1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Countryhits im deutschen Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von ricochet, 14. Februar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ricochet

    ricochet Benutzer

    Warum werden in Deutschland eigentlich so wenig US-Countryhits gespielt? Die Countrycharts werden im deutschen Formatradio nahezu ignoriert, nur hr4 und Antenne Brandenburg spielen gelegentlich Titel aus den Beständen verflossener Countrymagazine ("Country Top 5" etc.). Bayern 1 spielt immer wieder mal ältere Scheiben aus den 80er- und 90er Jahren, z. B. von Eddy Rabbit und Ronnie Milsap.

    Seit den 90er Jahren klingt Country eher poppig, rockig und bluesig und hat kaum noch was mit den Western-Schnulzen und Cowboy-Songs der 60er Jahre zu tun. Die Titel sind von einer handwerklichen Qualität und stimmlichen Brillianz, die man hierzulande nicht findet. Die Lieder sind ausdrucksstark, perfekt arrangiert und entsprechen weitgehend europäischen Musikvorstellungen. Country-Titel wie "If Tomorrow Never Comes" (Ronan Keating / Original: Garth Brooks) oder "I Swear" (All 4 One / Original: John Michael Montgomery) klingen als Remake nicht ansatzweise so gut wie im Original. Das deutsche Radiopersonal lehnt Country geradezu reflexartig ab, obwohl die meisten Verantwortlichen kaum Ahnung von der Szene haben. Worin liegt diese Abwehrhaltung begründet?

    In den USA und Kanada ist Country populär wie eh und je. Besonders die Hits der 90er Jahre gelten dort heute noch als absolute Radiofavoriten. Warum hört man im deutschen Radio nie Titel von beispielsweise folgenden Interpreten:

    Garth Brooks, Reba McEntire, Trisha Yearwood, Collin Raye, Brooks & Dunn, Lee Roy Parnell, Wynonna Judd, Michelle Wright, John Fogerty, Lee Ann Rimes, Linda Davis, Mindy McCready, Little Texas, Chely Wright, The Gibson Miller Band, Alabama, Martina McBride, Blackhawk, Rascal Flatts, Restless Heart, Jo Dee Messina, Neal McCoy, Hal Ketchum, Tim McGraw, Faith Hill, Bryan White, Kenny Chesney, James Bonamy, Tanya Tucker, David Kersh, Travis Tritt etc.
     
  2. Leuchtkeks

    Leuchtkeks Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Die werberelevante Zielgruppe wird auf genügsam gemainstreamed, manche kennen die positive Energie von 80er Disse oder Country nur noch vom Hörensagen. Sie können nicht plädieren für Dinge, die sie nicht kennen, weil sie ihnen konsequent vorernthalten werden.

    Wenn dann in MAs die Frage nach favorisierten Musikrichtungen aufkommt reduzieren sich Antworten aufs Bekannte.

    Willkommen in der Matrix.
     
  3. count down

    count down Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Das Beispiel Texas Lightning aus Deutschland ergänzt das Gesagte: zuerst im Radio wegen der Countryklänge komplett abgelehnt, schließlich durch Nominierung und Teilnahme am ESC doch widerwillig ins Programm genommen, entwickelte sich der Song nicht nur zu einer Nummer Eins in Deutschland, sondern auch zu einem Airplay-Hit.

    Will sagen: das Publikum mag es durchaus hören wollen, aber mal ehrlich, Country ist doch nicht so richtig cool, oder?
     
  4. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Country ist doch nur eine von vielen Musikrichtungen die überhaupt nicht im Radio vorkommen weil ständig nur "die besten Hits" gespielt werden sollen. Das ist aber leider immer der selbe Stumpfsinn.

    Es gibt sehr viel gute Musik die es wert wäre gespielt zu werden, aber leider finden die Musikredakteure nicht den Mut mal was wirklich anderes auf eine Playlist zu setzen.
     
  5. magisches Auge

    magisches Auge Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Vielleicht suchst Du einfach bei den falschen Sendern? Dienstags 14:00 - 15:00 Uhr Zeit? Dann hör doch mal hier rein. Viel Spass :)
     
  6. Armstrong

    Armstrong Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Das hat weniger etwas mit dem Mut der Musikredakteure zu tun, sondern viel mehr mit geschmäcklerischen Vorurteilen der jeweiligen Vorgesetzten. Ich habe über Jahre hinweg Country gespielt, und das mit einer Menge positiver Resonanz. Dank eines Vorgesetzten, der wohl nach wie vor dummbatzige Rednecks in Cowboyverkleidung im Kopf hat und Country mit Truck Stop verwechselt, hat man mir so lange auf die Finger gehauen, bis ich es gelassen habe (womit wir wieder bei meinem Lieblingsthema wären: was nützen dir Können, Kenntnis und Vielseitigkeit, wenn du einfach nicht machen darfst, was du willst ... und kannst?).

    Ja ja ... Johnny Cash und die Dixie Chicks finden alle cool, aber Country ist sch... :rolleyes:
     
  7. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Country ist wirklich ein tolle Musikrichtung. Kommt aber wirklich im dt. Radio so gut wie nicht vor. Ich finde das auch ausgesprochen schade. Aber was will man auch erwarten, wenn die SEnder sich wirklich nur 200 Titel in die Rotation packen. Wo sollte da noch Platz für Country sein.
     
  8. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Es ist halt eine Geschmacksfrage. Ich finde Countrymusik schwer zu ertragen bis unerträglich. Darum bin ich froh, damit selten gequält zu werden. Bei den Amis gib's ja noch das eine oder andere annehmbare Stück. Wenn's dann aber deutsch wird und womöglich im Truckermilieu angesiedelt... [​IMG]
     
  9. Heinzgen

    Heinzgen Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Garth Brooks läuft bei Radio TEDDY regelmäßig im Abend- und Nachtprogramm, ebenso Graham Goble Encounter, Lonestar ("Amazed" - das Original, nicht das Cover von Duncan James) und noch ein paar andere New-Country-Künstler. Ich selbst habe schon des öfteren SheDAISY gespielt.

    @ ricochet: John Fogerty kenne ich nur von CCR und Soloalben wie "Eye Of the Zombie". Das klingt aber alles kein bißchen nach Country... :confused:

    @ Qualiton: Das ist genau das Vorurteil, das zu dem von ricochet beklagten Umstand führt. New Country hat nun wirklich gar nichts mit Truckerromantik und Hillbilly zu tun.
     
  10. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Ich sag' ja, ist halt nicht mein Geschmack. Das Genre ist für mich ein für alle mal verbrannt. Zu DDR-Zeiten gab's ja noch eine besonders abscheuliche Steigerung. Die überaus rege Countryszene aus der verblichenen CSSR überschüttete uns mit ihren Werken.:rolleyes:
     
  11. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    @ Qualiton: Ich wollte Dir eigentlich mal meinen Privatmitschnitt von Karel Gotts Gastauftritt auf dem Fan Fair Country-Festival in Nashville im Jahr 1979 zukommen lassen. Aber, lassen wir das dann lieber...
     
  12. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    @OnkelOtto::wow: :wall: :wow: :wall:
     
  13. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Aus Trotz, weil die Amis sich seit Jahren weigern, im Radio de Randfichten zu spielen. Die bornierten Ignoranten, die....

    Auf WDR4 läuft übrigens fast regelmäßig Teddybär 04 von Jonny Hill, wo ist also das Problem?
     
  14. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Bei einem solchen Meilenstein der Musikgeschichte möchte ich doch sehr um Genauigkeit bitten, Herr Steinberg:

    Teddybär Eins-vier!

    Ich wiederhole: Eins-vier!



    (Das is ja schlimmer als wie bei Schalke 05 hier ... :D )
     
  15. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Was heißt hier Meilenstein - ein Höhepunkt abendländischer Musikkultur ist das.:wall:
    Wenns de Dich ein bischen anstrengst, Ludwig, kannste heute noch
    N U L L E N oder gar aufschließen!!!!!:p
     
  16. webproducer

    webproducer Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Na vielleicht schafft es ja Herr Keith Urban, nach dem Wetten Dass...? Auftritt, in die Rotation einiger "Dudelfunker". Wär doch mal die Abwechslung die alle zu haben scheinen!!! Lasst uns hoffen.
     
  17. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Das Beispiel Texas Lightning bestätigt die Regel nur: Lieder werden, ungeachtet ihres Musikstils, im deutschen Radio entweder ignoriert, oder totgedudelt. Bei "Take Good Care" von Dick Brave & the Backbeats war es doch genauso. Übrigens kamen beide Bands überhaupt nur deshalb ins Radio, weil sie jeweils ein schon bekanntes Bandmitglied (Olli Dietrich bzw. Sasha) hatten.
     
  18. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Tja - Country ist eben nicht gleich Country! Was Du meinst ist der in der Tschechei überaus beliebte (traditionelle) Bluegrass, der zwar auch in den USA geschätzt wird, aber mit modernem Country so gut wie gar nichts zu tun hat. Zu meinen persönlichen Lieblingsinterpreten gehören John Berry, Billy Dean, Clay Davidson oder Mary Chapin Carpenter. Wer die zum ersten Mal hört, kann sich oft gar nicht vorstellen, dass das Country sein soll. Das kommt daher, dass wir in Europa immer noch extreme Vorurteile gegen diese vielfältige Musikrichtung haben. Und das was in Deutschland unter Country läuft ist letztlich nichts anderes als Schlager im Westernsound.

    Die Kentucky Headhunters, Chris Cagle oder Montgomery Gentry wären sogar mancher Pop/Rock-Station zu hart.
     
  19. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    @Ludwig
    ich erinnere daran, dass der Posten des Foren-Erbsenzählers bereits vergeben ist, alter Spießer.
    Und? Spielen amerikanische Radiostationen es? Spielen sie es? Nein, es wird ignoriert! Alles gemeinstreamt da.
    Und was mir gerade noch einfällt: die Höhner spielen die da auch nicht! Unverschämtheit.
     
  20. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Ich? Ein Spießer?

     
  21. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Sorry, ich verbessere mich und nenne dich lieber: zahlengeiler Beitragssammler :D
    Und da fällt mir gerade noch ein, dass ich im Radio sehr selten diese total geilen osteuropäischen Speed-Polka-Combos höre. Da gibt es doch total viele gute, warum nimmt die eigentlich keiner in die Rotation auf?
     
  22. TSA

    TSA Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Country ist tatsächlich nicht jedermanns Geschmack, deshalb gibt's wohl auch keine explziten Country-Sender. Hier in Berlin gibt's allerdings immer Donnerstags eine klasse County-Musiksendung, moderiert von Larry Schuba. Wie gesagt, immer Donnerstags zwischen 1930 und 2100 auf radioBerlin 88,8.
     
  23. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Hier gibt's Country satt auf drei Kanälen (128 kbit/s) http://www.181.fm/

    Kickin' Country - aktuelle Musik
    Highway 181 - Classic Hits
     
  24. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Meilenstein? Naja...
    Das Original von Red Sovine spielt letztlich auch keiner. Also was solls? ;)
     
  25. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Countryhits im deutschen Radio

    Nääääääääh, nicht wirklich!?
    Kulti, du erleuchtest meinen Horizont mal wieder um mehrere Lux. Das Ding ist ein Cover!? Das hat sich jemand ausgedacht, der nicht mit deutschem Schlagerkram infiziert ist!? Waaaaahnsinn.
    Danke
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen