1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.
    Information ausblenden

Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Der Radiotor, 05. Juni 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    In der Musikgeschichte ist es ja schon oft vorgekommen, dass Coverversionen von Musiktiteln erfolgreicher sind/waren als deren Original. Interessant an der Entwicklung ist, dass Oldie- oder Rocksender just in dem Moment, wo die Coverversionen erfolgreich sind, auch das Original spielen, ob man's kennt oder nicht. Beispiel: auf Rockland lief just zu der Zeit, wo Limp Bizkit mit "Behind blue eyes" großen Erfolg hatten, das Original von The Who. Oder SWR 1, Radio 1 und Co. spielten das Original von No Angels "Daylight in your eyes" von Victoria Faiella bzw. die erste Coverversion der Indie-Rock-Band New Life Crisis. Fallen euch weitere Beispiele ein, wo die Covers erfolgreicher sind/waren als die Originale?
     
  2. montgomery burns

    montgomery burns Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Da gibt es sehr viele.
    zb
    "Lovelight" von Robbie Williams, Original Lewis Taylor
    "Mighty Quinn" von Manfred Mann, Original Bob Dylan
    "Hallelujah" von Jeff Buckley (u.a.), Original Leonard Cohen
    "First we take Manhattan" von Jennifer Warnes, Original Leonard Cohen
    "Nothing compares 2 U" von Sinhead O'Connor, Original Prince

    to be continued
     
  3. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Da faellt mir ganz spontan auch eins ein:

    Joe Lockwood - Hey You (1986)
    im Orginal von Dieter Bohlen (Modern Talking)
     
  4. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    "Looking for Freedom", ganz klar. :D
     
  5. Das Formatradio

    Das Formatradio Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Laura Branigan - Self control
    im Orginal von Raff

    Dragostea din tei von O-Zone
    im Orginal von Haiducii

    Bei dem Song bin mir nicht sicher ob die Coverversion erfolgreicher war, aber sie ist auf jeden Fall die bekanntere Version von beiden

    Knockin' on heavens door von Gins 'n Roses
    im Orginal von Bob Dylan
     
  6. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Mein liebes Formatradio,

    nur, weil ein Original älter -und deswegen möglicherweise nicht mehr so präsent ist- bedeutet dies nicht, daß es weniger "erfolgreich" ist (oder war).

    Im Falle von "Knocking on Heavens door" ist es nachgerade eine Frechheit, Herrn Dylan in die zweite Reihe zu stellen (obwohl sich Guns `n Roses bei diesem Cover respektabel geschlagen haben).
     
  7. Armstrong

    Armstrong Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Es ist sicher auch eine Generationenfrage. Womit ist man aufgewachsen - mit dem Cover oder dem Original? Ich habe mal in einer Hörerwunschsendung jemanden gehört, der sagte, "ich wünsche mir 'American Pie', aber nicht von Madonna - da muss es auch noch eine andere Version geben ...?" :eek:

    Als ich ein Teenie war, wusste ich nicht, dass es "Oh Boy" von Mud auch schonmal von einem Mann namens Buddy Holly gegeben hatte, "I Hear You Knocking" von Dave Edmunds eigentlich ein New-Orleans-R&B-Song von Smiley Lewis war, dass "Me And Bobby McGee" ursprünglich von Kris Kristofferson stammt und nicht von Janis Joplin und das Original von "Chirpy Chirpy Cheep Cheep" nicht von Middle Of The Road, sondern von einem obskuren Typen namens Lally Stott kam. Das habe ich alles erst sehr viel später erfahren - zum Teil auch aus dem Radio bzw. dann in meiner eigenen Arbeit.

    Heute gibt es sicher viele, die die Originale von "Father & Son" oder "Something Stupid" nicht kennen. Das Kind einer Freundin fragte mich neulich, ob ich "Gib Gas, ich will Spaß" von Christian Petru kenne ... :D

    Deshalb finde ich es im Grunde in Ordnung, wenn die Originale wirklich auch mal zum Einsatz kommen (so es denn tatsächlich welche sind!) - sei es nun in der Rotation oder in einer Spezialsendung.
     
  8. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Manfred Mann's Earthband - Blinded By The Light (Original The Boss)
     
  9. final_scream

    final_scream Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Nicht nur erfolgreicher, sondern meiner Meinung nach auch besser:

    Amy Winehoue/Mark Ronson "Valerie" (Original: The Zutons, öder Soulrock mit penetrant nervigem Saxofon)
     
  10. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    "Easy" von Faith No More, ganz klar besser, als die dünne Version von Lionel Richie :)
     
  11. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Worum gehts denn nun? Erfolgreicher? Oder besser? Besser ist im letzten Falle Lionel Ritchie -der hat`s (glaub ich jedenfalls) auch geschrieben, das gibt Zusatzpunkte.
     
  12. entertainer

    entertainer Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Go West - Pet Shop Boys (Original: Village People)
     
  13. fugger75

    fugger75 Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Ist das nicht die russische Nationalhymne? Dann wär das ja das Original...
     
  14. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Wat??? :confused::rolleyes::confused::rolleyes:
     
  15. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Soft Cell - Tainted Love, Original von Gloria Jones (1964)
    Housemartins - Caravan of Love (Original von den Isley Brothers)
    Kaoma - Lambada, Original von Los Kjarkas als "Llorando se fue" (1982)
    The Flying Pickets - Only You (Original von Yazoo)
     
  16. MichaF

    MichaF Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Sailing - Rod Steward. Orginal: Sutherland Brothers & Quiver
    Rocking all over the World - Status Quo. Orginal: John C.Fogerty
     
  17. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Genau andersrum ist es richtig.

    Ich werfe in die Runde: Cher - The Shoop Shoop Song, im Original von Merry Clayton, ein wenig erfolgreicher in der Version von Betty Everett.
     
  18. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Ich bin mir nicht sicher, ob "One way ticket" von Neil Sedaka oder Eruption erfolgreicher war. Hierzulande denke ich Eruption, Frank Farians "Große Schöpfung"..:D


    Lg
     
  19. Kobold

    Kobold Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Because the Night - Patti Smith (auch vom Boss)
    Fire - Pointer Sisters (auch vom Boss)
     
  20. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Nochwas für alle Oldiefreunde.
    Jeden ersten Montag im Monat ab 20.00 Uhr gibt es die "Oldiebörse" auf bremen eins mit Dirk Böhling und Thomas Schönherr.

    Dort gibt es das schöne Ratespiel "Cover und Original". Es lohnt sich, da mal reinzuhören.
     
  21. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Johnny Cash - Hurt (Org: Nine Inch Nails)
    Frank Farian - Rocky (engl. Org. Austin Roberts)
    Johnny Hill - Teddybär (engl. Org. Red Sovine - Teddy Bear)
     
  22. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind



    Ja, der gute Farian...

    "Sunny" Boney M. Original von Bobby Hepp.
     
  23. neulichamsee

    neulichamsee Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    selbstredend I'M A BELIEVER
     
  24. Waterhead

    Waterhead Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    Zwar nur knapp aber

    "Irgendwie, irgendwo, irgendwann (Jan Delay Platz 2)
    Das Original von Nena war Platz 3 ebenso die Neuaufnahme mit kim Wilde

    "Aicha" war leider von Outlandish auch erfolgreicher als das Original von Khaled
     
  25. Armstrong

    Armstrong Benutzer

    AW: Coverversionen, die erfolgreicher als das Original sind

    (A) Groovy Kind Of Love - Phil Collins / Original von Wayne Fontana & The Mindbenders ... und das echte Original ist ein Rondo des italienischen Komponisten Muzio Clementi, einem Zeitgenossen von Mozart. :)

    I Can't Stand The Rain - Tina Turner / in den 70er Jahren schonmal ein Hit gewesen für Eruption - das Original geschrieben und gesungen von Ann Peebles.

    Waltzing Mathilda - ein Hit für Rod Stewart, Original von Tom Waits ... und die Basis ist das bekannteste Volkslied Australiens (mehr dazu hier).

    Always On My Mind war ein Riesenhit für die Pet Shop Boys - früher hat's schon Willie Nelson gesungen, und das Original kommt von Brenda Lee.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen