1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cruisin' 531: New offshore station?!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Weltweit" wurde erstellt von radiovictoria01, 18. Dezember 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    Die facts bis dato zusammengetragen:

    Projektinitiator Neil Gates: War in den letzten Monaten von Caroline an Bord der Ross Revenge und er war der DJ, der die letzte Sendung in der Nacht des 5. November 1990 auf der letzt eingesetzten Frequenz 819 kHz fuhr (letzter Song auf Caroline: „Pilot of the airwaves“ von Charlie Dore).

    Seit 2008 geht Neil Gates mit diesem Projekt schwanger und wollte anfangs sogar die Ross Revenge auf die Hohe See zurückschleppen.

    Laut seinen Aussagen ist ein religiöser Untermieter bereits gefunden, der allein -ohne zusätzliche Werbung- das Radioprojekt in sechs Monaten in die Gewinnzone führen würde.

    Frequenz soll die (jetzt relativ freie, die Schweiz hat abgeschaltet) 531kHz sein, wo man auf Grund der dort (niedrige Mittelwelle) weiter reichenden Bodenwelle mit 5-10KW senden will (wie einst Veronica auf 557kHz/538m).
    Angeblich hat man sich bereits einen gebrauchten 5-kW-MW-Transmitter für ganze 800 Dollar besorgt.

    Programmformat: Classic Hits tagsüber (6-19h) und Classic Rock nachts (19-6h)

    Nachdem man bereits im Juli 2009 im Internet zu hören war (damals machten Gerüchte wie „Caroline kehrt zurück auf 531kHz" die Runde), ist man zu Weihnachten wieder „on air“, jede Nacht von 18-6hr via Internet und mit non-stop classic rock.

    http://origin01.proradiostreaming.com:8038/

    01:58:08
    Roxy Music - Dance Away [3o6]

    01:52:07
    Jefferson Starship - Love Too Good [3IM]

    01:47:43
    Alanis Morissette - Head Over Feet [3n6]

    01:42:52
    Boomtown Rats - Rat Trap [Mi]

    01:40:29
    Melanie - Brand New Key [4ev]

    01:37:07
    The Who - See Me, Feel Me [Ma]

    01:31:43
    10cc - I'm Mandy Fly Me [3mY]

    01:26:15
    Heart - Magic Man [3nl]

    01:21:54
    Steely Dan - Reelin' in the years [Ki]

    01:16:46
    Simon & Garfunkel - The Boxer [4ea]

    (playlist editiert bei den „unknowns“)

    Allzuviele scheinen nicht zuzuhören....zwischen jedem Song ein Sendeloch, also reine (und schlechte) Automation: Von shoutcast werden zwei Hörer angezeigt... Da haben Caroline und RNI doch (nur via Internet, ohne Satellit oder die kleinen Frequenzen....) aber schon 60-100 Hörer selbst nachts um 2 Uhr.
     
  2. förde

    förde Benutzer

    AW: Cruisin' 531: New offshore station?!

    Der Akraberg hat übrigens vor einigen Monaten eine neue Röhre spendiert bekommen. So frei ist die 531 also nicht.
     
  3. Wertachtal

    Wertachtal Benutzer

    AW: Cruisin' 531: New offshore station?!

    Wo soll denn der Sender stehen?
    Wann soll der Sendebeginn sein?

    Grundsätzlich ist das eine gute Idee. Aber ob die Frequenz so gut ist? Zumindest nachts würde ich eine deutlich höhere bevorzugen. Die Reichweite wäre dann größer und die Antenne müsste auch nicht so lang sein. Außerdem gibt es viele Bewerber um die Beromünster Frequenz!
     
  4. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Cruisin' 531: New offshore station?!

    Klar ist es eine gute Idee :D. Bei mir rennt Neil damit offene Türen ein.
    Im Falle von Crusin' 531 soll es eine echte Offshore-Station werden, wohl 14 Meilen vor der britischen Küste. Wobei es m.E. auch erhebliche Probleme mit der Flagge und der Lizensierung gibt: Die Station müsste eine offzielle Lizenz als Radiostation von irgendwoher haben (meinetwegen Gambia, Belize oder der Jemen oder so...) und eben "rein zufällig" dann in der Nordsee senden.

    Ein weiteres Problem ist die Versorgung, ob die -wie in alten Tagen- auch über Kleinstboote von Fans aus britischen und holländischen Hafen läuft? Oder ob man nur wegen der Versorgung eigens eine ausländische Tenderfirma gründet, die nicht unter den jeweiligen Marine Bc Offenes Act fällt?
    (Meines Erachtens notwendig, da die Behörden in diesem Fall wohl sehr aufmerksam hinschauen werden. Mal ganz abgesehen vom Broadcasting Act aus 1990, der es den Behörden erlaubt, ein Radioschiff "aufzubringen", sofern man das Signal in England empfangen kann. Und Cruisin' 531 will ja eindeutig für UK senden).

    Hinsichtlich der Frequenz stimme ich für die Nacht/Abendstunden zu. Habe Neil bereits den Vorschlag gemacht, stattdessen (nachts) die 1512 kHz zu wählen.

    Hinzu kommt, daß nach dem gescheiterten Versuch, als Caroline 531 zu starten (Caroline-Station Manager Peter Moore und Neil sind nicht die allerbesten Freunde) nun Caroline selbst aufmerksam geworden ist...
    Die Ofcom (derzeit aktuelle britische Medienbehörde) lässt ja neuerdings einiges an Möglichkeiten zu.
    So wird derzeit geprüft, Caroline mit einem 250-Watt-Sender von der Ross Revenge (im Hafen!) dauerhaft wiederzubeleben. Einen Vorschlag, als Untermieter auf die 1395kHz (Big L) zu gehen, hat man abgelehnt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen