1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DAB+ NRW: Sechs Bewerber für neun Programme!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 26. Juni 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Na das nenne ich doch mal Hammer:

    - rmc medien+kreativ consult GmbH, Wuppertal mit dem Prorgamm "Kulturschocker"

    - Bildungswerk der Erzdiözese Köln e.V., Köln mit "Domradio"

    - Pleximedia GmbH, Berlin mit "TopDABRadio" (Arbeitstitel)

    - MEGA Radio Bayern GmbH, Augsburg mit "MEGA RADIO"

    - Die Neue Welle Rundfunk-Verwaltungsgesellschaft mbH&Co.KG, Nürnberg mit "Absolut relax"

    - REGIOCAST DIGITAL GmbH, Leipzig mit "1 für NRW – Unser neues Radio" (3 Programme mit jeweils verschiedenen Musikformaten)

    Klingt interessant. Endlich kommt Schwung in den NRW-Markt
     
    Radiofreak11 und KabelWeb gefällt das.
  2. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Sehr gut! :thumpsup:

    Jetzt bin ich gespannt, wie vielen davon die LfM die Möglichkeit einräumen wird, im künftigen Landesmux auf Sendung zu gehen.
     
    Radiofreak11 gefällt das.
  3. radiosüchtel

    radiosüchtel Benutzer

    Hört sich interessant an.
    Domradio wird sicherlich einbezogen.
    "Kulturschock" klingt für mich nach abseits des Mainstreams.
    "TopDABRadio" könnte ein nonstop Musiksender sein, vielleicht sowas ähnliches wie das geplante "3.0".
    "megaradio" dürfte das gleiche program wie aus Bayern sein, nur auf NRW bezogen.
    "Absolut relax" ist keine grosse Überraschung aber dennoch gut.
    "1 für NRW" - Naja, schauen wir mal, glaube kaum das alle 3 Programme zugelassen werden. Und es kommt auf die Musikrichtungen an. Wenn evtl ein Schlager/Volksmusik-Format enthalten ist, wäre es ja zu begrüssen.


    Weiss jemand, wie lange es dauern wird, bis dann endlich mal die neuen Programme zu hören sind ?
     
    Radiofreak11 gefällt das.
  4. wupper

    wupper Benutzer

    Eine Entscheidung wird erst nach der Sommerpause fallen welche Programme zu hören sind. Weiß jemand ob der WDR alle Programme über den Kanal 11 D abspielen wird?
     
    Radiofreak11 gefällt das.
  5. Hallenser78

    Hallenser78 Benutzer


    Nein,es soll wohl nur noch WDR 5 dazu kommen.
     
  6. KabelWeb

    KabelWeb Benutzer

    Diese Meldung ist nicht nur der Hammer, sondern in jeder Hinsicht überraschend:
    Angefangen von der Anzahl der Bewerber, mit der wohl keiner gerechnet hat. Außerdem suche ich nach dem Jugendprogramm von radio NRW, kam doch aus diesem Hause schon die Ankündigung, dass man sich bewerben werde. Was wurde daraus? Die Frist versäumt zu haben, wird ja kaum die Erklärung sein. Und auch die eigentlichen Kandidaten überraschen: Wer hätte mit MegaRadio gerechnet, ist man doch erst im Januar in Bayern gestartet? Auch nach dem Rückzug aus Rheinland Pfalz erschien mir eine Bewerbung von Absolut Relax als unwahrscheinlich. Und auch die Bewerbung der Regiocast erstaunt und erfreut mich. Auch hier war nach dem Start des Bundesmuxx zu hören, dass man nun die Entwicklung erstmal abwartet und zunächst nicht in den Ländern aktiv werden wird. Und wer bzw. was steckt hinter den Projekten "kulturschocker" und "topdabradio"? Ich glaube es wird noch spannend in NRW. Insgesamt jedenfalls dürfte der heutige Tag ein Meilenstein in der Erfolgsgeschichte DAB+ sein
     
  7. Tweety

    Tweety Benutzer

    Kulturschocker wird ja wohl der Bürgerfunk XXL. Kann man direkt in die Tonne kloppen. Die anderen Programme hören sich eher nach Festplattendudlern an. Eine wirkliche Bereicherung wäre wohl nur Absolut Relax. Ansonsten eher langweilig. IM übrigen wird ja erst Ende August darüber entschieden wer rein darf und wann die Umstellung in NRW auf 11 D erfolgen wird, steht ja auch noch in den Sternen. Kann gut sein, dass da 2012 noch gar nix passiert. Aber schön, dass man in der Ausschreibung schonmal ne Befristung bis Mitte 2014 eingebaut hat, ohne konkret zu sagen, wann es überhaupt losgeht. Sowas ist extrem seriöses Geschäftsgebaren. :thumpsup:;)
     
  8. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    @ Tweety:

    Besitzt du prophetische Fähigkeiten, dachte ich doch, die Verbreitung der Programme wird in der Zukunft liegen. - Solltest du über derartige Fähigkeiten verfügen, denke daran, vor geraumer Zeit ließ die Kirche (wir berufen uns schließlich auf eine entsprechende Tradition) Scheiterhaufen. Ich könnte mir vorstellen, alle Hörfunkprogramme, egal welcher Coleur, würden sich alle Finger nach solchem "Event" lecken.
     
    Radiofreak11 gefällt das.
  9. KabelWeb

    KabelWeb Benutzer

    Also so ganz kann ich Deinen Pessimismus auch nicht nachvollziehen. MegaRadio Bayern bietet neben abwechslungsreicher Musik, auch abseits des Mainstream, weite moderierte Strecken mit z.T. interessanten Interviews. Und was hinter TopDABRadio steckt, darüber liesse sich ausgedehnt spekulieren. Und ich denke auch die Regiocast hat im Bundesmuxx was Ordentliches auf die Beine gestellt, was für NRW ebenfalls hoffen lässt. Also ich finde die heutige Meldung mehr als klasse!
     
    radiosüchtel und grün gefällt das.
  10. grün

    grün Benutzer

    Wartet es doch einfach mal ab. Daß hier immer erst alles niedergemacht wird. Von AbsolutRadio im Bundesmuxx war acuh am Anfang jeder begeistert ob der Playlist, dann enttäuscht (die ersten zwei Monate waren ob der kleinen Playlist wirklich nicht so dolle), aber jetzt läuft "der Laden" doch. Lasst die Dinge sich doch erstmal entwickeln, und dann kann man darüber reden, obs "hip" oder ein "Schuss in den Ofen" war.
     
    KabelWeb gefällt das.
  11. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Hinter diesem TopDABRadio steht der Bauer Verlag. Und damit ein echter Riese, der es offenbar mit WAZ, Dumont und Co. aufnehmen will. Dumont selbst hat sich dann doch nicht beworben, trotz vorheriger Gerüchte. "Kulturschocker" ist die schon besagte Plattform für diverse kulturelle Einrichtungen, also "Bürgerfunk XXL", wie es hier schon genannt wurde.
     
    Radiofreak11 und Tweety gefällt das.
  12. radiobino

    radiobino Benutzer

    Ich weiß zwar nicht was genau Mega Radio in NRW plant. Sollte das Programm aber genauso werden wie in Bayern, ist es jedenfalls kein Festplattendudler. Das Programm ist Moderiert.

    http://www.megaradioonline.de/
     
    Radiofreak11 gefällt das.
  13. freiwild

    freiwild Benutzer

    Radiofreak11, radiobino und Nobier gefällt das.
  14. Tweety

    Tweety Benutzer

    Muss man erstmal abwarten wie die LfM sich entscheide und vor Herbst wird da sowieso nichts on air gehen.
     
  15. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Geht also WDR III unter neuen Segeln nun doch via DAB+ auf Sendung.
     
  16. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Regiocast plant übrigens die drei Formate Achtziger, moderner Schlager und Oldies. Dabei sollen Beiträge und Nachrichten per Voice Tracking eingestreut werden, die Produktion ist also günstig und schließt künftige ähnliche Vorhaben in anderen Bundesländern (z.B. "1 für Hessen") nicht aus. Man kann bundesweite Beiträge produzieren, die überall laufen oder halt regionale für die einzelnen Märkte.

    Die NRW Verleger haben übrigens gelernt. Anstatt Anti-Stimmung gegen DAB+ zu machen (was aber den ein oder anderen Leser doch dazu bewegt hat sich ein Empfangsgerät zuzulegen, weil er überhaupt durch die Artikel darauf aufmerksam wurde) schweigt man das neue Medium nun tot. Keine einzige Tageszeitung hat über die Ausschreibung und das Ergebnis berichtet :)
     
    Tweety und radiobino gefällt das.
  17. Tweety

    Tweety Benutzer

    Na ja, man sollte erstmal abwarten wer jetzt den Zuschlag bekommt. Es reicht ja dann, wenn darüber berichtet wird bevor es losgeht. Vor Oktober rechne ich damit sowieso nicht. Eher später.
     
  18. waldi24

    waldi24 Gesperrter Benutzer

    Handelsregister sagt über das TopDABRadio-Projekt was anderes aus: Statt dem Bauer Verlag steckt da ein russischer Investor hinter.
     

    Anhänge:

  19. freiwild

    freiwild Benutzer

  20. Araxis

    Araxis Benutzer

    Was für einen Sinn hat es eigentlich das im DAB+ bei den regional empfangbaren Sendern es innerhalb des Bundeslandes auch noch unterschiede gibt?
    Beispiel: SWR 3 ist laut Digitalradio.de in Bonn zu Empfangen in Köln nicht :(.
     
  21. grün

    grün Benutzer

    Das mit dem Empfang des SWR kann man via DAB+ hier im Rheinland nie so genau sagen. Auf Arbeit geht der SWR gar nicht, bei meinem Eltern "knallen" alle Programme "voll" rein, bei mir empfange ich den SWR-Muxx nur in der Fensternähe. Kommt immer drauf an, wo man gerade ist, genauso wie bei UKW.
     
  22. TS2010

    TS2010 Benutzer

    Kann das vielleicht etwas mit dem Sonderstatus Bonns als ehemaliger Regierungs- und Parlamentssitz zu tun haben? Meines Wissens ist das auch der einzige Grund, warum in Berlin diverse dritte Programme im Multiplex eingespeist sind.
     
  23. waldi24

    waldi24 Gesperrter Benutzer

    Über TopDABradio gibt es bereits eine PM:

     
  24. förde

    förde Benutzer

    Bonn hat in diesem Fall aber einfach nur Glück, das SWR-Bouquet empfangen zu können. Da hat man nicht nachgeholfen wie in Berlin.
     
  25. Tweety

    Tweety Benutzer

    Wir
    Was soll für Schweinkram soll den bitteschön ein "stimulierender Programminhalt" sein? :thumpsdown:

    Nach der PM hört sich das an, als wolle man dem DLR Konkurrenz machen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen