1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dampfradio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Pirni, 20. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pirni

    Pirni Benutzer

    Ständig liest man im Forum, daß man alten Radiozeiten nachtrauert. Es scheint nicht wenige zu geben, die gerne nochmal so richtige gute alte Radiosendungen hören würden.
    Meist melden sich dann wieder Gegner, die diesen Dampfradioliebhabern vorwerfen, sie seien unrealistische Vergangenheitsträumer. Ich frage mich: Ja, verdammt nochmal, warum kann es denn nicht bei zig Radios nicht wenigstens ein einziges Radio geben, daß diese Marktlücke bedient ? Wenn es genug Leute wollen, dann gebts ihnen halt so ein Radio ! In Österreich jedenfalls beginnt man jetzt damit ! In Graz hat man jetzt einem Schellack-Sammler eine Radiolizenz gegeben. Der will mit seinem "Radio Nostalgie" nur Swing der 30er und 40er, Operette und Orchester-Tanzmusik spielen. ( Soo alt müßte es ja auch wieder nicht sein.)
    Auch in Frankreich gibts ein Radio Nostalgie. Warum sträubt man sich in Deutschland so, wenigstens ein einziges solches Radio zu veranstalten ? Es gibt doch dauernd das Verlangen danach. Wenn mal was "Nostalgisches" im RAdio bringt, dann nur ein 90 Sekunden Ausschnitt wegen eines Anlasses. Aber viele würden ja gerne ganze Sendungen mit damaligen Charakter hören.
    Ich glaube aber, daß nur ein ÖR-Radio in Zusammenarbeit mit <a href="http://www.dra.de," target="_blank">www.dra.de,</a> dem deutschen Rundfunkarchiv dazu in der Lage wäre.
    Im Fernsehen jedenfalls werden ständig uralte Filme und auch Tagesschauen vor 25 Jahren ausgestrahlt und die haben gar nicht so schlechte Quoten. Nicht nur für die Alten, auch für die heutigen Jungen wäre es doch Kult, mal eine gesamte Pop-Nach-Acht, oder eine sonstige Hitparaden und Unterhaltungssendung aus den 70ern ungekürzt wíeder zu hören. Geht natürlich nur, soferne diese archiviert wurden.
    In einem Radio wurde anläßlich 70 Jahre Radio mal ein Ausschnitt einer Wunschsendung wiederholt und da hörte mein Kollege seine Mutter, wie sie als 16 jährige von einem Freund im Radio gegrüßt wurde. Von da an suchte er dauernd nach alten Radiomitschnitten, weil er das einfach cool findet, daß man diese Zeiten akustisch nocheinmal erleben kann.
    In einer gesamten Radiolandschaft mit Abwechslung müßte eigentlich auch Platz für zumindest ein Kult - Dampfradio sein, meine ich.
     
  2. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Solche Ansätze klingen schon spannend, aber ob man damit gleich ein ganzes 24/7/365-Programm gestalten muß? Nostalgische Sendestrecken oder Themenabende wären doch auch denkbar, zumindest bei einigen special interest- oder Kulturprogrammen der ARD.
    Was das "den alten Radiozeiten nachtrauern" angeht, so kann ich mich davon ja auch nicht ausschließen. Nur: ich meine damit nicht, daß ich Musik aus der Jugendzeit meiner Eltern (1950-60) vermisse, sondern ich vermisse die "alte" Art, Radio zu machen. Also mit kompetenten Leuten am Mikrofon, die einem auch mal eine längere Geschichte zu der Musik erzählen, die gerade gelaufen ist. Und nicht nur die Nennung einer (möglichst einstelligen) Chartsplazierung nebst 2 Sätzen zum sexy Outfit der (meist nicht singen könnenden) Sängerin. Oder spannende Radionächte mit Freaks im Studio zu irgendwelchen abgefahrenen Themen. Bands im Studio, die live ein paar Songs spielen, wirklich was zu erzählen haben und ihre eigenen Platten mitbringen, woraufhin der Moderator zu erraten hat, was da gerade läuft. Keine Claims, keine Formatuhr. Das sind für mich "alte Radiozeiten", und die sind gerade mal 10 Jahre her.

    <small>[ 20-11-2002, 16:34: Beitrag editiert von Radiowaves ]</small>
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen