1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von JonasS, 14. September 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JonasS

    JonasS Benutzer

    Heute Nachmittag bei NDR2 im ganz gewöhnlichen Tagesprogramm:

    16.18 Simon Webbe - Seventeen
    16.22 Blue - Breathe Easy



    Da wird doch auf alles geachtet - möglichst keine 80er nacheinander, Männer- und Frauenstimmen schön abwechselnd, ...

    Da ist es doch ein bisschen erstaunlich, dass man diese beiden Songs hintereinander spielt, oder? Wer achtet auf so was?

    Man spielt ja auch nicht Paul McCartney und dann die Beatles (außer in Spezialsendungen).
     
  2. DS

    DS Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Was machen dann reine 80er-Sender?

    Ich kann mir vorstellen, dass die "normalen" Hörer (und vielleicht die NDR2 Redaktion bzw. Computer) nicht wissen, dass Simon Webbe früher Sänger bei der Boygroup Blue war. Oder hat der Moderator darauf Bezug genommen?

    Ansonsten wäre das natürlich ein TODSÜNDE... :p
     
  3. seventeen

    seventeen Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Hab vor kurzem auch so was nach dem Muster gehört: Melanie C gefolgt von Bryan Adams (feat. Mel C).

    Wundern tut es auf jeden Fall bei einem auf Teufel komm raus durchformatierten Programm. Aber Computer sind eben auch nur Menschen.
     
  4. P.Crouch

    P.Crouch Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Die lead vocals bei "breath easy" kommen doch von Lee Ryan. Die Stimme von Simon Webbe nimmt man doch bei dem Lied gar nicht richtig wahr, oder?
     
  5. AirwaveMHz

    AirwaveMHz Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Dürfte mit Selector und nem aufmerksamen Musikredakteur eigentlich nicht passieren ... ich hätte sie definitiv gegeneinander gesperrt, Leadsänger hin oder her. Die Spice Girls würde ich auch von Mel C, Emma Bunton oder Geri Halliwell trennen, obwohl Hörer vielleicht nicht zwangsläufig den Eindruck hätten, dass zweimal der gleiche/ähnliche Interpret läuft. Im Zweifelsfall würde ich immer trennen. Hat der Musikredakteur hier wahrscheinlich schlicht vergessen, oder die Nottitelliste war im Spiel.
     
  6. Quotenkiller

    Quotenkiller Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    In der Richtung gibt es, was die Planung der Musik betrifft einige Ungereimtheiten.
    Wenn Robbie Williams in Verbindung mit alten Take That Songs läuft finde ich das ebenso bedenklich wie Santana feat. Chad Kruger/Nickelback - MelanieC./Spice Girls - Bryan McFadden/Westlife - Jam&Spoon feat. Rea/Reamonn oder Chicane feat. Bryan Adams/Bryan Adams. Wenn ihr mich fragt zeigt soetwas das sich der verantwortliche Musikredakteur keine Gedanken über den Musikflow gemacht hat sondern das hier ganz alleine der Selector entschieden hat.:eek:
     
  7. arox

    arox Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Gerade heute habe ich auf einem Lokalsender Whamp und zwei Titel später George Michael gehört. Sowas sollte wirklich nicht passieren!
     
  8. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Nein, wie schrecklich! Davon geht sicher die Welt unter!

    Lieber zwei Titel eines Urhebers bzw. Interpreten nacheinander als 10 mal am Tag dieselben abgenudelten Songs! Kapiert?
     
  9. Quotenkiller

    Quotenkiller Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    George Michael und sein weniger talentierter Kumpel Andrew nannten sich Wham! und nicht Whamp:rolleyes:
     
  10. ente

    ente Gesperrter Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Im ABY-Partymix (Ein Witz!) lief gestern Sting mit "Every breath you takke" direkt nach Puff Daddy mit "I'll be missing you".
     
  11. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Ich glaube, in letzterem Fall Absicht unterstellen zu dürfen.
     
  12. JulianWer

    JulianWer Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Am Freitag kam in der 10.00 Uhr-Stunde hintereinander:

    The Black Eyed Peas - Where is the Love?
    Fergie - Big Girls Don't Cry

    Scheint ja bei "NDR 2" jetzt öfter vorzukommen.
     
  13. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Ungeachtet des Ursprungsthemas: Ist die Musik auf NDR2 immer noch so schlecht? Ich habe Munkeln gehört, die sei besser geworden. Aber Fergie lässt da nichtb grad grosse Hoffnungen aufkommen, zumal das eher in NoJoy passt.
     
  14. Dudelmoser

    Dudelmoser Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Ja ja - gegeneinander sperren, bloß nicht Mc Cartney vor und nach den Beatler. Hier muss der Abstand mindestens eine Stunde, höchsten 3 einhalb Stunden betragen. Und weiter geht das lustige Geblubber in der Formatsoße.

    Ich erinnere mich an eine frühere Reinke-Sendung, in der im Wechsel Stücke von den Eagles, der Little River Band und Simon and Garfunkel liefen. Nahezu nonstop - 2 Stunden lang. Ohne Jingles, Reingequatsche usw. Eine Wohltat.
     
  15. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Wenn man diese Sperrfunktion mal dazu einsetzen würde, generell alle Lieder von Anastacia zu sperren, dann würde ich sie umarmen, diese Funktion!
     
  16. radiouser

    radiouser Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    um jetzt auch nochmal meine meinung dazu zu sagen: habt ihr keine anderen probleme als euch über seinen quatsch aufzuregen bzw. darüber zu diskutieren??? lasst sies doch so spielen. der normale hörer achtet da nämlich nicht drauf, der hört nur, dass es sich um eine andere musikrichtung in anführungszeichen handelt. also lasst ndr2 machen. guter sender ist es jedenfalls
     
  17. Jayman

    Jayman Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Sooo ungewöhnlich ist das nicht!
    Was ist denn mit den aktuellen Tracks von Nelly Furtado & Justin Timerlake?!?
    Beides von Timbaland produziert!
    Neulich habe ich bei 89.0 zuerst Nelly Furtado, danach Timablands eigenen Track & danach Timberlake gehört...
    Ist schon strange, aber wir gewöhnen uns halt an alles...;)
     
  18. Dorothea

    Dorothea Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    vor ein paar wochen bei ndr2 gehört, boyzone und anschließend ronan keating. :(
    sicher geht davon die welt nicht unter, aber entweder liefert da ein musikredakteur schlampige arbeit ab, oder der mod ist net zu gebrauchen, weil er auf der nottitelliste genau den falschen gegriffen hat. selbst wenn man aus backtiminggründen noch zeit für einen song hat, darf das net passieren. einfach mal früher aufs baktiming schaun, dann ist ein zusätzlicher song oft gar net notwendig! :eek:
     
  19. JonasS

    JonasS Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Ein neues Kapitel "NDR2-Musik - einfach mehr Auswahl" ;):

    heute, 2.12.07

    13.19 Green Day - Wake Me Up When September Ends
    .
    .
    .
    .
    14.20 Green Day - Wake Me Up When September Ends
     
  20. JulianWer

    JulianWer Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Ist ja auch ein absoluter "Hot-Rotation-Titel" derzeit. Ich war beim Hören vorhin aber auch absolut erschüttert. Vielleicht hat ja ein Adventsglühwein die Leute, die für "Einfach mehr Auswahl" verantwortlich sind, etwas verwirrt. :D
     
  21. Deutschlandpunk

    Deutschlandpunk Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Meine unbedeutende Meinung: Man sollte Bands und deren Mitglieder durchaus voneinander trennen, wenn man ein möglichst abwechslungsreiches Programm gestalten möchte. Und man sollte auch Timbaland-Produktionen trennen, wenn sie ähnlich klingen, aber aus einem anderen Grund. Ich spare mir nun die Details.
    Aber: Ebenfalls trennen würde ich "klassische" Timbaland-Nummern gegen "Apologize", obwohl man ihn da ja kaum wahrnimmt. Sonst gibt's Hörermails.
    Ach ja, und wenn's einen guten Grund gibt, wie oben angemerkt Kollege Werner Reinke ja wohl einen hatte, bricht man die Regeln halt mal.
     
  22. Webster

    Webster Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Also wenn ich auflege (Privat-DJ sozusagen), dann kann es schon mal vorkommen, daß ich absichtlich ein paar Songs vom gleichen Produzenten, aber anderen Interpreten nacheinander spiele in meinem Mix. Oder daß ich einen Musiker, z.B. den Drummer an seinem Kit sitzen lasse, aber den Rest der Band auswechsle bei zwei aufeinanderfolgenden Songs. Das schafft durchaus eine Art "Durchhörbarkeit", wenn die Stimmungen der Songs zueinander passen. Das Live Mixen ist sowieso die einzige Möglichkeit, noch einen emotionalen Spannungsbogen herzustellen, denn ein Zufallsgenerator mittelt das ja eiskalt raus, wenn die Songs nicht seicht sind. Aber in einem Mix für Zuhörer, der kein artist special ist, z.B. zuerst John Hiatt und direkt darauf Little Village zu spielen, oder zuerst die Jayhawks und dann Golden Smog, würde ich nicht bringen.
    Simon Webbe sagt mir jetzt ehrlich gesagt nix, und wenn ihr in diesem Thread nicht erzählt hättet, daß das einer von Blue ist, hätte ich es nicht gewußt.
    Ich habe mal von sowas wie Music Recommendation Software gehört. So ein Programm habe ich mal online getestet, und dabei beobachtet, daß man es relativ leicht dazu bringen kann, daß die "klingt ähnlich wie" Funktion konvergiert, also immer den gleichen Künstler in verschiedenen Bands ausspuckt. Vielleicht verwendet NDR2 ja sowas. Das ist dann bestimmt ultramodern und super hip, aber die Panne eben auch ultra peinlich, weil wenn jemand hinhört, und schon nach dem ersten Song genug von dem Sänger hatte, dann schalten die weg und können die Werbung dann auch nicht mehr von dem Sänger unterscheiden. Da bekommt die Bezeichnung "station voice" gleich eine völlig andere Bedeutung. :wow:
     
  23. Kaffeemaschine

    Kaffeemaschine Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Und an dieser Stelle wieder gerne was Allgemeinketzerisches:

    Man sollte vor allem manche "Consultants" von den üppigen Honorartöpfen trennen. Das Engagement eines Astrologen - oder wahlweise der Anruf bei einer 0900er Astro-Hotline - bringt oft bestimmt ähnlich qualifizierte Ergebnisse und belastet den Etat des Medienunternehmens garantiert weniger.

    Tut mir leid, aber auch hier konnte ich es mir nicht verkneifen.
     
  24. dennismgn

    dennismgn Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Nun ja Fehler passieren und dürfen auch passieren.
    NDR 2 ist im Norden einer der Besten Sender. Informativ, gute Musikauswahl und bis auf ein paar (Fehlern) einfach spitze. Nicht so wie FFN oder Antenne Niedersachsen, wo man genau weiß, in 2 Stunden höre ich den Song eh wieder. Total scheiße. Ich kann weder Antenne noch FFN im moment hören, denn mir hängen die ganzen neuen Songs zum Halse raus. Wo man bei Antenne noch dazusagen muss, sie werben für die meisten 80er, dann sollten sie auch die meisten Spielen und nicht alle 4 stunden oder so den selben.

    Das ist meine Meinung;)
     
  25. Deutschlandpunk

    Deutschlandpunk Benutzer

    AW: "Darf" man Simon Webbe und Blue nacheinander spielen?

    Kaffeemaschine: Es braucht wohl niemand einen Berater, um herauszufinden, daß die Musikstrecke Ronan Keating / Beatles / Timbaland abwechslungsreicher ist als Ronan Keating / Boyzone / Ronan Keating.

    Dennis: Finde ich nicht. NDR 2 arbeitet meines Wissens mit dem Selector, da ist es technisch eine Kleinigkeit, dass so etwas nicht aus Versehen passiert. Vielleicht war es ja aber auch Absicht?

    Und mal so ganz allgemein, wenn wir schon dabei sind: Was ist denn in Euren Augen / Ohren angemessen? Also wieviel Zeit sollte vergehen, bis sich ein Künstler im Programm wiederholt? Stelle ich mal so in den Raum.

    a) 45 Minuten
    b) 1,5 Stunden
    c) 4 Stunden

    (Habe alle drein Varianten schon erlebt.)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen