1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das Ende des deutschsprachigen Rundfunks in den USA

Dieses Thema im Forum "Radioszene Weltweit" wurde erstellt von radiogoethe, 31. Dezember 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiogoethe

    radiogoethe Benutzer

  2. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    vs.
    :confused:
     
  3. radiogoethe

    radiogoethe Benutzer

    eine Frage der Zeit....das Ende ist in Sicht...und es wird nicht aufgehalten.
     
  4. westsound

    westsound Benutzer

    Es verhält sich halt ähnlich wie mit den deutschsprachigen Kurzwellen-Auslandsdiensten: Sie werden im Internetzeitalter schlicht nicht mehr gebraucht. Deutschstämmige US-Bürger, die die Sprache der alten Heimat pflegen wollen, können sich eben auch WDR 4 oder SWR 1 (or whatever they may like) übers www reinziehen.

    Außerdem sind die meisten Deutschstämmigen in den USA, zumindest die etwas jüngeren, soweit assimiliert, daß sie größtenteils gar kein Interesse mehr an lokalem deutschsprachigen Radio haben. Diese These ist nicht belegbar, sondern spiegelt mein persönliches Empfinden wider.
     
  5. radiogoethe

    radiogoethe Benutzer

    Es gibt auch noch gute Nachrichten. An der Universitaet in Irvine, Kalifornien (ausserhalb von Los Angeles) hat sich ein neues Programm mit deutscher Musik etabliert: http://germanradio.kuci.org/
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen