1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das hr3-Programm

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von domnek, 22. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. domnek

    domnek Benutzer

    hr3 wurde auch hier im Forum nach der Reform vor 2 Jahren viel kritisiert, meiner Meinung nach auch vollkommen zu Recht.
    Jetzt sind 2 Jahre vorrüber und sind wir mal ganz ehrlich, viel geändert hat sich seit der Reform nicht. Die Morningshow hat ihren alten Namen wieder zurück, inhaltlich wurde jedoch wenig bis gar nichts verändert, Madhouse ist zu einer nicht MA relevanten Zeit "on Air" und Werner Reinke allein kann hr3 nicht zurück in die "Quoten" führen.
    Laut dem hr3 Forum gibt es auch keine geplanten Änderungen im Tagesprogramm, was wohl heissen soll, dass es mit hr3 wohl nochmal so weitergeht.
    "hr3 Am Nachmittag" zu einer wichtigen Zeit, ist einfach langweilig, es gibt keinerlei Inhalte und die ModeratorINNEN sind meiner meinung nach total falsch gewählt.
    So wird es mit hr3 wohl nie mehr wieder bergauf gehen, eigentlich schade! :mad:
     
  2. DerRADIOLOGE

    DerRADIOLOGE Benutzer

    Im Herbst wird Bombach abgelöst. Danach gibts bestimmt zügig wieder ne größere Reform.
     
  3. Radioso

    Radioso Benutzer

    im herbst wird bombach abgelöst??? wer sagt sowas, wie sicher ist das? mehr infos bitte, aber schnell...
     
  4. absolut_radio

    absolut_radio Benutzer

    Warum sollte Bombach abgelöst werden? Er macht gute Arbeit.

    Ich bezweifele die Glaubwürdigkeit von Radiologe.

    Aber gut. Dann setze ich einfach mal ein Gerücht hinzu: Dieter Bohlen wird Morgen-Moderator bei hr3.
    Stimmt mindestens genauso wenig wie eine angebliche Bombach-Ablösung, wetten?!
     
  5. Radioso

    Radioso Benutzer

    @ absolut radio:

    danke, so sehe ich das nämlich auch! mein beitrag zur diskussion: hr3 übernimmt FFH! mehr gerüchte bitte... :D
     
  6. basspower

    basspower Benutzer

    Früher, also so 1997 rum hab ich HR3 sehr gerne gehört, allerdings níe das Tagesprogramm, sondern ab 19 XXL. Das waren noch geile Sendungen mit der XXL Wunschinsel und Moderatoren wie Noah Sow (was ist mit ihr eigentlich??), EMT und Hubbertus Seyffert (wo ist er abgeblieben?). Hat immer richtig Spass gemacht.

    Wenn ich mir heute Madhouse anhöre, dann kommt mir echt das Grauen, vor allem bei dieser Minou (glaub so schreibt man sie). Ich finde die Frau absolut schlecht. Ausserdem ist die Musikauswahl grausam. Sehr viel Hip Hop (als ob es nicht schon planet und HR XXL gibt) und wenig Dance. Das war früher ganz anders und diesen Zeiten trauere ich echt nach. Seit der Umstellung des Abendprogramms höre ich HR3 gar nicht mehr.

    Also hoffe ich, dass sich da mal etwas ändern wird.
     
  7. MatthiasW.

    MatthiasW. Benutzer

    XXL hatte ich auch gerne gehört. Gut gemachte DJ-Sendung mit viel Drive. Momentan ist mit zu vieles bei hr 3 weichgespült.
     
  8. domnek

    domnek Benutzer

    Bombach soll abgelöst werden?!?! Das könnte ich mir zwar irgendwie vorstellen, aber es wäre schade für hr3?! Da ist doch nicht wirklich was dran oder?
     
  9. absolut_radio

    absolut_radio Benutzer

    Madhouse ist doch sehr geil - optimale Mischung.

    Wer will schon Dance hören? Sowas von oberflächlich... schlimmer ist ja nur noch Techno. *kotz*

    Minou ist genau die richtige für Madhouse!!
    Und da die Sendung gut ankommt, wird sich auch bestimmt nichts ändern.
     
  10. Winkelhause

    Winkelhause Benutzer

    ...das mit der Ablösung für Bombach kann ich allerdings auch nicht so recht glauben?! Muss aber leider sagen, dass er und seine Mitstreiter in der letzten Zeit nicht viele gute Neuerungen auf die Beine gestellt haben. MAdHoUsE finde ich wirklich gut - die Musikauswahl bei Minou aber wirklich zu Hip Hop - lastig.

    @basspower
    Hubertus Seyffardt hat meiner Meinung nach nie hr3-XXL moderiert?! Aber er ist momentan sehr häufig im "Feierabend" zu hören. EMT macht lieber "Südwestfernsehen"... Aber unser aller geliebten Noah Sow trauere ich auch sehr nach. Sie macht in den USA einen auf Musical-Star oder so. Schaut aber lieber selber mal nach:

    http://www.noahsow.de

    So long, de Winkelhause :rolleyes:
     
  11. domnek

    domnek Benutzer

    Nunja, ich finde Madhouse auch nicht schlecht, aber ist das wirklich die Neuerfindung die hr3 wieder dahin bringt wo es hingehört?? Ich denke nicht, die Moderation ist in der Regel sehr gut, auch wenn mir das MAD im House fehlt. Was fehlt sind Aktionen, Spiele und was alles dazugehört....
    Und in Sachen Musikauswahl kann ich euch nur zustimmen, meistens wirklich okay nur bei Minou deutlich zu viel HipHop im Programm...Da müsste man eigentlich was ändern, denn die Zielgruppe von hr3 spricht eigentlich andere Hörer an?! Naja ich bin gespannt wie es in Frankfurt weitergeht...aber ohne Reform des Tagesprogramms geht das wohl nie wieder bergauf.....

    Hubertus Seyffardt moderiert, wie Winkelhause schon gesagt hat den hr3 Feierabend sowie meistens PopRemember am Sonntagabend. Noah Sow war bei 1live und bei den Popstars in der Jury, jetzt hat sie ihr Leben wohl komplett geändert und lebt in Amerika...
     
  12. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    ''Was fehlt sind Aktionen, Spiele und was alles dazugehört....''

    Oh bitte bitte bitte KEINE Aktionen und Spiele!!!! Einfach Radio (=Musik und Moderation) reicht völlig!

    Wer's nicht glaubt, kann sich mal ein paar Aktionen und Spiele von hr3 antun. Ich sag nur Firmen- und Städtehymnen (wie geht der kotzende Smilie?)....
     
  13. hr3fanOlli

    hr3fanOlli Benutzer

    Mir fällt mal grob eines (positiv) auf! Meiner Meinung nach kann KEIN MENSCH rund um die Uhr hr3 hören. Die Dance-Freaks schalten spätestens bei hard´n´heavy ab, die Rocker spätestens bei den Party grooves. Die ältere Generation unter den hr3-Hörern dürfte an madhouse auch nicht wirklich viel Freude haben. Ich gehe einfach mal davon aus, dass sich die hr3-Macher dessen bewusst sind. Trotzdem gehen Bombach & Co am Abend BEWUSST das Risiko ein, ein paar Zuhörer weniger zu haben, VERSUCHEN dafür aber, ein gutes und abwechslungsreiches Programm zu machen. Der ein oder andere Privatfunker wird auf meine These sicherlich antworten wollen "Toll, von einem guten Programm, das keiner hören will, kann ich mir nix kaufen"... Bei den öffentlich-rechtlichen geht das aber sehr wohl! Auch Sendungen wie Volkers Kramladen oder Der Ball ist rund locken spätabends sicherlich kein Millionenpublikum vors Radio, aber sie gehören einfach dazu! hr3 gibt sich am Abend tatsächlich Mühe, den Sendeauftrag einer ö/r-Popwelle zu erfüllen. Respekt!

    Dass der Nachmittag (und nicht nur der) komplett überarbeitet werden müsste, ist richtig! Ich vermisse dort eine Sendung, ÄHNLICH, wie der "Maintower" aus dem Hessenfernsehen: Zwei Stunden lang ausführliche Nachrichten, Hintergründe, Livestyle, Trends und vor allen Dingen Hessen, Hessen, Hessen! Für die News aus aller Welt hat man den Mittag, der durchaus so bleiben kann. Die Sendungen "hr3 am Vormittag" und "Feierabend" sind auch hörenswert und regelmässig von kompetenten Moderatoren besetzt.

    Womit man aber sicherlich keinen Krieg gewinnen kann, ist das heutige Pop&Weck! Zwischen 5Uhr und halb sechs gab es heute Morgen EINE Zeitansage!!! Die Musikauswahl ist sicherlich genauso gelungen wie am Rest des Tages auch, aber was will ich denn nur mit Musik? Wo ist der Moderator, der mir das Gefühl gibt, dass ich es nicht mit einem mp3-Player zu tun habe??? Fehlt noch der claim "have a nice day! - Aber nur, wenn Du heute schon GEZahlt hast"... :(

    Die Hessen- und Firmenhymnen fand ich garnicht schlecht... Haben zum einen den Vorteil, dass man Musikrichtungen spielen kann, die der aktuelle Markt leider nicht hergibt, zum anderen zeigt hr3 damit seinen Bezug zu Hessen (der absolut noch steigerungsfähig ist). Die spielen sie zwar momentan täglich, aber sie sind gottseidank nicht so furchtbar aufdringlich, wie der komische Privatsender aus Bad Vilbel...
     
  14. basspower

    basspower Benutzer

    Also das einige Leute hier Madhouse gut finden kann ich nicht verstehen, aber das ist natürlich Geschmacksache und das Dance bzw. Techno oberflächlich sein soll verstehe ich auch nicht. Was ist daran oberflächlich??

    Hubertus Seyffert hat definitiv früher HR3 XXL moderiert, vorwiegend Freitag abends immer. Da gab es auch noch den Digimix von Oliver Momm. Den gibt es ja wenigstens jetzt noch bei EinsLive.
    Ach ja, waren das Zeiten......
     
  15. absolut_radio

    absolut_radio Benutzer

    Techno ist ganz einfach die oberflächlichste (und überflüssigste) Musikrichtung, die es gibt.
    Reine "Hach-gehts-uns-gut,-das-Leben-is-ne-Party"-Musik. Null Anspruch, null Message, null Hintergrund.

    Verstanden? Wahrscheinlich nicht... typischer Fall von übermäßigem Techno-Genuss.

    Na denn: weiterhin viel Spaß bei Mayday, Love-Parade & Co!
     
  16. hr3fanOlli

    hr3fanOlli Benutzer

    Ich persönlich bin absolut kein techno-Freund, mag eher handgemachten, gepflegten Rock oder gute Popmusik, gerne auch mit Rocktouch...

    Aber in dem Moment, indem es Leute gibt, die Techno mögen, denen diese Musik Freude bereitet, ist Techno schon nicht mehr sinnlos! Denn Dinge, die Freude bereiten, die verbinden Menschen! (ok, trifft nicht auf alles zu, was Freude bereitet, aber auf Musik doch wohl ganz sicherlich) Damit erfüllt Techno schon wieder einen Zweck...
     
  17. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Etwas off-topic...

    Ich bin kein Techno-Fan, finde es aber befremdlich, dass dieser Musikstil in Hessen komplett ignoriert wird.

    Dafür gibt's Retorten R&B und Hip-Hop bis zum Erbrechen. Und ob die Plattitüden, die uns die dunkelhäutigen Damen und Herren zwischen zwei 'Yo's verkünden, mehr Tiefgang haben, als Techno-Sound, sollten wir lieber nicht diskutieren.
     
  18. basspower

    basspower Benutzer

    @ absolut_radio

    Du hast einen echt provokativen Stil zu schreiben, aber ich werde darauf nicht eingehen, denn das ist mir zu blöd.

    Ich denke, dass jeder seinen eigenen Musikgeschmack hat und man diesen respektieren sollte und die Leute nicht alle über einen Kamm scheren.

    Aber das führt mal wieder zu einem anderen Thema und wir wollen doch beim HR3 Programm bleiben.

    Ich finde es nur schade, dass diese Musikrichtung im Abendprogramm nicht mehr so vertreten ist. Hip Hop wird bei XXL genug gespielt, da könnte HR3 mal gegenhalten. Schliesslich höre ich Hip Hop auf allen möglichen Kanälen (planet, xxl, viva, mtv, bigfm, dasding usw.), da müssen nicht auch noch in Madhouse zum Bsp. Eminem, Nelly und alle anderen laufen, die ich so schon 20 mal am Tag höre.
     
  19. dopw

    dopw Benutzer

    Aber VIVA ist doch eher Techno und Boygrouplastig......
     
  20. absolut_radio

    absolut_radio Benutzer

    @basspower:

    Provokativer Stil? Geil!!

    Nein, mal im Ernst: Es tut mir leid, dass ich die Sache mit Techo und Oberflächlichkeit so pauschal beschrieben habe. Aber bei Dingen, die ich nicht ab kann, werde ich manchmal leicht arrogant...


    Jetzt endgültig wieder zurück zum Thema.
    Der Radiologe könnte ja mal Beweise liefern für ein Ausscheiden Jörg Bombachs bei hr3.
     
  21. absolut_radio

    absolut_radio Benutzer

    ...das sollte "Techno" heißen...
     
  22. worschtbrot

    worschtbrot Benutzer

    @ Absolut Radio

    Selten so etwas schwachsinniges gelesen!

    Klingt ganz nach jemandem der in der Scene sein Glück versucht und kläglich gescheitert ist!:eek:
     
  23. absolut_radio

    absolut_radio Benutzer

    @worschtbrot:

    Gescheitert? Wie kommst du darauf? Nur weil ich Techno hasse, kannst du daraus kein Scheitern in der Szene ableiten...

    Im Übrigen: Wo sollte ich denn in der Techno-Szene scheitern? Beim Koksen?! :D :D

    Es lebe der Rock!!
     
  24. worschtbrot

    worschtbrot Benutzer

    @ Absolut Radio

    Nun, du scheinst mir ein ganz heller zu sein was?

    Hauptsache mal alle Produzenten, DJ´s und Fans der elektronischen Musik über einen Kamm geschoren!

    Techno gibt es mittlerweile auch schon fast 30 Jahre, wie man am Beispiel Kraftwerk sieht.

    Ich würde mir überlegen, was ich poste und was nicht. Wenn sich hier jemand auf den Schlips getreten fühlt, hast du ruckzuck ne Anzeige am Lappen und anhand der IP ist auch ganz schnell raus wer du bist und wo du wohnst.

    Kann mir genau denken, wie du aussiehst Boy. Lange Zotten, ne verrissene Jeans und ein ACDC Shirt an was?

    Toller Typ!
     
  25. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Wären in Deutschland nicht 80 Prozent der Frequenzen von Gebühren- und Verlegerfunk besetzt, bräuchtet ihr nicht zu streiten. Dann hätte der eine seinen Technofunk und der andere sein Rockradio.

    Allerdings wär's dann Essig mit 6 oder 7 landesweit lückenlos empfangbaren Ketten.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen