1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das "Küken-Lied" von Antenne Bayern – ein Synonym für den niedrigen Stellenwert des Rundfunks?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Internetradiofan, 09. Februar 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Nachdem bereits in einem anderen, weniger bekannten Forum ein entsprechender Diskussionsfaden existiert, wollte ich auch hier auf das Thema zu sprechen kommen.​
    Es geht um folgendes Video:​


    Ich muss sagen, ich bin über dieses Machwerk entsetzt, denn es sagt außerordentlich viel über das Selbstverständnis eines der bedeutendsten Privatradios in Deutschland, eigentlich aller landesweiten Privatsender-Networks (Antenne Niedersachsen, RPR1, Radio NRW...), aus (zumal ja bei allen die gleichen Presseverlage beteiligt sind).​
    Darf sich vor diesem Hintergrund überhaupt noch jemand darüber wundern, dass Radiosender in Deutschland so bescheiden klingen?​
    Ich bin davon überzeugt, dass in anderen Ländern (USA, Großbritannien, Belgien, Niederlande…) sich die Stationseigentümer schämen würden, so einen Dreck überhaupt über den Sender zu bringen; in Deutschland hingegen wird etwas derartiges sogar noch promotet. :wall:
    Übrigens sind seit heute die Kommentare zum Video auf YouTube deaktiviert worden.​
    Die Verantwortlichen von Antenne Bayern können es offenbar nicht ertragen, dass Hörer es einfach nur satt haben, für dumm verkauft zu werden.​
    Es lebe die Zensur! :(
     
    Radiofreak11 gefällt das.
  2. StefanZinke

    StefanZinke Benutzer

    Ich sage Dir etwas: Die Melodie ist nicht übel. Das setzt sich im Ohr fest. Mit einem vernünftigen Text wäre das hitverdächtig. Aber was soll das bei Antenne Bayern?
     
  3. kisskissitalia

    kisskissitalia Benutzer

    Das Lied ist doch ganz nett jetzt für den Fasching. Und soooo schlecht ist das Video auch nicht, billig gemacht, aber trotzdem ansehnlich.
     
  4. TS2010

    TS2010 Benutzer

    Tja, zu blöd nur, dass der Song im Original aus Italien kommt, dort von Radio Globo produziert wurde und im letzten Jahr zum Sommerhit avanciert ist. Auch in Holland, Belgien, Frankreich und Spanien war/ist dieser Song schon ein Hit.
     
    Johny24 gefällt das.
  5. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Dazu sage ich jetzt nur folgendes: Der "Crazy Frog" (richtig, wir erinnern uns an dieses furchtbare Dings: ) lief damals überall landauf und landab und war z.B. auch in Belgien bei R. Contact (wallonische Ausgabe) in der Hot Rotation, während man ihn in Deutschland im Dudelradio vergleichsweise selten hörte.
    Es ist nun durchaus nicht so, dass man in anderen Ländern völlig unempfindlich ist gegen musikalischen Sondermüll.
     
  6. TS2010

    TS2010 Benutzer

    Das stimmt, der deutsche Radiomarkt ist wesentlich konservativer als andere europäische Länder. Alles, was polarisiert, wird vermieden.
     
  7. chapri

    chapri Benutzer

    Welches Küken hatte denn keine anderen Sorgen, als diesen Thread zu eröffnen?:D
    Warum nicht mal ein Kinderlied zu Werbezwecken?
     
    alqaszar, Fall Guy und Radioverrückter gefällt das.
  8. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Richtig. Aber mit einem vollkommen anderen Text!
     
  9. Radioverrückter

    Radioverrückter Benutzer

    Wenn der Thread-Öffner schon nichts anderes brauchbares mehr in anderen Fäden postet, dann eröffnet er hier eben wieder so einen unsinngen. Ich weiß nicht, was an dem Video so schlimm sein soll. Zudem ist gerade Karneval. In diesem Sinne - Alaaaf !
     
    radiobino und TS2010 gefällt das.
  10. chapri

    chapri Benutzer

  11. br-radio

    br-radio Benutzer

    Küken oder Krokodil/während des Faschings ist der Radio infantil ... alaaf!
     
  12. TS2010

    TS2010 Benutzer

    Ich zweifle ja schon lange an deiner Ernsthaftigkeit, aber das bringt nun echt das Fass zum Überlaufen. Du bist nichts weiter als ein Troll.
    [SIZE=13px]Bei der deutschen Version handelt es sich um eine Übersetzung des italienischen Songs und genauso wird es sich auch mit den anderen Versionen des Songs verhalten.[/SIZE]
     
    Fall Guy und Radioverrückter gefällt das.
  13. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Wieso darf ich nicht die Auffassung vertreten, dass ich diesen Song einfach nur abartig finde?
    So etwas kann in einem Kinderprogramm gespielt werden, hat jedoch meiner Meinung nach in einem Radio für eine überwiegend erwachsene Zuhörerschaft nichts zu suchen.
    Auf dem gleichen Niveau wie das Stück ist auch das Programm der meisten deutschen Unterhaltungssender.
    Außerdem glaube ich nicht, dass nur wegen des Faschings diese deutschsprachige Version produziert wurde.

    Ich schließe mich der Mehrheit in dem anfänglich genannten Forum an: http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?15515,1105076

    So etwas ist schlichtweg peinlich!
     
    CosmicKaizer gefällt das.
  14. chapri

    chapri Benutzer

    Wieso? Weil diese Meinungsäußerung an dieser Stelle abartig ist! Dafür reicht der karnevalistische Stammtisch! Tob Dich dort oder bei mysnip aus und verschone uns!
     
    Fall Guy, TS2010 und Radioverrückter gefällt das.
  15. Hiob's Botschaften

    Hiob's Botschaften Gesperrter Benutzer

    Das Lied ist infantil und doof.
    Das Video ist infantil und doof.

    Ja, und? Irgendwer findet's halt lustig. Vielleicht erschliesst sich der tiefere Sinn des Titels nach dem 5. "Hellen". Ist doch egal. Die Antenne-Bayern-Moderatorin wird ein paar Scheinchen dazuverdienen, der Sender freut sich. Den Hörern, die es nicht witzig finden, ist es sowieso egal.

    Fasching in Bayern und Karneval in NRW unterscheiden sich ohnehin. Siehe auch hier: http://www.guide-to-bavaria.com/de/Fasching-in-Bayern.html
     
  16. br-radio

    br-radio Benutzer

    @Hiob: Dann muss ich mich wg. Fasching schon wundern, warum die BR-Sendung "Fasnacht in Franken" nahezu 4 Millionen Zuschauer hatte...
     
  17. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Ganz genau: Hauptsache die Einnahmen stimmen, ganz gleich wie qualitativ minderwertig und primitiv eine Produktion ist!
    Wer etwas dagegen sagt, gilt als humorlos und wird, so wie ich, verbal attackiert.
    Und dass Antenne Bayern alle überwiegend kritischen Kommentare hat löschen lassen, stört hier auch niemanden.

    Ich wette darauf, dass nicht ein einziger anerkannter Radio-DJ aus den USA und Großbritannien sich für so ein primitives Video hergeben würde. Allein schon deshalb, weil seine Reputation dadurch gefährdet wäre.
    Von der besagten Moderatorin habe ich noch nie eine Sendung gehört, jedoch frage ich mich: Ist ihr das nicht peinlich, daran in der Form mitzuwirken? Für mich hat diese Frage durchaus etwas mit dem Aspekt der Selbstachtung zu tun.
    Nichts gegen Humor, ein gewisses Niveau sollte der aber schon haben.
     
    br-radio gefällt das.
  18. Die Komposition dürfte das musikalische Qualitätsniveau von Antenne Bayern eher heben als senken. ^^
    Desweiteren erfüllt Antenne Bayern mit seinem pädagogischen Streifzug durch die geflügelte Fauna auch auf subtile Weise einen Bildungsauftrag.
    Und das Ende des Videos kann man auch tiefgründig sehen, nämlich als kleinen Warnhinweis, wie es allzu dummen Radio-Puten und mediengeilen Chicks manchmal ergehen kann. Oh Oh... :)
    Ergo: Des paßt scho´! Jedenfalls zu Antenne Bayern ;)

    PS: Wie heißt denn die Helium schluckende Radio-Pute?
     
    Bend It und Internetradiofan gefällt das.
  19. Radioverrückter

    Radioverrückter Benutzer

    Dafür haben wir dich ja :D
     
  20. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Hoffentlich sieht Alice Schwarzer dieses Video nicht. Dass sich im Radio eine Pute befindet könnte die Sexismusdebatte erneut entfachen. :D
    Übrigens ist Pute im Gegensatz zu Puta (übles Schimpfort im Spanischen) als Titulierung eher harmlos.
     
  21. ricochet

    ricochet Benutzer

    Eine polarisierendere Titelabfolge als im deutschen Radio findet man nirgendwo auf der Welt. Der Kükensong lässt erahnen, dass sich der Sender schön langsam von der ohnehin untauglichen Mega-Zielgruppe "14-49" verabschiedet und in absehbarer Zeit zur Kiddie-Station umflaggt. Dann haben wir bald ein Dutzend Teeniewellen, die sich vergeblich um die Aufmerksamkeit der Generation Youtube bemühen.

    Sogar den Sänger haben sie eingespart, macht jetzt alles die Software, musste nur noch den Text eintippen. Wieder ein Kostenfaktor weniger.
     
    ThoRr gefällt das.
  22. br-radio

    br-radio Benutzer

    @ricochet: Absolut gute Einschätzung... Wobei die Medien generell um die Kiddies buhlen. Das merkt man an Weihnachten, zudem werden immer mehr Kiddies mit Smartphones "ausgestattet" und den Eltern ist es letztlich wurscht, was die Kiddies treiben. Hauptsache, sie sind artig und haben Spaß im Leben.

    Antenne Bayern ist aber schon, zumindest wenn man es länger hört, zu einer "Kiddie"-Station "verkommen", zumindest, was die Moderationen, etc. anbelangen...
     
  23. Bend It

    Bend It Benutzer

    Lassen wir mal die Kirche im Dorf.
    In die Karneval- und Faschingszeit passt das Lied und das Video ist gut gemacht.

    Geht ins Ohr, wie schon weiter oben gesagt und eine Erweiterung der Playlist.
    New Entry von der zukünftigen Antenne Bayern Hitschmiede?
     
  24. ricochet

    ricochet Benutzer

    Genau, jetzt ist es zumindest offiziell. Wie diese undankbare Zielgruppe einem Dutzend Sender das wirtschaftliche Auskommen sichern soll ist mir ein Rätsel. Wenn man bedenkt, dass sich Werbekarawane an die Fersen der "Digital Natives" heftet und den Werbeetat zugunsten ihrer Webaktivitäten umschichtet bleibt ohnehin nur noch ungläubiges Kopfschütteln. Wollen die Verlage ihre Radiostationen aushungern und am Ende billig verscheuern?

    P.S.: Das Smartphone könnte sich recht bald als Bumerang erweisen, frei nach dem Motto "Ich höre was ich will".
     
  25. TS2010

    TS2010 Benutzer

    Energy Berlin hat übrigens auch schon sein eigenes Video zum Song. Und FFH. Und auch NRJ in Frankreich. Und 3FM in Holland. Und in Großbritannien wird das sicherlich auch noch einschlagen, am Gangnam Style kamen die ja auch nicht vorbei.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen