1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das leidige Thema: Radio aufmachen for nOObs

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von OliO, 15. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. OliO

    OliO Benutzer

    Also auch wenn ihr mich jetzt dafür umbringen oder sperren oder sonst was machen wollt, ich muss es ERNEUT aufgreifen was angeblich schon 100 mal besprochen wurde und ich doch bitte die Suchfunktion benutzen sol... ABER... ich als absoluter anfänger der bei 0 (NULL)
    anfängt habe echt Tagelang in diesem Forum gelesen, hab etliche Suchfunktionen benutzt und habe sogar Beträge durchgelesen welche mich gar nicht interessiert habe.
    Ich habe auch viel dazu gelernt so sit das ja nicht aber meistens warn das Sachen wie "Welches Produkt ist das beste" und so und da kenn ich mich mitlerweile ein wenig aus.
    Was ich damit schlicht sagen will ist, ich habe mich echt bemüht antworten auf meine Fragen zu bekommen,
    ohne nen Thread aufzumachen aber entweder hab ich nix gefunden oder die frage wurde gestellt, aber so professionell geantwortet dass ich wieder mal nischt mit anfangen konnte. Daher meine bitte an euch, wenn jemand bereit sit meine fragen zu beantworten, dann wenns geht
    nicht so umständlich. Die fragen sind ganz easy und ich will gar nicht so ins detail gehen weil ich denke mal vieles bekomme ich durch ausprobieren raus, was ich brauch sind ansätze.

    Also meine Fragen:
    1. Kann ich mit einem Mischpult den sound über Sam3 steuern, also kurz gesagt, SAM spielt die songs ab, und ich mache das faden, lautsärke, klänge eisntellen über den Mixer und der gibt das so wieder. Genauso gibt er auch alles wieder wenn mein Mic am mischpult angeschlossen ist?
    Ist das machbar? Ich will mir nicht für 200-300EURO nen mixer kaufen und dann geht das net... .

    2. Wenn wir schonmal beim Programm SAM sind, welches SAM wird denn benutzt? Das partyDJ kostet ja um die 60$ was noch geht aber das Broadcast ca. 200$. Ist hier wirklich das teurere gefragt oder reicht für den stream der günstige oder gar was ganz anderes? Weil viele hier privat mit
    SAM2/3 streamen, habt ihr wirklich 200$ dafür ausgegeben um ein wenig rumzuprobieren?

    3. Wie funktioniert der perfekte übergang wenn 2 DJs weit entfernt wohnen und es gibt schichtwechsel (wie gesagt nur knappe leichte antwort)

    4. Können radio sender über 2 verschiede Softwares streamen? Z.B. wenn ich SAM benutze und mein kollege der nach mir streamt benutzt was anderes, ist das möglich?

    5. Wie Ripp ich denn MP3 dateien, wenn diese auf der orginal CD kopierschutz haben? Das ist jetzt keine kopierschutz umgehungs methode aber irgendwie muss man ja an seine MP3´s rankommen auf den PC oder wird alles per CD abgespielt? (Wobei nicht mal die CD meist am PC gelesen
    wird.

    6. Wenn ich wie in den FAQs beschrieben diese Variante wähle:

    --------------------------------------

    Die "Ich will und versuchs auch mal"-Ausstattung:

    1 PC
    2 Soundkarten
    1 Mischpult
    1 Mikrofon (über die Suchfunktion sind Beiträge über gute Geräte hier im Forum zu finden)
    SAM2 oder SAM3 (wahlweise auch eine andere Automationssoftware mit Streamingfunktionalität)

    Optional:
    1-2 CD-Player

    --------------------------------------

    Und alles schon besitze außer die automationssoftware, kann man trotzdem rumprobieren oder ist so eine Software pflicht?
    Natürlich ist "über das proggy Winamp laufen laussen" damit auch nicht gemeint ;)

    7. Welche Soundkarte


    Naja ich hoffe ihr könnt mir diese Fragen beantworten in kurzen und knappen erklärungen, und vor allem so dass sie verständlich sind,
    damit ich die Grundsteine schonmal legen kann, denn jeder hat mal klein angefangen! Und wie gesagt ich hab interesse in dem gebiet
    will aber nicht gleich ca. 600 Euro Anfängerbuget hinblättern um zu merken das geht gar nicht und das wird nix und dann war alles umsonst.

    Für eure hilfe wäre ich wirklich dankbar... .
     
  2. Phoenixradio

    Phoenixradio Benutzer

    AW: Das leidige Thema (Radio aufmachen) for nOObs

    fang ich mal an:

    zu 1: kann ich nix zu sagen *g*

    zu 2: von Sam gibt es eine Demo Version die man sich runterladen kann um erst mal die Funktionen von Sam zu testen. Man muss nicht gleich die 200 $ auf den Tisch legen.

    zu 3: am besten über ICQ : Mod on stream zählt die Sekunden an die noch laufen bei 0 Sekunden klickt der Mod on stream dann auf "Disconnect" und Mod Nummer 2 wartet auf das go. ganz einfach *ggg*

    zu 4: Ja :) es ist total egal.

    zu 5: also ich nutze den Audiograbber. schau mal unter www.www.audiograbber.de nach

    zu 6: versteh ich nicht ganz *ggg* also eine streamsoftware bzw einen player sollte man schon irgendwie haben oder aber man nutzt nur seine cd player dann muss aber eine software wie simplecast meine ich verwendet werden.

    zu 7: Soundblaster *ggg* zum testen reicht da echt ne kleine finde ich.

    Aber um noch mal zum Player zu kommen. Ich würde doch erst mal empfehlen mit einer preiswerten Software zu streamen und soooo schlecht ist Winamp nun auch wieder nicht wie ich finde.
    Grade die guten Programme kosten halt eine menge an Geld und wenn man dann nach einer längeren Zeit merkt, das iNet Radio doch nix für einen ist, ist das Geld quasi rausgeworfen. Aber das ist nur meine Meinung.

    Hoffe das ich dir helfen konnte.

    Gruß
    Olli
     
  3. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Das leidige Thema (Radio aufmachen) for nOObs

    Auch mal meinen Senf abgebe

    ad 1.) SAM und Mischpult funktioniert, sofern du eine zweite Soundkarte in deinem Rechner hast, problemlos - es geht evtl. auch mit nur einer Soundkarte, sauberer und einfacher ist es aber mit 2 Karten.

    ad 2.) Du kannst SAM auch in Deutschland zu einem etwas günstigeren Preis (Bedenke, daß da bei den 200$ noch Steuern für D dazukommen!) und auch per Ratenzahlung bekommen, das ist vielleicht ne bessere Variante...
    Falls Interesse --> PM
    Die Testversionen laufen nur 14 Tage und mit Einschränkungen (alle x Minuten wird ein Jingle gespielt und die aktuelle Queue unterbrochen), aber zum Testen reicht das allemal aus.

    Welche Version du nutzen willst, liegt hauptsächlich daran, ob Du einen Serverstream oder einen P2P-Stream von Flatcast anbieten willst - in letzterem Falle würde SAM Party DJ vollkommen ausreichen, wenn Du keinen Wert auf die Webfunktionen (Wunschbox/Request) legst.

    Sam Party DJ sit vom Funktionsumfang fast identisch, es fehlt aber eben das Streaming-Modul und die Webfunktionen. Da Flatcast auf einer ganz anderen Basis arbeitet und den Streamencoder bereits integriert hat, kannst Du nur dort mit dem einfacheren Programm arbeiten.

    ad 3.) Noch ein Punkt für Flatcast - denn dort ist eine nahtlose Übergabemöglichkeit der Sendung ebenfalls schon integriert - allerdings funktioniert das nicht bei jedem, da hierzu Router etc. entsprechend eingestellt werden müssen.

    ad 4.) Geht problemlos, sofern beide Softwares am Ende den selben Stream (Format, Qualität, kbps-Zahl) erzeugen.

    ad 5.) am besten GAR NICHT, da dies nach dem neuen Urheberrecht illegal ist (und voraussichtlich auch mit der geplanten Änderung bleibt)
    Es gibt dann nur den Weg über die analoge Kopie - also CD abspielen und Audio-Signal wieder encoden. Alles andere ist nicht erlaubt.
    Oder - was sehr viele wieder machen - direkt vom Tonträger...

    ad 7.) Soundblaster wurde schon genannt - ist halt "Standard", es geht aber im Prinzip jede Vollduplex-fähige Soundkarte... (können eigentlich alle modernen Soundkarten)

    Gruß,
    Croydon
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen