1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das "neue" SWR3

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 04. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Auch wenn's offiziell keine PM oder sonst was gab: ich habe das Gefühl SWR3 hat seit 1. Januar sein Profil noch etwas geschärft: Es gibt neue, flottere Jingles und die Musik ist noch aktueller geworden. Gestern zwischen 20 und 24 Uhr etwa war der älteste Titel gerade mal ein halbes Jahr alt. Im Prinzip unterscheidet sich die Musik kaum noch von Jugendradios wie N-Joy oder EinsLive. Also kann man fast annehmen, dass der SWR nun zwei Jugendwellen betreibt, Dasding als pädagogische Kiddie-Spielweise und SWR3 als professionelles junges Radio. Und selbst Ex-Teenie-Bands wie Take That oder Boyzone und die frühen Songs der Backstreet Boys sind inzwischen zu SWR1 abgewandert.
     
  2. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Lassen Sie etwa diesen Ätz-Kick-Hits-Claim weg und sind sie wenigstens etwas lockerer in Moderation und wenigstens etwas breiter in der Musikauswahl geworden? Vielleicht haben sie auch einen neuen Berater, der ihnen sagt, daß jetzt irgendwelche Statistiken anders zu interpretieren sind...wäre ja schön...(nicht nur mein ehemaliger Statistik I Prof. meinte mal, daß 80 % der aus Statistiken gezogenen Schlüsse faktisch falsch und die zugrundeliegenden Basisdaten unzureichend seien).

    Ein akutes Abschaltbedürfnis jedenfalls, sonst nach etwa 5 Minuten, ist nicht entstanden. Habe allerdings gestern und heute nur mal kurz reingehört - und ich mag mich auch täuschen.
     
  3. SkyWeb

    SkyWeb Benutzer

    Also moment mal!

    "Der SWR3-Winter ist ein Hit!"

    Boah! Gruß an die Kreativabteilung! So nen Schwachsinn! Aber unterhalten wir uns nich über Claims, sondern SWR3.
    Es is auf jeden Falls softer geworden. Und weniger "Mehr Hits, usw.." Das is richtig. Musikalisch haben sie aber die alten 10 "Hits" aus den 80zigern, gegen 10 andere ausgetauscht, die jetzt wieder hoch und runter nudeln.

    Wieso ist für dich Dasding eine Kiddie-Spielwiese? Es gibt eben Leute, die kein SWR3/Antenne/sonstwie-Gedödel mit immer den gleichen Themen hören wollen. Auch so nen Punkt! Alle "Profi"-Sender, wie du sie bezeichnen würdest, haben doch alle die gleichen Themen.

    Zu sagen, dass ein Sender eine Kiddie-Spiel-Wiese ist, zeugt von einer ungeahnten Arroganz. Was hälst du dann von NKLs? Die Leute reißen sich da den Arsch auf und arbeiten mit den beschissesten Equipment, das dem Stand vor 20 Jahren bei "Profis" entspricht. Trotzdem arbeiten die Leute verdammt hart, dafür dass ihr Programm steht. Das sind Leute, die mit Herzblut arbeiten!
    Ein bisschen mehr Respekt vor ALLEN Kollegen. Auch die Kiddies von Dasding machen einen guten Job!

    [Dieser Beitrag wurde von SkyWeb am 05.01.2002 editiert.]
     
  4. Oliver

    Oliver Benutzer

    .

    [Dieser Beitrag wurde von Oliver am 05.01.2002 editiert.]
     
  5. Arbeitslos

    Arbeitslos Gesperrter Benutzer

    @SkyWeb: "Rechtschreibung prüfen" vergessen?
    Und was bitteschön soll denn an 20 Jahre altem Profi-Equipment beschissen sein? Das Gegenteil ist der Fall.
    Aber gewöhne Dir mal dieses penetrante "nen" ab [​IMG]
     
  6. Radioactive

    Radioactive Benutzer

    Hey, ich glaube, SWR3 besinnt sich jetzt endlich auf das, was von ihnen verlangt wird: Jugendradio zu machen. Denn SWR3 ist die Jugendwelle des Südwestrundfunks. Bisher hat das mit dem Format allerdings nicht so recht geklappt. SWR3 hat einfach total am Format vorbeigesendet!

    Vielleicht versuchen die jetzt, einen auf Jugendradio zu machen, weil Klagen drohen? Man hört, daß sich in Baden-Württemberg eine Front unter den Privaten gegen SWR3 gebildet hat. Auch die SWR3-Rockcafes versucht man offenbar, per Klage zu verbieten. Kann man verstehen: mit öffentlich-rechtlichem Informationsauftrag haben die Cafes nicht im geringsten zu tun...
     
  7. SkyWeb

    SkyWeb Benutzer

    @arbeitslos

    "nen" ist Geschmackssache und ich schreib hier kein Deutsch-Aufsatz, sondern nen Posting!

    Zur 20 Jahre alten Technik:
    Ja, OK! Das geniale dran ist, es geht nichts verloren, es gibt keine Server-Abstürze und nichts kann sich aufhängen. In sofern genial. Aber trotzdem brauch ich mit "neuer" Technik nur halb so viel Zeit, wie mit "alter". Das ist der entscheidende Vorteil!
     
  8. Schnuffel

    Schnuffel Benutzer

    @ Radioactive-Man : Seit wann ist SWR3 die Jugendwelle des SWR ??? Eigens dafür wurde doch schon vor vielen Jahren DAS DING ins Leben gerufen.
     
  9. Arbeitslos

    Arbeitslos Gesperrter Benutzer

    @SkyWeb:
    "nen" hat nichts mit Geschmackssache zu tun, sondern zeugt einfach nur von unreifem Kiddie-Geschreibsel [​IMG]
    Klar braucht man mit "nen" nur halb soviel Zeit wie mit "einem", mit neuer Technik sogar nur ein Zehntel im Vergleich mit der alten, aber das schlägt sich auch akustisch nieder [​IMG]
     
  10. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    Nach 2 Wochen "Gruselradio"in Brandenburg und Ostsachsen(sächsische Schweiz),habe ich endlich ab Nürnberg wieder SWR 3 im Radio.Es ist,doch wieder so eine kleine Auferstehung aus dem Radiomittelalter,wenn man bekannte Stimmen(wie Spläht und Müller+Knallinger) hört.Der BB/RTL/RS2/PSR/Jump-Schleim ist auf die Dauer sehr ätzend.
    SWR3 hat das "Ländle" geeint!
    Auf ein gutes "Neues"SWR3-Land!!
     
  11. SkyWeb

    SkyWeb Benutzer

    @arbeitslos

    Bitte? Du stehst auf den Sound der 20 Jahre alten Technik? Au ja! Unbedingt her mit dem guten alten analogen Rauschen! Und dauernd so ein (extra für dich!) Gezwirbel vom Mischpult im Ohr ist auch riesig!
     
  12. Arbeitslos

    Arbeitslos Gesperrter Benutzer

    @SkyWeb:
    Es scheint, daß Du noch lernbedürftig bist.
    Alter hat primär nichts mit Qualität zu tun, aber falls Du von 20 Jahre altem Spielzeug (ich sprach von Profi-Equipment) redest, hast Du wohl recht.
     
  13. MAPO

    MAPO Benutzer

    Also wenn man sich mal die Playlist vom Freitag anschaut kann ich kein Jugendradio erkennen!! We didn't start the fire von Billy Joel, Angels von Robbie Williams und Sweet harmony von Beloved zeugen nicht von Jugendformat sondern von Nervfaktor hoch 10!!!
     
  14. c.rothe

    c.rothe Benutzer

    @Arbeitslos/SkyWeb

    Ich denke allgemein, daß die Leute in den Offenen Kanälen und NKLs es technisch schwerer haben, als in "Profisendern"... nicht nur wegen dem Equipment...

    Es ist einfach mehr Aufwand, die Playliste auf Papier zu haben, die CDs selbst einzucuen, Ramps selbst auszumessen, evtl. Werbung noch einzeln von Carts zu fahren, ...

    Davon ab kann man am Pult keine halbwegs allgemeingültgen Standardeinstellungen treffen, da jede Sendung anders gepegelt sein kann (und wird) und der Soundprozessor darf auch nicht so viel machen, weil auch Klassik und ähnliches gespielt wird, was möglichst nicht oder nicht stark verändert werden darf => man muß stärker auf den Pegel achten...

    Ob man mit "alter" oder "neuer" Technik schneller ist, hängt davon ab, was man gelernt hat... ich habe mit MD-Schnitt begonnen und niemals mit Tonbändern gearbeitet. Bei mir wäre also diese Technik definitiv nicht schneller, als Schnitt auf MD oder im Rechner.

    Gruss,

    Christoph
     
  15. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    So, jetzt habe ich SWR 3 vier tagelang beobachtet. Offensichtlich haben die jetzt zwei Schienen:

    Die Tagesschiene im Format AC bis EHR, die Hörer werden gesiezt,

    Die Abendschiene (20 bis 24 Uhr), die Hörer werden geduzt. Musik: Zwischen EHR und CHR
     
  16. dampfradio

    dampfradio Benutzer

    @ arbeitslos:

    Es scheint als ob Du überall rumstänkern musst. Hauptsache negativ.
     
  17. Radiotroll

    Radiotroll Benutzer

    @ Radiotor:
    Die Idee mit den zwei Schienen stimmt vom Prinzip, doch die Verteilung ist meinen Ohren nach anders: Vormittags bis 14 Uhr, bzw 13 Uhr am Wochenende, wird je nach Moderator und Thema gesiezt,in Hip Hop wird geduzt, in Hiline wieder je nach Thema und Moderator, abends dann ab Club geduzt.
    Was die neuen Jingles angeht, versucht man wohl, Melanie Thornton im Grabe ruhen zu lassen, und hat schnell neue gebastelt, die aber wohl nicht der Weisheit letzter Schluß sind. Die musikalische Ausrichtung scheint sich nicht grundlegend geändert zu haben. Warten wir mal ab, ob sich da was tut.
    Es grüßt der Radiotroll
     
  18. mixitbaby

    mixitbaby Benutzer

    Ich glaube SWR3 sollte endlich mal Radio für die Hörer und nicht für "sich" machen. Das, was da teilweise rüberkommt klingt sehr von oben herab und so richtig arrogant. Kreativ war der SWR noch nie - die ruhen sich aus und dudeln weiter. Ideen, wie ein Verkehrsfunk à la 104.6 RTL haben sie 6 Jahre später entdeckt, so gibt es jetzt "das neueste aus dem SWR3 VERKEHRSZENTRUM!" Irgendwann werden auch die alten, müden Leute bei SWR3 merken, das da mal junges, dynamisches Blut rein muß!Wenn die mal eine richtig gute Morgen-Show und keine GEdudelei und unvorbereitetes Gelaber, mit Verkauf des Senders machen würden! Mit der Comedy-Abteilung sehen viele dann alt aus! Aber auch das wird wahrscheinlich erst in 6 Jahren passieren...
     
  19. Pitt

    Pitt Benutzer

    Von einem Face-Lifting oder Relaunch kann ich beim besten Willen nicht feststellen. Inzwischen stelle ich vom Musikformat Überlappungen mit SWR 1 BW fest.
    Wer hat ähnliche Meinungen?
     
  20. SkyWeb

    SkyWeb Benutzer

    Also, dass SWR3 bald so klingt wie SWR1, sag ich schon seit Wochen!

    Aber mal zum Thema Morning-Show eines meiner Vorredner:
    Wirby und Zeus bzw Reufsteck und Stöckle machen jedesmal eine sehr geniale Morning-Show. An der Dudelei können sie wohl kaum was ändern, das wär das Thema Musikformat! Aber inhaltlich, wie auch vom Spassfaktor her, sind ihre Sendungen das beste was es in BaWü gibt!
    Ein Problem tritt erst dann auf, wenn andere sich daran probieren.

    [Dieser Beitrag wurde von SkyWeb am 09.01.2002 editiert.]
     
  21. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Also ich habe das Gefühl, dass jeder oberhalb der 30 inzwischen SWR1 besser als SWR3 findet. Ich hab sogar einen Bekannten aus Stuttgart, der schon vom Prinzip her kein SWR 3 ("Besatzungssender") hört, und für den SWR 1 "die" Popwelle für BaWü ist. In der Tat kommt es öfter vor, dass bei SWR 1 ein Titel aktueller ist als bei SWR 3. Letzte Woche etwa zeitgleich: SWR 1 "From Sarah with love" von Sarah O'Connor und SWR 3 "Karma Chameleon" von Culture Club. Nur 60er und 70er sind halt SWR 1 vorenthalten, alles andere überschneidet sich schon. Selbst "Crying at the diskothek" von Alcazar läuft bei SWR 1, oder gerade jetzt "Jupiter in her head" (was eigentlich sonst nur auf Jugendsendern läuft). Ich wünsch mir allerdings noch ein Comeback von Dr. Music! (ex SDR 3). Würde ebenfalls hervorragend ins SWR1-Prorgamm passen. Habt ihr übrigens schon bemerkt, dass die SWR1-Rotation inzwischen 1:1 bei BremenEins läuft, nachdem man dort festgestellt hat, dass man mit Oldies der 50er, 60er und Wolfgang Petry nur Proteste erntet.

    Und SWR 3 hat m.E. ein dickes Positionierung- (und Generations-)sproblem: Wenn Stefanie Tücking und Bernd Morhoff "Lasgo" und "Limp Biskit" ansagen und Teenies duzen, klingts echt nur peinlich. Das wäre so, als ob meine Mutter plötzlich mit nem Kickboard ankäme und sagen würde wie cool sie das findet.
     
  22. radiofreund

    radiofreund Benutzer

    Der SWR-Hörfunk setzt voll und ganz auf Popularität. 4 der 5 Wellen sind auf Massengeschmack ausgerichtet. Vielleicht hat man diesbezüglich des guten zuviel getan. Die Folge sind inhaltliche Überschneidungen.
    Und neben dem elitären SWR2 gibt's praktisch keine Alternativen, während Sender wie BR, HR, NDR, etc. eine viel größere Angebotsvielfalt haben.
    Zwar wird SWR3 auf den Autobahnschildern als die Verkehrsfunk-Welle angekündigt, aber SWR1 bietet schon längst "den aktuellsten Verkehrsservice im Land" (O-Ton).
     
  23. DerInformant

    DerInformant Benutzer

    Und ich muß sagen: SWR1BW hat wirklich den "aktuellsten Verkehrsservice im Land". Vor allem morgens bekommt man gute Infos wie "das dauert noch eine halbe Stunde..." oder auch Umleitungsempfehlungen, die sonst kein Sender hat. Kompliment! Unverständlich ist wirklich, warum nicht SWR1 an den Autobahnen ausgeschildert ist.
     
  24. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Es gibt Hinweise für SWR 1 auf den Autobahnen. Zumindest im Raum Mannheim/Heidelberg, und zwar auf die Mittelwelle 576 kHz. Aber diese soll ja ab Sommer anderweitig vom SWR genutzt werden, für das neue "SWR content"
     
  25. radiofreund

    radiofreund Benutzer

    Was ist "SWR content"?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen