1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das Radio und das Problem mit Alejandro

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Mikey, 07. Juli 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mikey

    Mikey Benutzer

    Im Moment haben einige Moderatoren/innen ihre Probleme mit der Aussprache des Titels Alejandro von Lady Gaga. Einige sprechen den Titel Alexandro aus obwohl es Alechando heißt. Scheint ja echt schwer zu sein die richtige Aussprache zu finden.
     
  2. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Dann klär uns doch bitte mal auf, wie die richtige Aussprache nun ist.:confused:
     
  3. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Alechandro!!!! Aber ich kann das Lied nicht mehr hören. WDR2 dudelte es vor wenigen Minuten wieder mal.
     
  4. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Vielleicht spricht ja auch Lady Gaga den Namen falsch aus?:D
     
  5. ThoRr

    ThoRr Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Korrekt wird es [ˌalɛˈχɑndɾɔ], aber ich habe das Gefühl, dass Lady Gaga selbst nur Ale'andro sagt :D
     
  6. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Das Problem träte nicht auf, spielte man dieses Lied erst gar nicht.
     
  7. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Die meisten sprechen ja schon "Lady Gaga" falsch aus. Korrekt hieße es [ˈlɛɪ̯di] ['kɑːkə].
     
  8. ThoRr

    ThoRr Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Schön, wie sich hier einige wieder die Freiheit nehmen, über Geschmack und Nichtgeschmack zu entscheiden, und dabei völlig am eigentlichen Thema des Threads vorbeireden.
     
  9. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Das Problem ist ja nicht, dass man dieses Lied spielt, das Problem ist erneut die Intensität mit welcher einem diese Songs auf penetrante Art und Weise, pardon, in den Arsch geblasen werden!
     
  10. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Ich oute mich mal: ich habe da einfach ins Blaue geschossen. Ich kenne das Lied gar nicht - zumindest nicht bewußt. Der Brechreiz kommt schon, wenn ich den Interpretennamen höre...
     
  11. dc

    dc Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Na hoffentlich kommt Reykjaviks Ex-Bürgermeister Dagur Bergþóruson Eggertsson nicht auf die Idee, dieses feine Musikwerk zu covern. Im Duett mit seinem legendären fussballspielenden Landsmann Eiður Guðjohnsen.
    Ein Cover gar, gewidmet all den Menschen, die Opfer des aschespeienden Eyjafjallajökull wurden. Oder dem seltsam, ja verdächtig ruhigen Tungnafellsjökull (der dicht am Schildvulkan Skjaldbreiður lauert).
    Take it away from here, Alexandro Bjarnarsonar!
     
  12. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Na ja, wo ist das Problem bei der Gaga? Ich persönlich halte sie für ziemlich banal, ihre Musik ist belanglos und die Texte sind infantil stupide, natürlich ist die Produktion des Ganzen erstklassig, aber dennoch zeigt sich, dass sie nur mit ihrer Musik niemanden aus dem Keller lockt; billige Provokationen und Skandale, nicht mehr und nicht weniger!

    Das Problem ist nicht, dass ihre Musik läuft, in gesunden Mengen gehört diese wohl in ein Jugend- oder Popradio, nur sollte man da die Kirche im Dorf lassen, denn das was musikalisch wirklich interessant ist wird dort konsequent ignoriert!

    Ich bin so froh dass ich via Web auf egoFM und Fritz zurückgreifen kann, um mich zu versichern dass es auch A.D. 2010 intelligente, gute und talentierte Künstler gibt!
     
  13. ThoRr

    ThoRr Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Die Texte sind belanglos, ja. Musikalisch ist das auch nicht gerade höchst anspruchsvoll, richtig. Aber man sollte dennoch würdigen, dass Frau Gaga ihre Songs selbst schreibt und dabei David Bowie und Queen als Vorbilder ansieht (das finde ich schon bemerkenswert, denn "Sänger" wie Mark Medlock haben höchstens Dieter Bohlen als Vorbild). Und ganz nett anzuhören sind ihre letzten beiden Singles doch.
     
  14. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Im Drogenrausch hab ich früher auch immer alles mögliche gesagt und bewundert :D
     
  15. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Thor: nur weil man bestimmte Vorbilder hat macht das doch die Musik nicht besser oder schlechter, Medlock hat sicherlich auch andere Vorbilder als Bohlen, bloß hat er wohl den RTL-Standardknebelvertrag bekommen, inklusive Maulkorb, Seelenverkauf und Abtretung aller Menschenrechte!
     
  16. YesIam

    YesIam Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Ich mein', wer sich den Titel mal vorher anhört, der weiß doch, wie der Song ausgesprochen wird ;)
     
  17. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Und wenn derjenige welcher es singt es selbst nicht kann, oder dies aufgrund sprachlicher Herkunft nicht kann?
     
  18. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Nur weiß das oft der Interpret selbst nicht.......
     
  19. YesIam

    YesIam Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Dann ist das nicht mein Problem, aber Lady Gaga hat es doch in diesem konkreten Fall ganz gut gemeistert.
     
  20. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    In den USA haben die AC-Programme neuerdings Akzeptanzprogramme, weil ihre doch eher gereiftere Kundschaft den Lady-Gaga-Teenie-Trash absolut nicht abkann. Das Universal-Management will diesen Gaga-Kram unbedingt in den in einigen Landesteilen ziemlich reichweitenstarken AC-Wellen positionieren, um ein Verkaufsphänomen zu kreieren, das dem von Madonna gleichkommt. Durch Omnipräsenz und Dauerbeschallung mit "Bad Romance" und "Telephone" sollen die leidgeprüften Hörergemüter sturmreif geschossen werden. Was Universal mit der Masche bezweckt, weiß ich nicht so recht.

    Wenn man sich das harmlose Zeugs so anhört, das üblicherweise auf den AC-Wellen läuft, ist es kein Wunder, dass das Flächenbombardement mit der Dancefloor-Chaotin Lady Gaga von den sonst eher an James Blunt, John Mayer und Shania Twain gewöhnten Hörern als Psychoterror empfunden wird. Diese Art von Musik läuft sonst nur in den jungen Formaten, und selbst da hat sie einen mittleren Orkan ausgelöst. Dass das Lady-Gaga-Hysterie von allen europäischen Hitdudlern fraglos mitgemacht wird ist ohnehin klar, was in Amiland groß rauskam muss in die engere Umdrehung. Neuerdings gibt es zunehmend Bestrebungen mit Interpreten wie Gwen Stefani und Nickelback-Balladen eine Verjüngung des in die Jahre gekommenen US-Formats herbeizuführen, zumal die schneidigeren Hot-AC-Ableger auch nicht allzu viele junge Hörer begeistern können.

    Mit Lady Gaga hat man jetzt aber offenbar überzogen, der Hörerunwille nimmt bereits ungewohnte Ausmaße an. Über kurz oder lang muss jeder Sender entscheiden, ob ihm die Loyalität der Zuhörer wichtiger ist als die Nähe zur Plattenindustrie.
     
  21. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Das Radio und das Problem mit Alejandro

    Pünktlich zu meinem Dienstbeginn... WDR2 ALEJANDRO!!!!! I fucking hate it.
    [OT]Ich vermisse langsam echt die Vielfalt die es vor wenigen Monaten noch zu geben schien. Nun läuft direkt danach wieder Mary J. Blige / Rea Garvey - Each tear. [/OT]
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen