1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das war das Jahr 2006

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Mampf, 16. Dezember 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mampf

    Mampf Benutzer

    Noch 2 Wochen bis zum Jahreswechsel.

    Was hat euch in dem vergangen Jahr bewegt?

    Welche Themen haben euch als Redakteuer oder Moderator erschüttert?

    Welche Lieder aus dem Jahr 2006 haben euch begleitet und verbindet ihr mit dem vergangenen Jahr? Positiv oder negativ?

    Gab es Lieder aus den vergangenen Jahren, also nicht aus 2006, welche sich wieder in euch erweckt haben? Sei es, dass es die Radiostationen wieder in die Rotation aufnahmen oder aber, weil ein Ereignis dieses wieder in euer Leben gerufen hat?

    Und noch als letzte Frage, ich weiss, diese wurde schon mal hier behandelt, aber ich kann den Thread leider nicht mehr finden.

    Welche Songs dürfen an Silvester nicht fehlen und sind typische Party- oder Silvesterkracher? Müssen es immer gleich die "harten" Songs sein oder gehen auch etwas ruhigere Musik, vorallem als Warm Up zum Abendessen?
     
  2. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Das war das Jahr 2006

    Wie sieht Eure persönliche Bilanz dieses Jahres aus; was für negative wie positive Entwicklungen habt Ihr bei den Radiosendern beobachtet?

    Hier sind meine Beobachtungen:

    Radio 538 und SWR 3 haben jeweils die bislang besten Jingles eingeführt.

    NDR 2 unternimmt leider nur kleine positive Schritte im Wortbereich. Die aktuellen Berichte sind manchmal übertrieben kurzgehalten, die Moderation ist immer noch zu starr. Aber die Musikvielfalt hat nach wie vor was.

    Mit dem Ausbau der Satelliten- Plattform von Virgin Radio erhöht sich die Audioqualität. Virgin Radio strahlt jetzt neben seiner Londoner auch seine nationale Variante aus, insbesondere letztere klingt nicht mehr so blechern. Virgin Classic Rock erhöht die Bitrate und wird dadurch endlich hörbar. Für mich die beste Auswahl an Classic Rock; es sind nicht nur die Standarttitel zu hören, sondern auch Album Tracks, ohne in stupiden „Krach“ abzugleiten.

    Truck Radio und DefJay verbessern ebenfalls ihre Soundqualität. Erstaunlich, wie Truck Radio die vielfältigen Verbreitungswege finanziert. Westcoast und Classic Rock sowie Country im Mix schliesst eine grosse musikalische Lücke im deutschen Radio.
    DefJay bringt für mich im Vergleich zu JAM FM die bessere Musik, da Schwerpunkt mehr R&B und weniger Rap, House usw. ist und nervt nicht so mit infantilen Aktionen.

    Ich hoffe, Bremen Vier bleibt mit dem neuen Chef in 2007 musikalisch und inhaltlich so vielfältig wie jetzt.
    Der beste 80er & 90er- Sender Radio Veronica, der nicht nur Standart- Charttitel, sondern auch viel Rock und R&B aus jener Zeit spielt, denkt über einen Wechsel auf die neue Astra- Plattform 23.5 Grad nach...eine Nachrüstung der Satelliten- Schüssel scheint anzustehen.

    Und jetzt bitte Ihr!
     
  3. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: Das war das Jahr 2006

    Hm... nichts eigentlich.

    Ab Herbst gab es ein paar Prozente mehr Honorar, und ab Anfang des Jahres - glaube ich - noch ein paar Prozente mehr.

    Sonst noch was Wichtiges?
     
  4. Nordlicht-MK

    Nordlicht-MK Benutzer

    AW: Das war das Jahr 2006

    Das war 2006 bei den Radiosendern:

    R.SH: Neue Jingles, neues Programm und im Juli - 20 Jahre R.SH
    Hit-Radio Antenne: Neues Logo, neue Moderatoren, neues Programm und neue Morningshow sowie neuem Claim
    FFN: Neue Jingles
    Hit-Radio FFH: Neues Logo
    RPR1.: Neue Jingles, Moderatoren und ebenfalls 20 Jähriges Jubiläum
    Antenne MV: Neue Morgenshow und neue Moderatoren
    BB Radio: Neues Programm und neuer, alter Morgenmoderator
    SR1 & Bremen Vier: Neue Programmchefs
    Der MDR Sputnik-Relaunche "Sputnik - Next Level"
    Monika Piel ist neue WDR-Intendantin
    Dennis Hoppe wechselt von R.SH zur NDR1 Welle Nord
    Tanja Puttfarcken moderiert wieder bei R.SH

    .....
     
  5. Bocuse

    Bocuse Benutzer

    AW: Das war das Jahr 2006

    . Da stimme ich dir voll und ganz zu. Aber eigentlich, weltbewegendes, gab es aus meiner Sicht eigentlich nicht...
     
  6. DerBesteMix

    DerBesteMix Benutzer

    AW: Das war das Jahr 2006

    hr1 bewegt...

    Für mich als Hessen ist radiomäßig insgesamt die Entwicklung beim hessischen Rundfunk am meisten hervor zu heben. Die begann nicht erst 2006. Aber der hr hat besonders mit hr1 auch in 06 wieder bewiesen, dass man alles noch steigern kann. Außerdem: Die Rob-Green-Morningshow in hr1..nee.. in You-FM.

    Ansonsten das, was wohl fast alle erwähnen werden:
    -Die tolle WM
    -Der Karikaturenstreit
    -Die Opern-Absetzung in Berlin
    -Der Puloniom-Tod des russischen Agenten (wie im Krimi)
    -Natascha im Keller
    -Mario M. und die kleine Stephanie
    -Teka, ein Marburger Warenhaus, wird in 2006 sarniert und will ab dem Nikolaustag wieder richtig durchstarten. Just in der Nacht auf den 6. Dezember brennt in der Tiefgarage ein Auto aus. Rauch und Ruß zerstören den kompletten Warenbestand. Ein Schaden in Millionenhöhe...
    -Meine Freundin zieht bei mir ein (ok, privat)

    Mehr fällt mir grad nicht ein
     
  7. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Das war das Jahr 2006

    Bewegt hat mich :
    der Tod von Rudi Carell. Er gehörte seit Kindheitstagen an zum gewohnten Fernsehbild.
    der Tod zweier Personen im Freundeskreis.

    Dagegen verblasst so einiges, was man als Radiofreak bis dato als "wichtig" empfunden hat.
     
  8. Whippet

    Whippet Benutzer

    AW: Das war das Jahr 2006

    Das Radio in Deutschland ist noch eintöniger geworden. Es gibt immer weniger Spartensendungen (Die Wahrheit auf Aby etc.) und es ist noch kein Ende in Sicht.

    Ich wette, dass auch Parisius im neuen Jahr nicht zurückkehrt nachdem es ja jetzt schon 2 Wochen die Meixner XXL Show gab. Wer wettet mit?
     
  9. ente

    ente Gesperrter Benutzer

    AW: Das war das Jahr 2006

    Das würde mich nicht wundern. Nach den Sommerferien waren die "Jungen Wilden" auch verschwunden.
     
  10. RadioMUC

    RadioMUC Benutzer

    AW: Das war das Jahr 2006

    Naja, Parisius wird wohl nicht wegen der Meixner XXL Show verschwinden. Ich denke, nach den Adventssamstagen wird es die eh nicht mehr geben. Zum Glück...:rolleyes:
     
  11. Ralfifranken

    Ralfifranken Benutzer

    AW: Das war das Jahr 2006

    Ich denke auf kurz oder lang wird Parrisius aus den Programm fliegen, wie es auch die Wahrheit erfahren musste. Zu einem weniger anspruchsvollen Programm passt so eine Sendung einfach nicht.
     
  12. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Das war das Jahr 2006

    Ebenso, wie der von Robert Gernhardt!
     
  13. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Das war das Jahr 2006

    Ein Wort muss ich noch zum privaten Marktführer loswerden: ABY züchtet bei seinen Hörern in 2006 weiterhin musikalischen Autismus. ABY fördert den Eindruck, Bryan Adams´ Repertoire besteht nur aus einer Handvoll Titeln, vorneweg „Summer of 69“, und neue Musik jenseits des „Anastacia - Shakira – Sasha - Einheitstrotts“ existiert nicht.
    Bayern 3 ist so dreist und einfallslos und klemmt sich an diese Entwicklung hintendran; deren Rotation ist auch sehr eng und auf die immerselben Titel fixiert. Neues wird nur mit Zeitverzug gespielt.

    Von der permanenten Bewerbung von Spielchen wie "Das geheime Geräusch" mal ganz abgesehen. Nur soviel: So lässt sich ein Programm prima billig füllen. Diese Penetranz, Moderatoren in einer Sendestunde über nichts anderes mehr reden zu lassen, ist abstossend. Da wird von ihnen künstlich ein Hype aufgebaut - die Scientologen mit ihrem Brainwashing könnten es nicht besser.

    In Abwandlung eines Spruches, der auf die in Deutschland vollzogene Degradierung Gitte Haennings auf eine blonde Schlagersängerin abzielt, ziehe ich folgendes Fazit: So kann in Deutschland kein Radioprogramm entstehen, sondern nur Ware.
     
  14. Mampf

    Mampf Benutzer

    AW: Das war das Jahr 2006

    So und morgen ist nun Silvester. Also Tag der Abrechnung und des vergessens. Oder doch eher des zurückschauens? Also freu mich, wenn ich auf meine Ausgangsfragen Antworten bekomme. :)
     
  15. Ralfifranken

    Ralfifranken Benutzer

    AW: Das war das Jahr 2006

    Also B3 hat sich denke hinsichtlich der Musikauswahl etwas gebessert. Es werden zwar trotzdem noch viele Hits totgespielt (z. B. Breathe in v. d. B3-Band), aber es kommen trotzdem hie und da mal Songs die nicht so oft laufen. Beim Arbeiten kann man wunderbar B3 hören, Aby unmöglich.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen