1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das "Zwanzig-vor-Lied" auf EinsLive

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von AlfredZ., 19. November 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AlfredZ.

    AlfredZ. Benutzer

    hallo zusammen,
    ist euch eigentlich auch schon mal aufgefallen, dass die musikauswahl auf einslive täglich gegen 10:40 Uhr einen aussetzer produziert?
    die musikfarbe auf einslive ist ja bekannt, aber täglich gegen 10:40 uhr scheint der radiomax zu haken.
    was da schon alles ausgestrahlt wurde...
    gerade lief snap - rhythm is a dancer! grausam

    auch schon gelaufen:
    guns'n'roses - sweet child o'mine
    prince - when doves cry
    und einige andere 90er-ausfälle.

    an schlechten tagen wiederholt sich das 90er-ausgraben auch gegen 12:40 Uhr. im gesamten tagesprogramm finden sich keine sog. "klassiker" nur immer um "zwanzig vor" :)

    zuerst dachte ich an einen zufall, aber als ich drauf geachtet habe, kam die regelmäßige beschallung ans tageslicht.

    ich vermute natürlich eine geheime verschwörung der organisation "rettet den 90er trash" :wow:

    helft mir bitte! sagt, dass ich nicht irre! :wow:

    schöne grüße
     
  2. dea

    dea Benutzer

    AW: Das "zwanzig vor" Lied auf EinsLive

    Jawohl; und das alles NUR, um DICH zu ärgern.
    Denn NUR, weil es DIR nicht gefällt, ist es Trash
    und sollte aus der Pop-History eliminiert werden! :wall:
     
  3. Alkonade

    Alkonade Benutzer

    AW: Das "zwanzig vor" Lied auf EinsLive

    Ich persönlich finde, ein Jugendradio, das in den 90ern gegründet wurde, sollte doch durchaus pro Stunde ein bis zwei Lieder aus dieser Zeit spielen. Ich höre bei Eins Live seit Jahren schon George Michael, DJ Delicious, Blank / Jones und andere 90er-Hits.

    Das gefällt mir sehr gut, denn FRITZ hat z.b. seit der letzten Umgestaltung keine Titel mehr im Programm, die älter als 5 Jahre sind. Noch 2003 haben die dort auch ältere Sachen, ja sogar 80er (New Order - Blue Monday) gespielt.

    Einerseits beklagen viele Hörer die "Einseitige" Musikauswahl vieler Stationen, und die Tatsache dass dort nur "ausgelutschte aktuelle Chartmusik" läuft. Und dann traut sich ein Sender endlich, auch mal Dance-Titel im Programm zu spielen, und schon wird wieder gemeckert.

    Manchen Leuten kann man es wohl nie recht machen.

    Der "Euro-Dance" ist nun mal ein fester Bestandteil der 90er Jahre. Warum soll man das Zeitalter von May-Day und Loveparade totschweigen wie andere "dunkle Zeiten" in Deutschland? Gibt es Gesetze, die ein "Tabu" auflegen diese Lieder nicht mehr zu spielen?

    Schon allein die Aussage "90er Trash" finde ich herablassend, beleidigend und respektlos gegenüber den Anhängern solcher Musik. Nur solcher Arroganz ist es zu verdanken, dass die einzigen Titel aus den 90ern, die heute noch im Radio laufen "Don't speak!", "smells like teenspirit" oder "Sleeping satellite" sind.

    Die 90er waren nicht nur saufende Punkrocker und manisch-depressive Jugendliche.
     
  4. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Das "zwanzig vor" Lied auf EinsLive

    Du sagst es.

    Einerseits wird geschimpft, gemeckert ueber die Einfallslosigkeit mancher Radios, wie sie nur koennen, immer nur den gleichen Chartsmist zu spielen, der sowieso bereits allen aus dem Hals raushaengt, andere fixieren sich auf irgendwelche Oldies und dudeln die noch toter als sie bereits sind und die naechsten sind drauf und dran und dudeln die Schlager rauf und runter.

    Ich finde es gerade fuer ein Jugendradio sogar eher wichtig, dass auch Musik aus vergangenen Jahrzehnten gespielt wird!
    Denn schon allein aus dem Grund, dass, wenn man heute ueber die Straße laeuft und einige Jugendliche fragt, wer "Nirvana" ist, oder wer Wham oder dgl. war/ist, kommt nur großes Kopfschuetteln oder die Frage, ob das ein neuer Alcopop ist und wie der schmeckt.

    Wie es bereits hier im Thread richtig geschrieben wurde:
    Allerdings darf diese Frage gerne auch auf noch aeltere Titel angewand werden.

    Inzwischen bin ich zum Beispiel auf einem Radio gelandet, dass es schafft, die Musik zwischen 1970 und der aktuellen aus Rock und Pop gekonnt zu mischen.
    Und wisst ihr was? - Es macht Spaß dort aktiv zuzuhoeren!
    Was ist der Haken daran?
    Tja, es ist hier nicht terrestrisch empfangbar, es hat seinen Sitz nicht in Deutschland. ;)
     
  5. Alkonade

    Alkonade Benutzer

    AW: Das "Zwanzig-vor-Lied" auf EinsLive

    Dem kann ich nur zustimmen. Ich finde, gerade um den oftmals "einseitigen" Jugendlichen - der eine hört nur Rap, der nächste nur "Chartmusik" und alles andere ist "dumm" - eine weltoffene und tolerante Meinung zu vermitteln damit diese mit offeneren Augen durch die Welt laufen, sollte ein möglichst breites Spektrum an Musik (nicht nur neue) gespielt werden.

    Wenn N-JOY Radio "Es regnet nie in Kalifornien" spielt, passt das nicht wirklich. Aber z.B. "Grandmaster Flash", "Run D.M.C.", "Hier Kommt Alex" von den "Toten Hosen", die "beastie Boys" mit "Fight For your right", "Snap" mit "Rhythm is a dancer", "Beachball" von "Nalin / Kane" oder "MC Hammer" könnten in einem Jugendsender durchaus laufen, finde ich, auch wenn diese Titel ein wenig älter sind. Das sind wichtige Meilensteine der Musikgeschichte und somit würden die jungen Leute feststellen, dass "Kultur" keinesfalls "uncool" oder "peinlich" sein muss.

    Ich mag es vor allem, wenn mir zu solchen "Klassikern" eine nette Anekdote erzählt wird, über die Entstehung oder die Produzenten, die daran beteiligt waren. Das rundet das Gesamtbild ab und wirkt sympathisch-informierend statt anbiedernd-belehrend. Ein solcher kompetenter Stil war bei Radio FRITZ "früher" immer üblich.
     
  6. Phantomas

    Phantomas Benutzer

    AW: Das "Zwanzig-vor-Lied" auf EinsLive

    Jetzt isses gerade wieder soweit! Mit S-Express. Geil!:wow:
     
  7. AlfredZ.

    AlfredZ. Benutzer

    AW: Das "Zwanzig-vor-Lied" auf EinsLive

    jaja, früher war alles besser. :wall:
    nun ja, ich wollte hier wirklich keine diskussion über die rechtmäßigkeit von 90er-trash vom zaun brechen. ich gönn jedem seinen george michael :wow:

    um 12:40 lief s-express mit dem sozialkritischen titel "theme from s-express"

    das wars dann gott sei dank für heute mit der vermittlung pluralistischer musikanschauung.;)

    es geht mir vielmehr über das gezielte plaztieren eines, oder gleich zweier titel, entschuldigung KLEINODIEN um "zwanzig vor". aber dass erwähnte ich ja eingangs schon...
    übrigens: humor kann man nicht lernen.
    schöne grüße
     
  8. dea

    dea Benutzer

    AW: Das "Zwanzig-vor-Lied" auf EinsLive

    Ich werde diesen komischen Gedanken einfach nicht los, er muss raus:

    "Hallo, ich bin (Musik)Redakteur und habe eine Idee ins Programm gebracht:
    Immer 20 vor um einen 90er. Wie findet ihr das?"


    Der alberne Eingangspost drängt es mir einfach auf. Wenn dem so wäre, könnte
    man das nicht auch gleich richtig auf Deutsch formulieren?

    Ich habe übrigens gerade The K.L.F. - Justified & Ancient (All Bound For Mumuland)
    hier zu laufen, in einer schönen 7:50er Version.
    Ja, spielt es doch einfach ohne albern zu fragen - es ist es wert!
     
  9. Alkonade

    Alkonade Benutzer

    AW: Das "Zwanzig-vor-Lied" auf EinsLive

    Top40 Radio aus Thüringen spielt alle vier Stunden zur exakt selben Zeit den selben Titel:

    Und? :eek:
     
  10. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Das "Zwanzig-vor-Lied" auf EinsLive

    Stimmt, aber das vermittelst Du hier ganz klar.

    Ich frage mich so langsam, was Du mit diesem Thred bezwecken willst:
    1. bist Du ein Jugendlicher, der seinen Frust ablassen will ueber das, was "die damals so doof gemacht haben".
    2. ist die "alte Musik" doch sowieso nur Schrott, den keiner hoeren will, sondern nur das aktuelle ist Musik.
    3. moechtest Du eine Art Umfrage erstellen, die Dich in Deinem Job unterstuetzt (was ich mir eher weniger vorstellen kann).

    Das, was Du hier von Dir gibst, ist genau das, von dem ich in meinem letzten Beitrag schrieb.
     
  11. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Das "Zwanzig-vor-Lied" auf EinsLive

    Ist das etwa wirklich ein Konzept? Ich habe diesen Titel schon oft auf 1Live gehört und das immer zu den hier genannten Zeiten :D
     
  12. Phantomas

    Phantomas Benutzer

    AW: Das "Zwanzig-vor-Lied" auf EinsLive

    Höre tagsüber nicht so oft Einslive. Da war es ja günstig, dass ich mal zu den hier genannten Zeiten explizit reingehört habe.:D
     
  13. Dickes Kind

    Dickes Kind Benutzer

    AW: Das "Zwanzig-vor-Lied" auf EinsLive

    Diese, wie auch der Großteil der im Thread genannten Titel, stammen übrigens aus den Achtzigern.
     
  14. AMPM

    AMPM Benutzer

    AW: Das "Zwanzig-vor-Lied" auf EinsLive

    Musikgeschmack hin oder her.

    Jugend wird heutzutage nicht mehr über das Alter definiert.
    Und hör auf mit Vorurteilen um dich zu hauen, denn dann bist du auch nicht besser als die anderen „Formatfaschisten“

    Die Definition Jugendradio ist heute eine andere als vor vielen Jahren. Genauso wie die Zielgruppe 14-49 einfach total überholt ist.

    Oder glaubst du, daß die deutschen Charts ein Spiegel der Bevölkerung sind?
    Wenn du die Verkaufszahlen anschaust, sind die selbst zur Sparte geworden.

    Jugend hört mittlerweile gerne auch Clubklassiker abseits der modernen Produktionen.
    Genauso hört aber auch ein jugendgebliebener 40er gerne noch aktuelle Sachen.

    Und Prince als Trash zu bezeichnen, ts! Ironiemodus an „Der Mann sollte dir kräftig einen Funktritt verpassen , du SMF!“ Ironiemodus aus
     
  15. M-Radio

    M-Radio Benutzer

    AW: Das "Zwanzig-vor-Lied" auf EinsLive

    Also vorhin lief die neue von Franz Ferdinand um 20 vor. Mir fällt aber auch schon länger auf das zum Stundenbeginn erst die B dann die A-Rotation läuft und direkt nach dem Verkehr um halb ein A-Titel.
     
  16. Lev-Mattes

    Lev-Mattes Benutzer

    AW: Das "zwanzig vor" Lied auf EinsLive

    echt? Ich kann mich nicht erinnern in den letzten 3 Jahren im Tagesprogramm was von Blank&Jones gehört zu haben. Hab ich wohl verpasst.

    Also diese 90er Sache sehe ich grundlegend absolut positiv, denn wie meine Vorredner ja schon herausgestellt haben, ist es einem Jugendradio absolut würdig auch mal ältere Songs zu spielen. Was mich bei 1Live stört ist die gewisse "Monotonie" die da mit einher läuft.
    Also diese "90er-Songs" kommen immer um :40 rum und fast immer wird im gesamten Tagesprogramm darauf geachtet dass sich neuere und ältere Songs abwechseln, zwischen 10 und 14 Uhr ja sogar größtenteils 2 bis 3 älterere hintereinander. Mag zwar seine Berechtigung haben, aber für mich ist das einfach nur unflexibel und somit langweilig.
    1Live ist zwar weit und breit das beste "Jugendradio", aber selbst da ist die Rotation noch viel zu stark eingeengt...
     
  17. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Das "zwanzig vor" Lied auf EinsLive

    Siehe einige Beitraege weiter oben von mir ...
    Vielleicht ist sie eben deswegen (Jugendradio) so extrem eingeengt.
     
  18. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Das "zwanzig vor" Lied auf EinsLive

    Dem kann ich Dir uneingeschränkt zustimmen !!!! Ich denke das die Kenntnis der Popkultur bzw. Historie nicht unbedingt immer von der Plattensammlung der Eltern abhängig sein sollte. Jugendliche kann man durchaus auch mit älteren Musikstücken überraschen und begeistern, wenn sie denn im Jugendradio liefen und es nicht ständig die ausgelutschten üblichen Verdächtigen sind.

    Kenn ich irgend woher..:D:D:D Zum Glück kann ich meinen Sender aber noch auf UKW empfangen, auch wenn fast alles was Du schreibt auch auf mein "Jugendradio" zutrifft. Der Haken könnte allenfalls eine Sprachbarriere sein, die bei mir aber seit vielen Jahren abgebaut wurde.;)

    Den ersten Satz finde ich besonders gut....:D Ältere Hörer können sich durchaus mit aktueller Musik anfreunden. Nicht jeder, aber die Meisten die heute über 30 sind, aber noch keine 50. Clubklassiker sind bei den Jugendlichen im Moment sogar recht beliebt, wie ich das ein oder andere mal festellen durfte. Es sind zwar meist nur neunziger Jahre Scheiben die für ein "aufhorchen" sorgen, aber immerhin.:D

    Es würde warscheinlich heute mehr Sinn machen die Zielgruppe an der Musikmischung festzumachen und nicht am Alter der Zuhörer.

    Es wäre in der Tat besser, seine Hörer mit diesen "Perlen" gelegentlich ein wenig zu überraschen, als sie indirekt mit dem Slogan "Achtung hier kommt eine "olle Kamelle" vorzuwarnen.
    Vielleicht wäre es an der Zeit, das es einen "Roger Handt" auch für Einlive gäbe. So eine "Oldiesendung für Jugendliche" wär doch mal einen Gedanken wert, oder?
     
  19. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Das "Zwanzig-vor-Lied" auf EinsLive

    Oh... hat man sich etwa gebessert? Die A-Rotation lief ab 1.8.08 alle 3 (drei!) Stunden. Naja, egal. Wenns schön macht...
     
  20. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Das "Zwanzig-vor-Lied" auf EinsLive

    Das ist doch alles bösartig, unseriös, hinterhältig und jugendfeindlich. Haut AinsLaif eins auf die Fresse!
    Das ist doch TeenRadio und nicht gesendete Musikgeschichte! Schämt Euch!!!
     
  21. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Das "Zwanzig-vor-Lied" auf EinsLive

    Lieber Alfred, freu Dich doch lieber, daß es noch einen Sender gibt, der Ausreißer spielt. Wenn Du keine Ausreißer magst und das alles voll doof findest, daß Eins Live immer um 20 vor so blöde doofe Musik spielt, Du, dann bist Du herzlich eingeladen, nach Hessen, Rheinland-Pfalz oder Niedersachsen zu fahren und Dir dortige Einheitsdudler anzuhören. Da wirst Du garantiert mindestens fünf mal am Tag "Sweet about me", "Mercy", die aktuelle von Nickelback, Snow-Patrol und die üblichen Verdächtigen zu hören bekommen, aber sicherlich kein "Rhythm is a dancer".
    Ich bin wahrlich kein Freund von Eins Live, aber wenn dort ab und zu Snap oder "When doves cry" läuft, lohnt es sich ja fast schon wieder, mal reinzuhören.
     
  22. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Das "zwanzig vor" Lied auf EinsLive

    Ich finde auch, dass sowas dazugehören sollte, 1Live kann die Zeit in der es auch selbst "herangewachsen" ist eigentlich nicht einfach vergessen und auch 80er wird der eine oder andere noch in Erinnerung haben. Am ehesten "alles mögliche" gibs immer beim einsamsten DJ der Welt am Heiligabend und vielleicht auch echte Klassiker am 1.Weihnachtstag 2008, heißt es doch dort im Untertitel zu Plan B "Sondersendung: Platten für die Ewigkeit" (Quelle)
     
  23. gladin123

    gladin123 Benutzer

    AW: Das "zwanzig vor" Lied auf EinsLive


    Also ich schon. Öfters und nicht immer nur den gleichen Song.

    Wenn ein Sender eine sehr gute und große Auswahl hat dann 1live.

    @AlfredZ.

    Ist Guns n`Roses Sweet Child of mine etwa Trash???
     
  24. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Das "zwanzig vor" Lied auf EinsLive

    Klar, wie gehabt, wie auch
    der aus den 80ern stammt, aber als 90er beschrieben wurde. ;)
     
  25. Plattenschrank

    Plattenschrank Benutzer

    AW: Das "zwanzig vor" Lied auf EinsLive

    Hmm, gibt's vielleicht zwei Sender mit dem gleichen Namen? :confused:
    Das 1live, das ich kenne, läuft den ganzen Tag im Nachbarbüro. Immer wenn ich da mal rübergehe, läuft irgendwie dasselbe....
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen