1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DAT Aiwa HD-S200: technische Frage

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Radiowaves, 25. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Hallo zusammen,

    falls sich hier noch weitere Leute mit einem DAT-Portie Aiwa HD-S200 tummeln: gab es bei Euch schonmal Probleme mit abrupt ansteigender Fehlerrate (statt 0-5 pro Kopf und Sekunde plötzlich bis zu 300), korreliert mit einem ruckartig laufendem Abwickel und der Unfähigkeit, gegen Bandende komplett vorzuspulen, weil der Motor das Drehmoment nicht mehr aufbringen kann? Kullerte dann auch noch ein kleiner polierter Metallstift (1 mm Durchmesser, 3 mm Länge) im Gerät herum? Ich habe die Vermutung, der gehört als Mitnehmer in den Arm der Abwickelbremse. Dort ist ein Loch, das könnte als Fassung dafür passen. Und diese Fassung hat bei meinem DAT einen Haarriss. Foto anbei, rot eingekreist diese Wickelbremse.
    Hatte mit gestern gemachten Aufnahmen auf Fremdgeräten dann auch massive Probleme, siehe auch hier.
    Hat jemand Service-Erfahrungen in so einem Fall? Gibt es noch Ersatzteile, ist der Wechsel zwecklos, weil es vielleicht eine "Sollbruchstelle" ist? Muß ich unseren Hausmechaniker was neues aus Teflon fräsen lassen? ;)

    Besten Dank,
    Christian
     
  2. DJ Cytrix

    DJ Cytrix Benutzer

    AW: DAT Aiwa HD-S200: technische Frage

    Hallo!

    Habe zwar kein Gerät von Aiwa, aber wie wärs einfach mit einem (kleinen!)Tropfen Sekundenkleber oder 2-Komponentenkleber?
    Wenn man den Klebstoff mit einer Nadel vorsichtig in das Loch bringt und den Stift dann mit einer Pinzette einfügt sollte das funktionieren...
    Ruhige Finger ;) vorrausgesetzt...

    Andernfalls würde ich eine entspr. Servicewerkstatt aufsuchen und die Verantwortung dem Techniker überlassen :D

    Grüße

    Cytrix
     
  3. isiman

    isiman Benutzer

    AW: DAT Aiwa HD-S200: technische Frage

    Als erste, provisorische Maßnahme würde ich das auch empfehlen.
    Habe zwar einen Link für E-Teile gefunden, aber so wie es aussieht, gibt es dort nur noch Verschleissteile wie Antriebriemen, Andruckrolle und Kopftrommel. Kannst aber gerne selbst mal genauer gucken gehen:
    http://www.elektronik-werkstatt.de/..._timexDESC_by20_bz570_bs0.html___banner_forum
    Ich hoffe es klappt, ansonsten http://www.elektronik-werkstatt.de/ und dann Gerätesuche eingeben.

    ISI
     
  4. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: DAT Aiwa HD-S200: technische Frage

    Herzlichen Dank Euch beiden! Inzwischen habe ich einen "Leidensgenossen" gefunden, offenbar handelt es sich um eine Sollbruchstelle bei diesem Gerät: http://www.arndt-netz.de/tests/ktaudios.htm . Volker hat die Wickelbremse einfach ausgebaut - so werde ich es auch machen, wenn die Berliner AIWA-Werkstatt, die ich wohl noch diese Woche aufsuchen werde, zuviel Kohle für eine neue (die wann bitteschön wieder bricht?) verlangt und Einkleben nicht funktioniert.

    Ansonsten: Ersatzteile nach Möglichkeit immer beim Hersteller des Gerätes oder dessen unmittelbarem Servicepartner kaufen. Ist mitunter deutlich preiswerter als in ominösen Ersatzteilshops. Ich habe alle mechanischen Schalter und das Lautstärke-Poti meines 14 Jahre alten Pioneer-Verstärkers und einen Drehwinkelencoder des fast ebenso alten Pioneer-Tapedecks erneuert und blieb bei etwa 120 Euro insgesamt. Das ist mehr als fair, wenn man bedenkt, daß nun beide Geräte (Neupreis zusammen 1600 DM) sich wieder wie neuwertig verhalten. Dabei war es ganz nützlich, die original-Teilenummern zu kennen. Gut, wenn man bei der eBay-Auktion von tausenden Serviceunterlagen aus ner Werkstattauflösung zum Zehntel des Schaltungsdienst-Lange-Preises zugeschlagen hatte. Und das Auslöten von langen Schiebeschaltern mit über 40 Beinchen mittels Entlötlitze ist wie Meditation ;)
     
  5. isiman

    isiman Benutzer

    AW: DAT Aiwa HD-S200: technische Frage

    Bei Original-Eersatzteilen, hast du vermutlich recht, aber es gibt auch Firmen wie König, bei denen gibt es meist noch kompatible Teile, wenn´s keine Originalen mehr gibt. Über Preis und Qualität konnte ich mich bisher nicht beschweren, allerdings sind es eher Teile für Massenmarktprodukte d.h. Tapedecks, Videorecorder, Fernseher...
    Sofern ich dann mal irgendwann einen Reparaturfall habe, weiß ich dann ja, wo ich zuerst anfragen kann. ;)
    Aha, so fühlt sich also Meditation an? Ich hätte es manchmal eher für beginnende Verzweiflung gehalten. :(
     
  6. DJ Cytrix

    DJ Cytrix Benutzer

    AW: DAT Aiwa HD-S200: technische Frage

    Hallo nochmal!

    Ich hatte bei mir auch mal ein Prob. mit der rechten Wickelbremse meines Sony DAT. Ich habe die damals auch einfach mal stillgelegt. Daraufhin gibt es hin und wieder das Problem, daß wenn das Band über die Hälfte gelaufen ist und man kurz zurück richtung Anfang gespult und wieder gestoppt hat, der Bandwickel durch seine Schwungmasse etwas nachgelaufen ist und in der Mechanik eine Bandschlaufe gebildet hat welche dann zum abschalten wegen falscher Bandspannung geführt hat. (uff was´n Satz! :p )

    Achte mal bei deinem Gerät darauf! Nicht das unwiederbringliches Tonmaterial unter Umständen einfach zerknittert wird! :(

    Das hängt sicherlich aber auch von den verwendeten Bandlängen (60,90,120,180m) ab.

    Wenns bei Dir läuft würde ich´s auch so lassen.

    Grüße

    Cytrix
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen