1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.
    Information ausblenden

Der "Am deutschen Markt völlig vorbei gegangen"-Thread

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Der Radiotor, 13. Dezember 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Auch im Jahr 2013 gab es wieder Hits, die in Deutschland keinerlei Beachtung fanden. Damit mache ich mal diesen Thread hier auf und erinnere noch mal daran, dass es vor gut zwei Jahrzehnten noch Musikredakteure gab, die andere Märkte beobachtet haben. Ich stelle mal ein paar Hits von diesem Jahr zusammen.

    Die Schwestern Tegan & Sara sind dieses Jahr endgültig aus der Indie-Szene raus. Ihr Smashhit Closer war Nr. 1 in den US Dance Charts und den kanadischen Charts. Auch die Nachfolgesingle Goodbye Goodbye schlägt da gerade ein. Im deutschen Radio ist davon - nix zu hören.



    Ähnlich ist es bei Serena Ryder. Die ist ja eigentlich schon seit Jahren Dauergast an der Spitze der US- und kanadischen Charts, aber in Deutschland will das keiner hören. Mit "Stompa" und "What I wouldn't do " gabs 2013 gleich zwei Top 10-Singles.



    Noch mehr dürfte ihr aktueller Song "Fall" einschlagen, der ist diese Woche Nr. 1 der kanadischen Download Charts. Wahrscheinlich wieder ohne dass es jemanden hierzulande interessiert.



    In Australien schaffte es Dami Im mit diesem Song auf Position 1 der Charts, auch anderswo war's ein Hit. Deutschland: Fehlanzeige



    Auch Rebecca Fergusson kennt hier keiner. Dabei war dieser Song Top 5 in England:



    Fortsetzung folgt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2013
  2. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    Bei Rebecca Ferguson muss ich Dir widersprechen, die ist regelmäßig auf hr1 zu hören, aber ansonsten ist das ja ein Phänomen, was es schon seit Jahren gibt, dass Titel im Ausland erfolgreich sind und bei uns völlig unbekannt.
     
  3. aladin112

    aladin112 Benutzer

    In Zeiten von globalem Austausch durch das Internet kann man das aber nicht alleine den Radiomachern zuschreiben. Vieleicht treffen diese Songs wirklich nicht den deutschen Geschmack. Ich habe mir gerade alle angehört und bis auf das letzte muss ich sagen das mich die Lieder nicht gerade vom Hocker gehauen haben. Ich finde die ein wenig eintönig und langweilig. I hope läuft übrigens auch auf NDR2
     
  4. Bend It

    Bend It Benutzer

    Sehr schöner Thread Der Radiator.
    War vor 30 Jahren nicht anders.
    The Jam zbs. kenne ich nur durch BFBS.

    Aus meiner Sicht geht das Musikwissen verloren. "Die Alten" sterben weg und mit ihnen ein Schatz großartiger Musik aus vergangenen Jahrzehnten. Ist es so?


    Beispiel:
    The Jam - Going Underground
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2013
    westsound gefällt das.
  5. Coffey77

    Coffey77 Benutzer

    Tegan & Sara wurden von FM4 Anfang März gefeatured - und mittlerweile bin ich über jeden Song froh, der es nicht ins Kommerzradio schafft. Wenn ich "Closer" ein halbes Jahr hätte hören müssen...

    @ aladin: was genau sollte denn der "deutsche" Geschmack sein? Hier wird doch alles brav aufgelöffelt, was in den Teller kommt - selbst, wenn es jeden Tag das Gleiche ist (in Österreich übrigens nicht anders)

    Und, Mann, könnte man so einen Thread mit Musik vollstopfen, die es nicht über die Hürde "Entscheidungsträger" geschafft hat!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2013
  6. ricochet

    ricochet Benutzer

    Sogar die meisten deutschen Produktionen gehen total am Markt vorbei, weil sich in dieser dirigistischen Radiolandschaft keiner findet der sich ihrer annimmt.
     
  7. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Als Roger Kirk noch lebte hat er vergeblich versucht diese Band den deutschen Radiostationben zu verkaufen. Auch ihr diesjähriger Hit "Breathing Unterwater" ist am deutschen Markt wieder vorbei gegangen:

     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2013

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen