1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Deutsche Radiopreis 2011

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von dietermeier, 30. Januar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dietermeier

    dietermeier Benutzer

    Am 8 September wird wieder in Hamburg der Zweite Deutsche Radiopreis Verliehen.
    Ich hoffe nur das er besser wird als der 2010.
     
  2. Zapper276

    Zapper276 Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Wieso wieder? Beim letzten Mal wars der Erste. :)
    Und so schlecht fand ich ihn nicht.
     
  3. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Das große Selbstbeweihräucherungsspektakel ...
     
  4. Papa Paul

    Papa Paul Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Erinnert ein bisschen an die " Goldenen Henne" ;)
     
  5. Zapper276

    Zapper276 Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Okay, dann können wir ja alle TV- und Filmpreise abschaffen.
     
  6. Wertham

    Wertham Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Ich finde ein bißchen Werbung in eigner Sache kann das Radio durchaus gebrauchen.
     
  7. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Nein! Man sollte nur darauf achten, dass diejenigen, welche die Preise vergeben, nicht identisch sind mit denjenigen, welche sie erhalten!
     
  8. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Mal abwarten ob nicht aus Proporzgründen diesmal die Sender im Südwesten besonders viele Preise bekommen. Da sah es beim ersten Mal doch recht dünn aus.

    Das kann natürlich auch einen anderen, TRIFTIGEN Grund haben...
     
  9. neulichamsee

    neulichamsee Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Hm, mit dem Eigenstolz hättet ihr mich ja fast gekriegt, aber - das Medium stimmt nicht. Ein Radiopreis wird im Radio übertragen und nur da: sich bei den Fernsehnasen anbiedern und - als größte Erneidrigung - sich dann noch von Leuten anmoderieren lassen, die vom Radio WEG und zum Fernsehen HIN sind...ne, Leute. Stolz ja, Radiopreis, gerne, aber nicht wie 2010. Sonst muss ich mir für die Disko wieder andere Berufsbezeichnungen überlegen beim Anbaggern;)
     
  10. pipilangstrumph

    pipilangstrumph Gesperrter Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Zunächst einmal zur Klarstellung: Ich mächte in keiner Weise die Leistung der Personen herabsetzen, denen ein Preis verliehen wurde.

    Aber das Verfahren, wie diese Preise verliehen werden und vor allem wer wen warum aussucht erinnert mich irgendwie an die Verleihung von Orden im Karneval.

    Tust du mir einen tu ich dir einen.
     
  11. Wertham

    Wertham Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Was die Auswahl angeht, da findest man wohl keum ein objektives Verfahren,das jedem gerecht wird. Mhmmm wurde das Ganze auch im Fernsehen übetragen ? Ich habe es damals bei WDR 2 als livestram gehört (-:
     
  12. Cart

    Cart Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    @neulichamsee: Amen. Preisverleihung bitte ja, aber bitte NIE wieder im Fernsehen. Das soll gerne alles glamourös sein vor Ort, aber ich muss es nicht sehen. Ich will es HÖREN und dafüpr richtig geil aufgemacht. Oh man...ich hätte so viele Ideen für das Sounddesign der Show - eben echtes Kino für die Ohren. So muss die Show sein.
    Aber im letzten Jahr war's einfach nur blöd die Show im Radio zu hören, weil die Show als Fernsehsendung aufgebaut war und ohne Bild ist Fernsehen eben bescheiden.
     
  13. neulichamsee

    neulichamsee Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Lieber Thomas Koschwitz,wenn Du das hier liest-sag doch bitte mal aus deiner -JAAAAAA -subjektiven Sicht was zum Radiopreis.Dir glaubt man wenigstens. Danke. Wer ich bin? Frag Tim,er weiß es.
    Koschwitz is ein solches Opfer extrem fehlgelaufener Radioideen und am Ende auch nur Opfer. Aber hey. Wollen wir Stillstand für immer oder oder Peel-Nacfolger? Die haben wir im hey- ma - will sie nur nicht sehen, ihr Penner;)
     
  14. radiofan9

    radiofan9 Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    JA!
    Genau das wollen wir (sein)!
    Obgleich ich befürchte, dass hier der eine oder die andere nicht weiß, wer gemeint ist. Es geht hier um John Peel (BBC Radio 1).

    LG
    Eure
    Sandra
     
  15. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

  16. radiostar!

    radiostar! Benutzer

  17. Diggy

    Diggy Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    ehrlich gesagt ist mir relativ egal, ob das eine orgie der selbstbeweihräucherung wird oder nicht, solange nicht nochmal jemand auf die irrsinnige idee kommt diese lena meyer-landrut als laudatorin klar zu machen. ich hab mich noch nicht mal über meine eigenen "on-air"-(v)erbrechen so sehr geschämt wie da für sie.
     
  18. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Die Laudatoren werden aber, wie der dwdl.de-Artikel verrät, die üblichen "Fernsehpromis" sein, keine Änderung. Also kann sowas durchaus wieder passieren...
     
  19. 666

    666 Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Diese ganze Veranstaltung ist doch lächerlich. Es wird der Eindruck erweckt, dass hier eine Jury aus dem gesamten Radioangebot des Landes die Besten auszeichnet.

    Tatsächlich dürfen aber nur die Sender jeweils drei Dinge pro Programm einreichen, d.h. die Wellenchefs entscheiden, was überhaupt eine Chance hat, einen Preis zu bekommen und so habe ich z.B. dieses Jahr bei einem öffentlich-rechtlichen Programm mitbekommen, dass eine recht beliebte und prominent platzierte Kollegin nicht eingereicht werden darf, weil ein Chefredakteur sie nicht leiden kann...

    Aus dem ausgesuchten Material produzieren die Stationen dann alle schön spezielle Dinge zusammen, die oftmals so nie im Radio gelaufen sind, auch wenn es natürlich offiziell anders behauptet wird.

    Und nur diese Takes hört sich dann die Jury an. Die Mehrzahl aller Radiomacher hat also niemals die Chance, diesen Preis zu bekommen. So lange da nicht jeder Mitarbeiter gelungene Takes einreichen kann, ist diese ganze Veranstaltung völlig absurd.
     
  20. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Das allein wäre schon ein Armutszeugnis. Persönliche Differenzen haben bei so etwas außen vor zu bleiben. Wer Persönliches und Dienstliches nicht trennen kann, sollte lieber seine Förmchen nehmen und im Sandkasten spielen.
     
  21. Diggy

    Diggy Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    sandkastenforen ? sandkastenszene ?
     
  22. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    So eng würde ich es nicht sehen. ;) Die Unfähigkeit, Persönliches und Dienstliches zu trennen, tritt doch eigentlich überall im Berufsleben mal auf. ;)
     
  23. Keek

    Keek Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Kann eigentlich irgendein Mensch erklären, warum dies Radio Galaxy-Comedy nominiert ist? Unfassbar schlecht produziert, katastrophale Sprecher, Gag-Niveau aus den 80ern. Das ist doch ein schlechter Scherz, oder?
     
  24. dietermeier

    dietermeier Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Schau dir mal die Jury an die stehen noch auf die Witze der 80er früher war ja alles so. Ich hoffe sowiso das Zeigler gewinnt.
     
  25. mathepauker

    mathepauker Benutzer

    AW: Der Deutsche Radiopreis 2011

    Die Frau Burmester guckt so, als ob ihr nicht nach lachen zumute ist.
    Von den Juroren kenne ich nur zwei:

    • Manfred Erdenberger: Den habe ich an seinen letzten Tagen auf WDR 2 noch erlebt.
    • Hans-Peter Stockinger: Von dem weiß ich, dass er ein SWF-Urgestein ist. Als Anke Engelke Gast im WDR 2 Montalk war, tauchte er als Überaschungsgast am Telefon auf.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen