1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Fall Matthäus oder: wie man sich medial zum Affen macht

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von HeavyRotation25, 26. Juni 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Vor langer langer Zeit konnten wir uns noch von Lothar Matthäus´Fußballkünsten verzaubern lassen und er war ein Idol seinerzeit, weltweit. Dann kam das Ende der Profilaufbahn und neben den Trainertätigkeiten, die kaum auffielen (trotz teilweisem Erfolg!) ließ sich "Loddar" nach und nach von immer wieder neuen Damen ausnutzen und ausnehmen. Einerseits mussten sich die Lolitas, Ariadnes, Lilianas, etc. in der Zeit keine Geldsorgen machen, zudem hievte sie der Mann an ihrer Seite ganz weit nach oben in der medialen Welt. Oft wurde auch geheiratet und der Name Matthäus alleine öffnet einem schon so manches Tor. Ein Mekka für die gängigen Boulevardmagazine, die sich sabbernd auf dieses Thema stürzen wie die Schmeißfliegen.

    Ich persönlich möchte weiterhin glauben, dass Matthäus Ahnung von Fußball hat und generell clever ist! Sein Fränkisch jedenfalls ist legendär. Nun kommt aber der Punkt an dem ich mich frage, warum er sich zu einer Doku-Soap bei VOX hinreißen lässt? Braucht er dringend Kohle? Ist er tatsächlich so mediengeil wie Bohlen und Gottschalk? Oder ganz simpel: er ist zu blöd zu merken, was da um ihn passiert?

    Schon vor der ersten Ausstrahlung der 6-teiligen Doku schob der Programmchef das Konzept weit in die Nacht (nach 23 Uhr), weil er scheinbar selbst nicht vom Format überzeugt ist. Matthäus war ob dieser Tatsache ordentlich sauer, wollte er doch mit der Doku seines Alltages laut eigenen Aussagen mal Klarstellen und mit den Gerüchten aufräumen. Aber genau das Gegenteil ist jetzt der Fall: er macht sich zum Gespött und zudem wollten den ersten Teil nur knapp 500.000 Leute sehen. Blöd auch, dass gerade so ein kleines Fußballturnier stattfindet, dass aber nicht auf VOX ausgestrahlt wird...

    Hier frage ich mich nochmal: Lothar, wo zum Teufel ist dein Verstand? Warum bremst ihn sein Management nicht mal, sondern lässt diese Posse auch noch zu? Ist der Mann wirklich so blöd und merkt nicht, wie er (nicht nur nach typischer Privat-TV-Doku-Manier) vorgeführt wird? Was kommt als nächstes? Das obligatorische Promi-Dinner und im Anschluss ab ins Dschungelcamp? Bitte nicht!

    Leider zeigt sich im Fall Matthäus, dass weder Fernsehmacher noch Manager aus Geldgeilheit davor zurückschrecken, den letzten Funken Respekt eines C bis Z-Promis zu opfern.

    Prominent sein ist irgendwo auch angenehm, so lange man die medialen Zügel in der Hand hält. Wenn man aber nicht mehr gefragt ist, sollte man vom Promi-Zug springen und sich zurückziehen. Matthäus hat den Absprung (wie viele andere) nicht geschafft und somit lassen sie sich von den Medien, die sie einst aufbauten, ganz nach unten ziehen.

    Der Fall Matthäus; in meinen Augen ein Drama, leider ohne sichtbares Ende! Passend auch dieser SPON-Artikel zur Doku:

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/lothar-matthaeus-doku-soap-klug-wie-ein-kuehlschrank-a-840206.html


    Schuster (Lothar), bleib bei deinen Leisten!
     
  2. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    Man möchte diesen Menschen in der Tat vor sich selbst schützen!

    Loddar ist herzensgut, naiv und leider sehr unbedarft, und wohl auch mit zynischen Medienberatern umgeben. Er bleibt aber einer der besten deutschen Fußballer aller Zeiten, durchaus in einem Atemzug zu nennen mit Uwe Seeler oder Fritz Walter.

    Allesamt keine Geistesgrößen, aber immer noch Helden, die auch das Glück hatten, in einer Zeit ohne einen derartigen Medienrummel, wie er heutzutage allgegenwärtig ist, zu solchen zu werden.
     
    HeavyRotation25 gefällt das.
  3. empire1970

    empire1970 Benutzer

    Gewisse Parallelen zum jungen Boris Becker sind beim Verhalten zum anderen Geschlecht und in der Sprache unverkennbar.
     
    HeavyRotation25 gefällt das.
  4. grün

    grün Benutzer

    Als Fußballexperte bei irgendeinem Sender wäre er in der Tat wirklich besser aufgehoben.:)

    Aber unserem Bohlen ergeht es ja auch nicht anders, den hat niemand je ernst genommen und er ist immer noch auf der "Superstar-Suche", obwohl er selbst nie wirklich gesungen hat, geschweige denn, je einen vernünftigen Song komponiert hat. Der merkt halt auch nix mehr. Die beiden sollten eine WG gründen.:rolleyes:

    Sind halt beide mittlerweile "C-Promis", wenn überhaupt.;)

    @In diesem Zusammenhang: Lest mal das Buch von Frank Farian, wenn ihrs nicht schon gelesen habt: "Stupid, dieser Bohlen", dann wisst Ihr, was mediale Selbstzerfleischung bedeutet. Das Buch ist einerseits sehr heiter geschrieben, andererseits aber auch sehr traurig, wenn man sieht, wofür sich ein Mensch hingeben kann.:)
     
  5. laser558

    laser558 Benutzer

    Er hat selbst gesungen, höre Dir mal die heisere Krächzstimme bei den Blue-System-Produktionen an.
    Ich erinnere mich da an sein Werk von 1990: Love is a lonely sword. Gesungen hat er "swörd", ausgesprochen wird es sooord. Wie peinlich.
    Anscheinend hat es niemand im Studio besser gewusst und so wurde die Scheibe damals veröffentlicht. Und still und heimlich eingestampft und mit der korrekten Aussprache nochmal auf den Markt geworfen. Wer noch ein Vinyl aus der ersten Pressung hat: Aufheben. Wird einmal wertvoll sein, auch wenn es Bohlen ist.
    :wow:
     
  6. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Jaa jaa .. "Und auch keinen einzigen vernünftigen Werbejingle komponiert" hattest Du vergessen.
    Seltsam ist nur, die meisten, die laut gegen Bohlen schreien, haben mindestens eine Scheibe an der Bohlen aktiv beteiligt war, zu hause im Regal stehen. Egal ob bewusswt oder unbewusst. Davon aber mal ganz abgesehen.
    Für das, dass er aber, wie Du schriebst,
    hat er verdammt viel erreicht:
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Dieter_Bohlen
     
  7. Tweety

    Tweety Benutzer

    Die Mathäus- Soap ist wirlich nicht mehr zu unterbieten. Wer schon Katzenberger peinlich findet, bekommt hier noch weiteren Stoff zum fremdschämen. Schlimmer gehts wirklich kaum noch. Dann vielleicht doch lieber ein gutes Buch wie z.B. das Mathäus-Evangelium. :D
     
    HeavyRotation25 gefällt das.
  8. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Das Problem bei allen angeführten Preisen ist, dass es dabei nicht um Qualität oder Inhalt, sondern ausschließlich nur noch um die Verkaufszahlen geht. "Bester Irgendwas" hat in diesem Lande nämlich leider nur selten etwas mit tatsächlich gut zu tun.
    Bohlen selbst ist eine muskalische Lachnummer, aber er hat ein feines Gespür für das richtige Marketing zur richtigen Zeit. Das hat ihm immer geholfen seine Songs so zu plazieren, dass sie auch Erfolge wurden. Es gibt so schrecklich-schöne Auftritte von Bohlen mit der Gruppe Sunday in der ZDF-Hitparade, in der bekanntlich bis weit in die 80er zwingend live gesungen werden mußte. Die Auftritte findet man bei Youtube. Wenn man sich diesen Singsang anhört, fragt man sich ab und an, wie Bohlen sich wohl selbst bewerten würde, würde er heute so etwas im Casting seiner eigenen Show krächzen.

    Und was den Matthäus betrifft... jeder demontiert sich halt so gut er kann. Manche machen eben für Geld (und Einschaltquote) alles.
     
  9. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer


    Katzenberger hat aber einen entscheidenden Vorteil gemäß ihrem Spruch: Sei schlau, stell dich dumm! Dank VOX hat die Frau mittlerweile ne Million verdient, während Matthäus´Marktwert künftig eher sinkt. Ein guter Manager würde versuchen, das zu verhindern. Um auch in Zukunft mit und an ihm Geld zu verdienen. So aber wird er jetzt verramscht und selbst kurze Ausschnitte aus seiner Doku (ich schaue mir das nicht an) lassen mich nur empört kopfschütteln.

    Mensch Lothar, trainiere ne Fußballmannschaft, das kannst du! Aber das Fernsehen ist nicht gut für dich. Für blutjunge Frauen gilt das Gleiche: sie melken dein Konto und benutzen dich. Wo sind deine echten Freunde, die dich auf den richtigen Weg (zurück) bringen??
     
    Tweety gefällt das.
  10. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Ich finde Loddar kultig! Was wäre die Welt ohne solche Typen? Wir hätten nichts zu lachen, nichts aufzuregen, nichts zu bedaueren, zu bemitleiden und zu beschimpfen, wir hätten nicht das prima Gefühl, dass es Leute gibt, die wir als große Idioten erkennen, die wir selber ja nicht sind, usw, usw. Also Loddar, weiter so, mein "gefällt mir" hast Du.
     
    grün und Reh gefällt das.
  11. grün

    grün Benutzer

    Wohl wahr. In diesem Zusammenhang fällt mir gerade diese Story ein:

     
  12. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    He made himself, me nothing – you nothing, out of the dust!
     
    NOWORUKA61, grün und laser558 gefällt das.
  13. laser558

    laser558 Benutzer

    Göttlich, legasthenix.
    :wow:
     
  14. Tweety

    Tweety Benutzer

    Sein Englisch-Lehrer hiess wohl Oettinger. :D
     
    grün und br-radio gefällt das.
  15. br-radio

    br-radio Benutzer

    Welches Oettinger? Das Billigbier oder der ehem. Ministerpräsident von Baden-Württemberg? Ich würde sagen, all in one...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen