1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der "neue" Schöne Morgen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von JulianW, 22. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JulianW

    JulianW Benutzer

    Ich hab mir jetzt wirklich ein paar Mal das neue Team im "Schönen Morgen" auf Radio EINS gehört, aber (sorry Anja, warst am Nachmittag besser) ich finde Anja Caspary ist irgendwie schlecht für eine Morgenmoderation geeignet. Ich brauche sicherlich keine Krawallmacher zum Aufstehen, wie teilweise bei den Privaten, aber bei ihr habe ich immer so das Gefühl, dass ich mich wieder umdrehen will und noch 'ne Runde dösen will. Rupp und Azone haben auch ihre Zeit gebraucht um sich einzufinden, und mitlerweile stehe ich richtig gerne mit den beiden auf. Naja, vielleicht wird's ja noch besser. Stephan Karkowsky macht seine Sache aber weiterhin gut. Was sagt ihr zum "neuen" Schönen Morgen?
     
  2. Radiohorst

    Radiohorst Benutzer

    Also, ich habe die beiden erst ein Mal gehört, und bis ich `s das zweite Mal kann, wird etwas Zeit vergehen (bin meistens nicht im Empfangsgebiet von radio EINS).

    Die Koordination der Doppelmoderation (das Abwechseln: wer spricht wann?) hat noch nicht so gut funktioniert. Karkowsky dominierte, und Caspary hatte Schwierigkleiten, etwas zu sagen: Karkowsky: "Danke Katrin" zur Service-Frau, mittenrein Caspary: "Danke Katrin"...

    Damals (Montag, 14.Oktober 2002) gab `s ein Interview mit `nem Wissenschaftler zu Bali. Es fiel auf, dass nur Karkowsky wusste, worum es ging. Und die vorherige Absprache, wer welche Frage stellt, war augenscheinlich. Caspary durfte die dritte Frage ablesen -ja abgelesen, so klang es auch- und die Absage danach vortragen. Nee, es passte einfach nicht zu ihr. Man merkt, dass ihr diese Art von infoorientierter Moderation schwer fällt...

    Radiohorst
     
  3. Radiohorst

    Radiohorst Benutzer

    Ja, da sieh mal einer an:

    Anja Caspary ist diese Woche wieder am Nachmittag zu hören.

    War echt überrascht, hatte zunächst gedacht, Stephan Karkowsky vertritt Wieprecht/Skuppin diese Woche bei "radio EINS - der Tag". Und Freitag machen Caspary/Karkowsky dann die "Schöne Woche", wäre irgendwie logisch.

    Aber dann waren Volli und Robi ja doch schon wieder da.

    Also, was hat das zu bedeuten, dass Anja Caspary wieder am Nachmittag moderiert und Stefan Rupp und Christoph Azone in einer Caspary/Karkowsky-Woche den "Schönen Morgen" präsentieren?

    OK, das hat es im Januar schon einmal gegeben, ich denke mal, als Urlaubsvertretung.

    Aber warum ist Anja Caspary in so einer Woche jetzt wieder am Nachmittag zu hören? Theoretisch könnte sie den "Schönen Morgen" ja auch alleine machen, wenn Karkowsky nicht da ist (schließlich hat Stephan Karkowsky um Weihnachten rum den "Schönen Morgen" ja auch schon mal alleine präsentiert), oder zusammen mit "Schönen-Morgen"-Edelvertreter Martin Pallgen (der diese Woche vormittags on air ist, vermutlich wiederum als Vertretung für Stefan Rupp, der normalerweise ja einmal im Monat in einer Caspary/Karkowsky-Woche am Vormittag dran ist).

    Also, was ist nun los?

    Zwei Möglichkeiten bleiben offen.

    1. Das neue zweite Team vom "Schönen Morgen" bleibt grundsätzlich erhalten. Stephan Karkowsky ist diese Woche im Urlaub. Da Anja Caspary als radio-EINS-Musikjournalistin alleine mit Politik-und Wirtschafts-Interviews -im Gegensatz zu Stephan Karkowsky- überfordert ist und das Team Caspary/Pallgen noch nicht eingearbeitet ist, springen Rupp/Azone ein und Anja Caspary macht, damit sie auch on air ist, ihren früher mal angestammten Nachmittag.

    2. Das eventuell durchaus inhomogene Team Caspary/Karkowsky, das hier im Forum ja auch kritisiert wurde, gibt `s nicht mehr, möglicherweise auch wegen der Doppelbelastung für Stephan Karkowsky bestehend aus radio EINS und WDR 2.
    In Zukunft machen Rupp/Azone den "Schönen Morgen" jede Woche, möglicherweise auch "nur" solange, bis es ein neues zweites Team gibt.
    Stephan Karkowsky moderiert bei radio EINS in Zukunft unregelmäßiger und ist wiederkehrend nur noch in der vorproduzierten "Late Night Lounge" am frühen Sonntag zu hören.
    Anja Caspary ist wieder regelmäßig am Nachmittag zu hören, möglicherweise an Stelle ihres Nachfolgers auf diesem Sendeplatz Andreas Müller.

    Keine Ahnung, was stimmt. Eines spricht aber deutlich für Variante 2:

    Auf der -im Gegensatz zu anderen Sites bei ARD-Programmen- auch im Bereich der Teamsites stets aktualisierten radio-EINS-Homepage sind Anja Caspary und Stephan Karkowsky nicht mehr als Moderatoren des "Schönen Morgens" genannt. Bei Anja Caspary steht gar:
    "Anja moderiert bei radio EINS den Nachmittag"!

    Was ist nun Phase? Kann jemand weiterhelfen?

    Radiohorst
     
  4. Radiohorst

    Radiohorst Benutzer

    Ja, da sieh mal einer an:

    Anja Caspary ist diese Woche wieder am Nachmittag zu hören.

    War echt überrascht, hatte zunächst gedacht, Stephan Karkowsky vertritt Wieprecht/Skuppin diese Woche bei "radio EINS - der Tag". Und Freitag machen Caspary/Karkowsky dann die "Schöne Woche", wäre irgendwie logisch.

    Aber dann waren Volli und Robi ja doch schon wieder da.

    Also, was hat das zu bedeuten, dass Anja Caspary wieder am Nachmittag moderiert und Stefan Rupp und Christoph Azone in einer Caspary/Karkowsky-Woche den "Schönen Morgen" präsentieren?

    OK, das hat es im Januar schon einmal gegeben, ich denke mal, als Urlaubsvertretung.

    Aber warum ist Anja Caspary in so einer Woche jetzt wieder am Nachmittag zu hören? Theoretisch könnte sie den "Schönen Morgen" ja auch alleine machen, wenn Karkowsky nicht da ist (schließlich hat Stephan Karkowsky um Weihnachten rum den "Schönen Morgen" ja auch schon mal alleine präsentiert), oder zusammen mit "Schönen-Morgen"-Edelvertreter Martin Pallgen (der diese Woche vormittags on air ist, vermutlich wiederum als Vertretung für Stefan Rupp, der normalerweise ja einmal im Monat in einer Caspary/Karkowsky-Woche am Vormittag dran ist).

    Also, was ist nun los?

    Zwei Möglichkeiten bleiben offen.

    1. Das neue zweite Team vom "Schönen Morgen" bleibt grundsätzlich erhalten. Stephan Karkowsky ist diese Woche im Urlaub. Da Anja Caspary als radio-EINS-Musikjournalistin alleine mit Politik-und Wirtschafts-Interviews -im Gegensatz zu Stephan Karkowsky- überfordert ist und das Team Caspary/Pallgen noch nicht eingearbeitet ist, springen Rupp/Azone ein und Anja Caspary macht, damit sie auch on air ist, ihren früher mal angestammten Nachmittag.

    2. Das eventuell durchaus inhomogene Team Caspary/Karkowsky, das hier im Forum ja auch kritisiert wurde, gibt `s nicht mehr, möglicherweise auch wegen der Doppelbelastung für Stephan Karkowsky bestehend aus radio EINS und WDR 2.
    In Zukunft machen Rupp/Azone den "Schönen Morgen" jede Woche, möglicherweise auch "nur" solange, bis es ein neues zweites Team gibt.
    Stephan Karkowsky moderiert bei radio EINS in Zukunft unregelmäßiger und ist wiederkehrend nur noch in der vorproduzierten "Late Night Lounge" am frühen Sonntag zu hören.
    Anja Caspary ist wieder regelmäßig am Nachmittag zu hören, möglicherweise an Stelle ihres Nachfolgers auf diesem Sendeplatz Andreas Müller.

    Keine Ahnung, was stimmt. Eines spricht aber deutlich für Variante 2:

    Auf der -im Gegensatz zu anderen Sites bei ARD-Programmen- auch im Bereich der Teamsites stets aktualisierten radio-EINS-Homepage sind Anja Caspary und Stephan Karkowsky nicht mehr als Moderatoren des "Schönen Morgens" genannt. Bei Anja Caspary steht gar:
    "Anja moderiert bei radio EINS den Nachmittag"!

    Was ist nun Phase? Kann jemand weiterhelfen?

    Radiohorst
     
  5. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Noch'n Hinweis: Bei Christoph Azone steht im Netz "jeden Morgen von 6 bis 10". Ziemlich eindeutig.

    Ist, glaube ich, auch gut so. Ich mag Anja Caspari als Moderatorin wirklich sehr, schon seit "Radio 4 U", aber ihr am Morgen zuzuhören, war wirklich kein Vergnügen. Soviel sie über Musik weiß, so wenig ist sie als politisch orientierte Moderatorin geeignet und das hat man ihr bei den Interviews auch deutlich angemerkt - und ich glaube, sie selbst hat es auch gemerkt, denn sie hat sich da recht merklich zurückgehalten, was ja auch nicht unbedingt der Sinn einer Doppelmod ist.

    Die große Frage jetzt also: Müssen Rupp/Azone die Mörderschicht ab 5 jetzt durchmoderieren, oder kommt ein neues, zweites Team? Irgendwelche Vorschläge aus dem Forum?
     
  6. Radiohorst

    Radiohorst Benutzer

    So, da hat mein Rechner beim Themenbearbeiten gestern Abend irgendetwas falsch gemacht und die aktualisierte Übersicht nicht erkannt, weswegen ich dann den neuen Thread "Neue Personalie bei radio EINS im "Schönen Morgen"" eröffnete.

    Damit wir hier jetzt nicht doppelt weiter posten müssen, lasst uns einfach im neuen Thread weiter machen, also hier:

    <a href="http://www.radioforen.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=1;t=003374" target="_blank">http://www.radioforen.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=1;t=003374</a>
     
  7. Radiohorst

    Radiohorst Benutzer

    So, da hat mein Rechner beim Themenbearbeiten gestern Abend irgendetwas falsch gemacht und die aktualisierte Übersicht nicht erkannt, weswegen ich dann den neuen Thread "Neue Personalie bei radio EINS im "Schönen Morgen"" eröffnete.

    Damit wir hier jetzt nicht doppelt weiter posten müssen, lasst uns einfach im neuen Thread weiter machen, also hier:

    <a href="http://www.radioforen.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=1;t=003374" target="_blank">http://www.radioforen.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=1;t=003374</a>
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen