1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Sonntag Nachmittag im Lokalradio ???

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von modkind, 14. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. modkind

    modkind Benutzer

    Tag ihr Lieben,

    wie sieht eigentlich das Nachmittagsprogramm am Sonntag in Eurem Lokalradio aus? Läuft NRW oder habt Ihr eigenes Programm? Sport, Spiel oder Musikwünsche? Wenn NRW am Nachmittag läuft, gibt es in den Optionen vieleicht etwas interessantes?

    Jetzt bin ich ja mal sehr gespannt :))

    Bei uns (REL) gibt es von 15-18 Uhr "Eintritt frei" mit einem Reporter (Amateursport), der "Deutschlandreise" und - natürlich - der besten Musik!
     
  2. Geronimo

    Geronimo Benutzer

    Also die gleiche öde Langeweile wie in allen anderen Sendern auch.

    Entschuldigung.
     
  3. WDR2FREAK

    WDR2FREAK Gesperrter Benutzer

    Das sollte einem zu denken geben, wenn man schon als Hörer die Claims nachplappert...
     
  4. nico87

    nico87 Benutzer

    Im Kreis Steinfurt läuft Sonntagsnachmittags von 15-18 Uhr die RST Freizeit, die sich hauptsächlich mit Sport beschäftigt. Ein Reporter ist bei einem Fußballspiel live dabei, um 16:10 Uhr gibt's die Zwischenstände der Oberligen, um 17:10 Uhr werden sämtliche Ergebnisse der Fußball-Mannschaften aus dem Kreis mitgeteilt. Um halb sechs kommen die Lokalnachrichten, die sich dann zum Großteil ebenfalls mit Sport beschäftigen, gegen viertel vor 6 der Sportreport, wo dann auch noch einige Ergebnisse anderer Sportarten mitgeteilt werden. Alles in allem ganz gelungen.

    <small>[ 15-06-2003, 10:47: Beitrag editiert von nico87 ]</small>
     
  5. M. Schirmer

    M. Schirmer Gesperrter Benutzer

    Auch im EN-Kreis muß kein Hörer auf den Sport verzichten. Bereits Vormittags im "EN Wochenende" werden Spiele angekündigt. Es gibt Interviews mit Sportlern usw. Bei größeren Veranstaltungen kommt die Sendung direkt vom Sportplatz. Die Ergebnisse gibt es dann zwischen 17 und 18 Uhr. Dann nutzt Radio en die lokale Option nach 17:20 Uhr und schickt einen Sportticker in den Äther.
     
  6. MikroMafia

    MikroMafia Benutzer

    Bei Radio FiV wird ab Juli der ganze Sport wohl rausgekickt :)))
     
  7. LuLu

    LuLu Benutzer

    In OWL gibt es offenbar eine gemeinsame Sonntagssendung mit dem Namen Lifestyle. Läuft zeitgleich bei Herford, Westfalica, Lippe und Gütersloh. Weiß einer mehr?
     
  8. Chomsky

    Chomsky Benutzer

    Herzlich willkommen im Minenfeld der Programmplanung. Nach meiner Erfahrung kann man als Programmplaner nirgendwo so klasse in Fettnäpfe latschen wie am Wochenende, genauer beim Wochenendsport.

    Relativ einfach ist die Entscheidung ja noch für die Locals, die einen Fußballbundesligisten ihr eigen nennen.

    Aber sonst? Der Scheunenmarathon von Klein-Finsterdorf interessiert keine Sau, zumindest keine quotenrelevante - außer den Klein-Finsterdorfer Keilern, und die können jedem CvD mit ihrem Grunzen natürlich mächtig auf den Keilriemen gehen.

    Wie kommt Ihr mit diesem Spagat zurecht - zumal ja auch noch die Programmkosten zu berücksichtigen sind, die bei generell niedriger Quote und dann auch noch special interest-Themen (Scheunenmarathon!) am Wochenende überproportional hoch sind.

    Ich finde das furchtbar schwierig.
     
  9. 100%zuHause

    100%zuHause Benutzer

    Meine Meinung zum Sport im Lokalradio:
    Angesichts der Kosten und des Aufwands sollte man sich eine Grenze setzen, ab der man berichtet und vor allem über was man berichtet. Sportarten die von Interesse sind und auch einer Livesendung würdig sind: Fußball ab Regio, Handball ab 2. BL, Volleyball ab 2. BL, Basketball 1. BL, Eishockey 1. BL, ...

    Zusammen mit diesen Sportereignissen kann man dann auch "Kleinigkeiten" abfrühstücken, also Ergebnisse der Kreisliga etc. im Ergebnisblock bringen.

    Hat man solche Ereignisse nicht im Sendegebiet oder ist bei den größeren Ereignissen gerade Pause, dann sollte man nicht versuchen aus kleinen Stadtturnieren, wo Kalk gg. Mülheim antritt, die große Nummer zu machen, nur um Sport im Programm zu haben, sondern den Sport fallen lassen.

    Im Sport kann man eine Menge an Kosten einsparen, besonders in der momentanen Lage. Für einen Sender, der z.B. Handball in der 2. BL. hat, kann das im Monat schon mal bis zu 1000-1500 EURO ausmachen, wenn während der spielfreien Zeit auf Sport im Lokalradio ganz verzichtet wird und an dieser Stelle NRW läuft.
     
  10. MikroMafia

    MikroMafia Benutzer

    Also bei FiV läuft seit Anfang Juli am So Nachmittag statt Sport, alternative Musik (Punk, Nu Metal .). Die wollen wohl weg vom allg. AC Gedudel :)))
     
  11. wurstsalat

    wurstsalat Benutzer

    Stimmt, AC schneidet auch im Research immer so schlecht ab. DeathMetal im sonntäglichen PEPPERS wäre da sicher die beste Alternative - ansonsten könnte man ja gelegentlich noch ein Konzert der BÖHSEN ONKELZ übertragen. Das mögen schliesslich alle im Alter von 30 bis 50!
     
  12. VoiceOver

    VoiceOver Benutzer

    Haben die bei FiV den Sonntags-Bürgerfunk vorgezogen :D
     
  13. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    die läuft auch bei uns bei Radio Hochstift
    allerdings 13-15 Uhr nicht gerade richtig Nachmittag,oder?
    Zur eigentlichen Frage
    Bis vor ein paar Jahren (als der SCP noch Sonntag in der regionalliga kickte) gabs bei uns 2 Stunden feinsten Lokalsport.Jetzt haben wir eine lokale Sendung von 15-18 Uhr mit etwas Sport und Freizeitberichten-allemal interessanter als der Sonntagnachmittag bei ffn oder NDR 2 :D
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen