1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deutscher Radiopreis 2014

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von br-radio, 21. August 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. br-radio

    br-radio Benutzer

    Ein paar Nominierungen für den deutschen Radiopreis 2014 gibt es schon. Man kann sie hier einsehen.
     
  2. micha774

    micha774 Benutzer

    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2014
    mischpultschorsch und Mannis Fan gefällt das.
  3. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Ihr staunt oder wundert euch über die Nominierungen dieser Selbstbeweihräucherungsshow? Mal so ganz unter uns: Was gäbe es denn wirklich außer der Reihe zu nominieren?
     
    br-radio gefällt das.
  4. Ilovemusik

    Ilovemusik Benutzer

    Mich freut total das "Mensch otto " nominiert worden ist. Ich liebe seine Sendung.
     
  5. STH

    STH Benutzer

    Nach der ganzen Diskussion um SWRinfo ist es schon erstaunlich, dass gerade dieser Sender für die beste Nachrichtensendung nominiert wurde....
     
  6. Ganztageshörer

    Ganztageshörer Benutzer

    Ganz genau, und dann für die Wirtschaftssendung, von der es zwar laut Podcastseite von SWRinfo pro Tag drei Ausgaben geben soll, aber im Podcast von den letzten Tagen immer nur zwei zu finden sind. Allgemein werden die Podcasts eher mäßig gut gepflegt: Sport hat Lücken und ist nicht aktuell (die neueste Ausgabe ist vom Freitag) und auf das Medienmagazin kann man seit einigen Wochen auch lange warten ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2014
  7. count down

    count down Benutzer

    Die Sendung war letztes Jahr schon für "Bestes Interview" nominiert. Das müssen sie jetzt aber holen. Thorsten ist unübertrefflich und die Zuarbeit seiner Redakteurinnen ist unglaublich perfekt. Ich kenne keinen besseren, informativeren und gleichzeitig unterhaltsameren Gast-Talk in Deutschland. Den Preis haben sie unbedingt verdient.
     
  8. mathepauker

    mathepauker Benutzer

    Kristian Thees wurde wie im Vorjahr als bester Moderator nominiert. (Die Auswahl scheint nicht so groß zu sein.)

    Thees wird – auch wenn er mit dem getürkten Rückblick auf die Grillsendung vielleicht nichts zu tun hat – als Moderator der folgenden Sendungen genannt:
     
  9. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    Streng genommen sind jedoch genau die Wirtschaftsblöcke ein Format, das von SWR cont.ra im Prinzip relativ unverändert ins SWRinfo-Programm mitgenommen wurde - nur eben in höherer Stückzahl und dafür tlw. in der Länge gekürzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2014
  10. fairradio

    fairradio Gesperrter Benutzer

    mischpultschorsch und Finas gefällt das.
  11. Morgenradio

    Morgenradio Benutzer

  12. Alpharadio

    Alpharadio Benutzer

    Kristian Thees ist einer der schlechtesten Moderatoren Deutschlands. Grausame Stimme und der totale Abschaltfaktor. Das der überhaupt noch beim SWR senden darf. Echt gruselig. Die sollten beim Radiopreis mal den schlechtesten Moderator mit der schlimmsten Stimme auszeichnen. Den Preis würde er glatt gewinnen
     
  13. count down

    count down Benutzer

  14. dramaking

    dramaking Benutzer

    Ach Gottchen, @fairradio , Ihr seid in eurer künstlichen Hysterie aber mal wieder zu goldig.

    Es ging bei dieser Witzveranstaltung doch von Anfang an nicht um irgendeine "Qualitat", sondern nur darum den Privatfunkern vorzugaukeln sie hätten tatsächlich sowas wie Relevanz und in zweiter Linie um den Proporz. Und der ist bei Öffi-Dummfunk-Faker gegen privaten Dummfunk-Faker doch wirklich gewahrt.
    Als Außenstehender kann man dann nur noch hoffen, dass in dieser Jury der letzte Funken Verstand zum Einsatz kommt und der Dritte im Bunde den Preis bekommt, egal wer das auch sein mag.
     
  15. Ganztageshörer

    Ganztageshörer Benutzer

    Der dritte ist Max von Malotki vom Wortprogramm WDR5.
     
  16. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Den meisten Hörern dürfte diese Auszeichnung egal sein außer, dass die jeweiligen Sender bis zum Erbrechen damit angeben, diesen Preis gewonnen zu haben.

    Da war der "Bravo-Otto" ja wichtiger... :D
     
    Zwerg#8 gefällt das.
  17. br-radio

    br-radio Benutzer

    Es gibt sie noch, die guten Radiomoderatoren, die guten Redakteure. Leider aber kommen die zu wenig raus, bzw. ihr Interesse gilt nicht solchen Preisen, sondern viel mehr einer kontinuierlichen Qualität. Lieber erhält man einen "Preis fürs Lebenswerk", aber dann hoch verdient, als einmal einen Preis gewonnen und dann ständig im Focus der Öffentlichkeit stehen.
     
  18. 666

    666 Benutzer

    Es läuft doch ganz anders. Die Sender reichen die Moderatoren und Sendungen ein. Da wird also vorher ausgesucht, wen man gerne promoten möchte. Und dann werden Fakesendungen "auf live" produziert und gebastelt, bis auch aus der letzten Krähe eine Radionachtigall geworden ist. Dazu baut man ein paar winzige Patzer ein. Das Ergebnis wird dann als der angeforderte "Livemitschnitt" eingereicht. Vielleicht ist das bei einigen ehrlichen Aufrechten im Kulturkanal noch anders. Aber bei den Privaten ist das üblich, und das wissen alle dort.

    Wenn die völlig weltfremde Grimme-Jury sich wenigstens einmal die Mühe machen würde, in nominierte Sendungen auch nur eine halbe Stunde "live" hineinzuhören, oder sich die gelobten Moderatoren mal in freier Wildbahn anzuhören, dann würden ihnen bei vielen dementsprechend die Ohren abfallen, denn das hat absolut überhaupt nichts mit den eingereichten Beiträgen zu tun.

    So haben es aber in den letzten Jahren uns allen bekannte Kollegen zu Nominierungen gebracht, die im wahren Leben sogar Sendungen platzen lassen, betrunken zur Show erscheinen (oder gar nicht) und kein Hörergespräch führen könne, ohne über ihre eigene Zunge zu stolpern.

    Aber die Jury ist wohl eher daran interessiert, ein schönes Fest zu feiern mit Frau Schöneberger und sich in der eigenen Wichtigkeit zu sonnen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. September 2014
  19. count down

    count down Benutzer

    Bei Thorsten Otto bräuchtest Du nicht eine Sendung nachzubearbeiten.
     
    Redakteur gefällt das.
  20. RTELLA

    RTELLA Benutzer

    Mir hat mal ein Kollege erzählt, dass eine Redakteurin deswegen in einem Sender aufgestiegen ist, weil sie eine Sendung für die Jury geschnitten und zusammengestellt hatte. Das trötete sie sogar freimütig jedem ins Ohr, der es hören wollte oder nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04. September 2014
  21. br-radio

    br-radio Benutzer

    Summa summarum: der Preis ist nix anderes als eine große Selbstbeweihräucherung der Bussi-Gesellschaft im Radio, eine große Kir Royal Veranstaltung, die auf zum Teil fragwürdigen Methoden fußt.
     
  22. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Was auch hier, zusätzlich mit einer Frage versehen, steht. Ja.
     
  23. br-radio

    br-radio Benutzer

    Nicht vieles! Es ist eine oligarchische, keine demokratische Show!
     
  24. c120

    c120 Benutzer

    In den Vorjahren war der Preis ist zusätzlich die gute Gelegenheit, das Soundprocessing der verschiedenen Sender bequem zu vergleichen... mal sehen, wer es dieses Mal im Programm hat. Ich würde gerne mal wieder Funkhaus Wittland gegen NDR2 testen...
     
  25. radneuerfinder

    radneuerfinder Benutzer

    Wer bei NDR 2 im DVB-S/C seinen Empfänger auf Dolby und evtl. nötig die Ausgabe auf 2 Kanal mpg stellt, bekommt dort den LiveStream vom Radiopreis. Ob der unprozessiert ist?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen