1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deutschlandradio Kultur - wie lange hält sich das Programm?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Teppich, 23. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Teppich

    Teppich Benutzer

    Weil das Thema "Große Veränderungen bei DeutschlandRadio Berlin" schon auf fünf Seiten diskutiert wird - hier die Fortsetzung:
    Was glaubt Ihr, wie lange hält sich das Programm in der jetzigen Form?
    Wie groß sind die Hörerproteste?
    Gibt es weiteres Internes aus dem Funkhaus? Die Stimmung muss ja extrem mies sein.
    Wird sich die Musikfarbe in der Ortszeit noch mehr zum Mainstream entwickeltn, während es im Radiofeuilleton noch extravaganter und unhörbarer wird?
     
  2. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Deutschlandradio Kultur - wie lange hält sich das Programm?

    Nach meinen ersten kurzen Eindrücken nicht lang.
    Man hat hier scheinbar gezwungenermassen zum grossen Wurf angesetzt und dann ist dem Programmverantwortlichen der Hammer nach der ersten halben Umdrehung aus den Fingern geplotzt (hoffentlich auf den dicken Zeh, denn das tut weh!)
     
  3. Radiokopf

    Radiokopf Benutzer

    AW: Deutschlandradio Kultur - wie lange hält sich das Programm?

    Deutschland Radio Berlin habe ich gerne gehört.
    Sicher konnte man einiges besser machen. Aber ein großer Wurf war nicht nötig, eher eine Weiterentwicklung was diesen Sender ausgemacht hat:
    1. den einzigartigen Musikmix
    2. die (meist) ohne Hektik geführten Gespräche und Berichte und
    3. Themen, die einem einen Blick über den Tellerrand zeigten.
    Zur Zeit höre ich wieder mehr WDR 5 und schalte mal zu WDR 2 oder zu Funkhaus Europa um.
    D-Radio Kultur schalte ich nur noch gezielt ein, z.B. bei einem Hörspiel oder einem besonderen Konzert. Als täglichen Begleiter mag ich es nicht mehr. Ich glaube auch nicht, dass es mehr Wortbeiträge als früher gibt. Es gibt nur mehr Ankündigungs- Eignewerbe- und Überleitungsgedudel.
    Schade drum, aber ich fürchte das die Programmdirektoren hochgradig beratungsresistent sind und Änderungen an ihrem großen Wurf nicht dulden werden.
    Muss ich wohl weiter hin- und herzappen.

    Gruß:

    Radiokopf
     
  4. Radiokopf

    Radiokopf Benutzer

    AW: Deutschlandradio Kultur - wie lange hält sich das Programm?

    Ich habe D-Radio angeschrieben und meine Kritikpunkte dargelegt. Zurück kam nur Allgemeines, wie ... danke für ihre Mail ... - ... sie verstehen wir können ja nicht jede Mail beantworten ... usw.

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat jemand vielleicht eine Antwort mit Substanz bekommen?

    Gruß:

    Radiokopf
     
  5. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Deutschlandradio Kultur - wie lange hält sich das Programm?

    Schon in den 90er Jahren:

    Ja. Nein.
     
  6. ProducerHH

    ProducerHH Benutzer

    AW: Deutschlandradio Kultur - wie lange hält sich das Programm?

    Also entschuldigt bitte...ich find´s richtig gut!
    Ich denke, grad solch ein Sender wie D-Kultur muss und will gar nicht den Anspruch haben, das Programm für jeden Hörer und für Dauerhörer zu machen.
    Es ist doch eher ein Malreinhör-Radio und als solches finde ich es echt gelungen. Nicht jeder Beitrag, jede Musik spricht mich an, aber eine gute Alternative zu anderen Sendern ist es auf jeden Fall und von der angeblich miesen Stimmung unter den Mitarbeiter höre ich im Programm nicht raus.

    Ich mag mich der Untergangsdiskussion also nicht anschliessen. Vielleicht ist´s für den Einen oder den Anderen nicht das Richtige, dann soll derjenige doch einfach die Frequenz wechseln....bitte! ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen