1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deutschlandweiter Empfang über Antenne

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Maschi, 21. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maschi

    Maschi Benutzer

    Gibt es den nur bei Deutschlandfunk und Deutschlandradio Berlin (Kultur) ? Oder sind auch andere Sender in ganz Deutschland über Antenne zu empfangen, so dass man sie z.B. immer im gesamten Bundesgebiet im Auto hören kann ? Nicht Mittelwelle-natürlich nur UKW! Also wie sieht es damit aus?
     
  2. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Deutschlandweiter Empfang über Antenne

    Nein, die gibt es nicht. Auch DLF und D-Radio sind nicht in ganz Deutschland zu empfangen, wobei die Sendegebiete beider Sender miteinander das gesamte Land abdecken dürften.
     
  3. Funker

    Funker Benutzer

    AW: Deutschlandweiter Empfang über Antenne

    Genau genommen trifft dies bei gar keinem Sender zu, denn auch DLF und DLR Berlin haben Empfangslücken auf UKW, insbesondere in Bayern und Baden-Württemberg.
    Einige weitere Anbieter haben UKW-Frequenzen in zwei oder mehreren Bundesländern, z.B. Klassik Radio, bigFM oder Metropol FM. Von einer bundesweiten UKW-Versorgung kann aber auch hier keine Rede sein.
     
  4. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Deutschlandweiter Empfang über Antenne

    Ja, ich weiß. DLF und DLR sind zumindest in großen Teilen zu empfangen. Um eine absolut flächendeckende Versorgung wird ja immer noch gekämpft.
     
  5. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    AW: Deutschlandweiter Empfang über Antenne

    Besonders in der Region um Aalen/Nördlingen dürfte keines der beiden Programme auf UKW zu empfangen sein, da klafft in beiden Frequenzketten ein großes Loch. Ansonsten hat v.a. das DRadio Berlin in Bayern und Baden-Württemberg größere Regionen, in denen kein Empfang möglich ist, und im Grunde sind hier auch nur die Städte versorgt, sobald man auf dem Land ist, wird es schwierig mit dem Empfang der sehr leistungsschwachen Sender.

    Ein Programm, das es z.B. auch bundesweit auf UKW gibt, wäre z.B. Klassik Radio. Aber die haben nur ein rudimentäres Netz von Stadtfrequenzen.
     
  6. AW: Deutschlandweiter Empfang über Antenne

    Ein deutschlandweites Radio ist nicht zulässig. Kommt noch aus der Besatzerzeit. Gleichschaltgefahr. Deshwegen haben wir ja in jedem Bundesland ein eigenes Gebührengrab.
     
  7. dudelhuber

    dudelhuber Benutzer

    AW: Deutschlandweiter Empfang über Antenne

    Wie DLF und DLR keine ganze Abdeckung haben gilt das auch für Klassik Radio - die haben natürlich noch riesige Gebiete, wo sie garnicht zu empfangen sind - z.B. NRW - aber sie sind überall im Kabel zu kriegen und in etlichen Städten (B, HH, M, FaM, A, Nürnb., Regensb, usw) zu empfangen.

    "Nicht zulässig" würde ich auch nicht sagen, da es ja seit 1961 den Staatsvertrag für den DLF gibt und eine entsprechende Regelung für den Nachfolger des Rias DLR. Aber die müssen sich eben ihre Frequenzen Antenne für Antenne in den Bundesländern einsammeln. Das gilt übrigens auch für Klassik Radio. Für einen privaten Anbieter ist dass dann auch eine Kostenfrage, weill so viele UKW-Sender einfach teuer sind und du Probleme mit der nationalen Vermarktung kriegst. Aber das wäre jetzt ein langer Vortrag.
    Fazit: Bundesweit nur die beiden ö-r. Sender via Staatsvertrag der Länder, private Sender (wie auch RTL oder Melody und eben KlaRa) haben irre Kosten- und Vermarktungsproblme und müssen sich andauernd bei den Landesmedienanstalten für die einzelnen Sender bewerben - mit mehr oder weniger Glück.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen