1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deutschsprachige Sendungen in Amerika

Dieses Thema im Forum "Radioszene Weltweit" wurde erstellt von chapri, 02. Juni 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. chapri

    chapri Benutzer

    In meiner Juni-Sendung gibt's ein Interview mit dem Macher vom "German Radio & Television Denver".
    Deutschsprachige Sendungen aus/in Übersee klingen meist altbacken und die "Hörer sterben aus" (Zitat G. Auerbach, GRTVD), aber ein interessantes Thema bieten sie allemal.

    Hier ein halbes Dutzend innerhalb der USA:

    Radio Goethe sendete einst auf KUSF in San Francisco und nun nur noch auf KWTF in Sonoma County.
    Peter Buhrmann hat eine Sendung auf KVTO in San Francisco.

    Bob Ziegenbein hat nicht nur einen lustigen Namen, sondern sendet via WTKM in Hartford, Wisconsin.

    Dr. Joe Wendel, gebürtiger Österreicher, bedient gleich 2 Stationen: WCSB und WCPN in Cleveland, Ohio.

    Birach Broadcasting Corporation gönnt Hörern in Oak Lawn, Illinois zum Beispiel via WNWI deutsche Klänge.

    Die älteste und aufwändigste deutschsprachige Sendung hört man mittlerweile nach Stationswechsel auf einer christlich ausgerichteten Station: WTIS, Tampa, Florida. 1965 gründete das Berliner Urgestein Kurt Ortmann die „Deutsche Funkstunde“ in Detroit. Die in Wiesbaden geborene Journalistin Susanne Nielsen mauserte sich in den Neunzigern von Sprecherin zur Leiterin.
     
  2. radiogoethe

    radiogoethe Benutzer

    Hallo Chapri,
    da hast du aber sehr, sehr schlecht recherchiert. Radio Goethe ist nach wie vor auf rund 40 Stationen zu hoeren, Schwerpunkt USA/Kanada, aber auch mehrere Stationen in Deutschland, der Schweiz, Polen und Daenemark...bald auch in Namibia senden Radio Goethe.
    Der Verkauf von KUSF ist auch noch nicht abgeschlossen, derzeit wird auf KUSF in EXILE online gesendet, versucht wird die Frequenz 90,3 fm zu halten und die Sendung zurueck auf die UKW ueber San Francisco Community Radio zu bringen.

    Haettest mich einfach mal fragen koennen, Mail schicken, die einfach ueber www.radiogoehte.org zu finden ist.
    Peter Buhrmann sendet nun auch nicht mehr, es wird aber versucht, die deutsche Sendung in Nordkalifornien on-air zu halten.

    Vor ein paar Jahren habe ich auch mal einen Artikel fuer die Atlantic Times ueber deutschsprachiges Radio in den USA geschrieben. Da koennten auch noch ein paar Infos fuer Dich drin sein:
    http://www.atlantic-times.com/archive_detail.php?recordID=857

    Schoene Gruesse
    arndt
     
  3. PureIgnoranz

    PureIgnoranz Benutzer

    und seit wann ist Radio Goethe (die Sendung schätze ich hoch, trotz Rammstein-Lastigkeit) deutschsprachig?
     
  4. chapri

    chapri Benutzer

    Dann muss ich gestehen, dass meinee Angaben ausgerechnet zu meiner "US-Lieblingsstadt" überflüssig sind... :(
     
  5. radiogoethe

    radiogoethe Benutzer

    Radio Goethe war anfangs deutschsprachig, dann zweisprachig und schliesslich Englisch, wobei es auch noch eine deutschsprachige Ausgabe gibt fuer Radio Andernach und eben ab Juli fuer Hitradio in Namibia.
    In der Live Sendung auf KUSF und ueber die "syndicated" Sendung habe ich einfach gemerkt, dass der Grossteil der Hoerer Amerikaner und Kanadier sind die zuhoeren. Die Deutschen unter den Hoerern hier drueben koennen Englisch. Mir ging es ja und geht es noch immer vor allem um eine Kulturvermittlung, um einen ersten Beruehrungspunkt mit Deutschland und der deutschen Kultur, wobei die Sprachvermittlung ueber die Songauswahl unterstuetzt wird.
    Rammsteinlastigkeit... schau mal in die Playlisten auf radiogoethe.org, Rammstein bringe ich als Schwerpunkt, wenn eben eine Tour ansteht oder eine neue Platte erscheint. Und, man muss einfach sehen, dass Rammstein nach wie vor fuer viele in den USA und Kanada ein Grund ist ueberhaupt deutschsprachige Musik zu hoeren. Ausserdem verbindet mich ja auch zumindest die Tatsache mit ihnen, dass sie als erste in Nordamerika auf Radio Goethe liefen.

    Und Chapri, dann sollten wir doch mal was ueber dein Lieblingsstadt machen, hier tut sich einiges im Radio und nach 16 Jahren in der Gegend habe ich auch einen guten Ueberblick bekommen...koennen gerne mal ein Gespraech via Skype fuehren, schick mir einfach eine Mail.

    Schoene Gruesse, gerade aus Ruanda
     
  6. chapri

    chapri Benutzer

    Im amerikanischen Radio tut sich immer was - von A wie Antennenschaden bis Z wie Zusammenschluss! Genau deswegen twittere und berichte ich ja auch öfters darüber...
     
  7. radiogoethe

    radiogoethe Benutzer

    Nur schade, dass Du in Sachen deutschsprachiges Radio in den USA nicht mal nachgefragt hast....vor einiger Zeit hatte ich zu dem Thema auch mal ein Feature fuer den Dschungel produziert.
     
  8. chapri

    chapri Benutzer

    Es ging ja erstmal hauptsächlich um Denver. Aber ich mache gerne mal was über deutschsprachiges Radio in den USA - just stay in touch...
     
  9. Peschken

    Peschken Benutzer

    Liebe Kollege und Freunde, Ich melde mich aus Milwaukee, Wisconsin. Ich lebe und arbeite seit Anfang der 90-ziger Jahre hier in USA. habe bis Anfang 2009 in Los Angeles gelebt.

    Geht mal auf meine Webseite www.christianpeschken.com und lest ueber mich.

    Ich wuerde gerne hier in USA einen deutschen Unterhaltungs Radiosender aufbauen in Kooperation mit einem bestehenden deutschen Sender in Deutschland. Wenn Ihr dazu Ideen oder Kontakte habt, nitte melden.

    Wie sagte man damals doch gleich noch... Mit (mega)herzlichen Gruessen,

    Euer
    Christian
     
  10. dea

    dea Benutzer

    Da kommt der alte Funker wieder durch. :)

    Grüß dich Christian! Unter dem Nick hier wirst du mich sicher nicht kennen, aber wir haben schon miteinander zu tun gehabt (1000Mikes). Insofern habe ich zumindest grundsätzliches Verständnis für deinen tief verwurzelten Antrieb.

    Nun stellt sich allerdings die Frage, was das geplante Radio für einen Hörer in den USA bieten sollte. Wer soll denn angesprochen werden, womit und vor allem, welches Medium wird die Informationen/Unterhaltung verbreiten. Wie groß wird der Einzugsbereich sein, welche Altergruppen sollen hören? Sollen es Touristen sein, Aussiedler, Pendler, alte Deutschstämmige?
    Was hast du aktuell außer deinen Kontakten hier in DL noch für Unterstützung vor allem vor Ort?

    Verdammt viele Fragen, ohne deren gezielte Beantwortung es wohl kaum auch nur einen Rahmen für einen Plan gibt.
     
  11. radiogoethe

    radiogoethe Benutzer

    Ich denke, einen deutschsprachigen Vollsender in den USA aufzubauen ist schlichtweg unmoeglich. Die Lizenzen fuer eine Frequenz in einem interessanten Ballungsraum gehen in die Millionen Dollar, dazu noch Studio und Technik, Mieten und Gehaelter. Dafuer gibt es keine ausreichende Hoererschaft. Interessanter ist vielmehr die Produktion von Einzelprogrammen und diese ueber verschiedene Sender in den USA und Kanada auszustrahlen.
    In der San Francsico Bay Area gibt es derzeit Ueberlegungen und Gespraeche solch ein Programm zu realisieren. Eventuell schon bald mehr und konkretere Infos an dieser Stelle.
     
  12. chapri

    chapri Benutzer

    Zur Verdeutlichung: Miete einer GUTEN MW-Frequenz kostet mindestens 600 EUR für EINE STUNDE, eine entsprechende Voll-Lizenz - grob geschätzt - das Hundertfache. :(



    @Goethe: Warum haste das nicht gleich gesagt? Ich bin dabei :)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen