1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dialogfäden schließen?

Dieses Thema im Forum "Über radioforen.de" wurde erstellt von Mannis Fan, 19. Februar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Fäden in diesem Forum, in denen seit einem Jahr keine Bewegung mehr herrscht, werden jeweils zum Jahreswechsel geschlossen - was ich vernünftig finde.

    Könnte man eine vergleichbare Regel nicht auch auf solche Fäden anwenden, in denen nur noch ausschließlich zwei User seitenlang miteinander streiten? Mich hat der Thread "Ideen und Vorschläge für privaten Rundfunk in NRW" auf diesen Gedanken gebracht. Dort gibt es nur noch Rede und Gegenrede zweier User, die sich offenbar nicht grün sind. Und die einzige Abwechslung besteht darin, dass ein verzweifelter Admin immer wieder mal versucht, die Streithähne zur Ordnung zu rufen.
    Wenn also - sagen wir mal nach 20 oder 25 reinen Dialogeinträgen - ein solcher Thread versiegelt wird, dann könnte man diesen Missbrauch sicher eindämmen.
     
  2. grün

    grün Benutzer

    AW: Dialogfäden schließen?

    Guter Ansatz! Aber was hab' ich damit zu tun?

    :D
     
  3. bavaria 3

    bavaria 3 Benutzer

    AW: Dialogfäden schließen?

    @ grün: Dieses Forum kann ja auch LUSTIG sein :D
     
  4. grün

    grün Benutzer

    AW: Dialogfäden schließen?

    Nerv nicht und geh nach Hause! Fachlich haste eh nix drauf!

    Ich habe einfach keine Lust mehr, mich mit einem pubertierenden "Schnösel" wie Dir auseinander zu setzen (ich kenne Dein Alter!). Es reicht langsam!

    Wenn Deine Beiträge wenigstens qualifiziert wären, dann ginge es ja noch!
     
  5. AW: Dialogfäden schließen?

    Wobei über den Gehalt deiner Beiträge noch zu diskutieren wäre. Immerhin tut er sich nicht durch schlechten Stil hervor, während du dich, Grüner, damit endgültig disqualifiziert hast.
     
  6. grün

    grün Benutzer

    AW: Dialogfäden schließen?

    Mir ist das eigentlich ziemlich schnuppe, ob einem meine Beiträge gefallen oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Und dazu:

    Kann alles sein. Kein Mensch ist perfekt.


    Inwiefern? Ich habe mich bisher aus meiner Sicht immer ziemlich kollegial verhalten, wobe ich zwar über manchen Sender und manche Sendung gemotzt habe, aber nur ein einziges Mal (RV01) einen User öffentlich kritsiert habe, das habe ich im Nachhinein "per PN" geklärt, aber die Fragen des hier diskutierten Benutzers "Wie findet ihr?....", "Was haltet Ihr von"..... etc. etc. gehen mir einfach auf den Zeiger. Hier im Forum gibt es eine Suchfunktion, da kann man sich dann erkundigen. Es ging z. B. im Falle von Bayern3 desöfteren um Roman Röll. Da findet sich hier so einiges, man muss halt auch mal suchen..... Es geht mir einfach um den Punkt, dass man hier nicht irgendwelche blöden rhetorischen Fragen stellen sollte, sondern einfach per Satz mit Punkt seine Meinung kundtut. Die Reaktionen kann man ja dann immer noch abwarten und darauf eingehen. "Bavaria3" ist in meinen Augen eben völlig "unreif", dabei bleibe ich! Und ich habe auch keine Lust, mich mit jedem Nutzer auseinander zu setzen. Ich habe es ihm schon oft erklärt, dass er seine eigene Meinung kundtun soll, die man gerne im Nachhinein diskutieren kann, aber nicht irgendwelche "blöden" Fragen stellen soll.
     
  7. Thomas Wollert

    Thomas Wollert Administrator Mitarbeiter

    AW: Dialogfäden schließen?

    Aus unseren Nutzungsbedingungen:

    Ich bitte um Beachtung!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen