1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.
    Information ausblenden

Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin?

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von WAZmann, 25. November 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    Eine wirkliche Frage. Grade eben ziehe ich mir Tony Banks mit don't wanna change the score rein. Ein bischen Mike Rutherford, sicher.
    Betrachte ich mir die Videoclips dazu, die ich zum großen Teil zum ersten Mal sehe, so stelle ich für mich fest, dass die 80er offenbar nicht nur musikalisch extrem ausgereift waren, die Videos sogar eine unglaubliche Vielfalt geboten haben und sehr aufwändig produziert wurden ?

    Daher die Frage: waren die 80er DAS Jahrzehnt schlechthin (abseits der Deppensendermusik mit 5 Suppenhits der 80er, logisch) ?
     
  2. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin ?

    Neinnein, doch eher die 70er, oder?
     
  3. oliver21

    oliver21 Benutzer

    AW: Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin ?

    "I Wanna Change The Score" ist aber von 1991 und somit nicht aus den 80ern! ;)
     
  4. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin ?

    Das wird sich so pauschal nicht sagen lassen fürchte ich. Ich als '79er finde natürlich die 80er großartig und würde 84 als das Beste Jahr benennen wollen. Das dürfte ein 60er oder 70er Baujahr jedoch völlig anders sehen. Die 80er waren aber gebündelt höchst erfolgreich bei den Neuerungen in Sachen Musik-TV. Davon ist heute ja leider nicht mehr viel übrig.
     
  5. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin ?

    Da warst Du fünf. Ja, ja: "Those were the days"...
     
  6. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin ?

    Jau, aber rückblickend bin ich schon der Meinung 1984 mit der Besten Musik großgeworden zu sein. Dafür muss ich nicht 20 oder 30 sein um das sagen zu können.
    Okaaaay Roger Whittaker oder Andy Borg (die eher meine Mama konsumierte) verdränge ich mal.
     
  7. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin ?

    1981 bis 1984 waren sicherlich die aufwändigsten und besten Songs drin.

    Die 60er waren rocklastig und zeigten den richtigen Weg.
    Die 70er waren ziemich kunterbunt.
    Die 80er somit das Resultat- das Ergebnis aus den vorangegangenen Jahrzehnten und somit die Perfektion. Die 90er eher Spielzeug.

    Nein, die 70er hatten vor allem aufnahmentechnisch noch viele Defizite. Nicht nur das : Aus Anfang der 70er kam aus den USA die gähnenden Langeweile rüber (sog. Millionseller mit garantiertem Gähnfaktor machten die Runde).
    In Deutschland waren die Schlager angesagt, und diese zum Teil auch für mich auch heute noch unfassbarem guten Sound und guter Partystimmung, der den Vergleich (rein klanglich) mit dem Ami-Schrott von damals nicht scheunen braucht. Ein Entwicklungsstadium der Musik.

    Nee, die 80er waren ausgereift. Zielsicher gesetzte Beats, abgemischt mit dem Gesang, das gab es in den 70ern höchstens ! von den Bee Gees.
     
  8. Herr Stemmer

    Herr Stemmer Benutzer

    AW: Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin ?

    Das ist doch aber sehr vom jeweiligen persönlichen Nullpunkt abhängig, oder? Und die siebziger können nichts für irgendwelche "aufnahmetechnischen Defizite" weil die Zeit einfach noch nicht so weit war. Gell? ;)


    Grüße, W. St.
     
  9. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin ?

    Das würde ich so nicht stehen lassen.
    Während ausgerechnet Songs wie "Fahrende Musikanten" von Nina und Mike oder auch "Immer wieder Sonntags" auch für heutige Verhältnisse perfekt ausgereglt waren (ich habe die Original-Singles hier), so fällt auf, dass z.B. Songs von Brothers Johnsson aus dem gleichen Zeitraum eher eine Grenzfrequenz von 10 KHz hatten (ebenfalls habe ich die Singles hier).
    Ich glaube bis heute, dass "drüben" einfach mit dem Studiomaterial schlechter umgegangen wurde. Die britischen, holländischen und deutschen Produktionen der 70er kamen dem heutigen Klangbild sicher näher.
     
  10. Herr Stemmer

    Herr Stemmer Benutzer

    AW: Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin ?

    Eben: Die Musikanten sind perfekt, kann es also, andersherum jetzt, nicht an der Zeit per se liegen. Es ging ja doch. Andererseits gab es damals "drüben" (:D) ja in erster Linie Mittelwellenradio... *grübel*


    Grüße W. St.
     
  11. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin ?

    [Einwurf]

    Es sei darauf hingewiesen, dass die so genannten geburtenstarken Jahrgänge - die vor dem "Pillenknick", bis Geburtsjahr 1965 / 1966 - zu Beginn der 80er pubertierten und an musikalischer Prägung da einiges mitgenommen haben.

    Die immer noch große Zahl an heute Ü40ern wurde in der Zeit musikalisch in Ausbildung bzw. Studium begleitet - und auch das erklärt eine enorme Popularität dieser Zeit bis heute.

    Rückblickend (als gleichfalls in der Alterklasse Betroffener) kann ich sagen: Langweilige und gleichförmige Beats, tanzmäßig wenige Variationen und eine enorme Lagerbildung (Popper, Punker).
    Das alles heute in einen Topf zu werfen und zu einem "tollen (DAS) Jahrzehnt" zu vermoulinexen ist in meinen Augen schlichtweg eine verklärte Sicht der Dinge.

    Ich höre mir lieber Titel aus den 60ern und frühen 70ern an statt die Stock-Aitken-Waterman-Soße der 80er.
    Allen anderen wünsche ich viel Spaß mit Madonna, den Pet Shop Boys und The Cure.

    Gruß, Uli
    (der weder die 80er Internetradiosender noch die wöchentlichen "Specials" allerorten mehr hören mag)

    [/Einwurf]
     
  12. caliguru

    caliguru Benutzer

    AW: Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin?

    Die 80er Jahre. Bei mir wegen der Vielfalt unauslöschlich im Kopf. Ich liebe sie. Habe damals ein kleines bißchen Radio gemacht. Seitdem leider nie mehr wieder. Und suche Sender, die mehr als die gängigen Hits aus dieser Zeit spielen. Da es diese leider nicht gibt, habe ich mir selbst vieles auf CD gebrannt und lasse die hinten im Büro laufen.
     
  13. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin?

    Hier im Musik-Forum hat der 80er-Thread die meisten Klicks und Einträge.

    Ich denke, die Musik des Jahrzehnts kommt, in welcher Form auch immer, bei jedem gut an! Vielfalt gab es damals genug.

    Bin auch ein großer Fan der 80er Jahre und auch von deren oft tollen Maxi-Versionen.
     
  14. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin ?

    Zu

    und

    kann ich nur sagen, dass ich mit fünf Jahren (bin ebenfalls '79er) schon ausgiebig populäre Musik gehört habe und froh bin, dass es anscheinend noch mehr von der Sorte gibt. :)

    Ich persönlich fand allerdings das Jahr 1987 von den Achtzigern noch besser. Lag wahrscheinlich auch daran, dass ich in dem Jahr zum ersten Mal den Sender Hilversum 3 (seinerseit Radio 3) aus den Niederlanden kennen- und schätzen gelernt habe, da dieser im Gegensatz zum damalig langweiligen WDR viel Neues aus dieser Zeit spielte und mir die 80er in einer aufregenderen Erinnerung hielt, als sie heute vom deutschen Radio wiedergegeben wird. Ich habe ca. 30 Cassetten zwischen 1985 und 1988 mit Musik von WDR 2 und Radio 3 aufgenommen; diese Cassetten habe ich heute noch und höre sie mir immer gerne an.
     
  15. sendmail -f

    sendmail -f Benutzer

    AW: Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin?

    Ich hab gestern zufällig die erste Folge von "Ronnys Popshow" auf SuperRTL gesehen. Ich muss sagen, diese Videos sind um Welten besser als das, was da heute so fabriziert wird.
    Ob die 80er allerdings DAS Jahrzehnt waren, würde ich so nicht unterstreichen.
    Ich würde die 60er und 70er mindestens auf die gleiche Stufe stellen.
     
  16. DS

    DS Benutzer

    AW: Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin?

    Ich habe den Song nochmal rausgesucht, hat 3:26 und ist definitiv die Version, die ich aus dem Radio kenne (Landeswelle in diesem Fall)

    http://www.imeem.com/raffo15/music/gLh9JAJY/baltimora_tarzan_boy/

    EDIT: Wie ich feststelle, falsches Thema... :eek: Beitrag gehört ins Nachbar-Thema "Radio-Versionen" :D
     
  17. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Die 80er - DAS Jahrzehnt schlechthin?

    Sehe ich ähnlich. (Fast) jedes Jahrzehnt hat einen musikalischen Schwerpunkt, welches sich jeweils entwickelt und die populäre Musik mitgeprägt hat. In den 50ern wars der Rock 'n' Roll, in den 60ern der Beat, in den 70ern der Rock sowie Disco, in den 80ern der New Wave und Pop sowie in den 90ern die elektronische Musik (wobei die Wurzeln der Musikstile häufig schon im vorangegangen Jahrzehnt oder eher zu suchen sind). Von daher ist es teilweise wieder subjektiv zu sehen, welches Jahrzehnt für wen DAS Jahrzehnt ist.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen