1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die armen Bayern

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Mannis Fan, 21. Mai 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Hat hier niemand Mitleid mit Bayern München?
     
  2. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Hier in den Foren nun auch noch? In der Presse ebbt es ENDLICH ab - jetzt geht's hier in den Foren erst richtig los? - Es nervt!
     
  3. empire1970

    empire1970 Benutzer

    Er wollte vielleicht auch mal einen wichtigen Faden starten?
    Und zur Frage:
    Eher nein. Wenn, dann nur marginal.
     
  4. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Uhhjaa ..
    Mal überlegen, welchen Faden starte ich denn als nächstes ..
    "Die armen Ameisen" oder "Die stummen Fische"?
    Vielleicht auch "Das grüne Gras"?
    Mal sehen was mir noch so einfällt.
     
    Reh gefällt das.
  5. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Nein! Er wollte mal einen Faden starten, bei dem auch Empire1970 mitreden kann!
     
    Hefeteich gefällt das.
  6. Tweety

    Tweety Benutzer

    Mitleid muss man nun keines haben. Man hatte es selber in der Hand, aber wenn ich 3 Elfer verballer, dann darf ich mich auch nicht beschweren. Im übrigen ist die Bilanz der Bayern ja so schlecht auch nicht. Immerhin war noch vor wenigen Wochen der Finaleinzug unerreichbar fern. Das man es überhaupt bis dahin geschafft hat, ist an sich schon eine kleine Sensation. Ich mach mir da eher Sorgen um unsere Nationalspieler. Da wird in den nächsten 2 Wochen ne Menge arbeit auf den Bundesjogi zukommen, dass alle das bis zum ersten Spiel aus den Köpfen bekommen.

    Andererseits vor Robben brauchen wir keine Angst mehr zu haben. :D
     
    grün und antenna gefällt das.
  7. empire1970

    empire1970 Benutzer

    Also doch ein wichtiger Faden. Das habe ich schon beim ersten Beitrag geahnt.

    (:p)
     
  8. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Zitat eines Twitterusers:
     
    antenna gefällt das.
  9. Kobold

    Kobold Benutzer

    Insel, der ist großartig! :wow:

    @Manni: um Deine Frage zu beantworten: nö! Wer nach dem 5:2 gegen den BVB noch meinte, er sei die bessere Mannschaft, beißt nach dem verschossenen Elfer gegen Chelsea dann halt mal in den Rasen. Da bin ich ganz mitleidlos, wenn ich so was sehe. Die bekommen morgen Abend übrigens wieder den Hintern versohlt. Aber da steht Robben wenigstens auf der anderen Seite. :D

    Mir macht nur ein wenig Angst, dass der EM-Kader mehr oder weniger aus Bayern München besteht. Das kann ja nix werden...
     
    antenna gefällt das.
  10. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer


    Bitte langsam. Wenn dir keine "Geschichte" einfällt, dann erzähle ich euch eine Geschichte! (Ich wollte eigentlich einen eigenen Thread "aufmachen", aber das ist nicht nötig. Ich hänge mich einfach hier dran....)

    Ich erzähle euch jetzt eine "kleine" Geschichte aus der Schweiz, die ihr bitte immer im Hinterkopf behalten solltet, falls ihr mit dem Auto demnächst durch die Schweiz fahren solltet! Das ist mein voller Ernst! Kein Scherz! Ich habe wirklich mächtig viel Glück gehabt!

    Wer mir nicht glaubt, soll sein Glück bitte selbst herausfordern. Aber bitte "jammert" mir später nicht die Ohren voll...


    Die Fakten:

    Ich fahre am letzten Samstag gegen 21:10 Uhr von Basel in Richtung Zürich. Ich hatte es nicht sonderlich eilig, fahre also "ganz gemütlich" mit unter 100 km/h auf der Autobahn, da ich mir zudem noch eine Kippe stopfen wollte. Da ALLE das Bayern-Spiel im TV sehen, ist die Autobahn praktisch leer. Keinerlei Streß.

    Ich habe ein "Pure-Highway" für den DAB+ Empfang im Auto. Über "SWR-Info" (DAB Kanal 8D) höre ich die "Vollreportage". Der "Saugnapf" für das "Highway" befindet sich links neben dem Lenkrad an der Windschutzscheibe. Im Prinzip sieht das wie ein stinknormales "Navi" aus...

    Weiter im Text....

    Ein PKW nähert sich langsam von hinten und setzt ganz langsam zum Überholen an. Man könnte das durchaus "Elefantenrennen" nennen. Das ist eigentlich verboten.... "So ein blöder Ochse! Aber mach doch - ist mir doch egal...", denke ich. Während der PKW links neben mir ist, drehe ich am Tuningrad vom "Highway"....

    Der PKW setzt sich nach dem Überholvorgang keine 30 Meter vor mir wieder in meine Spur - die Videoaufzeichnung läuft... . Geschwindigkeit 100 km/h. Wer hält denn nun den Sicherheitsabstand nicht ein? Bin ich etwa schuld? Muß ich etwa abbremsen, nur weil sich irgendein "Idiot" (in diesem Fall die Polizei!) beim Überholen in meinen Sicherheitsabstand zum Vordermann drängelt?

    Der PKW fuhr noch ein paar Minuten - mit viel zu geringem Sicherheitsabstand - vor mir und "entpuppte" sich dann logischerweise als ziviles Polizeifahrzeug: "POLIZEI! BITTE FOLGEN!"...

    Kein Problem - ich folge. Bevor wir anhalten suche ich Personalausweis, Fahrerlaubnis und Zulassung raus, mach das Radio leiser und öffne das Seitenfenster und sage "Servus". Nur keinen unnötigen Streß verursachen....
    .
    Kurzfassung:

    Polizei: "Was haben Sie gerade im Auto gemacht?"

    Ich: "Mmm. Was meinen Sie?

    Polizei: "Wir haben gesehen (und auf Video aufgezeichnet), daß Sie links unten ein Gerät bedient haben.

    Ich: Ja, daß ist ein "Pure Highway" - DAB - digitales Radio. Die "Vollreportage" des Spiels läuft nur über "SWR-Info" - über DAB, wie Sie hören können. Der Empfang war gerade schlecht, darum habe ich am Radio "rumgetippt".

    Polizei: "Ich habe im Video einen Gegenstand mit "roter Farbe" gesehen. Was war das? War das ein Handy? Haben Sie eine SMS geschrieben oder gelesen?

    Ich: "Rote Farbe"? Mein Handy liegt "dort" (mit dem Zeigefinger hinzeigend). Das ist nicht "rot". Ich habe mir aber eine Kippe gemacht - mit diesem "Ding" hier. (Ich zeige diesen "Automaten" zum "Kippenmachen" vor. Rote Farbe...) Diese Kippe habe ich geraucht und gerade vor Ihren Augen "ausgedrückt". Sie standen hier vor mir und haben haben das gesehen.

    Was halten Sie mir eigentlich vor? Ich bin unter 100 gefahren, die Autobahn ist leer und ich habe nicht mit dem Handy oder Navi hantiert.

    Polizei: Es geht um "Verrichtungen", die die Bedienung des Fahrzeugs behindern.

    Ich (gespielt "locker"): Davon habe ich ja noch nie etwas gehört oder gelesen! Ich darf nicht einmal etwas essen? Das steht mit Sicherheit nicht im Bussenkatalog!

    Polizei: Richtig. Das steht da nicht drin. Wir (als Polizei mit dem von uns aufgezeichneten Video) zeigen Sie an. Sie können daher die Busse auch nicht sofort bezahlen. Ab etwa 400 Euro sind Sie dann dabei....

    Ich: *schluck* (natürlich unhörbar)


    Nach ein paar Minuten und der Überprüfung meiner Papiere kam dann der erlösende Spruch:

    "Wir verzichten auf eine Anzeige, sprechen Ihnen aber eine Verwarnung aus!"

    Puhhhhhh.... Schwein gehabt.... Möglicherweise waren das Fußballfans.... Keine Ahnung.


    Es ist also nicht wahr, daß "Deutsche" von der schweizer Polizei prinzipiell "ausgenommen" werden. Ich hatte mit der Polizei in der Schweiz noch nie größere Probleme.


    Und weil die schweizer Polizei mich nur "verwarnt" hat, verlinke ich hier die rechtlichen Grundlagen dieser ganzen Nummer.

    http://www.lenkenstattablenken.ch/fakten/gesetzlicher-rahmen.html

    Leute! Ich erzähle keinen Mist. Vorsicht in der Schweiz... Jammert mir hier demnächst (nach dem Sommerurlaub) bitte nicht die Ohren voll! Ich habe euch gewarnt.


    Grüßle
     
  11. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    By the Way:
    :p
     
  12. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Vielleicht gelten für Menschen restringierter Größe beim Autofahren in der Schweiz strengere Regeln? Nicht jeder Zwerg kann links unten an einem Gerät hantieren und gleichzeitig noch rechts oben über das Lenkrad schauen.:D
     
    Tweety gefällt das.
  13. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Mach dich nur lustig... ;)

    Dafür habe ich am Flughafen Zürich den "Chef" gemacht, denn nur aus meinem Radio "tönte" die Vollreportage. Alle anderen hatten "nur" SWR1 drin. Also Türen auf und Radio lauter gestellt..

    Das hallte dann so über den Platz - sogar mit Flugzeug im Anflug.... ;)
     

    Anhänge:

    • FH-ZH.mp3
      Dateigröße:
      579,9 KB
      Aufrufe:
      2
  14. br-radio

    br-radio Benutzer

    Mit den Bayern Mitleid haben? Hm, vielleicht. (:IRONIE:)
    Menno, sie haben, was sie am Anfang der Saison wollten: das Triple: Vize-Meister, Vize-Pokalsieger, Vize-CL-Sieger.
    Was will man mehr?
     
    grün und Tweety gefällt das.
  15. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Und heute müssen die armen Bayern noch gegen Holland spielen. In der Partie (live in der ARD) spielt Robben in der ersten Halbzeit für Bayern und in der zweiten für Holland. Wer braucht dieses Blödsinns-Spiel jetzt noch? Hat da irgendein Bayern-Spieler Bock drauf? Die Bayern-Spieler der Nationalmannschaft sollten besser schleunigst ins Trainingscamp zu den anderen stoßen, damit sie für die EM wieder fit sind!
     
    Tweety gefällt das.
  16. br-radio

    br-radio Benutzer

    Bravo, HeavyRotation, bravo! So is...
     
  17. Tweety

    Tweety Benutzer

    @ Zwerg

    400 EUR für Verrichtungen die das fahren behindern? Ohne Beweise? Die spinnen, die Schweizer. :rolleyes:
     
  18. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    @Tweety: Die Schweizer haben doch voll und ganz Recht!
    Auch so lässt sich eine marode Staatskasse sanieren. Gerade, wenn in Betracht gezogen wird, dass innerhalb der vergangenen Jahre in Deutschland das telefonieren (ohne Freisprecheinrichtung) bei Frauen um über 50% und bei den Männern um rund 40% zugenommen haben soll.

    Davon abgesehen: Sofern eine Videoaufzeichnung vorliegt oder - wie in Deutschland - ein zweiter Polizist anwesend ist, ist ein für den Staat gültiger Beweis vorhanden.

    In Deutschland fährt es sich - in der gesamten Umgebung - noch immer am günstigsten. Strafen sehr niedrig, Geschwindigkeitsbegrenzungen fast nicht vorhanden, kostenfreie Nutzung der Autobahnen für PKWs.
     
  19. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    Naja, ein Video der Handlung ist ja wohl durchaus beweiskräftig und (wenn man die verlinkte Seite liest) verminderte Geschwindigkeit ein Indiz dafür.
    Wenn ich mir anschaue, was mir an einem ganz normalen Morgen während 1 h Fahrt an "Handy am Ohr, Fluppe im Mund und Kaffeebecher in der Hand" entgegen kommt oder mit ähnlicher Haltung bei 200 kmh auf der linken Spur der Autobahn drängelt, würde ich mir manchmal wünschen, dass das in Deutschland auch schärfer gehandhabt wird (die Höhe der Strafe ist erst mal egal - einfach rausholen und damit den vermeitlichen Zeitvorteil solcher Parallelhandlungen ganz unbürokratisch zunichte machen). Und sind wir mal ehrlich - selbst das Ein/Ausschalten der Klimaanlage ist dank "moderner" Menüführung mittlerweile ein Vorgang, der schon recht nachhaltig vom Straßenverkehr ablenkt.
    Problem an der Sache ist ein anderes (siehe die verlinkte Website): Es gibt keine Unschuldsvermutung mehr und eine Beweislastumkehr. Wenn dies oder jenes Schadereignis war, kann das Gericht einfach davon ausgehen, das ein schuldhaftes Verhalten vorliegt (besonders der Teil mit "Kognitive Fartauglichkeit"), ohne weitere Beweise nötig zu haben.
     
  20. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Ich kann StageManager75 nur zustimmen. Wenn ich an die A5-Baustellen denke, dann ist die Wirkung dieser großangelegten Polizeiaktion von Anfang März (siehe z.B. http://www.tagblatt.de/Home/nachric...e-mit-moderner-Videotechnik-_arid,165919.html ) längst wieder verpufft. Letztens habe ich gehupt als mich Autos dort im Überholverbot (75€ + 1 Punkt) überholt hatten. Natürlich sind die Insassen mächtig erschrocken, einige haben mir auch den Vogel gezeigt...



    Zurück zum Thema: Als "Wandzeitungsredakteur" hat man es wirklich nicht einfach:
     

    Anhänge:

  21. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    Ach Du warst das :) Gut das ich da so selten per Auto durch muss.
     
  22. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Der Gag war nicht schlecht. ;) Du kannst ja den Hupenden demnächst signalisieren, daß er dir auf den nächsten Parkplatz folgen möge. Entweder ihr habt dann ein tolles Gespräch über "radioforen.de" oder so - oder du führst deine Gespräche demnächst völlig ohne Zähne im Mund.


    Nein, im Ernst. Kurz nach dieser Großaktion gab es mal eine Phase, da wurde man selbst nachts um 23 Uhr nicht innerhalb der Baustellen entlang der A5 überholt. Da standen mobile "Blitzer" und die Polizei hat sich auch gar keine große Mühe gegeben, diese Dinger "großartig " zu tarnen - sogar Polizisten in gut reflektierenden Warnwesten rannten da rum. Alle waren "brav" - selbst die Franzosen, Tschechen und Schweizer. Diese Zeit ist aber längst wieder vorbei. Die Polizei wird also alsbald wieder "zuschlagen" und "abkassieren". Ich hab damit kein Problem, denn wenn in so einer Baustelle ein (größerer) Unfall passiert, ist die A5 stundenlang nicht passierbar. Daf+ür habe ich absolut kein Verständnis.


    Grüßle
     
  23. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Mir erklärte vor einiger Zeit ein freundlicher, deutscher Polizist, dass mobile Radarkontrollen innerhalb Deutschlands auch nicht mehr "getarnt" werden dürfen.
    begründet hat er das damit, dass die vorbeifahrenden, die geblitzt würden sich damit so dermaßen erschrecken könnten, dass sie einen Unfall zu bauen in der Lage wären. Das sei schließlich nicht im Sinne der Radarkontrolle.

    Die Erklärung klingt logisch, aber welchen Sinn, fragte mich mich (und ihn) direkt, machen dann stationäre und mobile Radarkontrollen?
    Immer noch so viel, als dass die Autofahrer, die ansonsten zu schnell fahren, sei es aus Gewohnheit oder als potenzieller Raser, auch weiterhin zu schnell fahren werden. "Und genau an die wollen wir uns halten!"
     
  24. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    Da kann ich Dir nur zustimmen.
     
  25. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Und das ist Euer größtes Problem? Dass die A5 stundenlang nicht passierbar sein könnte? Ich finde, viel schwerer wiegt, dass Idioten, die meinen, sie müssten mit 120 durch Buastellen rasen und dort auch noch überholen, das Leben unschuldiger Menschen gefährden. Zum Beispiel Familie mit drei Kindern hinten drin im Gegenverkehr - wehrlos und chancenlos. Damit habe ich ein Problem.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen