1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die besten Infowellen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von sturm, 11. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sturm

    sturm Benutzer

    Mittlerweile hat ja beinahe jede öffentlich-rechtliche Anstalt ihre eigene Nachrichten- bzw. Infowelle: RBB Inforadio, NDR Info, SWR cont.ra, hr info, MDR Info, B5 Aktuell usw.

    Welche dieser Wellen gefällt Euch am besten? Und warum? (Und umgekehrt: Wer fällt bei Euch warum durch?)
     
  2. afn be kenner

    afn be kenner Benutzer

    AW: Die besten Infowellen


    was ist denn deine meinung?
     
  3. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Wieder mal so ein Superlativ... :rolleyes:


    Gruß TSD
     
  4. Wuffi

    Wuffi Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Da es nur wenige gibt müsste es heißen: Die beste Infowelle.

    mdr info ist sie nicht, zuviel Wiederholung und wenig Hintergründiges.
     
  5. Zapper276

    Zapper276 Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Na ja, sag ich halt mal was zum Thema:
    Ich finde MDR Info am besten. Ich finde gut, dass die zur vollen8halben Stunde Nachrichten bringen, 15/45 Kurzmeldungen.
    Bei NDR Info und InfoRadio (rbb) nervt es mich, dass da alle 15 bzw 20 min. die gleichen Nachrichten kommen. Das nervt sehr schnell.
    MDR info läuft ohne Schnörkel ab, sehr übersichtlich. Ich mag auch die "Verpasckung", wobei die von NDR Info auch klasse (schön schlicht) ist.
     
  6. sturm

    sturm Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Bei NDR Info gibt es zur halben und vollen Stunde jeweils unterschiedliche O-Ton-Nachrichten, um x.15 und x.45 klassische Nachrichten. Da hast Du doch die gewünschte Variation...
     
  7. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Bis Oktober 2005 war für mich die beste Infowelle die Deutsche Welle. Mit dem Funkjournal, Thema heute und den Weltspiegel eine großartige, ausgewogene und vielfältige Informationswelle. Seit der Programmreform ist das Ganze leider nur noch ein schnelles Abhandeln der wichtigen Themen des Tages. Hintergründigere Informationen wie damals gibt's leider keine mehr. Dafür bleiben jetzt nur noch Deutschlandfunk oder einige ausführlichere Radiojournale auf einigen der genannten Häppchen-Infowellen.
     
  8. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Ok, je älter, desto Boing.

    Und was is nu midde Kriterien??


    Gruß TSD
     
  9. sturm

    sturm Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Sachsch morjen, okay?

    Gute Nacht...
     
  10. radiofreund

    radiofreund Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Also ich finde SWR cont.ra nicht schlecht. Mir gefällt, dass es keine Stundenuhr gibt und man dort nicht nur Nachrichten hört. Im Programm gibt es bei aktuellen Anlässen Sondersendungen, ansonsten gibt's auch mal Features, Talk, Wissen und sogar Unterhaltung.

    Und dass cont.ra viel recycelt fällt nur dann negativ auf, wenn man ständig auch die anderen SWR-Programme hört.
     
  11. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Mir gefällt auch SWR Cont.ra am besten, weil sie während der Woche fast stündlich kompakte UND ausführliche Nachrichtenmagazine anbieten. Fängt morgens mit 10 Minuten an, steigert sich mittags und am frühen abend auf 25 Minuten und senkt sich ab 19.00 Uhr auf 15 Minuten ab.
    Die Verpackung finde ich sehr gelungen, ist schön melodiös, geht runter wie Öl.

    MDR Info hingegen mit seinen Häppchen kann ich gar nichts abgewinnen.
     
  12. icke2

    icke2 Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Hmm das RBB Inforadio ist ganz ok. MDR Info was ich in Weimar ab und zu mal höre mag ich nicht so sonderlich. Muß aber zugeben das ich früher regelmäßig den German Service der BBC gehört habe, bevor der Infowellen-Virus bei der ARD grassierte. Den GS fand ich immer noch am Besten, wenn es um Nachrichten und so ging. Die ARD-Wellen kommen an die Qualität der BBC irgendwie nicht heran, meine Meinung. Sie versuchen es zwar, nur klappt das irgendwie nicht. Was die Verpackung von Inforadios allgemein angeht, die ist mir nicht so wichtig. Der journalistische Inhalt zählt.
     
  13. ndr_2de

    ndr_2de Gesperrter Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Ich halte nicht viel von reinen Infowellen, die gänzlich auf Musik verzichten. Ab und an höre ich mal ein paar Minuten bei NDR 4 INFO rein aber nicht länger. Der NDR wäre gut beraten, wenn er die "Kuriersendungen" die früher auf NDR 2 liefen (Früh-, Mittags- und Abendkurier) auf NDR 4 INFO senden würde. Das waren ausführliche Infos und tolle Musik. Ansonsten kann ich einer reinen Infowelle nichts abgewinnen. Längere Zeit höre ich NDR 4 INFO nur nachts, denn da läuft dann Top-Musik.
     
  14. sturm

    sturm Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Man sollte im Hinterkopf behalten, dass der Anspruch der Infowellen ein anderer ist: Sie wollen und sollen kein Begleitprogramm für stundenlanges Hören sein, sondern das aktuelle Geschehen komprimiert wiedergeben. Die Stundenuhr stellt sicher, dass der Hörer nach 30-60 Minuten in verschiedenen thematischen Bereichen (allgemeine Nachrichten, Wirtschaft, Sport, z.T. Kultur) auf dem Stand der Dinge ist. Vor diesem Hintergrund ist es doch schon ein gutes Zeichen, wenn man "ein paar Minuten reinhört", denn dafür sind die Wellen ja konzipiert.
     
  15. sturm

    sturm Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Was ich selber schätze, hängt vom meinem jeweiligen Informationswunsch ab:

    Für schnelle und sachliche Information nutze ich NDR Info. B5 Aktuell sagt mir nicht zu, da ich zum einen den moderativen Charakter der Nachrichten nicht mag, zum anderen der Bayern-Bezug für meinen Geschmack zu ausgeprägt ist. MDR Info habe ich bislang zu selten gehört, um mir ein fundiertes Urteil bilden zu können; das RBB Inforadio ist mir in guter Erinnerung geblieben (da ebenfalls sachlich-nüchtern und weitgehend objektiv), allerdings weiß ich nicht, ob sich da in letzter Zeit etwas geändert hat. SWR con.tra sagt mir als Abspielstation für Beiträge anderer Wellen nicht so zu, zudem ist mir die nachrichtlich-aktuelle Komponente zu wenig ausgeprägt. Bei hr info fällt mir die kompetente Wirtschaftsberichterstattung auf (klar, hr...), allerdings gibt es auch hier wieder einige Bundesland-spezifische Bezüge, die ich weniger schätze.

    Für fundierte Hintergrundberichterstattung schätze und nutze ich vor allem den Deutschlandfunk sowie z.T. Deutschlandradio Kultur und WDR 5.
     
  16. iknow

    iknow Gesperrter Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    meine persönliche rangliste!!

    nummer 1: infoRADIO vom rbb, weil beste und lockerste präsentation und sehr interessante hintergrundberichte, hier ist man sich auch für einen kurzen ausflug in die musikszene oder in den entertainmentbereich nicht zu schade, schafft aber den spagat zwischen "E" und "U"

    nummer 2: mdr INFO, weil sie inzwischen aufgeholt haben, sehr interessante berichte aus den regionen, auch hier sind die moderatoren lockerer geworden,
    negativ: die doch sehr enge rotation

    SCHRECKLICH: ndrINFO, nachrichten aus der gruft, die verpackung grauenvoll und eine präsentation, die dem nwdr-handbuch anscheinend entnommen wurde, journalistisch gut, ansprechhaltung völlig unzeitgemäß und dröge, typisch norddeutsch eben, die könnten von ihrem eigenen tv sender lernen wie es lockerer geht(beispiel:"mann mit dem pullunder")

    zu allen info wellen läßt sich jedoch sagen, daß sie zumeist journalistisch fundiert sind, obwohl in letzter zeit einige älter gewordene moderatoren wohl probleme mit zeitgemäßen themen haben, da hapert es manchmal an der aussprache einiger begriffe.
     
  17. toktok

    toktok Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    hr-info-Mittelwelle! Die bringen nicht immer diese Nachrichtenschleifen, sondern sprechen auch mal über aktuelle Themen(natürlich meist nur dehr kurze Gespräche wenn man sich die Stundenuhr mal anschaut). Außerdem werden die Landtagssitzungen übertragen und abends läuft ein programm für Ausländer auf der jeweiligen Sprache! Gute Idee. SA und SO bringen die meist Magazinsendungen, die mal mehr oder weniger interessant sind. Nachts übernimmt hr-info das Programm von MDR Info (wird das nachtprogramm nicht in Kooperation mit B5aktuell produziert?). Das geht auch.

    Seit wann gibt es eigentlich die Inforadios in DE?
     
  18. sturm

    sturm Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Demnach müsste Dir ja auch die klassische Tagesschau missfallen, deren Präsentation und Ansprechhaltung ist schließlich ähnlich. Na ja, wird ja auch zu einem nicht geringen Teil von "typischen Norddeutschen" gemacht, die sind halt "dröge und unzeitgemäß"... ;)

    Ach ja: Und was genau sind Deiner Meinung nach "Nachrichten aus der Gruft"? Dracula's Latest?
     
  19. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Beste Infowelle: Deutschlandfunk

    Schlechteste Infowelle: NDR Info

    Mehr sag ich nicht ;), da dies zu subjektiv wird...
     
  20. sturm

    sturm Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Ist das, was Du sagst, denn objektiver? *zweifel* Hier geht es doch um Meinungen und Wertungen, also bitte mehr Mut zur Subjektivität (und Argumentation). :)
     
  21. AC

    AC Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Woher wilst du denn wissen, dass nicht auch ein NDR Info-Moderator während seiner Sendung einen Pullunder trägt...?
     
  22. newsman

    newsman Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Das sehe ich anders. Die nachrichtlich-aktuelle Komponente finde ich absolut ausreichend: Morgens alle zwanzig Minuten ein zehnminütiges News-Magazin, mittags und am frühen Abend 25 Minuten Aktuell-Sendung, abends der Tagesreport, der in einer Viertelstunde den Tag kompekt zusammen fasst. Dazwischen immer wieder aktuelle Wirtschafts-Nachrichten und das wichtigste aus den Ländern BW und RP, und zusätzlich eben auch hintergründige Programme wie SWR1-Leute, SWR1-Thema heute, SWR2-Wissen usw. Dass da Material aus den anderen SWR-Wellen zu einem kompakten, interessanten und sehr angenehm zu hörenden Info-Mix zusammen gestellt wird, magst du unter dem Stichwort "Abspielstation" abtun, mich stört das keineswegs. Im Gegenteil. Aber ist ja eh Geschmackssache...
     
  23. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    @ Kölner:

    Mut zur Subjektivität habe ich wohl ;), hatte nur gerade keine Lust viel zu schreiben.

    Also:

    Zum Deutschlandfunk: Der Sender gefällt mir als Informationsradio sehr gut, da er nicht nur die Nachrichten an sich abhandelt, sondern auch fundierte Hintergrundberichte zu aktuellen Ereignissen liefert. Auch sind die Reportagen über Tatsachen, welche über das Tagesgeschehen hinausgehen und daher zu selten Erwähnung finden, sehr interessant. So habe ich neulich einen Bericht über das wirtschaftliche bzw. kulturelle Zusammenleben und die damit verbundenen Probleme zwischen Brasilien und Mosambik gehört, welches ich sehr interessant fand.

    Zu NDR Info:
    Der Sender hat meiner Meinung nach keine Substanz, da die Macher sowohl versuchen, tagsüber ein schemenhaftes nachrichtenorientiertes Programm a la B5 Aktuell bzw. MDR Info zu fahren (mit Nachrichten alle Viertelstunde usw.) und abends mehr auf die Kulturschiene a la NDR Kultur (zur Ergänzung) gefahren wird. Ich finde, hier sollte eine größere Abgrenzung gefahren werden (man weiss ja aus Erfahrung, dass dem NDR so etwas schwer fällt). Und was so Sendungen wie Nachtclub und Nachtlounge in einem Info-Programm zu suchen haben, weiss ich auch nicht.
    Meiner Meinung nach sollte man entweder ganztägig ein Schemenprogramm fahren (wie o. g. Beispiele) oder von Anfang an eher ein übergreifendes Programm auf die Beine stellen, wie es der DLF tut.

    Aber wie gesagt: Dies ist jetzt meine Ansicht.
     
  24. AC

    AC Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    @ NurzumSpassda79:

    Deine Kritik an NDR Info, die sie für dich zur (Zitat) "schlechtesten Infowelle" macht, richtet sich also einzig und allein gegen den Umstand, dass abends das Info-Sendeschema verlassen wird, und dafür längere Magazine, Talkformate, Jazz, spezielle Musikmagazine gesendet werden?

    Und was ist mit inhaltlicher Kritik?
     
  25. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Die besten Infowellen

    Zur inhaltlichen Kritik:

    Tagsüber sind mir die Informationen zu dürftig (gut, das Tagesgeschehen wird in 4 mal 15 Minuten die Stunde gut abgehandelt, aber das reicht mir nicht), abends ist mir der Informationsgehalt zu dünn, geht zu sehr in die Kultur rein.

    @ AC: Nur damit Du mich richtig verstehst: In der Tageszeit, wo der DLF in diese Schiene "abwandert", schalte ich die Welle auch nicht ein.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen