1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Flut der Jingle-Billig-Macher

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von ForenKater, 14. Mai 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ForenKater

    ForenKater Benutzer

    Viel wird diskutiert und geredet, wenn mal wieder *Jemand* fragt, wo er oder sie denn billige, gar kostenlose Jingles herbekommt. Google ist meist dein Freund, oder auch unsere FAQ. Eins misse ich hier aber komplett: Einen Vergleich. Was haltet Ihr davon, mal von möglichst vielen Anbietern Samples direkt hier zu listen und somit eine objektive Entscheidungsgrundlage für mögliche Interessenten zu bieten? Qualitätsunterschiede gibt es schließlich en Masse, nur keine Webseite, wo man wirklich mal Erfahrungsberichte oder Samples findet. Man muss schön alle Anbieter abgrasen.
     
  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Die Flut der Jingle-Billig-Macher

    ... und deren Einverständnis dazu (inkl. Veröffentlichung) haben.
    Sofern da keine Probleme bestehen, okay; sonst aber wäre ich da eher zurückhaltend.

    Im übrigen gilt die Nummer mit den Geschmäckern, und jedes Radio findet die Jingles, die zu ihm (und dem Budget) passen.... :rolleyes:

    Gruß, Uli
     
  3. ForenKater

    ForenKater Benutzer

    AW: Die Flut der Jingle-Billig-Macher

    Hmmm..
    Okay, über die Erlaubnis hab ich nun auch noch nicht nachgedacht.. Man könnte natürlich statt Dateianhängen Verlinkungen zur Demo-Seite des jew. Anbieters nehmen, oder ggf. die Demo-Datei auf deren Server direkt verlinken, dann wäre das Genehmigungsproblem vom Tisch - im Endeffekt wäre es ja nur "Werbung" für die Anbieter. Hmm.. *grübel*maunz
     
  4. mikeXmedia_bonn

    mikeXmedia_bonn Benutzer

    AW: Die Flut der Jingle-Billig-Macher

    Uli hat Recht. Geschmäcker und Budgets sind verschieden!

    Als Dienstleister würde ich die Idee von FK jedoch befürworten, denn im Gegenzug zu einigen unserer Mitbewerber, haben wir weder Berührungs- noch Vergleichsängste. Ergo wären wir dabei und stellen gerne Demos zur Verfügung.

    P.S. Bei einer solchen Aufstellung, sollten dann allerdings durch den Admin keine Kommentare zu den Anbietern zugelassen werden. Gewohnheitsgemäß ufert sowas meistens in unsachgemäße Diskussionen aus!
     
  5. ForenKater

    ForenKater Benutzer

    AW: Die Flut der Jingle-Billig-Macher

    Ja, so betrachtet denke ich auch eher an eine Auflistung inkl. Demo-File o.Ä., bewertungsfrei, aufgenommen wird nur, was professionell produziert. Dazu könnte man ja allenfalls noch Low/High-Budget vermerken. Wäre jedenfalls für neue Projekte eine gute Orientierungshilfe.
     
  6. lblbw

    lblbw Benutzer

    AW: Die Flut der Jingle-Billig-Macher

    Naja, es kommt immer darauf an, wie Studio Rebstock schon sagte: Jedes Radio findet sein Anbieter gut. Das kann ich bestätigen. Wir kaufen unsere Jingles grundsätzlich bei xxx . Wohin gegen wir ein Groll gegen xxx haben, da wir diese den Demos nach nicht besonders gelungen sind. Ich habe absichtlich keinen Anbieter erwähnt, da ich keinen diskriminieren will. Aber eine Aufstellung würde ich trotzdem befürworten.
     
  7. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    AW: Die Flut der Jingle-Billig-Macher

    Man ziehe das Pferd andersherum auf. Die Anbieter können in einem bestimmten Thread ihre Demos, Muster oder was auch immer "vorführen" und jeder sucht sich dann seinen Favouriten selber heraus. Ich denke jeder halbwegs schlaue Jingleproduzent würde sich die Chance nicht entgehen lassen, denn so gewinnt man Kundschaft....
     
  8. NCR

    NCR Benutzer

    AW: Die Flut der Jingle-Billig-Macher

    Die Idee ist nicht verkehrt (da ich selber Jingles , Betten usw suche). Trotz Google stößt man da auch auf den ersten Blick zweifelhafte Angebote und bei anderen hat man keine Demo, nur Pakete (Friss oder stirb). So könnten sich hier Produzenten präsentieren die sowohl für den großen aber auch für den schmalen Geldbeutel produzieren.

    Nur sollte darauf geachtet werden das nicht die üblichen PR-Sprüche kommen wie "Nur wir produzieren Ihre erfolgreiche SID" oder ähnliches, was dann Werbung wäre und das ist wohl den Forenregeln nach verboten (?)
     
  9. ForenKater

    ForenKater Benutzer

    AW: Die Flut der Jingle-Billig-Macher

    Es wäre mal interessant zu erfahren, wie TW dazu steht - allerdings wäre es ja ohnehin kein Problem, jemanden der sein Unternehmen oder sich vorstellt, per PN / Mail zu kontaktieren, ohne Link.
     
  10. Thomas Wollert

    Thomas Wollert Administrator Mitarbeiter

    AW: Die Flut der Jingle-Billig-Macher

    Das Problem:

    Es wäre den zahlenden Werbekunden nicht vermittelbar, warum sich hier Jinglefirmen (womöglich mit Audio-Demo) kostenfrei präsentieren dürfen, während sie Geld für Werbebanner bezahlen müssen.

    Wer hier werben möchte, sollte Banner schalten. Nur so ist der Betrieb von radioforen.de finanzierbar.
     
  11. ForenKater

    ForenKater Benutzer

    AW: Die Flut der Jingle-Billig-Macher

    Nachvollziehbar, daher Vorhaben gescheitert. Aber den Versuch war's wert. Andererseits stelle ich mir die Frage, ob das Empfehlen von Diensten wie Webhostern, Jingle-Firmen etc. unter dem Aspekt überhaupt möglich ist.
     
  12. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Die Flut der Jingle-Billig-Macher

    Frage dennoch:

    Wieso sollten denn nicht die Webradios selbst einen oder mehrere ihrer Jingles einbringen und auf Anfrage per PN antworten von welchem Anbieter sie diese haben.

    Das sollte doch moeglich sein, oder?
     
  13. DS

    DS Benutzer

    AW: Die Flut der Jingle-Billig-Macher

    Vielleicht hilft als Übersicht über einige Produzenten erst einmal dieser Thread und diese Übersicht auf radioszene.de.
     
  14. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Die Flut der Jingle-Billig-Macher

    Die Nutzungsbedingungen sehen das wie folgt:

    ... bin ich nicht wirklich glücklich. Das läuft fast schon auf Internetradio-Vorstellungen durch die Hintertür hinaus - mit all' den unschönen Begleiterscheinungen ("Das stimmt ja gar nicht", "Das Beste am ganzen Sender kommt nicht vom Moderator, sondern vom Jingle-Produzenten").

    Widerlegt mich, aber mein Bauchgefühl.....
    Dünner Draht, dünnes Eis.
    Die von DS angeführten Links scheinen der einzige Weg zur (Selbst-)Recherche zu sein.

    Gruß, Uli
     
  15. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Die Flut der Jingle-Billig-Macher

    Hier dürfte es dann genau anders laufen, als bei den Radiovorstellungen. Hier dürfen nicht die Betreiber sondern nur Kunden eine Empfehlung abgeben. Dummerweise tauchen dann erfahrungsgemäss "gekaufte" Kunden auf, die einen Service in den Himmel loben.

    Ob ein solcher Thread auf dauer haltbar ist, bezweifel ich. Wie Uli sagt:
     
  16. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Die Flut der Jingle-Billig-Macher

    Wenns hier nicht geht, dann vielleicht anderswo? Wo die Finanzierung und Werbekunden eben keine Rolle spielen.... DIe Idee an sich ist eigentlich nicht verkehrt, zumal sie - richtig umgesetzt - für beide Seiten einen Vorteil bieten kann.

    Die Sache mit den "gekauften" Kunden wird immer ein Problem sein, wenn es um eine Wertung geht. Evtl. müsste man halt mal einen Jingle-Award einführen, mit einer festen Jury (na wenn das nicht was für Pegasus wäre...)....

    Gibt so viele Ideen, aber umgesetzt werden sie sicher wieder nicht.

    Und ums gleich deutlich zu sagen : Ja, auch von mir nicht. Dafür fehlt mir schlicht und ergreifend die Zeit.

    Gruß,
    Croydon
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen