1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die große N-JOY-Reform

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von rakete, 01. September 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rakete

    rakete Benutzer

    Aufgrund der massiven Kritik am stumpfsinnigen Gedudel hat sich n-joy zur umfassendsten Reform in der Sendergeschichte entschlossen: Die Website ist jetzt blau!
    http://www.ndr.de/n-joy/
     
  2. Johnny

    Johnny Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Das wurde ja auch mal Zeit. Endlich ist N-JOY wieder hörbar.
     
  3. Sebastian1985

    Sebastian1985 Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Das ist aber keine alleinige N-JOY Sache. Der NDR hat seinen gesamten Internetauftritt überarbeitet. Schön übersichtlich.
     
  4. rakete

    rakete Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Ja, jetzt genauso belanglos wie die "Inhalte".
     
  5. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Hä? Die Website sieht doch genauso aus, wie die letzten Jahre auch.

    Ist das jetzt hier ein Satireforum geworden?
     
  6. rakete

    rakete Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Ja, die haben grad gemerkt, dass das mit der neuen Seite nicht wirklich funktioniert, da habense besser erstmal die alte wieder online gestellt. Vollprofis am Rothenbaum.
     
  7. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Sowohl ndr.de als auch n-joy.de sehen so aus wie seit Ewigkeiten.

    Falls das hier kein Scherzeintrag war: Als der NDR vor vielleicht vier oder fünf Jahren ndr.de ein neues Design verpasst hat, hat man sich ein, zwei Jahre Zeit gelassen, bis auch die NDR-Länderradios und das NDR-Fernsehen an den neuen Internetauftritt angepasst wurden, davor lief da noch der alte Baukasten. Und auf ndrinfo.de wird der alte Baukasten, der im Rest-NDR seit Jahren obsolet ist, bis heute genutzt.
     
  8. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Hast Du wenigstens einen Screenshot gemacht?
     
  9. rakete

    rakete Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Konnt ja nicht damit rechnen, dass die nichtmal das hinbekommen...

    Die n-joy.de wird anscheinend eingestellt, da gabs heut früh den redirect auf http://www.ndr.de/n-joy/
     
  10. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Ich persönlich glaube ja nicht, dass die schon wieder alle NDR-Websites relaunchen. Die letzten Anpassungen sind doch erst ein paar Monate her.

    Aber ich gebe Dir recht, rakete. Die sollten die Kohle für einen Website-Relaunch mal lieber ins Programm investieren.
     
  11. ostseelauscher

    ostseelauscher Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Doch, doch, die Seite wurde tatsächlich erneuert. Als Beweis ein Bildschirmschuss im Anhang - falls sie wieder auf die alte umstellen ;).

    Grüße vom
    ostseelauscher
     

    Anhänge:

  12. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    sieht aus wie tagesschau.de
     
  13. rakete

    rakete Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    vielleicht wollen die jetzt seriös wirken
     
  14. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Au weia. Jetzt klingt nicht nur das Programm altbacken, es sieht jetzt auch so aus. *kopfschüttel*

    Wann schmeissen die da endlich mal den Grundei raus?
     
  15. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Vorab: Kann man bitte die Überschrift ändern? "NDR relaucht Internetangebot"?. Danke

    Jo, jetzt ist es neu. Und, soweit ich feststellen konnte, ist der gesamte NDR-Auftritt (mit allen Wellen und Programmen) mitrelauncht worden. Die einzelnen Hörfunkwellen kann man nicht mehr direkt in der Titelnavigation auswählen, sondern muss den Umweg über "Radio" nehmen. In der Titelnavigation finde sich jetzt stattdessen einzelne Themenrubriken. Die einzelnen Wellen haben auch nicht mehr alle eigene Domains (wie z.B. ndr1niedersachsen.de), sondern sind alle bei ndr.de integriert. ndrtv.de führt aktuell übrigens zu einer Fehlerseite.

    Karten sind prominent in den Webauftritt eingefügt, einmal links für die Länder und Regionen (bei denen übrigens Bremen ohne jede Kenntlichmachung nach Niedersachsen inkorporiert wurde), und einmal bei den Nachrichten eine fette Bing-Map, wo man schauen kann, wo was passiert ist.

    Bei NDR-Info gibt's keine Programmvorschau mehr (wurde hoffentlich nur vergessen und wird nachgereicht), nur das Programmschema . Streng genommen gab's beim alten NDRInfo.de auch keine Programmvorschau, sondern nur die Programmwochen zum PDF-Download. Aber die finde ich jetzt auch nicht mehr.

    Nebenbei: "Niedersachsen 19:30" heißt wieder "Hallo Niedersachsen". Ist das erst seit heute so, oder wurde das schon länger zurückgeändert?
     
  16. rakete

    rakete Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Ist ja nur der Webauftritt, da kann man gerne von der CI abweichen.:D
     
  17. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Hihi. Offenbar werden da noch einige Stellschrauben angezogen. ndrinfo.de leitet gerade weiter, aber nicht zu ndr.de/info, sondern zu ard.ndr.de/peking2008 ! Und ndr1wellenord.de ebenso! Wenn man ein www. davorsetzt, so stimmt zwar der Redirect bei www.ndrinfo.de, aber mit www.ndr1wellenord.de kommt man trotzdem nicht nach Kiel, sondern nach Peking. Und ndrtv.de ist, mit und ohne www. immer noch kaputt.

    Nachtrag übrigens zu meiner NDR-Info-Feststellung im ersten Beitrag. Wer sich über das genaue NDR-Info-Programm informieren möchte, kann bzw. muss sich weiterhin die Programmwochen als PDF herunterladen. Diese wiederum befinden sich - widersinnig versteckt - in der Rubrik "Programmschema".
     
  18. DJ DAREK

    DJ DAREK Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Angeregt durch diesen Faden hab ich dieses Programm jetzt über 40 Minuten gehört und was muß ich sagen: Sie spielen immer nur die alten Kammellen die keiner mehr hören will und haben nahezu NULL Inhalt.
     
  19. rakete

    rakete Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Hab ich mich grad verhört, oder haben die inmitten all dieser fürchterlichen Stücke allen Ernstes The Broken Beats gespielt? Selbst drauf gekommen sind die wohl kaum, aber da kann man schon von einem Wunder sprechen.
     
  20. dnS

    dnS Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Schade, dass es sich nur um die Internertseite handelte.

    Ich hatte mich spontan sehr über den Namen dieses Faden gefreut.

    Ich hatte ERNSTHAFT kurzzeitig geglaubt, es tut sich was im Hause N-Joy. Was sich tut ist eigentlich egal, denn JEDE Reform des aktuellen Haufens voller Elend kann/muss einfach nur besser werden und würde zumindest die Chance beherbergen, dass N-Joy endlich aus der belanglosigkeit herauskommen könnte. Vielleicht bedarf es wieder einmal einmal einer privaten Konkurrenz, ein neues OK-Radio. Aber solange beim NDR keine Köpfe rollen, gebe meinem einstigen Lieblingssender keine Chance!
     
  21. rakete

    rakete Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Das wird leider nicht passieren. Das einzige, was ginge, wär ein Komplettrelaunch mit völlig neuem Personal. Ich halte den NDR für so reformierbar wie die DDR Ende 89.

    Das Problem ist: Niemand weiss so genau, woran es liegt. Die können doch da nicht alle so unprofessionell sein, wie sie tun.
     
  22. Avox

    Avox Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Reformierbar war bei N-Joy aber auf jeden Fall das Klangbild. Irgendwie sind da jetzt mehr komische Bässe zugemischt. Klingt auf jeden Fall grauenhaft über UKW. Das ergibt ein Stereobild, als wenn die Boxen falsch angeschlossen sind. Was sind das bloß für Berater (oder Wellenchefs?) beim NDR? Wer gibt das vor, dass Programme wie NDR 2 NDR Kultur oder N-Joy so schlecht und verfälscht klingen? Schlimm. Über UKW klingt dagegen der Nachbarsender, Radio Bremen - trotz unterschiedlichem Soundprocessing bei Bremen 1 und Bremen 4 und fast keinem beim Nordwestradio -, geradezu wie eine Ohrenweide!
     
  23. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Ist doch seit jeher zu, daß N-Joy jetzt ein anderes Klangbild hat als bisher wäre mir nicht aufgefallen, besser als das bisherige, gänzlich ohne Bass Enthaltende kann es ja nur sein!
     
  24. Doc_Antenne

    Doc_Antenne Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Die neue Website beim NDR ist an sich völlig okay, aber für ein Programm, was sich vorwiegend an jüngere Hörer wendet, ist die Homepage total fade und langweilig!! So kann man vielleicht die NDR-1-HP gestalten, aber für N-JOY ist das der totale Griff ins Klo. Ich frage mich, wieso das in der Form so verkehrt läuft. Der Webauftritt für N-JOY würde bestimmt deutlich interessanter und weniger streng steif wirken, wenn junge Köpfe die Seite gestalten könnten. Denn so wie das jetzt alles aussieht, waren die Macher bzw. "Bestimmer" dahinter bestimmt schon in etwas fortgeschrittenem Alter. Und letztlich sind mir wichtige Infos wie Frequenzen oder die Titelrecherche viel zu kompliziert irgendwo im unteren Verlauf der Seite platziert. Aber das war bei der alten Website auch schon so...

    Zum Thread-Titel: Ich habe nun eben auch gedacht, dass sich die "große Reform" aufs Programm bezog. Denn das wäre mal dringendst nötig, weil sich NDR 2 und N-JOY viel zu wenig abgrenzen. N-JOY kann man einfach beschreiben: Man nehme NDR 2, schmeiße die 80er raus, ersetze die dafür einfach mit mehr Stefanie Heinzmann, Pohlmann und den Fantastischen Vier und duze abschließend noch die Hörer. Ansonsten sind sich die beiden Wellen leider viel zu ähnlich, auch was die zu konservative Einstellung gegenüber sich anbahnenden "Gassenhauern" angeht. Sommerhits werden durchgehend verpennt und wenn erst dann ins Programm aufgenommen, wenn das beste schon lange von ab ist (z.B. Titel wie Edward Maya - Stereo Love usw.). Es ist schon lange her, dass ich irgendwelche neuen Musiktitel mit N-JOY in Verbindung bringe.
     
  25. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    AW: Die große N-JOY-Reform

    Wie der Sender, so die Homepage.

    Es ist ein Jammer, was der Grundei mit N-JOY macht. Der Engel mit NDR 2 im übrigen auch.

    Es wird endlich mal Zeit, dass die beiden genannten Kollegen sich neuen Aufgaben widmen.

    Wo sind eigentlich diese fürchterlichen 10-Jahres-NDR-Verträge, wenn man sie mal braucht?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen