1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Hamburger Radiolandschaft

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von mistoseb, 30. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    Wieviele sender es nicht in der Weltstadt gibt?!
    Radio Hamburg
    Energy
    Alsterradio
    Oldie 95
    u.s.w.
    sowei die senderaus SH und NDS
    wer ist dort am besten? Wer sollte etwas ändern?
     
  2. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Gutes Thema. Seit letzter nacht Null Uhr gibts einen mehr, den es nicht gibt. Mich wundert, daß das hier noch nicht entsprechend gewürdigt wurde, deshalb rufe ich es nochmal in Erinnerung: der Offene Kanal Hamburg ist seit Mitternacht Geschichte.

    Letzte Worte unter http://www.ok-luebeck.de
     
  3. allymcbeal

    allymcbeal Benutzer

    durchschnittsstunden in der ma 2003/I

    rhh 182.000
    energy 27.000
    alster 40.000
    oldie 17.000
    ffn 403.000
    antenne 394.000
    rsh 313.000

    das vermittelt schon einmal einen kleinen eindruck, wer dort im hörermarkt am erfolgreichsten ist (auch wenn man dazu natürlich auch noch die marktanteile und die zielgruppen betrachten müsste)

    wer seine sache gut gemacht hat und diese werte hält oder verbessert, sehen wir am 22.07.

    als aussenstehende brauchen wir nicht zu diskutieren, wer etwas ändern sollte. die ma und der eigene research der entsprechenden sender zeigen, ob und was geändert werden muss.

    wenn es wieder eine diskussion über individuelle geschmäcker werden soll, ist dies leider nicht mein thema.
     
  4. OPTIMOD

    OPTIMOD Benutzer

    RHH hat ja gestern eine panik-aktion gestartet:

    alster sendet wieder das geheimnisvolle geräusch und rhh schüttet jetzt laut anzeige insgesamt 10.000 Euro bei der 'popp mich'-aktion aus.

    lief zuerst bei NRJ berlin - rhh-anzeige ist grottenschlecht und fordert zu nix auf.

    Haben die bei den hauseigenen trackings alster auf der plus-liste?
     
  5. dopw

    dopw Benutzer

    Was meint ihr ? Wird radio ffn dieses mal von Hitradio Antenne überholt ? Ich hoffe nicht, denn das Programm ist um Längen besser und Musiktitel sind auch sehr schnell in der Rotation mit eingebaut. Z.B läuft schon seid geraumer Zeit der neue No Angels Titel... . Sie claimen zwar auch relativ viel, aber es klingt alles in allem angenehmer und nicht so aufdringlich wie bei HRA. Außerdem auch ein dickes PLUS für ffn: Die habn noch ne moderierte Nachtsendestrecke..
     
  6. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Ich kann mich irren, aber fehlt in Hamburg nebst Energy, N-Joy & Co. nicht ein anständiges Alternative-Radio? Wie hoch wäre wohl die Erfolgschance eines auf Rock, Alternative und Hip Hop spezialisierten Programms? delta radio (kann man das in HH überhaupt noch empfagen?) kann man diesem Bereich ja wohl nicht allzu ernst nehmen...
     
  7. Johnny

    Johnny Benutzer

    Klar kann man delta in Hamburg empfangen.
     
  8. honk

    honk Benutzer

    moin, moin

    @allymcbeal (ally du fehlst uns)

    deine ma zahlen sind sehr schön und auch , soweit ich es überflogen habe, allesamt richtig.

    doch was für eine aussage machen die über den hamburger radiomarkt?
    :confused:

    RICHTIG - keine!
    denn du hast leider nur die gesamtzahlen aufgeführt und die sind zwar generell wichtig, aber halt nicht hamburg relevant.
    und somit kann man KEINE relevanten aussagen über den hörermarkt treffen.
    da heute in brandenburg zeugnisse vergeben werden:
    4 Minus setzen.
     
  9. allymcbeal

    allymcbeal Benutzer

    @honk, da hast du natürlich recht. ich hoffe, dass ich mich mit der korrektur so kurz vor den ferien noch auf mindestens eine 3+ verbessern kann.

    hier als die durschnittsstunden im ballungsraum hh

    rhh 84.000
    energy 18.000
    oldie 10.000
    ffn 12.000
    antenne 7.000
    rsh 33.000
     
  10. allymcbeal

    allymcbeal Benutzer

    so, schön peinlich... das wird nix mehr mit meiner 3+. das waren die zahlen für hamburg und nicht wie angekündigt ballungsraum hamburg.

    die korrektur für den ballungsraum hh:

    rhh 142.000
    energy 25.000
    alster 35.000
    oldie 16.000
    antenne 19.000
    ffn 29.000
    rsh 128.00

    und der vollständigkeit halber:
    nora 25.000
    delta 19.000
    ndr 2 91.000
     
  11. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    aber nicht immer.....:D
     
  12. honk

    honk Benutzer

    moin, moin,

    @ ally

    wenn du auch schon immer mit deinen kerlen schwierigkeiten hattest (ladies, wer schmeißt schon freiwillig jon bon jovi raus?), eines war immer klar:
    du wusstest dir, wenn auch meistens in letzter sekunde, zu helfen.
    genau das habe ich von dir erwartet und habe mir deshalb nicht selbst die mühe gemacht die zahlen rauszusuchen.

    also, wir ändern deine note in eine glatte 3 mit der chance auf eine glatte zwei.
    wenn,ja wenn du die richtigen zahlen einmal für uns (richtig) interpretierst :cool:

    inhalt des aufsatzes:
    was sagen die ma-daten über den hamburger radiomarkt aus?
    welches konzept funktioniert warum und (welches warum) nicht?
    wie sieht zumindest die tendenz für den 22ten aus?

    wenn du zugang zu den daten hast, kennst du dich auch ein wenig aus und kannst vielleicht (hoffentlich) auch eine klare aussage treffen.

    ich bin gespannt.

    übrigens:
    ich will ebenfalls keine geschmacksdiskussion, sondern im gegenteil dir eine chance auf eine gute (und wenn du dich richtig anstrengst, sogar sehr gute note) geben wollen.

    und was den 22ten angeht:
    ändern können wir (oder wer auch immer) es eh nicht mehr.
    selbst wenn wir wollten, denn inzwischen sind die erbsenzähler am werk und werten die umfragen aus.
    wie gehabt mit dem einen oder anderen verzähler und mit der einen oder anderen faustdicken überraschung.

    also, zeig mir das du eine gute schülerin bist.
    ich glaube an dich.

    und mir gebe ich - wie immer - eine großzügige vier minusminusminus für meine rechtschreibung:p
     
  13. MatthiasW.

    MatthiasW. Benutzer

    Tja, vielleicht bekommt man die Note noch in Brandenburg, an niedersächsischen Schulen z.B. würde das wohl anders aussehen... :cool: (Sorry, finde es ja gut, wenn man noch über sich selbst lachen kann...).

    Zum Thema Hamburger Radiolandschaft:
    NDR2 wird in HH weiter Fuß fassen, ebenso die drei dort empfangbaren Landesprogramme des NDR (also nicht Radio MV - die dürften aber in MV noch etwas zulegen...).
     
  14. sweetie195

    sweetie195 Benutzer

    Ein Alternativradio würde in Hamburg sicherlich gehört werden. Studenten, Freaks, wichtige Trendleute, sind ja genug da... Dummerweise wird es sich genauso sicherlich nicht finanzieren lassen... Es gibt wohl schon einen gewissen "Kleinkrieg" um die Kohle.
    Dass delta inzwischen ein völlig gesichtsloser Sender ist, weiß wohl jeder der das mal hören "durfte". Witzigerweise verlieren und verlieren und verlieren sie und ändern und ändern und ändern...
     
  15. allymcbeal

    allymcbeal Benutzer

    sehr nett :)

    ich bin zwar auch kein freund des wilden spekulierens, aber was tut man nicht alles, um in die nächste klasse versetzt zu werden... wenn ich schon so generös eine chance bekomme...

    interpretation:
    dies zeigt, dass es zwar im hamburger radiomarkt ein vielfältiges angebot gibt, das aber von rhh klar dominiert wird (von 90,3 mal abgesehen). nischenstrategien wie oldie, delta, etc sind leider, jedenfalls zahlenmäßig nicht so erfolgreich. dass sender mit einer kleinen exklusiven hörerschaft, die man sonst nicht erwischt, auch qualitäten für die werbewirtschaft haben, muss an anderer stelle diskutiert werden.

    welche konzepte funktionieren:
    offenbar die, die differenziert ein starkes marktsegement bedienen. (nämlich den bösen mainstream-bereich). möglicherweise funktionieren auch andere konzepte. ich weiß nicht, welche potenziale sich die jeweiligen sender ausrechnen. wobei ich denke, dass sich alle schon noch ein paar mehr hörer erhoffen.

    tendenzen:
    den großen knall wirds meiner meinung nach nicht geben. rhh bleibt marktführer, ob da absolut ein paar hörer mehr oder weniger erscheinen, ist da nicht relevant. alster wird vielleicht ein paar hörer gewinnen, aber den großen durchbruch wohl noch nicht schaffen. delta wird, wenigstens in hamburg, nicht unbedingt punkten. ein weiterer stiller formatwechsel kostet hörer und neue potenzielle hörer wurden z.B. durch offensive off air-maßnahmen eher nicht so stark generiert.

    aber das, wie gesagt, eher wilde spekulationen, die mir nicht so liegen. die entsprechenden sender werden den markt analysiert haben und hoffentlich wissen, was sie tun und zu tun haben.

    so, herr oberlehrer honk, nachdem sie hier meistens mit kurzen nichtssagenden kommentaren glänzen, würde ich doch auch gerne mal ihre expertenmeinung zum hamburger radiomarkt hören. ich will ja gerne noch etwas dazu lernen. :) bei der gelegenheit kannst du gleich deine note in rechtschreibung auf 4+ verbessern. du kannst das, beweise mut.... ich glaube ganz fest an dich.
     
  16. honk

    honk Benutzer

    moin, moin,

    @ ally.
    eines vorab:

    ich war hier eine zeitlang verschrieen für meine ellenlangen ergüsse und meinungen.
    das ich in letzter zeit meist nur kurze statements ablasse liegt zum einen an zu viel arbeit und zum anderen - und das ist der hauptgrund - an der fehlenden motivation durch fehlende themen und meinungen.
    leider sind hier im laufe des letzten jahres ein paar "wichtige" nicks (fast) ganz verschwunden und das niveau hat dadurch doch mächtig gelitten.

    jetzt zu deinen ausführungen und zu meiner benotung dafür:
    du hast einiges richtig erkannt und liegst mit deiner einschätzung der nächsten ma sicherlich auch in einigen punkten richtig.
    aber es ist mir dann doch alles in allem zu allgemein.
    daher bekommst du eine fette 3+ mit einer eindeutigen tendenz zur 2.
    ich glaube du hast mehr potential als du durchblicken lässt.

    und nun zu deiner herausforderung, nämlcih das ich mich mal zum hamburger radiomarkt äußern soll:
    eigentlihc bin ich räumlich (und auch zeitlich) zu weit weg um das ganze korekt wiedergeben zu können, aber ich probiere es dann doch mal (habe gerade zeit und freue mich auf deine herausforderung).
    hamburg zeigt verschiedene sachen sehr deutlich:
    1. wie wichtig ein name ist. radio hamburg ist nun mal die faust aufs auge.
    2.
    zeigt wie wichtig ein etablierter morningshow host ist. ment ist seit 10 jahren der mann in hamburg. auch wenn er momentan mal ein wenig schächelt. im grosssen und ganzen ist ment so bekannt wie radio hamburg. zwei die eine ideale kommunikationsverbindung eingegangen sind.
    3.
    promotionaktionen die einfach sind, sind die die funktionieren.
    4.
    tue gutes und sprich drüber . arena, weihnachten für kinder etc.
    5. wird es mainstramformaten immer gelingen die meisten hörer zu gewinnen. das sagt halt auch schon der name mainstream :D
    6. der alte spruch: you´ll never get a second first chance trifft es sehr gut. zu viele reformen (die meist aus der vermeindlichen not heraus schneller kommen als preislisten gedruckt werden können) einer frequenz schaden dieser langfristig. siehe oldie 95 (ex. funfunfunfun, mix 95 usw.). die leute wollen kosntanz und zu verlässigkeit.
    7. ist es nicht wichtig wieviele hörer man hat, sondern wie man diese hörer vermarktet bekommt. was nutzten alsterradio 80.000 hörer im segment 50 bis scheintod? NICHTS, da sie das nicht in bare müntze umgesetzt bekommen haben. übrigens nutzen alsterradio 40.000 hörer mainstream auch nichts...
    8. dreht sich alles - zumindest im privaten radio - um geld. jeder versucht mehr einzunehmen als er ausgiebt. und das ist bei einem funktionierenden werbemarkt schon schwer genug und bei einem dann noch einbrechenden und dazu mit einem schlecht eigenvermarktetem medium wie funk umso schwerer.
    wer glaubt, das er seine zahlen direkt in bares geld umgesmüntzt bekommt täuscht sich gewaltig.
    die nationalen kunden interressieren sich, wenn überhaupt , nur für masse ,masse, masse.
    und die lokalen kunden (wenn es noch welche gibt) buchen eh ihren lieblingssender.
    9. alsterradio wird weiter an boden verlieren, da ihr vierte oder fünfter rettungsversuch nicht ma relevant sein kann...
    schön finde ich, das oldie offensichtlich jetzt erstmals ein wenig zeit zum etablieren bekommt. das ist aber nicht wirklich relevant, da man mit oldie eh nur radio hamburg in der masse schützen (wenn ein dritter diese frequenz hätte würde er rhh min. 20.000 hörer kosten, da er dann mainstream fahren würde) und vor allem im oberen segment unterstützt.
    10.
    hier jetzt mal keine nackten tatsachen sondern eher wilde spekulation:
    ich tippe, das sich alsterradio demnächst (wenn die zahlen nicht deutlich besser werden und das werden sie sicherlich nicht) fast gezwungener massen von radio hamburg bzw. der more vermarkten lassen wird.
    und dann wird aus alsterradio vielleicht ja endlich eine junge welle (siehe berlin mit topradio) :cool: das würde das bild abrunden, auch wenn man sich bei der more darüber im klaren wäre, das dies der x.te relaunch für alsterradio wäre und dieser wieder hörer kosten wird. die dann aber auch zu radio hamburg zurück kämen. und das widerherum würde der more sehr gut gefallen...

    so meine liebe, gehab dich wohl.
    war nett mit dir geplaudert zu haben, aber ich nutze den sich anbahnenden, erstmalig seit drei wochen frühen, feierabend um mal meine familie bei tageslicht zu sehen.

    p.s. jetzt weißt du sicherlich auch, warum ich - vor deiner zeit - wegen meiner textlängen gefürchtet war und bin...
    und da ich so viel schreibe udn noch ein user aus der anfangszeit des inernets bin (zeit kostet onlinegebühren), spare ich mir das korrekturlesen. auch wenn ich sicherlich noch das eine oder andere schöner formulieren könnte.
    8.
    gewinnt nicht das beste programm die meisten hörer, sondern das langweiligste mit in der größten hörergruppe. versteht mich nicht falsch, aber mit langweilig meine ich das programm, das die wenigsten ecken und kanten hat und das programm das die wenigsten fehler macht. den eines ist klar: fehler verzeiht ein hörer kaum. langeweile hingegen ist angenehm als nebenbeimedium.
     
  17. allymcbeal

    allymcbeal Benutzer

    für eine verbesserung der rechtschreibung-note reichts leider nicht, aber inhaltlich stimme ich dir in den meisten punkten zu :)

    lediglich punkt 9 und 10 muss ich mal anzweifeln:
    ohne eine genaue marktanalyse vorliegen zu haben, glaube ich nicht, dass ein anderer veranstalter aus der 95,0 einen mainstream-sender zu machen. dass es viel geld, zeit und energie kostet gegen einen so etablierten sender wie rhh anzutreten, zeigt das beispiel alsterradio. rhh müsste schon viel falsch machen, damit ein direkter konkurrent in der gleichen zielgruppe schnell und einfach hörer abgraben kann.

    alster-vermarktung durch more ist ein interessanter gedanke. aber im hinblick auf das neue gesetz in hamburg halte ich das für äußerst unwahrscheinlich - da wird es sicherlich beizeiten andere möglichkeiten geben...

    einen deiner punkte muss ich mal sehr unterstreichen: die diskussionen waren hier mal deutlich niveauvoller. ein grund dafür, nicht so viel zeit mit langen beiträgen zu verschwenden, weil das feedback und der input vergleichsweise niedrig ist.
     
  18. honk

    honk Benutzer

    moin, moin,

    @ ally
    mangelnde rechtschreibung kann auch eine gewollte form der positionierung sein.
    aber warum es bei mir in der rechtschreibung so happert, das musst du meine lehrer fragen. hätten die in ihrer studiumszeit nicht ständig demonstriert (68er), hätten die mehr gelehrnt uns etwas zu lehren... anyway.

    zu punkt 9. ich wollte damit ausdrücken, das oldie offensichtlich mehr zeit bekommt sich als oldiesender zu positionieren, als es die "vorgänger" hatten. das oldie programm rundet - nach oben hin - die vermarktung für die more POSITIV ab.
    das man als mainstreamsender - gerade in hamburg und gegen radio hamburg - entweder massen von geld braucht, oder totaler optimist sein muss, ist unbestritten.
    das sieht man ja eindeutig an alsterradio. die haben es ja - zugegebener maßen ohne geld - probiert. das es nicht funktioniert sieht man an der letzten und wird man an der nächsten ma erkennen können.
    da man dort aber irgendwann auch den letzten cent versendet haben wird, ist es doch nur eine frage der zeit bis man sich unter das dach eines großen begibt. siehe übrigens auch oldie 95....
    und was das bedeuten kann hast du offensichtlich auf der pfanne.
    synergien lassen sich auf vielen ebenen herstellen...
    nur wird man auf seiten von alsterradio dafür einen "preis" bezahlen müssen. und da gibt es ein paar möglichkeiten der "bezahlung". dazu gehört sicherlich auch eine umformatierung.

    nichts für ungut. ich zieh mich wieder zurück und hoffentlich laufen wir uns mal über den weg.
    war nett mit dir zu plaudern. hatte schon fast etwas persönliches und das ist hier leider abhanden gekommen.

    Oh mann, hundert fehler er auf einer seite.
    herr lehrer das langt doch für eine vier, oder? gerne auch mit minus. das gleiche ich in anderen fächern LOCKER wieder aus.
     
  19. OPTIMOD

    OPTIMOD Benutzer

    Hey Honk,

    ein gewagtes szenario!
    alster unterm dach der more mit jugendprogramm?

    dann hätte die more zwei geldvernichter!
    oldie bringt keine quote und einen dritten jugendsender brauch nun wirklich niemand, weil der auch ohne geld gemacht werden würde.

    mit geld kann man energy und n-joy angreifen. das würde die more aber nie rausrücken und die original-gesellschafter habens nicht :)

    aber schön, dass du viel zu tun hast (wie du schreibst).
     
  20. stereo

    stereo Benutzer

    Ich glaube, alster radio könnte sich langfristig in Hamburg etablieren. Meiner Meinung nach waren/sind die Themen-Wochenenden und die Pfingst-Aktion brauchbare Ansätze, um ein bißchen attraktiver zu werden. Das normale Wochenmusikprogramm ist insgesamt natürlich großer Mist. Ich hege zwar noch die Hoffnung, daß der Sender auch da irgendwann die Kurve kriegt, befürchte jedoch, daß ihm schon vorher die Puste ausgehen wird.

    Hier ist noch kein Wort über FSK 93,0 gefallen. (Vielleicht hab ichs auch überlesen.) Der Sender soll in großen Schwierigkeiten stecken. Weiß jemand Näheres?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen