1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Kreuzblende, 12. August 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kreuzblende

    Kreuzblende Benutzer

    Seit gestern Abend rebellieren Klassikradio-Hörer auf der Facebook-Seite des Senders gegen den Wegfall der Cinemashow und Klassikradio tut nichts anderes, als die Sache totzuschweigen. Schlimmer: Sie löschen Kommentare und Postings, stellen dafür ein Team-Foto rein, daß sich über die neue "Snack-Box" im Sender freut. Das wirkt wie Hohn. Hier mal ein paar Zitate:

    "Bleiben Sie entspannt!" Klassik Radio wird zeitnah spüren welche Macht Social-Media hat.

    Wir Hörer dürfen uns das einfach nicht gefallen lassen. Irgendwann müssen die Proteste doch auch bei der Geschäftsleitung ankommen...

    Alle kritischen Beiträge sind entfernt worden, damit ist die Zensur perfekt. Zudem kann man jetzt hier keine eigenen Beiträge mehr verfassen, nur noch kommentieren.

    und was macht Klassik Radio? Löscht alles und stellt die Wall Post-Funktion ein. Zensur, Ignoranz und NULL Stellungnahme. Das ist passiert. Aber man hat offensichtlich bei Klassik Radio keinerlei Kompetenz in Sachen Marketing, Social Media und Öffentlichkeitsarbeit, sonst würde man diese Welle, die da im Moment aufkommt nicht so ignorieren und vor allen Dingen nicht so unterschätzen.....

    Das ist der blanke Hohn! Erhalte ich doch tatsächlich heute diese Email von Klassk Radio: "(...) und wieder ist es Freitag und damit ist es Zeit für unsere neue Klassik Radio Musikumfrage.
    Ihre Meinung ist uns wichtig....Das merken wir Hörer gerade, wie wichtig unsere Meinungen sind.

    Sag mal, Ihr habt den Schuss nicht gehört, oder?! Da posten und beschweren sich hunderte Hörer über das neue Programm sowie den Wegfall der Cinema Show und was macht Ihr: Ihr löscht alles und stellt die Wall Post-Funktion ein... und lenkt mit Snackbox ab... die armen Moderatoren, dass die so etwas mitmachen müssen...

    Bitte nennt Euch um in "Stasi Radio" ohne Witz... Dann könnt ihr eure Snackbox weiteressen....ohne mich!

    Ich finde es absolut unglaublich, dass Ihr Eure Hörer und Fans dermaßen verarscht (sorry, aber es muss so drastisch sein!)...

    https://www.facebook.com/klassikradio
     
  2. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    AW: Die Klassik Radio-Facebook-Katastrophe

    Der beste Sender Deutschlands wird kaputt gemacht, von einem Programmchef der damit auch Erfolg haben wird. Bei dem Programmchef ist es auch kein Wunder, der sollte besser zu einem Duddelsender wie RTL 89.0 gehen, da ist er besser aufgehoben.
     
  3. NordlichtSH

    NordlichtSH Benutzer

  4. empire1970

    empire1970 Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    "Der beste Sender Deutschlands" ist aber relativ. Der Slogan "Rettet Klassik Radio" vielleicht überdramatisiert. Wenn keine unflätigen Ausdrücke gefallen sind ist die Löschung von Beiträgen auf der facebook-Seite aber kein Ruhmesblatt für den Sender.
    Da fehlt noch die Erkenntnis daß auch schlechte Kritik das Engagement von Hörern zeigt. Das sollte einen Sender eher freuen. Es zeigt ihm daß er gehört wird und nicht für eine amorphe Masse sendet.
     
  5. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Wer sich bei Facebook öffentlich macht, muss notgedrungen auch mit öffentlicher Kritik rechnen.
     
  6. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Eben, und wer Angst davor hat, sollte sich erst gar nicht "auf den Präsentierteller" begeben :rolleyes:
     
  7. KabelWeb

    KabelWeb Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Also grundsätzlich finde ich es auch schlecht, dass man die Cinema Show abgesetzt hat. In Bezug auf Facebook gibts Folgendes zu bedenken. Für die Unternehmen ist die Plattform FB nichts Anderes als Werbung. Und wer wirbt schon gerne mit öffentlicher Kritik und/oder lässt eine Mobilmachung der Kritiker über Ihre Seite zu?
     
  8. KabelWeb

    KabelWeb Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Man hat übrigens gerade bei Facebook auf die Diskussion reagiert. Hier das Posting:
     
  9. Focksmulda

    Focksmulda Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Wow, der sieht sogar die Filme über die er berichtet. Das ist ja eine herausragende Eigenschaft bei einem Kinoreporter. Kümmert sich da ein Praktikant um Facebook?
     
  10. laser558

    laser558 Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Die facebook-Seite wird also zensiert? Wenn ich dort solche Einträge wie
    lese, fehlt mir etwas der Glaube.
    Der link
    http://www.facebook.com/gr​oups/160263230715987/
    führt bei mir ins Leere. Was ist daraus geworden?
     
  11. TS2010

    TS2010 Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    So wie es sich bei Facebook liest, hat der neue Programmchef wohl den Kinoexperten seines alten Senders - Oldie 95 - eingeschleust. Warum das sein musste, ist mir unerklärlich, denn anscheinend genießt das alte Moderatorenduo absoluten Kultstatus. Und ein Blick auf die Einzelstundenauswertung zeigt, dass die abendliche Filmmusiksendung durchaus auch von den Hörern geschätzt wurde und im Vergleich zum gesamten Privatfunk überdurchschnittlich hohe Hörerzahlen eingefahren hat. So eine Sendung kippt man doch nicht einfach so aus dem Programm...
     
  12. Poppschützer

    Poppschützer Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Das Ganze war schon absehbar. Laut Flurfunk hat Frühmoderatorin Sandra Voss den langjährigen Freund ihres Lebenspartners Marzel Becker, Stephan Heller, in den Sender eingeschleust. Der versucht jetzt Knall auf Fall Klassikradio zum massentauglichen Formatsender umzugestalten - und vergisst dabei sträflich das Naturell der vielen Stammhörer. Dass mit denen nicht zu spaßen ist, bewies ja schon die Absetzung von Koschwitz`Wochenendtalk, auch da waren laute Proteste bei Facebook aufgekommen. Man darf gespannt sein, wie Klassikradio jetzt auf diese geballte Ladung Hörerkritik reagieren wird. Totschweigen und zensieren ist da ganz sicher der falsche Weg. Hellers Ideen mögen innovativ sein, er wird damit aber für einen Erdrutsch sorgen, schon jetzt bebt die Erde in der Hamburger Redaktion. Heller hat sich einfach zu wenig mit der KR-Hörerschaft auseinandergesetzt und das fällt ihm jetzt auf die Füße. Mir tun nur die Moderatoren und alle anderen Beteiligten leid - die meisten von ihnen müssen gerade eine schlimme Zeit durchmachen. Gerade das Erfolgsduo Wemhoff / Schmidt zu beschneiden ist der größte Sündenfall und die blödste Dummheit, die man am Steuer der Programmverantwortlichkeit begehen konnte. Traurig, das alles...
     
  13. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Ich wundere mich jedes Mal wieder über das Anspruchsdenken einiger.
    Private Hörfunkanbieter machen Dir ein kostenloses Angebot - Du kannst es annehmen und einschalten, oder ablehnen und abschalten.
    Mit Verlaub: Hier protestieren um die 60 Leute. Damit bleiben viele Zehntausende, denen es entweder egal ist, oder denen Veränderungen gar nicht erst auffallen. Ich weiß ja, dass Radioforenuser stets glauben, den Durchschnittshörer und damit eine schweigende Masse zu vertreten, aber: So ist es nicht. Wirklich nicht.
     
  14. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Übrigens, nur mal als Gedankenspiel:
    Während hier wieder eifrig auf Geschäftsführung und Programmverantwortliche, insbesondere Stephan Heller eingedroschen wird. Besteht - ganz vielleicht und unter Umständen - auch die Möglichkeit, dass die Programmmachenden, also Wehmhoff und Schmidt sich das so gewünscht haben, jedenfalls nicht unglücklich darüber sind? So eine Option sollte man, bevor hier in völliger Ahnungslosigkeit auf andere eingedroschen wird, zumindest mal in Erwägung ziehen. Denn zumindest Wehmhoff sendet montags bis freitags am Nachmittag, moderiert außerdem jeden Sonntag, ist zudem für die "Legenden der Klassik" zuständig, macht nebenbei noch den stv. Programmdirektor und macht vieles Off Air. Und kein Geheimnis: Vor einiger Zeit war er ernsthaft erkrankt.
     
  15. Poppschützer

    Poppschützer Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    @Dandyhore, ich kann Dir aus erster Hand versichern, dass Du mit Deiner Wemhoff-These falsch liegst. Und wenn - bislang! - 60 Hörer eine eigene FB-Gruppe bilden, dann kann man das nicht runterspielen. Offenbar kennst auch Du die KR-Hörerschaft nur sehr oberflächlich, die große Mehrheit ist älteren Semesters und findet keinen Zugang zu FB. Die 60 Kritiker sind nur die Sturmspitze eines geballten Protests, der sich bei den nächsten MA-Zahlen ganz sicher sehr schonungslos zeigen wird. Vielen Hörern werden Identifikationsfiguren und ein Identifikationsformat genommen, und da wunderst Du Dich, dass da natürlich die Programmverantwortlichen kritisiert werden?
     
  16. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Waaaaas ???? Die haben eure Einträge einfach so gelöscht ? Und das bei einer Facebook-Kommjuniti. Das ist unfassbar. Eine Katastrophe ! Grauenvoll ! Und Opa Meier kann sich , weil er über 50 ist, kein Internet kaufen. In was für einer Welt leben wir eigentlich ???? Dabei haben wir doch die Macht, weil wir jeden Tag neue Facebook-Kommjunitis gründen. Und der Eisberg, der wird schon bald schmelzen. Und dann werdet ihr schon sehen, was ihr davon habt.
     
  17. Poppschützer

    Poppschützer Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    @WAZmann, ziemlich unqualifiziert, was Du da von Dir gibst. Wer leugnet, dass sich ältere Menschen schwer im Umgang mit Facebook tun und dann auch noch so einen Superbrainsatz wie "...über 50 ist, kein Internet kaufen" nachschiebt, der hat nichts vom neuen Webzeitalter verstanden...*kopfschüttel*
     
  18. Meister Propper

    Meister Propper Gesperrter Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Wieso regt ihr euch weiter auf? Schaltet doch einfach ab. Das ist das wirksamste Mittel. Wer Aufregung schürt, macht dagegen genau das Gegenteil. Er macht Werbung für den Sender und negative Werbung wirkt insbesondere.
     
  19. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Das mit dem Zensieren/Entfernen von (kritischen) Kommentaren in Foren und Communitys ist nichts Neues. Ob das auf bild.de oder Facebook ist, völlig egal. Ich kann mir auch vorstellen, dass diese Kritik bei Klassik-Radio nicht nur in der FB-Community geübt wird, sondern auch in den Mails der Hörer, die im Sender eingehen. FB macht das Ganze halt öffentlich. Wenn von 100 Kommentaren 80 mit negativer Kritik erscheinen, sollte man sich doch beim Sender vielleicht mal Gedanken machen.

    Andererseits müssen die Hörer auch mal Veränderungen hinnehmen, auch wenn es beim ersten Betrachten für den Hörer als nicht sinnvoll erscheint. Moderatoren kommen und gehen, Stamm-Moderatoren möchten einen anderen Sendeplatz, der Sender muss sich neu aufstellen, usw.
     
  20. Willi Wacker

    Willi Wacker Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    @Dandyshore:
    Wer sich in einem seriösem Forum wie in dem hier befindet, sollte auch seriös posten. Und sich nicht in irgendwelchen wilden Vermutungen, die dann auch noch namentlich benannt werden, ergießen! Was das "rumdreschen" auf Herrn Heller betrifft: Noch habe ich in der ganzen Aufgeregtheit keinen Beitrag gelesen (oder auch selbst verfasst) in dem auf dem Mann "herumgedroschen" wird.
    Was ich aber soeben gelesen habe, ist Ihr Beitrag bezüglich von "lediglich 60 Hörern". Gute Güte, haben Sie noch nie etwas von Leser/Hörer Reaktionen gelesen bzw. gehört? Bevor sich auch nur einer auf den Weg macht und seinen Unmut verschriftlicht, muss viel passieren. Soll heißen: Die "60" stehen für sehr viel mehr Menschen.
    Bezüglich Ihren Vermutungen zu den Moderatoren: Eingangs habe ich ja schon etwas zum Thema Seriösität geschrieben. Vielleicht gehen Sie mal in sich und fragen sich selber, ob Sie Ihren Beitrag noch einmal überdenken und ggf. ändern. Das hätte Stil.
     
  21. bennylein

    bennylein Gesperrter Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Bestes Beispiel, Elmar Hörig@facebook *g*.
    Sogar per Android App !!!

    viele grüße
     
  22. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Überdacht. Und nein, nichts zu ändern.
    Ich habe keine Vermutungen angestrengt, sondern lediglich aufgezeigt, dass es noch andere Möglichkeiten gibt, als nur dem Geschäftsführer/Programmchef etwas anzukreiden. Und alles was ich über Wehmhoff geschrieben habe, ist bekannt. Und warum? Weil er es so kommuniziert hat.
     
  23. NeoWS

    NeoWS Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Üblicherweise kümmert sich der Praktikant nicht nur um Facebook, sondern auch um die Kinoberichte. Den schickt man gewöhnlich nicht in die Filme, da die vorgefertigten Presseberichte doch viel schneller und billiger vertont werden können. So gesehen ist es tatsächlich ein herausragendes Merkmal, wenn der Kinoreporter die Filme tatsächlich gesehen hat. Dies extra betonen zu müssen spricht aber tatsächlich nicht gerade für Klassik Radio sondern vielmehr gegen Radio im Allgemeinen.
     
  24. TS2010

    TS2010 Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Stephan Heller antwortet:

     
  25. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Die Klassik-Radio-Facebook-Katastrophe

    Film"hits"?
    Station Manager?
    Ach Mensch, Stephan...!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen