1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von ADR, 27. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ADR

    ADR Benutzer

    Demnächst wird es den Nachfolger der berühmten Rundfunk CD Player EMT 981/982 geben.
    Der EMT 986 wird u.a. auch MP3 Files spielen, eine interne Festplatte haben und einen USB Anschluß.
    Das Bedienkonzept ist an die Vorgänger angeleht, sicherlich auch der Preis, der noch nicht bekannt ist.
     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    Ich vermisse das Cue-Wheel. Der große schwarze (Dreh-)knopf wird wohl eher, wie auch beim 981er und 982er, zum Auswählen der Titel und Indizies sein.

    Woher hast Du diese Information und das Pic? Sind EMT nicht schon lange platt?
     
  3. ADR

    ADR Benutzer

  4. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    Hoffentlich wird was draus. Das könnte ein Renner werden, da sich seit der Produktionseinstellung der Studer D 731 in der Richtung nichts getan hat.

    Gruß TSD
     
  5. ADR

    ADR Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    @Tondose
    Das wird bestimmt ein Renner. Studer hat die 730/731/732 damals eingestellt, weil der Zulieferer die Laufwerke nicht mehr gebaut hat. Es soll sich wohl nichts gleichwertiges gefunden haben , was man da hätte einbauen können.
    Inzwischen sind die EMT und Studer Geräte in die Jahre gekommen, ist die Lasereinheit defekt, kann man die Kisten wegschmeißen oder für einen Tausender bei E... verkaufen.
    Und die 1 HE Kisten mit bunten Displays, die heute oftmals verbaut werden, wollen die Öffis nicht. Die geben dann die geschätzten 2500 EUR für einen neuen, zeitgemäßen EMT gerne aus.
     
  6. c.rothe

    c.rothe Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    Mhmm,

    mit Festplatte. Ob die Teile dann noch direkt für Live-Studio-Betrieb geeignet sind ? Das macht doch Lärm ?!

    Christoph
     
  7. dira

    dira Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    Ohne Cue Rad kann ich das Ding nicht gebrauchen. Schade auch daß der Vorhörlautsprecher eingespart wurde.
     
  8. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    Ich hätte es auch besser gefunden, wenn man die Bedienelemente der 981er übernommen hätte. Die Knöppe sind jetzt an anderen Stellen, da muß man sich wieder umgewöhnen.
    Die Varispeed-Funktion scheint auch weg zu sein, und die Cue-Funktionen (A, B, C, D) wohl auch. Macht ja auch wenig Sinn, wenn das Cue-Wheel fehlt.
    Ergo: netter Versuch, aber leider unbrauchbar.
     
  9. ADR

    ADR Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    Nun zerreißt das Teil doch nicht gleich, bevor ihr es überhaupt gesehen habt!
    Wer sagt denn, dass diese olle Grafik jetzt wirklich das Endprodukt darstellt?
     
  10. joerg.limberg

    joerg.limberg Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    EMT wieder am Start mit eigenem Produkt - sehr gut - aber erst noch ueberarbeiten.

    Mechanik:

    Die Studer-Laufwerke im 730 und 731 waren Druckguss-Laufwerke von Philips. Was waren in den EMTs fuer welche drin? Die Geraete brachten jedenfalls einiges auf die Waage. Ein robustes Laufwerk und eine stabile Schublade waeren entscheidend auch beim Nachfolger.


    Bedienung:

    Beim Bedienkonzept des neuen Entwurfs fehlen die speicherbaren Cue-Punkte und ein Jog-Wheel. Der Eject-Knopf an der falschen Stelle verheddert sich mit USB-Anschluss... . Am besten lassen wie frueher.


    Vorschlag:

    Genialer waere eine separate Bedieneinheit wie bei Diskotheken-Playern ueblich, nur eben mit Broadcast-Ergonomie; mit der Bedieneinheit sollten sich dann sowohl CD-Laufwerke als auch eine Sendesoftware steuern lassen (letzteres z.B. via Mapping auf Tastatur-Shortcuts).

    Praktisch sowas wie eine Universalfernbedienung fuers Radiostudio.
    Layout: EMT hatte doch mal eine geniale Steuerung fuer das BEDAS-System...
     
  11. RadioTim

    RadioTim Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    Wenn jemand solche Bedas Tastaturen sucht...hätte da noch einige ;)
     
  12. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    Wozu das denn? Das kostet doch nur HE.


    Gruß TSD
     
  13. joerg.limberg

    joerg.limberg Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    Klar - aber nur bei Verwendung 1 Players.

    Die GRUNDIDEEE ist aber eine Universal-Remote: Dann braeuchte man die HEs im Bedienpult nur EINMAL. Damit liesse sicch dann alles steuern (mehrere die Hardware-Player im Siderack + Automation + ...).

    Prinzipiell wie zuhause bei einer Universal-Fernbedienung fuer TV, Video, Steroeanlage etc. - nur halt mit professionellen Features fuers Radiostudio.
     
  14. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    @ joerg.limberg:

    [ x ] Du hast wenig Erfahrung im Sendebetrieb


    Gruß TSD
     
  15. joerg.limberg

    joerg.limberg Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player


    Hallo Tontose,

    jawoll - tote Hose. Denn ich sende jetzt gar nicht mehr, relaxe morgens im Schlafanzug im Studio

    http://www.procreativ.de/jpg/morningshow_braun_breit.jpg

    und lausche amuesiert hyperverbalaktiven Billigjungmoderatorenpraktikanten bevor fuer mich dann anderweitiger Ernst des Lebens losggeht.

    Zur Versoehnung: Schau mal genau auf das Foto, steht doch ein EMT 938 an der Seite...

    Gruesse
    Joerg
     
  16. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    Ja, da stehen 'ne Menge schöner Sachen rum. Und für Dein reichlich kompaktes Studio mag Deine "Universal-Fernbedienung" auch das Richtige sein. Trotzdem glaube ich nicht, daß Du professionell unter Livebedingungen sendest, sonst würdest Du diese Idee doch nicht so klasse finden.

    Gruß TSD
     
  17. joerg.limberg

    joerg.limberg Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    Gruss ins Rhein-Main-Gebiet
     
  18. ADR

    ADR Benutzer

  19. joerg.limberg

    joerg.limberg Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    Diese Idee hat inzwischen auch DENON, siehe

    http://www.d-mpro.eu.com/index2.php?lang=ger&main=prod&ver=&CID=3&sub=&action=detail&Pid=135&brand=

    Das ist ein Controller fuer PC-Ausspielsoftware, der sich umschalten laesst zum Abspielen von CDs aus einem CD-Doppellaufwerk.

    Ist fuer den Disco-Betrieb-ausgelegt. Die Grundidee ist dieselbe. Fuer Radio waere ein angepasstes Bedien-Layout erforderlich, z.B. aehnlich dem ehemaligen EMT-Bedas Cartsystem.

    (Virtuelle) Laufwerksfunktionen incl. Jog/Shuttle, End-Monitor, etc.,
    das ganze per Tastendruck zuweisbar auf HD-Player A, B, CD1, CD2, Bandmaschinen etc..
    Die Schnittstellen modular (Einsteckplatinen), softwaremaessig die Steuerfunktionen via Mapping zuweisbar...
     
  20. udo1toni

    udo1toni Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    @joerg.limberg: Mehrere Geräte - eine Bedieneinheit...

    Die Idee mag verlockend klingen, aber in Sendestudios wirst Du wenig bis keine Menschen finden, die diese Idee gut finden. Der Trend geht klar zur Sendeautomation auf PC-Basis, da sind die CD-Player eher als Havariekonzept eingebaut. Das beudeutet aber, dass sie komplett unabhängig vom Rest Der Welt funktionieren sollten. Also eine Bedieneinheit pro Player (oder meinetwegen eine Doppelbedieneinheit pro Doppellaufwerk). Umschaltbare Fernbedienungen mögen für den Regelbetrieb ok sein (auch da brauche ich mindestens zwei, die dann jedes Gerät ansprechen können müssen), für die Havarie ist ein solches Konzept ungeeignet, und damit auch für den professionellen Rundfunk.

    Grüße aus dem Rhein-Main-Gebiet
    Udo1Toni
     
  21. ADR

    ADR Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    ...Zumal Denon die preisgünstigere Antwort auf den EMT mit dem DN-C640 Netzwerkplayer schon gegeben hat.
     
  22. Boombastic

    Boombastic Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    ...leider ist dieser in der Praxis ziemlich unbrauchbar, da er träge reagiert, weiterspult, obwohl man diese Taste seit mehreren Sekunden nicht mehr betätigt, ständig vergisst, dass er die Restlaufzeit anzeigen soll...
     
  23. Andy.D

    Andy.D Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player


    Das stimmt so leider nicht !

    Der Denon HD 2500 ist ein Autarkes ( PC-Ausspielsoftware unabhängiges ) Festplattengerät, auf welchem MP3s von beliebiger Quelle aufgespielt werden können. ( z.B. USB Stick & Wechselplatte ). Keine PC Ausspielsoftware !

    Es gibt aber Archivierungssoftware, wo auch Playlisten zusammengestellt werden können. Diese werden dann via. USB an den HD 2500 übertragen.

    Rein Optional kann das Doppellaufwerk vom DN 4500 angeschlossen werden. Allerdings fehlen dann für DJ Betrieb interessante Sonderfunktionen wie z.B. Scratch,Effekte etc.

    Davon abgesehen ein schönes Gerät für DJs. Ich habe es zusätzlich zu einem DN 2600 F i.B. Es ist gut für "Dudelmusik-Hochzeiten" geeignet.


    Ich schätze Herr Limberg wollte damit aufzeigen, das mehrere Geräte von einem Controller angesteuert werden können.
     
  24. ebbyd

    ebbyd Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player


    Ich bekomm schon wieder so ein Horn*G


    Für dudelmusik-hochzeiten ...... Der Denon DN-HD2500 ist endlich mal wieder ein leistungsstarkes Produkt aus dem Hause Denon wenn es um 19 Zoll Hardware geht.

    Festplatte, verschiedene Devices, geniales Display und und und machen den HD-2500 für jeden Interessant!

    Hätte ich keine Pioneer CDJ 800mk2 ohh ich würde wieder zu Denon gehen ;)


    Sorry für mein Veto aber vielleicht seh ich das auch bissel verschärft *g
     
  25. Andy.D

    Andy.D Benutzer

    AW: Die Legende lebt: EMT Rundfunk-CD-Player

    @ ebbyd

    Sorry, wenn dieser Spruch ein wenig zusammenhangslos und "flaxig" rübergekommen ist. Das DENON sehr gute Geräte liefert steht absolut ausser frage. Als DJ habe ich bisher immer auf Denon gesetzt & war/bin sehr gut damit gelaufen.

    Es ist aber nicht immer alles Gold, was glänzt.

    Für jeden DJ, der vorher mit CDs gearbeitet hat, ist es eine große Umstellung mit diesem HD Gerät zu arbeiten.

    Die Playlistenfunktionen mögen gerne für Hintergrundbeschallung ( wie eben teilw. auf Hochzeiten beim Buffet usw. ) ausreichen. Aber ( wie Du sicher selber weißt, ) solltest Du dich als DJ nach dem Publikum richten. Da bringt Dich eine Playlist nur bedingt weiter. BPM-Studio & Traktor-DJ Benutzer, mögen das sicher anders sehen, aber meiner Meinung nach sind Playlisten eine reine "Option" für das Vorabendprogramm bzw. eben Hintergrundbeschallung.

    Abgesehen davon, ist das erstellen einer Playlist auf dem HD 2500 eine reine quälerei. Dafür muß man schon den Softwarebasieren Musicmanager verwenden, und das geht nicht vor Ort.

    Ebenso ist das "suchen" nach Titeln,Album,Genere via USB Tastatur nicht so komfortabel wie es sich manch einer vorstellt. Ohne Tastatur mußt Du dich mit den Jog-Dial und dem Trackselector-Knopf durch die Listen navigieren.

    Nun sehen sicher viele den Vorteil, das etliche schwere CD-Koffer Zuhause bleiben können. Wenn allerdings die Gema auf einem Event vorbei schaut, wäre man gut Beraten zumindest einige Original CDs dabei zu haben. Davon abgesehen revidiert sich der Vorteil wenn man sich sowieso extra ein DN 4500 Laufwerk anschließt um dieses zu verwenden.

    Aber es gibt in jeder Sache ein Pro & Kontra. Jeder muß wissen was er mit dem Gerät vor hat, ich habe lediglich einen kleinen Teil meiner Meinung niedergeschrieben.

    Gruß von CA
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen