1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Morningshow auf RPR Eins

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von DW, 17. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DW

    DW Benutzer

    Hallo, jetzt muss ich doch mal was los werden. Also dieser Lars-Christian Karde mit seiner Volle-Kanne-Morning-Show auf Hitradio RPR Eins ist ja total schrecklich. Anfangs hat er mir ja noch gefallen, aber mittlerweile bin ich ihn genauso satt wie den wohl ewig bei RPR bleibenden Bob Murawka
     
  2. ChrisW

    ChrisW Benutzer

    Ich finde die Volle Kanne-Morningshow gar nicht so schlecht, Lars Christian klingt dort ziemlich frisch...
    Aber Bob M. finde ich langweilig und teilweise nur noch peinlich. Er findet sich wohl so witzig und lacht total künstlich in seiner Show, vor allem nachmittags im Rahmen von "Best Of Harald Schmidt"...
    Mich stört nach wie vor auch, dass die RPR Programme nicht im Internet übertragen werden (den Java-Stream von RPR EIns boykottiere ich)...
     
  3. Leberkäs

    Leberkäs Benutzer

    Hach katrulle Karde...
    Badunft gabballes josbuhn! Katt Ditt jellenbrö?

    [Dieser Beitrag wurde von Leberkäs am 20.01.2002 editiert.]

    [Dieser Beitrag wurde von Leberkäs am 20.01.2002 editiert.]
     
  4. mannheimer

    mannheimer Benutzer

    hi an alle

    keine frage, der mann (lars) macht einen guten job. die show ist ziemlich weit und gut durchgestylt. ich finde, ecken und kanten müssen sein, um eine moshow interessant und spannend zu halten.

    ich bin mir allerdings unsicher, ob das eine show ist, die zum sender paßt. rheinland-pfalz ist ländlich geprägt, es gibt (außer vielleicht in der mainzer ecke) keine wirklich großstadt-kultur. das heißt, die leute sind eher konservative hörer. (wie man an meinen vorrednern hier im thread sieht). und dafür erscheint mir die nummer manchmal ein bißchen zu weit vorne. das ist eine show für berlin, nicht für das land der rüben und reben.

    m.
     
  5. FRA

    FRA Benutzer

    @Mannheimer

    Jaja FFH und Ex-Planet müssen zusammen halten :)
    Eine konservative Morningshow, wie soll das dann gehen? "Guten Morgen Rheinland-Pfalz, gleich hier die Kelly-Family mit An Angel, aber lasset uns vorher beten und Keuschheit dem neuen Tag wünschen!" ??
    Macht FFH GuMoHe für Frankfurt oder auch für O-Kriftel?

    Gruss
     
  6. mannheimer

    mannheimer Benutzer

    hi FRA,

    wir diskutieren hier zwar die moshow von rpr1, aber wenn du`s wirklich nicht weißt: gumohe ist natürlich wirklich eine ziemlich konservative show. vergleiche mit den stationen in berlin, mit radio hh oder auch antenne1 zeigen das ziemlich klar.
    trotzdem ist unsere show, wie ich finde, sehr professionell gemacht.
    und konservativ heißt ja nicht automatisch auch schlecht - im gegenteil.
    du sprichst ja auch genau den spagat an, den die moshow-leute jeden tag machen: ein programm für frankfurt UND schwalmstadt-ziegenhain auf die antenne zu bekommen. bei gumohe klappt das ziemlich gut. ob es bei volle kanne klappt, kann ich ich nicht beurteilen. ich fürchte aber, nein.
    mehr wollte ich gar nicht sagen.

    m.
     
  7. Leberkäs

    Leberkäs Benutzer

    -

    [Dieser Beitrag wurde von Leberkäs am 20.01.2002 editiert.]
     
  8. mannheimer

    mannheimer Benutzer

    hi an alle,

    geschmacksache. ich selbst bevorzuge auch andere moshows. meine meinung bezog sich einzig und allein auf das styling der sendung. und das ist durchgängig und stimmt. die beste morgensendung in nielsen 3a/b hat derzeit übrigens regenbogen. keine ahnung, wer da dahinter steckt, aber die haben echt an sich gearbeitet und machen dort einen richtig guten job. mal jemand reingehört?

    m.
     
  9. lo porto

    lo porto Benutzer

    @ DW

    Nichts gegen Bob Murawka!

    Er ist einer der Moderatoren, die sich noch vom Einheitsbrei abheben!

    Murawka ist kult!

    Denk nur mal an P.O.P. mit Tommy Schminke!!!!
    oder hast du damals noch in die Hosen geschissen!
     
  10. DW

    DW Benutzer

    Ist ja toll, dass Bob Murawka sich selbst mal ein bisschen lobt. Wenigstens Selbstbewußtsein scheint er zu haben. Zu dem Thema mit den Hosen sage ich nichts, denn auf solch ein Sprachniveau begebe ich mich nicht!
     
  11. Schütze

    Schütze Benutzer

    Morningshows sind genau wie Moderatoren immer absolute Geschmackssache. Tatsache ist aber, dass bei der "Vollen Kanne" von RPR eins der Flachfunk absolut Hochkonjunktur hat. Je bunter ein Thema, umso besser. Viel Verpackung, kaum noch Inhalt. "Afghanistan"? Nein, danke. Dann doch lieber einen Schwachmaten, der irgendeinen Scheiß sammelt oder zum 137. Mal ein Gewinnspiel.
    Mir persönlich ist da eine konservativere Sendung wie GuMoHe wesentlich lieber, weil ich da das Gefühl bekomme, wenigstens ein Mindestmaß an Information zu bekommen.
    Zu Bob Murawka & Co. nur soviel: Ob man ihn mag oder nicht, ist völlig wurscht. Aber er ist immerhin einer, der auffällt, der sich abhebt und keine dieser glattgebügelten, austauschbaren Typen (wie zum Beispiel ein Herr Karde). Außerdem wird man feststellen - wenn man Bob Murawka mal ein bißchen kennengelernt hat -, dass er absolut was auf dem Kasten hat und nicht nur Sprechblasen von sich gibt.

    Bin mit ihm übrigens weder verwandt, noch verschwägert!
     
  12. RadioHead

    RadioHead Benutzer

    die P.o.P. war wirklich ober-mega-möderhammer-kult, aber mal ehrlich leute, wie lange ist das her??? schon mindestens 10 jahre, gelle?!

    genial fand ich vor ca. 7 jahren auch noch die radio-galerie mit tillmann uhrmacher werktags zwischen 13 und 16 uhr und die abendlichen special-interest-shows zwischen 18 und 24 uhr wie z.b. die ´pop-woche´ oder ´bei anruf pop´ mit frank laufenberg, aber z.b. auch die oldie-kiste mit bodo henkel, die ´golden seventies´, ´maxi-mal´ mit tillmann uhrmacher (heute bei sunshine live) usw.

    nicht zu vergessen auch einige wochenendsendungen wie die ´gong-show´, saturday-night-party oder das ´playhouse´ (linksrheinischer rundfunk !!!!!!), aber heutzutage ist hit-radio rpr eins doch wirklich das einschalten nicht mehr wert, erst recht nicht mehr ein einstmals wirklich genialer herr murawka.....

    da hör ich dann doch lieber radio rpr zwei, da kommt manchmal ganz coole mucke!!
     
  13. Privatradioman

    Privatradioman Benutzer

    Die alten Herren bei RPR haben leider den Absprung verpasst. Sie haben sich seit Jahren nicht mehr weiterentwickelt, den Sprung zu modernem Radio verpaßt. Jetzt spulen sie nur noch ihr Pensum ab. Aber wenn der Sender noch tiefer in den Keller rauscht, müssen sie sich vorsehen...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen