1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die neue 107,7

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Hörnix, 19. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hörnix

    Hörnix Benutzer

    Hallo ihr zusammen.
    Wollte mal ganz objektiv Eure Meinung zur "Neuen 107,7" (ehemals Stadtradio Stuttgart) hören, die ja schon seit 5 Wochen mit neuem Outfit, neuem Programm (Rock und Pop der 70, 80, 90'er, sowie aktuelle "Rock/Popmusic")und neuen Moderatoren am Start ist. Habe meine Meinung bereits gebildet, möchte aber gern von Euch wissen, wie Ihr darüber denkt.
    Denn Hörnix hört nix.
    Gruß
     
  2. Dilip

    Dilip Benutzer

    Grüß Dich - also ich kann mir vorstellen, dass die 107.7 in der Anfangszeit einigen Erfolg mit dem fast moderationsfreien Format haben.
    Langfristig wird es die 107,7 aber nicht weiterbringen - meine Meinung.
    Ich finde es aber echt mal ganz angenehm, nicht immer das gleiche Gedudel wie bei bigFM und Antenne zu hören.
    Es ist mal was Nettes für Zwischendurch.
    Lieben Gruß....
     
  3. Juergen2002

    Juergen2002 Benutzer

    Ich glaube, daß ein Nonstop-Musik-Radio es durchaus in einem Markt wie Stuttgart schaffen kann. Wartet mal ab.
     
  4. Radiofan1

    Radiofan1 Benutzer

    Von der Musikmischung her ist die 107,7 nun etwas besser im Vergleich zu dem ehemaligen Stadtradio (aber auch noch nicht mein Geschmack), auch ist die Aufmachung, Claim, Moderatoren besser geloest als bei Antenne1 oder Big FM.

    Auch bei der 107,7 wird nicht richtige Rockmusik gespielt, die Titel werden wie zu erwarten war viel zu oft wiederholt. Unter einem Rock-Sender stelle ich mir die Musik von Virgin 1215 aus UK vor.

    Bisher bin ich AFN treu gelbieben, aber ab September soll sich dort musikalich auch einiges andern.

    Was leider in Stuttgart fehlt ist eine groessere Anzahl an privaten, lokalen Sendern, die sich mit Stuttgart und den Stuttgartern mehr identifizieren, (wie z.B. in Muenchen) Aber dies liegt meiner Meinung nach mehr am fehlenden Willen der LfK in BW als an der geographischen Topologie bzw. Lage von Stuttgart.
     
  5. papiertiger

    papiertiger Benutzer

    Wenn ich nur Musik hören will lass ich den CD-Wechsler laufen, dann habe ich nicht zwischen jedem Titel einen Jingle bzw. ein Promo und schon gar keine Werbung.
    Richtig schlecht sind meiner Meinung die Nachrichten, die sehr unprofessionell gemacht sind. Es scheint die alte Stadtradio Mannschaft zu sein. Und was will man mit Nachrichten um X:45 bewirken? Aktueller als Antenne sein?
     
  6. bayernfan

    bayernfan Benutzer

    Tja, muss Euch irgendwie allen zustimmen!

    Nach dem neuen Format sind Nachrichten bei der neuen 107,7 auch nicht das A&O des Senders und nicht nur die Nachrichten, sondern auch die Titelauswahl und die Rotation passen zu meiner Einschätzung:

    Die lautet nämlich: Die 107,7 wird in Stuttgart Bestand haben, sie wird sogar (zumindest am Anfang) erfolgreich werden. Die Begründungen habt ihr alle schon gegeben! Es ist zwar sehr schade, aber leider wahr, dass die Hörer weniger Gelaber und mehr Gedudel hören wollen. Ein echtes Rockradio ist die 107,7 nicht, aber sie nimmt die Hörer woanders her - nämlich weg von Antenne1 und den anderen Hitradios (und vielleicht auch ein paar von SWR3, nachdem nach der Fusion nichts mehr mit SDR3 vergleichbar war)...

    Antenne1-Hörer wollen Mucke,Mucke,Mucke... Da die Rotation aber dermaßen krass ist, hören diese Hörer jetzt 107,7, weil's mal wieder die alten Songs sind... Da die 107,7 aber ebenfalls eine "harte" Rotation fährt, werden die Hörer auch irgendwann wieder abwandern... und so kommt meine anfangs erwähnte These zustande <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />

    <small>[ 19-08-2002, 22:06: Beitrag editiert von bayernfan ]</small>
     
  7. Hörnix

    Hörnix Benutzer

    Tach zusammen,
    erst mal danke für die Beiträge zu meinem
    1. Thema.
    Aber ich denke daß es 107,7 schwer haben wird.
    Nach einem sehr starken Beginn (ich fand es wirklich super, mal wieder längst verschollene
    Rockhits zu hören, da ich sehr drauf stehe), hat nach ca. 2 Wochen ein Abgleiten in die Mainstreem-RockPop -Musik (Alanis Morisette, Bon Jovi, Brian Adams usw.) stattgefunden, die jetzt auch noch in einer üblen Rotation umherirrt. Bessere Titel wie von den Hooters oder Manfred Mann kann ich bereits schon nicht mehr hören. Entweder ist der PD noch zu jung, oder steht absolut nicht zu seinem Format, ein Rocksender zu sein bzw. zu werden. Schade, der Beginn war sehr verheißungsvoll...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen