1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die neue Morgenshow bei RR

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Nadi, 10. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nadi

    Nadi Benutzer

    Wie gefällt euch die neue MoShow bei Regenbogen?
    Jetzt mit noch mehr Knallinger und weniger weibl. Sidekick?
     
  2. solala

    solala Benutzer

    was ist...

    ...mit meiner limo?
     
  3. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    Die Frage ist doch, wieviel "Pälzer Gewaffel" die Hörer in Süd- und Mittelbaden kurz nach dem Aufstehen zu ertragen gewillt sind, bzw. ob sie es auf sich sitzen lassen wollen, daß so etwas "von hier" kommt!
     
  4. Angel

    Angel Benutzer

    Schade ist ja, daß Jochen Kneifeld eigentlich ein toller Moderator ist. Warum moderiert er also nicht einfach "ganz normal"???
    Er hat eine super tolle Moderationsstimme.
    Als Knallinger kann ihn doch keiner mehr hören!
     
  5. FREDDI

    FREDDI Benutzer

    Leider habe ich Kneifeld noch nie "normal" gehört. Wo und wann hat denn moderiert, bevor er Knallinger wurde?
     
  6. nureinHörer

    nureinHörer Benutzer

    Ich persönlich finde die neue Morningshow besser als zuletzt mit Mike und Silja. Aber ich denke wenn man Knallinger nicht mag hält man die Sendung keine zehn Minuten durch. Er sagt ja nicht mal das Wetter normal an. Und ich denke auch, dass das ganze ziemlich schnell sehr langweilig werden kann, denn bisher schlüpft Knallinger ja immer in dieselben Rollen. Wie gesagt wem's nicht gefällt der wird schnell genervt sein. Ich finde es ist schon ein riskantes "Experiment". Aber vielleicht kommt es ja auch besser an als wir denken...
     
  7. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Ich habe Kneifeld sehr kurze Zeit bei SWR3 moderieren hören. Ist aber schon reichlich lange her. db
     
  8. Funker

    Funker Benutzer

    Angefangen hat Jochen Kneifeld mit der "Kneifidelity Radio-Show" bei RPR Eins in Ludwigshafen. Dann gings weiter zu SWF/R3 nach Baden-Baden; seit geraumer Zeit ist er mit seinen Telefon-Gags bei RR zu hören wo er jetzt auch als Mod zum Einsatz kommt. Regenbogen will sich damit offenbar noch stärker als REgionales Radio mit großer Hörernähe positionieren, passend dazu auch der Claim "Nur wir sind von hier". Ob Kneifelds pfälzer Dialekt bei den Hörern im südlichen Teil des Sendegebiets so gut ankommt, hat Rösselmann hier aber schon zu Recht in Frage gestellt.
    Die meisten Südbadener werden ihn aus seiner Zeit bei SWR3 kennen, dennoch wirkt sein "Pälzer Gewaffel" verbunden mit der ständigen Claim-Nennung bei den Hörern dort wohl eher befremdlich.
     
  9. Nadi

    Nadi Benutzer

    @ nureinHörer

    denke auch (und deshalb dies von mir eröffnete Thema) dass es riskant ist. Tu mich etwas schwer damit.
    Man muss schon Knallinger-Fan sein sonst nervt es schon mit der Zeit.
     
  10. mkjesus

    mkjesus Benutzer

    Tja, bisher kam halt nix an "Vitamin R" mit Wolfgang Messer und Dagmar Klieme ran!
     
  11. xeroxtechno

    xeroxtechno Benutzer

    Haja...Vitamin R ist schon unerreicht!

    Aber ich muss sagen, ich verstehe euch nicht so recht. Da hört man von allen Seiten, dass die deutsche Radiolandschaft zu einseitig ist und keiner mehr experimentiert. Alle die immer gemeckert haben müssten sich doch jetzt mal so richtig freuen.

    Man versucht mal was Neues! Man möchte ein Morningshow, die sich ganz klar von allen anderen abhebt und trotzdem dem Senderimage treu bleibt. Wenn man schon so ein Genie wie Kneifeld zur Verfügung hat, dann wäre es dumm ihn nicht in seiner vollen "Funktionsbreite" in der besten Sendezeit einzusetzten.

    Also; was ist so schlimm an Mike und Knallinger? Das sie bei Radio Regenbogen sind?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen