1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die SLM und die Kohle

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiokult, 12. November 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Eigentlich nichts neues, denn diese alljährlich wiederkehrende Kritik an den "Machenschaften" der Sächsischen Landesmedienanstalt ist traurigerweise fast schon normal. Es ist doch nur die Kohle der Gebührenzahler, die da verschleudert wird...
    Quelle
     
  2. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Die SLM und die Kohle

    Wenn sie nichts tun, richten sie weniger Schaden an, als wenn sie meinen,Medienpolitik machen zu müssen...
    Vielleicht handelt es sich ja um eine Schweige- und Stillhalteprämie!
     
  3. STARSAILOR001

    STARSAILOR001 Benutzer

    AW: Die SLM und die Kohle

    Das die Medienanstalten Statthalter der jeweiligen Landesregierungen sind ist doch klar.

    Umso nachvollziehbarer sind deren Entscheidungen...


    Ein Blick in die Medienräte der jeweiligen Sender bzw in die Posten der jeweiligen LMA`s genügt.

    Da wäscht eine Hand ganz lieb die andere aber völlig ganz ohne Uneigennutz!!!.......und das Ding mit der Krähe, die der Anderen kein Auge.......
    Das Ding kennen wir ja schon.Die hand die einem füttert ,beißt man nicht.


    Wir leben halt in einer Bananerepublik.Leider Gottes, ist sich selbst jeder der Nächste.

    Darauf basiert dieses Kungelsystem.
     
  4. QWERTZ

    QWERTZ Benutzer

    AW: Die SLM und die Kohle

    Alles finanziert vom Gebührenzahler. Sehr schön.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen