1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Hinztriller, 04. Juli 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    Zum Wochenausklang wieder etwas aus Pandoras Büchse:

    Teil 1: Radio Köln, Anfang der 90er Jahre :wow:
     

    Anhänge:

  2. muted

    muted Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten...oder... "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Alter Verwalter ist das hart!!!
     
  3. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Das ist ja übelstes Teufelswerk! :D
     
  4. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Immer wieder gern angeführt als Worst of: Die RTL Radio-Allstars mit ihrer wohl schlechsten Verwurstung aller Zeiten von "Last christmas". :wow:
     
  5. McCavity

    McCavity Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Ich beantrage UNO Schutztruppen für diesen Fred - das verstößt ja gegen die Genfer Konventionen! :wow:

    Unter'm Tisch liegend,

    McCavity
     
  6. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Zu Hilfäääääääääää........ Notruf .............. ALARM!!!!
     
  7. NeoWS

    NeoWS Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Klingt wie Patientenradio als Kampfmittel gegen akute Überbelegung. Und bei diesem Radio Köln war mal der große Barsch???
     
  8. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Boh, ... ich erschaudere!
    Auch vor der Vorstellung, was aus den eigenen, gut verschlossenen Giftschränken entfleuchen könnte.
     
  9. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Es ist grauenhaft. Aber nicht so grauenhaft wie das heutige Radio...
     
  10. NeoWS

    NeoWS Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    [OT]Das heutige Radio orientiert sich wenigstens an professionellen Richtlinien. Diese sind zwar leider oft eher wirtschaftlicher Natur, aber sie ernähren uns und geben auch weniger begabten Moderatoren/Redakteuren die Chance mehr oder weniger professionell zu klingen. Man mag davon halten was man will, aber es gibt halt nicht so viele Top-Leute wie es Sender gibt.
    [/OT]
    Besonders spannend, wenn man hier so manchen Anfang eines Moderatoren hören kann. Sollte jemand noch mehr davon haben, dann bitte hier reinstellen. Ich brenne vor Neugier.
     
  11. maschenzaun

    maschenzaun Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Auch, wenn mancher Kollege sich jetzt unter dem Tisch verstecken mag - ich finde das lustig. "Michael Jackson auf dem Klo...". Ich habe zumindest (mit Ton sogar, hört, hört!) gelacht. Und dadurch, dass es stellenweise doch auch etwas vulgäre bis riskante Ansätze hat, finde ich es gelungen und gewagt, coole Nummer, wenn auch nicht für jeden Tag!:D
     
  12. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Offen gestanden, so habe ich mir Köln immer vorgestellt...
     
  13. Dennis King

    Dennis King Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Herr schick verständlisvolle Hilfe!
     
  14. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Lieber maschenzaun, sicher kannst Du, rückblickend betrachtet und wenn Du es ein einziges mal hörst, dem Werk ob seiner danebenhaften Skurrilität gewisse unterhaltsame Aspekte abgewinnen. Bedenke jedoch, daß es wohl eine durchaus ernst gemeinte Station-ID war, die sicher mehr oder weniger rauf und runter gespielt wurde. Und in diesem Zusammenhang finde ich das gar nicht mehr lustig, sondern eine unprofessionelle Sch**ße und mithin eine Zumutung für des Hörers Ohren.


    Gruß TSD
     
  15. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Mannis Fan: So IST Köln! Da garantier isch Disch für!
     
  16. dea

    dea Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Das stimmt. Mir kamen gestern beim Hören offensichtlich nicht zufällig
    Assoziationen zum Karneval unter.
    Weder der Humor(?) noch seine Darbietung und erst Recht Kölsch in Wort
    und Bier(?) stoßen beim Rest der Welt auf ungeteilt geneigte Ohren.

    Dies' Jingle oder StationID (was auch immer das werden sollte) lässt einen
    wirklich lachen und weinen zugleich, erschaudern aber in jedem Fall.
     
  17. TeSS

    TeSS Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Wenn man alleine ist, kann man sich das vielleicht noch anhören oder auch geschickt überhören, aber man stelle sich nur mal vor, jemanden auf dem Beifahrersitz zu haben. Nein, ist das peinlich. Und kontraproduktiv für den Sender. Klingt irgendwie nach "Wir hier haben Spaß und wie die Hörer das finden, ist uns egal".

    Aua!
     
  18. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Wenn das Köln normal war, was ist dann Köln Karneval?
     
  19. Frank Fischer

    Frank Fischer Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    wenn ein berater genau SOWAS als innovativ und neusten trend verkaufen würde, dann würden alle HURRA schreien und applaudieren... ;o))
     
  20. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Wenn ein Berater das tun sollte, muesste er gefragt werden, ob er zu besagtem Zeitpunkt bekifft oder mit sonstigen Drogen "vollgepumpt" war.
     
  21. muted

    muted Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Dann doch lieber einen pumpenden Berater statt eines zugedröhnten Optimods ;)
     
  22. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Ok, zugegeben es ist grausam, aber ist das heutige Radio mit seinen perfekten, hochglanzgebügelten und nichtssagenden Jingles besser?

    Also ich muss sagen, zum Schmunzeln regt es schon an. Heutzutage würde man sowas allerdings nicht mehr auf den Sender schicken. Allerdings nicht, weil es so schlecht ist, sondern weil "scheissen" und "Klo" drin vorkommt. Das darf natürlich bei einem Familiensender niemals "on air" gehen.:rolleyes:
     
  23. Frank Fischer

    Frank Fischer Benutzer

    AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    immerhin wäre sowas in die viel beschworene rubrik "talk of the town" oder "küchenruf" ein zu ordnen. manche pd wollen doch, dass in ihrem programm etwas stattfindet, das den ehemann dazu veranlasst, zu seiner frau in der küche zu rufen "elsbeth, komm mal her, das MUSST du dir anhören".

    "hast du das gestern auf antenne1 gehört? da hat der moderator gesagt, dass der michael jackson sogar beim kaka machen den sender hört. ob das stimmt?"
    :wow:

    (satire)
     
  24. AW: Die "Sünden" aus Jugendzeiten... oder "Ich war jung und brauchte das Geld"

    Yo, sehr schön ist auch der vocal part. Ich bin unschlüssig, ob da Top Format am Werk war oder nicht doch eher PORS Impact Creative... :wow:

    Jedoch: Im Grunde genommen war das, ganz im Ernst, noch so ziemlich das beste, was ich bisher von Radio Köln vernommen habe :)

    Mag sein, aber liegt es nicht doch so nah? Wo sonst soll man Radio Köln hören, wenn nicht beim Scheißen auf´m Klo. Und die verdauungsfördernde Wirkung des Lokalfunks dürfte erwiesen sein...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen