1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Diskriminierung durch Versicherer

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von OPTIMOD, 23. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. OPTIMOD

    OPTIMOD Benutzer

    Hi,

    interessante Wurst Kollegen:

    Ich wollte gerade bei der "Neue Leben" eine Versicherung für Berufsunfähingkeit abschliessen.

    Antwort: "Moderatoren versichern wir nicht [auch keine Schauspieler]".

    Was ist denn da passiert? Sind wir eine unsicher Berufsgruppe, Menschen zweiter Klasse?

    Wer hat ähnliche Erfahrungen?

    Gruss vom OPTI
     
  2. MariaZepter

    MariaZepter Benutzer

    vermutlich hast du keine berufsausbildung/abgeschlossenes studium?
     
  3. The

    The Benutzer

    Über die VG Wort kannst du eine Berufsunfähigkeisversicherung abschließen
     
  4. fmac

    fmac Benutzer

    Bzgl. VG Wort weiß ich nix, aber mehrere Kollegen von mir haben die gleiche Erfahrung gemacht wie OPTIMOD. Anscheinend zu gefährlich für die Versicherungen.
     
  5. The

    The Benutzer

    Ich denke auch mit Versicherung wird es nicht einfach.
    Wenn die Stimme weg ist, wird die Versicherung sagen sie können noch als Redakteur arbeiten. Aber welcher Sender wird das tun.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen