1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Diverse Fragen :)

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von stoffel_max, 06. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stoffel_max

    stoffel_max Benutzer

    Hallo zusammen,

    ich hätte einige Fragen an euch Experten! ;)

    1) Kennt ihr ein Programm, dass die Musikzusammentstellung erledigt?
    (Für mich als Klein-Mod wärs natürlich super, wenn das Prog 4 free wäre - auch wenn einige hier diesen Zusatz nicht mögen ;) Sorry, aber ich hab nunmal nicht das Geld dafür, mir ewig teure Software zu kaufen)

    2) Einige von euch verwenden bestimmt die Singalsäulen von Werma!
    Wisst ihr, in welchem Preisbereich diese erhältlich sind?
    Wie sind die bzw wie habt IHR die angeschlossen? (Stichworte: Relais? / technischer Aufwand? / Lampensignal bei Telefonanruf)

    3) Eine reine (Kosten-)Info: Weiß jemand von euch, für wieviel man das REVOX/Studer MB16 Mischpult erwerben kann?

    4) Habe ich noch ein Problem:
    Mein kleines "Home-Studio" ist im Dachgeschoss, in dem die Telefonleitungen leider alle gekappt wurden. Jedoch bräuchte ich ein Telefon oben, das ich auch on air nehmen kann. Wäre ja mit einem Mobilteil, dass ich an die Basisstation in der Wohnung anschließe, kein Problem - aber wie baue ich mein Mobilteil dann Mischpult-funktionsfähig um ich habe dann ja keinen externen Lautsprecherausgang am Mobilteil (im Gegensatz zu den "normalen" Telefonen) !?
    Gibt es Festtelefone, die man an Basisstaionen "anbinden" kann - oder kennt ihr eine andere Möglichkeit?
    (Außer Hybrid)

    Herzlichen Dank schomal für eure Antworten!

    LG,
    Max
     
  2. nico87

    nico87 Benutzer

    Zu deinem Telefonproblem:
    Selbiges Problem hatte ich auch. Ich habe dieses über mein Handy gelöst.
    Den Stecker von einer Freisprecheinrichtung habe ich abgeklemmt und zwei Klinkenstecker an die beiden Leitungen gelötet. Einer davon kam halt an einen Mischpulteingang, der andere an einen Ausgang, damit auch am anderen Ende der Leitung der Ablauf der Sendung verfolgt werden kann.
    Für Vorab-Gespräche kann man ganz einfach den Stecker der Freisprecheinrichtung herausziehen.
    Fertig zu kaufen gibt es solche Kabel aber anscheinend nicht.

    Hoffe geholfen zu haben
     
  3. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Da es offenbar so funktioniert, müsste es ja genau so gut mit einem schnurlosen DECT-Telefon gehen. Von denen gibt es nämlich auch ein paar, an denen man eine Freisprecheinrichtung anschließen kann.
     
  4. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    @Stoffel-max:

    Wenn, dann gibt es das Studer A916 noch als Restposten bei Studer Deutschland. Einfach mal anrufen. Preis, ca 7500 € neu, ansonsten e-Bay...
     
  5. radiodragon

    radiodragon Benutzer

    audio-interface fuer handy

    ich habe bereits aus einer freisprecheinrichtung ein interface fuer ein nokia 6150er gebaut, das hat sehr gut funktioniert (antenne steiermark hatte es im einsatz). vorteil: diese variante ist billig, Du ersparst Dir die verkabelei, die Du beim kabelgebundenen festnetz haettest und kannst es im notfall immer und ueberall (sofern funknetz vorhanden) einsetzen. beim dect-mobilteil ist ja leider nach ca. 100-300m funkstille. bei der mobiltelefonloesung musst Du ausserdem IM geraet rumbasteln, was die post nicht gerne sieht, beim handy wird Dein interface einfach aussen angeclippt. worauf Du auf jeden fall achten solltest, wenn Du Deine telefoneinstiege uebers handy abwickelst, ist, dass das audiointerface beim anruf-starten-/angeklingelt werden ABGESTECKT sein sollte, da die hf-spikes vom handy sonst ins mischpult eingekoppelt werden und boese stoergeraeusche hervorrufen. ich habe bei meinem interface uebrigens den (ex-)lautsprecherausgang in einen freien kanalzug ins line-in gestoppelt und den handy-mikrofoneingang ueber einen aux-send-weg vom moderatorenmikro versorgt (mackie 1604-pult). der entsprechende aux-regler muss aber sorgfaeltig eingestellt werden, da man sonst im nu ein nettes feedback-schleifchen gebunden hat...

    p.s.: ich bastle uebrigens derzeit an einem kleinen, aber feinen festnetzhybriden, da ich ab herbst in meinem ministudio ebenfalls ein paar telefonaktionen starten moechte und der handyempfang in der wohnung leider seeehr schlecht ist. werde naeheres berichten, wenn das hybrid fertig ist
     
  6. radiotime

    radiotime Benutzer

    Re: audio-interface fuer handy

    Richtung Telefon darfst du alles vom Pult aus schicken, was NICHT Telefon ist. Feedback gibt es erst, wenn du den Telefonkanal wieder zum Telefon schickst. Zumindest bei analogen Telefonleitungen sollte das so sein (Stichwort N-1, Cleanfeed, MixMinus). Bei digitalen Telefonen (ISDN/GSM/UMTS) dürfte es fast egal sein. Dann hört sich der Anrufer halt nochmal selbst.

    Grüße Radiotime
     
  7. K 6

    K 6 Benutzer

    Ja, und über GSM mit deutlicher Verzögerung. Da wird man wahnsinnig!!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen