1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dorfmann: Berlin ist Radio-Stadt Nr. 1

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Niedersachse, 14. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Niedersachse

    Niedersachse Benutzer

    Was gibt's da neues auf radionews.de zu lesen?
    --------
    Berlin ist Radiostadt Nummer 1

    Moderator Andreas Scheer-Dorfmann hat Berlin als deutsche Radiostadt Nummer 1 bezeichnet. In Referaten zu Medienthemen, unter anderem im Südwestrundfunk in Baden-Baden und an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, sagte Dorfmann:

    "Keine Stadt in Deutschland hat eine so innovative Radioszene wie die Hauptstadt. Auch wenn der Wettbewerb für die Macher bei ca. 30 Radiostationen äußerst hart ist, profitieren gerade Hörer und Werbewirtschaft von dem umfangreichen Angebot. Wer in Berlin Radio hört, wird sein persönliches Wunschprogramm finden. Von öffentlich-rechtlichen Kultur- und Wortangeboten bis hin zu den kommerziellen Hit-Radios in vielen Facetten. Die Sender-Vielfalt bedient alle Zielgruppen und den Werbemarkt zugleich."

    Info: Andreas Scheer-Dorfmann arbeitet zur Zeit als Moderator/Sprecher für das Fernsehen und in der Radiowerbung sowie als Referent für Medienthemen. Er war Radio-Moderator bei öffentlich-rechtlichen und privaten Stationen in Berlin, Bremen und Frankfurt am Main.
    ----------

    Hat nicht mal jemand Mitleid mit uns und gibt dem Mann einen neuen Job, damit die Radioszene künftig von dieser schrecklichen Selbstdarstellerei verschont bleibt? Schadet man sich nicht eigentlich mit der Veröffentlichung solcher Binsenweißheiten selbst?


    [Dieser Beitrag wurde von Niedersachse am 14.01.2002 editiert.]
     
  2. VIP

    VIP Benutzer

    Ist er denn überhaupt noch so gefragt und begehrt bei den Berliner Stationen? Glaube, jede Ära findet mal ein Ende.
     
  3. ChrisW

    ChrisW Benutzer

    Die andauernden Meldungen zur Selbstdarstellung von Andreas Dorfmann gehen einem inzwischen ganz schön auf den Keks...
    Zumal diese ganzen Meldungen ja gar nichts aussagen. Falls Dorfi wirklich irgendwo neue Aufgaben übernimmt, sollte er dies bekannt geben, aber nicht dauernd diese nichtssagenden Meldungen...
     
  4. Funkschluse

    Funkschluse Benutzer

    So ein Quatsch: Wo profitieren denn die Hörer in Berlin vom umfangreichen Angebot?
    Die öffentlich-rechtlichen Sender sind zu doof, ein sinnvolles Programm zu machen und labern auf Fritz pseudocool rum oder stottern sich bei Radio Eins durch langweilige Meldungen (ok: Multikulti geht).

    Und die Privaten wollen einen mit Arno wegschicken (bäh!), machen Cash-Calls (rs2), Cash-Cars (BB-Radio) oder den allertollsten Musikmix mit der meisten Abwechslung, der größten Vielfalt und den dicksten Titten (BRF).

    Das "persönliche Wunschprogramm" habe ich hier noch nicht gefunden. Aber vielleicht muß Herr D. den Berliner Radiomarkt verklären, damit man ihm im Rest der Republik glaubt, daß er ein kompetenter Berater ist...
     
  5. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Wieso?
    Wenn man, wie sonst meist in der Branche üblich, Quantität vor Qualität stellt, stimmts doch!
    Nirgendwo sind mehr originär fürs Sendegebiet produzierte Programme zu empfangen!
     
  6. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Darum geht es doch gar nicht, sondern daß diese Binsenweisheit als Neuigkeit und Schlagzeile von Doktor Dorf verkauft wird.
     
  7. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    @ Funkschluse: Also wenn du in Berlin dein Wunschprogramm nicht bekommst (Wie soll das denn aussehen?), wo dann!?
    ORB/SFB machen eine der besten ARD-Radioprogramme! FRITZ ist nicht pseudocool, im Gegensatz zu 104,6 RTL zum Bleistift. Sondern sie sind cool und treffen genau den Nerv der Kiddis!
    Und Radio Eins ist für mich der Prototyp einer öffentl.-rechtl. Popwelle!
    Spitze Informationen, spitzen Musik, Spitzenleute.
    Sicher eher subjektiv, aber mir geht es dabei auch eher um das Format und Prinzip dieser Sender, weniger um die Ausführung. Denn über die kann man ja immer streiten.
    Und dass sich BRF, rs 2 und RTL nicht viel nehmen, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren.
    Und zum Thema Dorfmann: Hört denn diese Anbetung des Radioerfinders nie auf?
     
  8. slash

    slash Benutzer

    Sagt mal Ihr Lieben,

    wer, und nun wirklich mal wer hier im Forum kennt den Dorfmann eigentlich persönlich/als EX-Kollegen/Chef/.... ?

    Ich kenne Ihn nicht, aber wenn ich mir seine Vita anschaue, kann dieser Mann doch nicht alles falsch gemacht/verstanden haben. Warum wird hier gegen ihn überhaupt so geschossen ? Das interessiert mich wirklich mal.
    Und jetzt bitte keine Dorfmannschergen-Mimosen, die eventuell als Mitarbeiter gelitten haben o.ä.

    Bitte mal einen objektiven Überblick auf seine "Schandtaten?" [​IMG]

    ciao 4 now
    /



    [Dieser Beitrag wurde von slash am 17.01.2002 editiert.]
     
  9. Faith in Fate

    Faith in Fate Benutzer

    Dieses ganze Gebitche von anonymen Klatschvoyeuren wäre ganz schön tragisch, wenn deren emisge Inbrunst der Insiderei nicht manchmal gute Lacher abgeben würden. Wär das schön ,wenn es hier nur guten,informativen Radiotalk gäbe!

    Aber dem Geknechteten stehe ich dann gern zu Seite. Ich hab mit Andreas zusammengearbeitet_ spät nach seiner Rias Zeit.

    Andreas hat bestimmt hier und da seinen Anspruch über seine Möglichkeiten (nicht Fähigkeiten) gestellt.

    Aber wenn man auf alle Exemplare dieser Gattung rumhacken würde, wären 89 % aller hier Schreibenden auf Hobbitgröße.

    Der Mann ist freundlich, wenn man zu ihm freundlich ist, ehrlich zu Ehrlichen und sensibel, wenn unterschätzt. Er gibt , wenn man dankbar nimmt und er will das, was hier alle wollen. Ein wenig Bewunderung oder Beliebheit. Ich wünsche ihm die Lästermäuler vom Hals. Denn wenn er so eine Pfeife wäre, warum dann immer wieder der Wirbel um ihn?

    Have a little Faith in Fate
     
  10. Gerald

    Gerald Benutzer

    Genau !

    Andreas ist schon okay .. ich kenne Ihn zwar nicht persönlich, jedoch war er der ERSTE der Material für die RIAS-Erinnerungen gestifftet hat. Und wenn man mal ehrlich ist, dann zählt er zu den wenigen Promis, die sich nicht zu schade sind, auch mal EMails vom vermeintlichen Otto Normalverbraucher zu beantworten. Nett sein ist die Devise, dann wird auch nett mit einem selbst umgegangenen.
    Mehr Dorfmann ? http://rias-treffpunkt.de.vu Rubrik "Personenkult"

    Gruss an alle !
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen