1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DRS 1, DRS 3: besser als die meisten deutschen Programme

Dieses Thema im Forum "Radioszene Schweiz" wurde erstellt von Bremen 1 in Hessen, 10. September 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. In Deutschland klingen fast alle Radiosender mehr oder weniger gleich. Größere Unterschiede gibt es lediglich zwischen den einzelnen Formaten. Wer etwas Abwechslung sucht, sollte mal bei den Schweizern reinhören.

    Nur ein ganz kleines Beispiel:

    Gestern liefen in DRS 3 vor 10 Uhr folgende Titel
    Karen Ramirez - Looking for love
    Otis Redding - Sittin´ on the dock of a bay
    Johnny Cash - I walk the line
    Red Hot Chili Peppers - Roadtripping

    Bei den meisten deutschen Popwellen ist so eine Auswahl heutzutage undenkbar. Die Privaten spielen lieber den 80er/90er/heute-Einheitsbrei und die Öffentlich-rechtlichen passen sich dem leider immer mehr an...
     
  2. dudelfunk8000

    dudelfunk8000 Benutzer

    AW: DRS 1, DRS 3: besser als die meisten deutschen Programme

    Muss dir recht geben!
    Fahre sehr oft nach Reutlingen und ab Leinfelden - Echterdingen gibt´s für mich eigentlich nur DRS 1. Würde auch gerne DRS 3 hören, aber die 105,7 von SWR2 BW macht die 105,6 von DRS 3 leider platt. Die 101,5 vom Säntis allerdings bekommt man gut rein. Vor allem die Nachrichten von DRS 1 finde ich sehr gut. Nicht nur Schlagzeilen, sondern auch Hintergrundinfo! Das gilt übrigens auch für deutsche Polit-Themen.
     
  3. AW: DRS 1, DRS 3: besser als die meisten deutschen Programme

    Jetzt muss ich nochmal explizit mein Lob für DRS 1 aussprechen. Gestern Abend lief in der Oldiesendung "Yesterday when I was young" u.a. folgendes:

    Neil Sedaka - Stairway to heaven
    Lloyd Price - Personality
    Bobby Lewis - Tossin´ and turnin´
    Pat Boone - A wonderful time up there
    Ritchie Valens - That´s my little Suzie
    Platters - Smoke gets in your eyes
    Johnny Cymbal - Mr. Bass man

    Einfach klasse! Die meisten deutschen Oldiesender spielen diese Titel nicht, dort läuft nämlich lieber Mainstream 60er bis 80er. Mit etwas Glück hört man den ein oder anderen Song ab und zu mal in Bayern 1 oder Bremen Eins. Das war es dann aber auch schon. Ein Glück, dass es Webradio gibt. :)
     
  4. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: DRS 1, DRS 3: besser als die meisten deutschen Programme

    Das "Echo der Zeit" zweifellos großartig, mit den übrigen Programmen und Sendungen von SR DRS kann ich aber wenig bis gar nichts anfangen, auch wenn sie im Gegensatz zu deutschen Formatsendern besser daherkommen mögen. Mir fehlt es in allen Programmen an Drive und Hörernähe. Immerhin wird einem dies auch bei den Privatprogrammen in der Regel nicht geboten.
     
  5. JP

    JP Benutzer

    AW: DRS 1, DRS 3: besser als die meisten deutschen Programme

    Die meisten der Musiktitel wurden sicher schonmal bei WDR 2 gespielt. Besser als >viele< der deutschen Programme scheinen die DRS-Hörfunker zu sein, jedoch gibt es auch bessere Sender.
     
  6. AW: DRS 1, DRS 3: besser als die meisten deutschen Programme

    Ein weiteres Beispiel für die Überlegenheit der Schweizer:

    Am 3. Februar näherte sich der Todestag von Buddy Holly, Ritchie Valens und The Big Bopper zum 50. Mal. Aus diesem Anlass kam abends ein Special in DRS 3, ein Tag später gab es abends ein Special in DRS 1.
    Und wie reagierte das deutsche Radio? Bei den Popwellen war davon weit und breit nichts zu hören. Selbst viele oldie-basierte Programme wie SWR1 RP beließen es bei einem kurzen Beitrag + ein einziger Song von Buddy Holly. Lediglich hr1 widmete sich abends etwas ausführlicher dem Thema.

    Damit fühle ich mich in meiner Meinung erneut bestätigt: Der DRS bietet qualitativ hochwertigeres Radio als die meisten deutschen Sender.
     
  7. rezzler

    rezzler Benutzer

    AW: DRS 1, DRS 3: besser als die meisten deutschen Programme

    Jetzt müsste man es nur noch verstehen ;)
     
  8. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: DRS 1, DRS 3: besser als die meisten deutschen Programme

    Wer im schwäbisch-allemanischen Sprachraum aufgewachsen ist, hat mit den Schweizer Idiomen kein Problem. Zumindest nicht mit den Dialekten des Mittellandes um Zürich, die bei DRS dominieren.
    Alle anderen müssen sich reinhören, das stimmt schon.
     
  9. AW: DRS 1, DRS 3: besser als die meisten deutschen Programme

    Die da wären?

    Obwohl es in Deutschland eine Vielzahl an Programmen gibt, dürfte es ziemlich schwer werden, gleichwertige Alternativen zu DRS 1 und DRS 3 zu finden. Besonders von der musikalischen Vielfalt sind die meisten BRD-Sender nämlich weit entfernt. Leider!
     
  10. patxx

    patxx Benutzer

    AW: DRS 1, DRS 3: besser als die meisten deutschen Programme

    na na, DRS3 hatte auch schon mal bessere Zeiten erlebt. Aber es stimmt, sie haben nach der letzten großen Reform hin zum Einheitsbrei wieder ein kleines Stück richtung Individualität zurückgerudert. Das ist fein, kommt aber an ein Radio1 nicht heran. Auch die Kopie aus ZH vom Roger kann da nichts ausrichten. Der RBB hat da die Nase vorn. So ähnlich war DRS3 vor langer langer Zeit auch.
    Aber Klar, der grobe Rest in D ist grober Unfug. Da kann die Schweiz mehr bieten (nicht nur CH, sondern so ziemlich alle Länder).
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen