1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Basti1406, 21. Januar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Basti1406

    Basti1406 Benutzer

    Das Dschungelcamp oder wie die exakte (schlechte) Übersetzungen aus dem Englischen lautet "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" avancierte ja von der Ekel TV-Sendung, die ja angeblich nie jemand geschaut hat, zum Publikums- und Kritikerliebling.
    Wer schauts?

    Mir würden die Kommentare von Sonja und Dirk ohne die MAZen ja reichen (wobei sie dann auch keinen Sinn mehr hätten) :)
     
  2. dc

    dc Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Segen wohl kaum. Also Fluch. Frag mal Sarah...
     
  3. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    So penetrant, wie RTL ueber diesen Schund berichtet und berichten laesst, ist "Fluch" noch ein Kompliment!
    Und alles nur, um die Produktionskosten durch Werbeeinnahmen wieder reinzukriegen:
    4fache Sendezeit fuer 1fachen Dreck!
     
  4. AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Ein SEGEN!!!......... dass ich momentan keinen Fernseher habe :)
    Ich beobachte die Absurditäten des TV-Sumpfes zuweilen aus der Ferne - mit einer Mischung aus Schaudern und Amüsement ....
    Dass die Sendung ein "Kritikerliebling" sei, wie Du, Basti1406, schrubst, wäre allerdings eine Neuigkeit für mich. Vielleicht hast Du Marcel Reich-Ranicki mißverstanden: als der äußerte, es gebe im deutschen Fernsehen ja manchmal auch "einige nicht ganz schlechte Momente", meinte er - so glaube ich zu wissen - NICHT das Dschungel-Camp ;)
    Mir kam zu Ohren, dass Alt-Kommunarde Rainer Langhans in dieser Staffel das Ensemble der Kakerlakenverspeisenden Dschungelgourmets bereichert... der letzte Todesstoß für die Reputation der 68er-Generation?
     
  5. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Der ist erst vollzogen, wenn Daniel Cohn-Bendit als Gaststar auftaucht!
     
  6. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Aber das ist schon richtig, denn Kritiker wollen auch mal richtig drauflosschimpfen, um Dampf abzulassen!
    Schliesslich gehts hier um den durchgeknalltesten Moechtegernpromiabstellplatz, den es nur geben kann.
    Wuerde RTL diese Profilneurotiker doch nur fuer Aufraeumungsarbeiten in den nur wenige Meilen entfernten Ueberschwemmungsgebieten einsetzen!!!
     
  7. crazywoman

    crazywoman Gesperrter Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Macht's doch so wie ich:

    nicht einschalten

    Ich persoenlich habe die Nase gestrichen voll von all den Reality Shows - egal wie sie da alle heissen.
     
  8. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Immerhin gestern knapp 8 Millionen Leute, also ungefähr jeder 11. vom frisch geschlüpften Säugling bis zu denen in der Altersklasse eines Johannes Heesters; und in der ach so wichtigen Gruppe der 14 bis 49jährigen sogar fast jeder Zweite:

    Quelle: Dschungelcamp - Frooncks kurze Karriere
     
  9. Bend It

    Bend It Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Meine Einschätzung zu den Teilnehmern:

    Eva Jacob könnte Dschungelkönigin werden, wie Ingrid Van Bergen in 2009.

    Mathieu Carriere
    sehe ich gern in Filmen. Er wirkt arrogant und wird wohl schnell aus dem Camp fliegen.

    Katy Karrenbauer ist eine intelligente und sehr attraktive Frau und wird länger im Camp bleiben.

    Gitta Saxx , Peer Kusmagk, Sarah Knappik und Thomas Rupprathkenne ich nicht, kann ich nichts zu sagen.

    Jay Khan und Indira Sie haben sich gefunden. Ein perfektes Liebespaar. Absolute Lebensfreude.

    Bleibt Reiner Langhans.
    Uschi Obermeier fand ich schon als Jugendlicher toll. Kein Plan WARUM SIE ausgerechnet ihn genommen hat.

    Wenn er schnell aus dem Camp fliegt ist es gut.
     
  10. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Anmerkungen zu Personen gehoeren eher ins passende Forum bei RTL.

    Was das Nicht-Einschalten betrifft, so ist die Sache gar nicht so einfach.
    Denn immer wieder stoesst man, ob gewollt oder nicht, auf gestreute Berichte - im Internet genauso wie in Printmedien...
     
  11. Bend It

    Bend It Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    @chapri: Ein Forum lebt von Geschichten, nicht von Langweilern.

    @cheffe vom Forum: Nichts für ungut: chapri hängt mir dauernd auf den Hacken, ist auch nicht persönlich. Er nervt einfach nur.
     
  12. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

  13. K 6

    K 6 Benutzer

    Fernsehen – Fluch oder Segen?

    Und die zwingen einen, dann abends RTL zu schauen, oder wie?

    Ich verstehe wirklich nicht, wo das Problem liegt. Bis jetzt ist mir nicht untergekommen, daß inhaltlich relevante Medien von vorn bis hinten diese Sendereihe hypen würden. Wenn Schponn den einen und anderen launigen Artikel dazu bringt, ändert das daran doch auch nichts.

    Man redet immer wieder gern davon, wie viele Leute das Internet mit der wirklichen Welt verwechseln. Vielleicht sollte man da erstmal beim Fernsehen anfangen, denn da scheint dieses Phänomen noch viel verbreiteter zu sein.
     
  14. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Ich meinte damit: dass die Gesichter der Mitwirkenden den Lesern dann unweigerlich in die Augen springen und an dieses Thema erinnern. "Negativwerbung" artet auch gerne in "Hype" aus. Aber jetzt reicht mir das Thema - auch hier!
     
  15. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Ähh, die flog gestern raus. :D

    @Chapri: ich gebe dir Recht, auch wenn man den Mist nicht anschaut, man kommt nicht daran vorbei, weil nicht nur RTL, sondern auch die "Bild" das Thema extrem penetrant aufblasen.

    Und glaubt mir eins: die skandalösesten Leute wie Sarah und auch die beiden Turteltauben werden bis zum Schluss bleiben. Oder glaubt hier noch jemand daran, dass die Zuschauervotings von RTL beim Dschungelgedöns und DSDS nicht manipuliert sind?

    Übrigens: DSDS hat scheinbar den 2. Menowin gefunden, mit entsprechender Vita...

    Mittlerweile habe ich bei der "Bild" und ähnlichen Medien den Eindruck, dass sie nicht darüber berichten was die Leute wissen wollen, sondern eher was die Medien denen aufdrücken! Oder wie kommt es, dass der Tod des Bildautoren-Hundes mehr Titelseite bekommt, als das verstorbene Busen-Modell??

    Ich sehe verdummte Zeiten auf uns zukommen...
     
  16. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Die kommen nicht auf uns zu, die sind (leider) schon unter uns!
     
  17. AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Wenn du wüsstest, wie wenig diese Zeilen über den Zustand unserer Gesellschaft aussagen und wie viel über dich, hättest du sie vermutlich nicht geschrieben.
     
  18. AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Kommt nur mir das so vor, als sei in diesem Satz ein Paradoxon verborgen? :confused:;)

    Ja, es gibt Fragen, die bewegen :)

    Man munkelt, er werde bei der nächsten DSDS-Staffel zusammen mit seinem Namensvetter aus der ersten Staffel ein Lied von den 68 Luftballons singen...
     
  19. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Einschaltquote: 8,7 Mio. Zielgruppenreleavnet Marktanteil: 35 Prozent! Alles richtig gemacht!
     
  20. Basti1406

    Basti1406 Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Nicht ganz! Der Marktanteil in der Zielgruppe betrug sogar unfassbare 50,3 %.

    Zitat: "Mit 5,36 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern erreichte die Dschungelshow am Dienstag ab 22:15 Uhr einen fast schon unfassbaren Marktanteil von 50,3 Prozent - jeder Zweite, der zu diesem Zeitpunkt vor dem Fernseher saß, wagte damit einen Blick ins RTL-Dschungelcamp. "
     
  21. 0815xxl

    0815xxl Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Dass sich alle immer an diesen blöden Markanteilen hochziehen ist doch idiotisch ! Dieser sagt doch rein garnix aus. Jeder weiß doch wie ungenau diese Einschaltquoten ermittelt werden, ungenauer gehts doch nicht ! Wenn 8 Mio zuschauen, haben 74 Mio zu der Zeit was anderes gemacht und eben nicht RTL geschaut, das ist doch viel bemerkenswerter. 8 Mio Zuschauer ist doch bloß noch Minderheitenfernsehen, jeder weitere Gedanke überflüssig. ;)

    Tschüß
     
  22. Basti1406

    Basti1406 Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Ich glaub das ist den Verwantwortlichen relativ egal. Bei manchen Sendungen können sie froh sein, dass man nicht ne genauere Messmethode hat.
     
  23. Plattenschrank

    Plattenschrank Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Danke. Endlich werden mal die Relationen richtig gestellt. 8 Mio Einwohner Deutschlands haben zugeschaut und 74 Mio eben nicht. Also geht über 90 % der Bevölkerung der Kram am Allerwertesten vorbei. Das beruhigt einen ja fast schon wieder. Mit diesen Einschaltquoten feiert sich die Branche doch bloß selbst, das interessiert doch sonst kein Schwein.

    Ich habe übrigens selbst auch mehrmals versucht, mich mit der Sendung anzufreunden. Habe aber spätestens nach einer Viertelstunde wieder ausgeschaltet. Ich finde das Ganze halt zum Gähnen langweilig. Was die Leute in der Menge vor den Fernseher zieht, ist und bleibt mir wirklich ein Rätsel.
     
  24. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    An dieser Stelle möchte ich als (noch) Zielgruppenangehöriger offiziell festhalten, daß

    - ich zu diesem Zeitpunkt nicht vor dem Fernseher saß

    - ich gerade nachschauen mußte, auf welchem RTL-Krawallo-Kanal und wann das "RTL-Dschungelcamp" überhaupt läuft

    - mir aus der langjährigen Geschichte der Container- und Dschungel-Formate auf RTL und RTL2 bisher nur zwei Personen im Gedächtnis hängengeblieben sind:

    1) "Zlatko", weil ich damals als DJ noch diese bekloppte Single kaufen mußte *GRRR*

    2) "Indira", weil sie gerade im Playboy ein Interview mit reichlich Fotos gegeben hat und ich dieses Magazin praktisch im Abo bekomme, dafür aber kein Geld ausgeben muß. Müßte ich für den Playboy zahlen, würde ich "Indira" garantiert auch nicht kennen... BroSis? Mir fällt spontan nicht ein Titel ein...

    Okay, okay - ich will ja nicht nur rummaulen - sie ist schon eine "lecker Braut"! ;)


    #vg Playzwerg
     
  25. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Dschungelcamp - Fluch oder Segen?

    Und heute hämmert die "Bild" gegen ihren eigenen "Haus- und Hofsender" RTL:

    http://www.bildblog.de/
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen