1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DSL-Hitradio

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Merlin, 17. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Merlin

    Merlin Benutzer

    Kennt Ihr gute Internetradios aus Deutschland?
    Mich nervt meist die schreckliche Qualität.
    Die meisten senden nur in grausamer Qualität. Habe heute mal einen Sender in gutem Sound gehört. DSL Hitradio. Könnt ja mal reinhören:

    <a href="http://www.dsl-hitradio.de" target="_blank">www.dsl-hitradio.de</a>

    Was gibt es denn sonst noch zu empfehlen?
    Freue mich über Tipps. Hier in der Eifel ist das Radioangebot nämlich nicht so prickelnd.
     
  2. PMark

    PMark Benutzer

    Die meisten die über Real senden haben die beste Klangqualität. Alles andere macht keinen Spass beim zuhören. (Shoutcast, Winamp etc)
    Durch den Surestream kann man auch mal weiter surfen ohne das der Stream abreißt. Manche Sender sollten sich das wirklich mal überlegen über Real zu senden. Live365 kannste ja vergessen. (sorry ist doch wahr).
    Also ich finde den Sound über den Realplayer voll fett !
     
  3. Carpe

    Carpe Benutzer

    Also ich finde dass auch Live365 sender ganz gut klingen, wenn Sie in mp3pro Qualli senden. Ich könnte da jetzt ja ein Sender nennen. Aber das lass ich lieber, sonst muss ich hier noch zu Strafe 100 Liegestütze machen, da ich Werbung für ein Sender gemacht habe. *lol*
     
  4. KanalratteDennis

    KanalratteDennis Benutzer

    Der Real-Stream soll ja sehr kostspielig sein, habe ich gehört. Vielleicht liegt es daran?

    <small>[ 21-02-2003, 04:16: Beitrag editiert von KanalratteDennis ]</small>
     
  5. c.rothe

    c.rothe Benutzer

    Der grosse Vorteil von MP3-Streams ist die weitreichende Kompatibilität mit allem und jedem...

    Realplayer gibt es nicht für alle Systeme, Windows-Media-Player noch weniger...

    MP3 wird aber von beiden Playern mitabgespielt und MP3-Player gibt es echt für jedes System...

    Hat eigentlich mal jemand einen Ogg-Vorbis-Stream gehört ?`

    Gruss,

    Christoph
     
  6. Merlin

    Merlin Benutzer

    MP3 Shoutcast macht "nur" beim Windows Media Player Probleme. Sonst Cool. Habt Ihr Erfahrung, wie und wo es gute Webradios zu hören gibt?
     
  7. Teddy

    Teddy Benutzer

    Also wir benutzen den Realserver, das einzige was daran teuer ist/war ist der Key, die Traffic bleibt eben hängen... aber in Qualität ist er echt Klasse.

    Mit 20 kb gefahren, muss man bei Shoutcast mind. 56 Kb ansteuern.

    Zur Software kann ich nur sagen, die ist für jede Oberfläche nutzbar und ich selber nutze den Realplayer seit über 3 Jahren, der läuft.
     
  8. Carpe

    Carpe Benutzer

    Merlin Deine Frage ist zu unvollständig. Es kommt doch drauf an, was man für vorlieben an Musik hat. Oder meinst Du mit "Habt Ihr Erfahrung, wie und wo es gute Webradios zu hören gibt?" von der übertragungsquallität her? Und grüss Dich Teddy... ;)

    *mfg* Carpe
     
  9. JayJay

    JayJay Gesperrter Benutzer

    Real Sound

    Wer qualitativ hochwertige Streams anbieten will kommt um Real nicht herum. Teddys Stream mit 20 Kbps Stereo klingt meines ehrachtens wesentlich besser als ein 56 kbps Stereo mp3 Stream. MP3 wurde nie für live Streaming entwickelt.

    Der Wesentliche Vorteil an Real ist der Sure Stream, der Server ermöglicht es, User jeh nach Internetzugang mit verschiedenen Bandbreiten zu bedienen.

    Von der Traffic bleibt es sich gleich bei gleichen Bandbreiten. Wer einen 44 kbps Stream eines Real Servers gehört hat wird sicherlich 56 kbps eines mp3 Streams nicht mehr lauschen. Weiterer Vorteil ist der neue Real 9 Codex mit geringen Bandbreiten VHS Videos auszustrahlen.

    Nachteil an der ganzen sache sind sicherlich die teueren Lizenz Gebühren eines Real Servers mit über 25 Zuhörern, denn bis 25 Zuhörer sind bei Real kostenfrei.

    Aber wenn ich mir so einige Internetradio ansehe, die über mp3 Streamen ( einfach die Streaming Adresse in den Browser eingeben dann erscheint die Admin Oberfläche des Shout Cast Servers mit exakten Angaben über die Hörerzahl) reicht ein kostenloser 25 Real Server allemal, die meisten Webradios haben eh nur Zuhörer zwischen 0 – 6 Zuhörer.
     
  10. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Wenn sich Internetradios nur mal an Ogg Vorbis ranwagen würden. Dieses klingt bei ~40 kbps nämlich schon mehr als anständig. Gut, ein Real-8-Stream klingt an dieser Stelle auch immer noch besser (zumal hier auch schon Stereoklang möglich ist), aber Ogg wäre immerhin lizenzfrei.
     
  11. monotonie

    monotonie Benutzer

    @Wrzlbrnft und @c.rothe

    zum Thema OGG:

    Schon mal <a href="http://www.peercast.org/index_de.php" target="_blank">Peercast</a> probiert?
    Da tummeln sich zwar bisher hauptsächlich Japanener und Spiele-Fans mit ihrer Musik.Das ganze ist zwar noch Beta, das heißt für den Professionellen Betrieb noch zu instabil. Es ist aber damit ein Kinderspiel, z.B. mit 'nem privaten DSL-Anschluß ohne eigenen Server und riesen Traffikkosten ein Webradio mit OGG/Vorbis aufzusetzen.
    Und einige brauchbare Ogg-Streams sind schon regelmäßig dabei.

    <small>[ 22-02-2003, 23:24: Beitrag editiert von monotonie ]</small>
     
  12. Merlin

    Merlin Benutzer

    Wie ist denn die Qualität von Windows Media Stream mit 128 kbps im vergleich zu Shoutcast?
    Und welche Erfahrung habt Ihr mit dem Handling?
     
  13. yeahma

    yeahma Benutzer

    Geht mal auf <a href="http://www.flatcast.de!" target="_blank">www.flatcast.de!</a> Da gibts ne große Auswahl und die Qualität ist auch gut.
     
  14. monotonie

    monotonie Benutzer

    Windows Media Streams sollen bei gleicher Bandbreite etwas besser klingen, als MP3's (letzteres macht ja auch Shoutcast), nur ist das propitär spich nur für M$-Systeme (und MAC's?) verfügbar, ich bin ich da mit Linux ausgeschlossen und kann's deshalb nicht bewerten... OGG/Vorbis kann da aber auf jeden Fall mithalten (und war bei einem Vergleichstest der c't bekanntlich Sieger)
    Für Flatcast gilt ebenfalls: Ein gutes Konzept, aber ebenfalls propitär: ohne Windows und AktiveX - keine Chance zur Teilnahme.
     
  15. LittleGee

    LittleGee Benutzer

    Die BBC sendete oder sendet noch ein paar Ogg Streams klang sehr gut...
     
  16. c.rothe

    c.rothe Benutzer

    @monotonie

    Bist Du da sicher ? Die ersten Testberichte die ich über WMA gelesen hatte, bescheinigten eklantante Fehler gerade in der Kodierung/Dekodierung der Höhen...

    Gruss,

    Christoph
     
  17. Merlin

    Merlin Benutzer

    Wo hast Du das gelesen. Interessiert mich sehr. Danke!
     
  18. c.rothe

    c.rothe Benutzer

    Das war irgendeine c't... war aber auch in den Anfangszeiten von WMA. Wieweit das weiterentwickelt wurde, weiss ich natürlich nicht.

    Christoph
     
  19. monotonie

    monotonie Benutzer

    @c.rothe
    </font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial">Bist Du da sicher ? Die ersten Testberichte die ich über WMA gelesen hatte, bescheinigten eklantante Fehler gerade in der Kodierung/Dekodierung der Höhen...
    </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">Nein, betreffs WMA bin ich mir absolut nicht sicher. Ich beziehe mich da nur auf den subjektiven Eindruck eines Bekannten, der Mitschnitte unserer gemeinsamen Lieblingssendung sowohl als MP3 als auch als extrem stark komprimiertes WMA archiviert. Möglicherweise bezog sich das auch auf eine 16-24 kbps MP3 vergleichbare WMA-Komression. Und da spielen ja Höhen gar keine Rolle mehr...
     
  20. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Nun, also auch ich bemerke bei WMA in allen Bitraten erhebliche Klangfehler was Höhen und sonstige "schwer zu encodende Stellen" betrifft. Besonders bei Sprachmitschnitten hört man selbst bei 128 kbps noch starke Artefakte, welche bei MP3 zumindest nicht mehr so stark auffallen.

    Allerdings klingt bei niedrigen Bitraten WMA wesentlich besser als MP3 und etwa gleich gut wie Ogg Vorbis (meine Einschätzung). Ab ca. 96 oder 112 kbps (je nach Encoder) überholt MP3 den MS-Codec allerdings. WMA mag dann vielleicht noch "frischer" klingen aber eben nur mit genannten Klangverfälschungen.
     
  21. Madrego

    Madrego Benutzer

    soweit ich weiss ist das auch bei wma sehr abhaengig von der version. die letzte version, die mit dem media player 9 rauskam soll jedenfalls besser als mp3pro sein - ist aber natuerlich nicht abwaertskompatibel.
    beide codecs, also mp3pro und wma sind fuer niedriege bitraten gedacht und klingen bei 56 kbit zum beispiel besser als mp3, aber bei hohen bitraten ist mp3 wiederum besser - macht also keinen sinn mp3pro oder wma in 128 kbit zu senden, da ist mp3 schon besser (oder vielleicht ab wma9 nicht mehr?).
    ogg konnte mich selber bei unter 50 kbit nicht so ueberzeugen, da ist mp3pro besser, aber ein 64 kbit 44 khz stereo ogg stream klingt schon sehr ordentlich, denke mal ab 80 kbit kann das mit mp3 128k mithalten - und ogg vorbis mit 192 kbit hoert sich perfekt an - hab meine ganze sammlung so gerippt zusaetzlich zu mp3.

    problem bei ogg ist aber noch die software und unterstuetzung - peercast hab ich auch mal probiert, auf dem einen rechner schmiert das so alle 5 minuten ab, auf dem anderen alle paar stunden - vielleicht werd ich ab dem naechsten update mal wieder schauen.
    aber worueber soll man in ogg vorbis senden ? wenn man nen eigenen server hat ok, gibt icecast 2 als linux und windows version. shoutcast-server kann kein ogg und live365 auch nicht.
    als sendesoftware gibt es ja oddcast, damit kann man auch in variabler bitrate mp3 senden, was sicher bandbreite spart und das programm scheint auch recht stabil zu sein - nur ohne server bringt das bei ogg nicht viel.

    real-software bzw. codec hab ich nicht getestet - wuerde ich auch nie drueber senden wollen, egal wie gut das ist - viele leute empfinden den real-player als eine art virus, der dauernd aufspringt, wenn er nicht soll (sondern stattdessen wmp oder winamp) und werden deshalb lieber aufs hoeren verzichten, wenn sie den installieren muessen um zu hoeren.

    -madrego-
     
  22. Carpe

    Carpe Benutzer

    Hallo Madrego !

    Als Server gäbe es ja noch den Windows Media Server. Habe Ihn zwar nie getestet, aber hab gehört, dass Er recht gut sein soll. Hat überhaupt jemand erfahrung mit den Media Server von Windows gemacht? Wenn ja, wäre es nett wenn uns mal jemand aufklären könnte was Seine vor und nachteile sind.
     
  23. muted

    muted Benutzer

    Bei uns senden wir momentan mit Shoutcast + Windows Media Encoder 4.1. Da die Server aber direkt an 34mbit/s stehen, konnte ich den Windows Media Server auch noch nicht testen (und will es auch gar nicht <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" /> )

    muted
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen