1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Edy Hildebrandt (Radio Luxemburg) verstorben

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von tenner, 26. März 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tenner

    tenner Gesperrter Benutzer

    Quelle: https://backstage.rtlgroup.de/publi...CBE0ED549DBA8C14E188EB0529A&newsdate=20032014
     
  2. Bobby Schick

    Bobby Schick Gesperrter Benutzer

    Die Villa Louvigny in Luxemburg habe ich mal besucht. Der Busfahrer der mich dort absetzte wolte mich aber gleich mit zu RTL auf dem Berg nehmen. "Da pssen Sie Sie hin" sagte er zu mir. Ich war in Luxemburg Kaffe kaufen, das Pfund für 2 Euro und ein zerquetschtes Paar.Habe gleich einpaar Tonnen gekauft und mit dem Tieflader abtransportieren lassen.
    Edy kenne ich auch noch, denn es war mein Sender. Soll er in Frieden ruhen.
    Im Grußherzogtum gab es ja auch ein Telemediengesetz und mein Waschpulver Dash.
    Das mit der hundertfachen Reinigungsformel.:rolleyes:
    Da konnte die kalten Krieger in beiden Teilen Deutschlands nicht mehr mithalten..
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2014
  3. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Edy Hildebrandt hat besonders abends, wenn aus dem Studio 4 (oder 5?) 2-0-8 auf Sendung war, auch nichtvölkstümliche Sendungen moderiert, wenn ich mich recht erinnere. Ich fand ihn neben Camillo Felgen als den langweiligsten Moderator bei Radio Luxemburg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2014
  4. westsound

    westsound Benutzer

    Obwohl ich Dauergast bei Radio Luxemburg war, kannte ich Edy nicht so gut, da sein Programmsegment eben nicht meines war. Aber er hat sicher einen nicht geringen Teil zur "RTL-Wohlfühlatmosphäre" beigetragen, denn auch die ältere Generation gehörte ja zur Radio Luxemburg-Familie. Sein unaufgeregter Moderationsstil war wohl auf die Hauptzielgruppe seiner Sendungen ausgerichtet und ist bei dieser auch gut angekommen, aber aus meiner damaligen Sicht hat Celtic Tiger Recht - er war langweilig. Aber er hatte seinen festen Platz bei RTL, immerhin 27 Jahre lang. Das spricht für Beliebtheit bei der Hörerschaft und für Kontinuität. R.I.P, Edy!
     
    NOWORUKA61 und Tweety gefällt das.
  5. RadioRellingen

    RadioRellingen Benutzer

    Gegenüber den heutigen Dampfplauderern (die so kurzatmig und aufgesetzt durch die Moderation hasten, als seien tausend Pitbulls hinter Ihnen her) war Edy Hildebrandt eine Wohltat.

    Das mag auch an der damaligen Art der Rundfunkproduktion gelegen haben, in der Moderatior sich mehr auf seine Wortbeiträge konzentrieren konnte.
     
    Bobby Schick gefällt das.
  6. JKOS

    JKOS Benutzer

    Hier ein letztes Bild von seiner Trauerfeier.
    Allen Hinterbliebenen mein aufrichtiges Beileid
     

    Anhänge:

    westsound und Bobby Schick gefällt das.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen