1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein energisches Sommermärchen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 21. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Es waren einmal vier französische Missionare, die zogen mit dem Köfferchen von Land zu Land, von Stadt zu Stadt, um etwas zu verkaufen: eine erfolgreiche Radiomarke, ja die erfolgreichste Europas. An vielen Orten ließ man sie wie Versicherungsvertreter abblitzen, bis sie in eine Stadt in Mitteldeutschland kamen, die man getrost als eine der hässlichsten der deutschen Lande bezeichnen kann. Hier trafen sie den Fürst eines großen Radiounternehmens und machten ihm schmackhaft, wie toll es seinem bislang wenig erfolgreichen und fast nur von Rittern, Ganoven und Rockern gehörtem Beiboot doch gehen würde, wenn diesem ein großer Name und ein wunderschönes Format für schöne Jünglinge und holde Gören aufgetragen wird. Der Fürst zweifelte lange, aber nach mehreren schlaflosen Nächten entschied er sich, auf das attraktive Angebot der Missionare einzugehen. Und so zogen die Franzosen von dannen, mit dem wunderbaren Gefühl, auf vier UKW-Frequenzen und landesweit über DAB bald ihr ach so wunderschönes Radioformat aufzuspielen.

    Und wenn sie nicht gestorben sind, dann bringen sie in den nächsten Wochen eine Pressemitteilung auf sanftem Papyrus heraus.
     
  2. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Ein energisches Sommermärchen

    Häßliche Sadt = Chemnitz, Halle, Magdeburg.
    Beiboot? Rocker? DAB?
    Rockland?
    Franzosen? RTL? NRJ?


    Rockland ==> Magdeburg ==> NRJ????


    *rätsel*
     
  3. count down

    count down Benutzer

    AW: Ein energisches Sommermärchen

    Bernburg 103.3 ?
    Dessau 92.6 ?
    Halle/S. 103.3 ?
    Magdeburg 107.2 und 98.7 ?

    Hm
     
  4. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Ein energisches Sommermärchen

    Was ich mich aber frage:
    Sa-Anh ist mit Meck-Pomm Schlusslicht in D, was die Wirtschaft angeht. Massiv sinkende EW-Zahlen, Wegzug, geringe Kaufkraft.
    Trotzdem hat Sa-Anh eine Fülle an Radiosendern, wie es sie kaum ein Land hat:

    MDR 1
    Jump
    Figaro
    MDR info
    MDR Sputnik
    SAW
    Brocken
    89.0 RTL
    Rockland; dazu die einstrahlenden Sender aus Meck-Pomm, Brandenburg und Berlin!, Sachsen, Thüringen und Niedersachsen!

    Was ist so attraktiv an Sa-Anh? Warum sollte auch NRJ sich in Sa-Anh engagieren wollen? Es gibt an ähnlichen Formaten: Sputnik, 89.0, FRITZ, N-Joy, NRJ Sachsen, die in diesem Land zu hören sind. Was will NRJ in Sa-Anh??? Die Pendler von Berlin Reichtung Helmstedt erreichen? :D
     
  5. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Ein energisches Sommermärchen

    @Sachsenradio2: Ich werfe, ohne Flurfunk-Gerüchte weiter breitzutreten, einfach mal einige Stichworte in den Raum:

    - 89,0 RTL ist besser in Niedersachsen als in S-A zu empfangen und hat dort auch die meisten Hörer. In den Zentren Halle und Dessau, aber auch Teilen Magdeburgs ist der Sender nicht optimal hörbar. Im Gegensatz zur öffentlich-rechtlichen Konkurrenz (Jump, Sputnik).

    - In Deutschland kann man Radiomarken inzwischen auch nach dem Franchising-Prinzip oder im Rahmen von Kooperationen verkaufen (siehe big-fm, Energy Bremen, sunshine live Sachsen), ohne wirtschaftliches Risiko also für den Markengeber, der dann nicht direkt an der Gesellschaft beteiligt ist. Das ist vergleichbar mit McDonalds: man erwirbt die Rechte auf tolle Events und kann sinnvolle Synergien nutzen, die auch für die Werbeeinnahmen interessant sind.

    - In D ist es (leider) Fakt, dass die Werbe-Industrie fast nur noch auf jung, hipp und stylisch abfährt. Ältere und spezielle Formate haben es da sehr schwer und werden von den Werbefuzzis nicht akzeptiert. Kommt dann auch noch ein MA-Verlust hinzu, ist der Ofen schnell aus.
     
  6. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Ein energisches Sommermärchen

    Franchising ist klar, ebenso, dass die Werbeindustrie aauf hipp setzt! Trotz allem sind meine Fragen nicht ausgeräumt. Gut, die Franzosen hätten ein geringeres unternehmerisches Risiko, aber das ändert nix an der Tatsache, das Sa-Anh mit einem Jugendformat wohl besser ausgestattet ist, als jedes andere Bundesland. Und da darf man, auch wegen der geringen Kaufkraft, schon fragen, was ein NRJ Sa-Anh für einen Sinn macht...
     
  7. Der Schwabe

    Der Schwabe Benutzer

    AW: Ein energisches Sommermärchen

    Ich lese ein "Rockland goes Energy" heraus.
     
  8. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Ein energisches Sommermärchen

    @Sachsenradio2: die gleichen Fragen habe ich mir vor Jahresfrist gestellt, als RPR Zwei in RLP in eine Jugendwelle umgewandelt werden sollte. Starke einstrahlende Sender (EinsLive, planet, XXL, sunshine live, big fm BaWü), und trotzdem wurde es realisiert. Offenbar gilt inzwischen im Radiogeschäft die Faustregel:

    älteres, erfolgreiches oder spezielles Format: Hörerzahlen topp, Werbeeinnahmen flopp
    junges, auch nur minder erfolgreiches Format: Hörerzahlen solala, aber Werbeeinnahmen topp. Und da private Radiosender wirtschaftlich denken müssen...
     
  9. stereo

    stereo Benutzer

    AW: Ein energisches Sommermärchen

    Von den Hörerzahlen her ist NRJ ja eigentlich nirgendwo in Deutschland so richtig erfolgreich. "Hörerzahlen solala" ist da ja fast noch geschmeichelt.

    Aber großes Lob an den Radiotor: sehr schön formulierte Geschichte.
     
  10. count down

    count down Benutzer

    AW: Ein energisches Sommermärchen

    Energy bald auch in Sachsen-Anhalt?
    "Nach dem zunächst gescheiterten Einstieg bei Kronehit in Österreich plant die französische NRJ Group offenbar den Ausbau seiner Aktivitäten in Deutschland. Nach Informationen des Kontakters will die Gruppe einen Franchising-Vertrag mit Radio SAW in Sachsen-Anhalt schließen, um das Energy-Format auf den bisher von der SAW-Tochter Rockland Sachsen-Anhalt genutzten UKW-Frequenzen in Magdeburg, Halle, Dessau und im Harz auszustrahlen. Rockland hat in der aktuellen MA-Auswertung erneut Hörer in der Durchschnittsstunde eingebüßt. Kommt der Vertrag zustande, wäre Sachsen-Anhalt das zweite Bundesland nach Bremen, in dem eine Energy-Station ohne direkte gesellschaftsrechtliche Beteiligung der NRJ Group nach dem Franchising-Prinzips auf Sendung gehen würde. Der Sender würde den Mitbewerbern 89,0 RTL und Sputnik (MDR) die Stirn bieten.
    Radio SAW-Sprecher Jens Kerner wies darauf hin, dass es senderintern momentan zunächst Gespräche über die Zukunft von Rockland gebe, wollte sich aber zu weiteren Details nicht äußern.
    Auch in Stuttgart will die NRJ Group offenbar ihre Aktivitäten ausbauen. So soll Geschäftsführer Werner Weng seinen knapp 80-prozentigen Anteil an dem Sender an die französische Radiogruppe verkauft haben. Weng selbst war bis Redaktionsschluss nicht für ein Statement erreichbar."

    aus: Kontakter_26_07_04_31/2004
     
  11. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Ein energisches Sommermärchen

    Noch'n Spartensender der von Schrott ersetzt wird ... :(
     
  12. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Ein energisches Sommermärchen

    Na ja: ein Gerücht, dass seit Wochen immer mal wieder durch Funkflure zwischen Flensburg und Oberammergau geistert. Nur in Hamburg und Magdeburg scheint man nichts davon zu wissen. Was aber auch nix heißen soll: die Umwandlung von RPR Zwei in ein Jugendradio wurde vor eineinhalb Jahren auch noch heftigst dementiert :D
     
  13. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Ein energisches Sommermärchen

    Naja: Einer, dessen alternativer Charakter sich in überschaubarem Rahmen hält, jedenfalls nach den Eindrücken, die ich bei meiner letzten Dienstreise in diese zubetonierte Stadt gewann.

    Ich muß doch mal nach den Bildern vom Sendestart schauen: "Maschine sendet digital" und der Innenminister mit Gitarre statt Knarre.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen