1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eine Welle für die Welle

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiocat, 09. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Nachdem ja, wie wir alle wissen, der LfK-Vorstand sich für RTL Radio als neuen Lizenzeigner des Lokalsenders Karlsruhe ausgesprochen hat, formiert dich nun Protest in der Fächerstadt Karlsruhe.
    Bei ka-news, dem online-Magazin für Karlsruhe gibt es eine Unterschriftenaktion, in die sich Personen eintragen können, die sich für einen weiteren Erhalt des Lokalsenders "Welle" der ja nun mittlerweile 15 Jahre für Mittelbaden sendet, einsetzen wollen.

    Im Übrigen sollte sich RTL auch nicht zu früh freuen.
    Es muss erst noch die Entscheidung des Medienrates am 18.3. abgewartet werden.
    Vorher ist also gar nichts definitiv.

    Daß es bei der Entscheidung Welle/RTL ganz schön politisch zugeht, zeigt ein Blick ins prallvolle Forum bei ka-News.
     
  2. @Fluffel

    @Fluffel Benutzer

    Hier mal das Board zum lesen:
    http://www.ka-news.de/forum/viewtopic.php3?topic=1054&forum=1

    Der Geschäftsführer Herr Frietsch von Radio 96 scheint ja ganz schön Dreck am Stecken zu haben. Rechnungsbetrug, Spendenbetrug und Verwicklungen im Schmieder Skandal soll es geben. Und sowas soll die Lizens mit RTL zusammen bekommen und die Welle, welche seit 15 Jahren sendet als Regionalsender zu vertreiben.

    Wie Blind sind die bei der LFK überhaupt? Wäre eine gute Story für die Bild-Zeitung *lol*

    Da stinkt doch was gewaltig!

    fluffel

    [Dieser Beitrag wurde von @Fluffel am 09.03.2002 editiert.]

    [Dieser Beitrag wurde von @Fluffel am 09.03.2002 editiert.]
     
  3. Echo

    Echo Benutzer

    Unterschriftenaktionen für "benachteiligte" Sender! Das gabs doch schon mal vor Jahren bei Stadtradio Powerstation (sogar mit Riesen-Demo auf dem Schloßplatz). Auch als BigFM die Frequenzen von Sunshine Live bekommen hat, wurde so ne Aktion gestartet. Gebracht hat es nix. Mich wundert, dass einige immer noch denken, mit sowas noch was reißen zu können.
     
  4. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Echo: Die von Dir angführten Aktionen kam nach den endgültigen Beschlüssen, d.h. also als die Tatsachen bereits festgenagelt waren.
    Dies ist bei der Welle-Aktion nicht der fall.
    Noch haben sie 8 Tage Zeit, vielleicht sollte man mal sich mal im Vertrauen an die Mitglieder des Medienrates wenden. Denn dieser ist quasi der Vertreter des Volkes, was die Medienpolitik in BaWü angeht.
     
  5. Poppschutz

    Poppschutz Benutzer

    Für alle, die jetzt immer noch DER WELLE nachtrauern...

    und damit soll es doch bitte wieder gut sein, oder?

    Bis dato hat sich niemand in diesem Forum um die Welle geschert. Warum ist das geheule denn jetzt so groß? Ohhh die böse LFK, oooooh böses RTL, oooooooh böse Welt.

    ICH will die WELLE nicht mehr haben!
     
  6. Dünn FM

    Dünn FM Benutzer

    ...das hat ja wohl auch was mit Hörerbindung zu tun, wenn wie im Falle der WELLE, die Hörer aktiv werden - protestieren und nicht jeden Mist einfach hinnehmen und passiv bleiben - oder?

    Der Vorgänger von Hitradio-RTL, hatte sich etabliert - die nächste MA wird zeigen ob der Nachfolger auch nur ansatzweise daran anknüpfen kann.

    Küss die Hand!
     
  7. Schlickrutscher

    Schlickrutscher Benutzer

    BITTE WAS SOLL DAS GEJAMMER UM DIESEN SENDER?

    Der Langhorst hat die doch recht erfolgreiche Welle in zwei Jahren komplett in den Boden gestampft. Wenn ihn daran niemand gehindert hat, braucht ihr jetzt nicht zu heulen.

    Ich finde das immer wieder skandalös, wie so einer wieder einen Job bekommt. Wie macht er sich eigentlich in Bremen?

    Der Schlickrutscher
     
  8. agc

    agc Benutzer

    @ schlickrutscher

    Teile Deine Meinung zu 100% !
    Ich verstehe das auch nicht. Heutzutage kannst Du mit "bluffen" alles erreichen.

    Und wenn Du Dir frühzeitig das korrekte Netzwerk von Vitamin B im ganzen Land aufbaust, kannst Du hinterher von einer Insel zur anderen springen und wirst nicht nass.

    Und von diesem Langhorst habe ich bisher nur die haarsträubendsten Stories gehört. Kein Wunder das der die Welle mit in seinen Strudel gerissen hat.
     
  9. 65812

    65812 Benutzer

    @Fluffel

    Wäre was für die Bild-Zeitung...
    In der Tat, allerdings würden da vermutlich ein paar Leute aus der CDU oder der Partei nahe stehende ziemlich schlecht bei wegkommen. Und dann lässt Springers Massenblatt in Wahlkampfzeiten doch lieber die Finger von dem Thema, oder ?
     
  10. bayernfan

    bayernfan Benutzer

    So ein Quatsch!

    Denkst Du, da hocken nur CDU-Menschen drin???

    Ich glaube aber, nachdem Hitradio RTL schon gestartet wurde, wird da nichts mehr passieren, auch wenn es jetzt wieder Protest gibt und auch wenn die MA anders als erwartet ausfiel...

    Die Welle war für die LfK eine Lehre und zwar eine ganz gewaltige. Ob man sich in 8 Jahren allerdings noch daran erinnert, weiss keiner - und das ist das tragische! <img border="0" title="" alt="[Entt&auml;scht]" src="frown.gif" />
     
  11. papiertiger

    papiertiger Benutzer

    Gehen wir der Sache doch einfach mal auf den Grund:
    Langhorst ist und war ein arogantes Ar.....ch. (Sorry für den Ausdruck, ist einfach so!!!) Dass er den Sender in den Abgrund getrieben hat ist Tatsache.

    Aber wer hat Langhorst geholt???: Tom Otto.

    Wann ging der Schlamassel mit der Welle los?
    Das war nachdem es Knappe zu blöde geworden ist und er die Sache hingeschmissen hat. Danach kam Otto, der hat Langhorst geholt und die beiden haben die Welle ruiniert.
    Man kann über Günther Knappe sagen was man will, er ist menschlich machmal schwierig, aber fachlich ist er einfach richtig gut.
    Ich glaube, wenn Knappe GL der Welle geworden wäre hätte der Sender nach wie vor Erfolg und stände heute gut da und hätte seine Lizenz.

    <small>[ 29-08-2002, 20:46: Beitrag editiert von papiertiger ]</small>
     
  12. Dünn FM

    Dünn FM Benutzer

    Was macht denn G.Knappe jetzt?

    Bei BTV ist ja auch nicht mehr alles so doll...
     
  13. 65812

    65812 Benutzer

    @bayernfan

    Da sitzen nicht nur CDU-Politiker drin. Aber die Machtverhältnisse sind verteilt wie im Land, also hat die CDU da auch das sagen.

    Und die LfK scheisst auf Reaktionen und weiss davon in 8 Jahren garantiert nichts mehr. Denk mal dran, wie die 1994 ohne Skrupel RTL (mit 3 Wellen...100,7, Oldiesender und Mantel für die Lokalen) in Stuttgart dicht gemacht haben. Und Stadtradio Hithouse und Powerstation auch.

    Bei RTL gab es ein richtiges Sendezentrum mit massig Angestellten. Alles plattgemacht. Ich weiss wenig über die genaueren Hintergründe damals. Aber der Verdacht, dass da politische Motivation hintersteckt, ist schwer zu entkräften.
     
  14. bayernfan

    bayernfan Benutzer

    Ja, ich geb' Dir ja vollkommen recht! Das Beschi***ne dabei ist, dass fast JEDER Politiker da irgendwie mit drinhängt und Dreck am Stecken hat... Nicht nur bei der Welle, auch bei Energy Stuttgart war das doch auch so?! Soweit ich weiss haben die ja keinen Verlag mit drin, oder jetzt doch? Auf jeden Fall hat der LfK-Vorstand 2x für Radio Favorite gestimmt (is ja auch klar, die mächte Ungeheuer+Ulmer KG...)

    Im Medienrat sitzen keine Politiker drin und dieser entschied für Energy... Auch da sieht man doch schon das Geschmiere, findest Du nicht?!

    Armes BaWue... aber, was willste machen...
     
  15. Neuer Radiator

    Neuer Radiator Benutzer

    Dem kann ich mich nur anschließen !
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen