1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einheitliche Moshow bei Energy?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Jasemine, 27. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jasemine

    Jasemine Benutzer

    Liebe Kollegen,

    stimmt es, dass Energy demnächst eine bundesweit einheitliche Morningshow produziert? Was wird denn aus den ganzen bisherigen Hosts und Hostessen? "Dankeschön, auf Wiedersehen" oder Gnadenbrot am Vor/Nachmittag? Fragt sich die Jasemine.

    PS: Man kann mir natürlich bei so einer Frage unterstellen, es läge in meiner Absicht, Gerüchte zu streuen. Dem ist NICHT so. Ich stelle auch keine Tatsachenbehauptung auf. Ich möchte nur wissen, ob es noch mehr Quellen gibt, die die Geschichte stützen.
     
  2. Thomas Wollert

    Thomas Wollert Administrator Mitarbeiter

    AW: Einheitliche Moshow bei Energy?

    Aus einer ENERGY-Pressemitteilung:

     
  3. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Einheitliche Moshow bei Energy?

    Au weia!
    Wird sie live sein? Oder voicegetrackt mit Einstellen in die jeweiligen Sendesysteme?
    Wäre eine solche Show medienrechtlich möglich? Wird sie täglich laufen?
    Was soll das bringen außer bessere Vermarktung?
    Was wird aus Freddy, Nick Maloney etc...
    Ob das für NRJ gut ist?
    ...fragt ein skeptisches Sachsenradio.
     
  4. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Einheitliche Moshow bei Energy?

    Ich wage die Vermutung, daß Berlin davon ausgenommen bleiben wird, denn Maloney wurde hier gerade erst als Morgenmoderator eingekauft. Nun ließe sich entgegnen, daß die deutschlandweite MoShow ja aus Berlin kommen könnte. Dann würde man aber auch die PK in Berlin und nicht, sorry, irgendwo in der Provinz stattfinden lassen.

    Interessant ist zudem SR2s Frage nach den medienrechtlichen Problemen.
     
  5. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Einheitliche Moshow bei Energy?

    Vielleicht schalten sie ja stündlich in die lokalen TrafficInfoCenter, in denen die sitzen, die sonst einen ganz Morgen lang informations- und unterhaltungsfrei der Hörer Ohren bluten ließen... :D.

    "Denn am 10. Januar startet deutschlandweit die neue ENERGY-Morningshow „MORNING LIVE!“."
    Dieser wohl entscheidende Satz besagt ja nun an keiner Stelle, dass es eine Show geben wird, die deutschlandweit ausgestrahlt wird. Eine neu Show als neues Konzept mit neuem Namen, das alle NRJ-Stationen lokal und in Eigenregie produzieren werden, träfe sich bestens mit dem zitierten Satz. Oder?
     
  6. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Einheitliche Moshow bei Energy?

    Tja, da hast Du wohl recht. Hätten wir auch selbst drauf kommen können... :rolleyes:

    Bleibt eine Frage offen: Warum Nürnberg? :confused:
     
  7. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Einheitliche Moshow bei Energy?

    Nürnberg ist der Trichter der Welt. Egal, was rauskommt, da geht's rein. Der Gerüchteticker dieser geschätzten Seite legt übrigens etwas anderes nah als meine Interpretation. Beziehen wir uns aber lieber auf die PM als auf den Gerüchteticker.
     
  8. JB

    JB RADIOSZENE Mitarbeiter

    AW: Einheitliche Moshow bei Energy?

    Fein beobachtet! Der Gerüchteticker "darf" meiner Meinung nach mehr Spekulationen zulassen. Schließlich ist diese mögliche Irreführung ja auch von Energy beabsichtigt, sonst hätten sie es nicht so verklausuliert mit dem schönen Schlagwort "deutschlandweit".

    Möglich ist natürlich auch ein gemeinsamer Pool aller Morgenshow-Elemente: Comedy, One- Liner, Stars im Studio...

    Wie schaut die Sache eigentlich rechtlich aus? Es gelten doch sicher überall verschiedene Lizenzauflagen...

    Gruß,

    J.B.
     
  9. Nomos

    Nomos Benutzer

    AW: Einheitliche Moshow bei Energy?

    Stimmt, die Lizenzauflagen sind von Bundesland zu Bundesland so unterschiedlich, daß sich eigentlich gar keine bundesweite Morgenshow stricken läßt...das fängt schon bei den vorgeschriebenen Wortanteilen an. Dann haben die Landesmedienanstalten ja oft noch die Länge der regionalen Berichterstattung samt der dazugehörigen Redakteure (festangestellt) in die Lizenzen zementiert und so weiter und so fort...Das alles unter einen Hut zu bekommen, traue ich den (sorry) Energyleuten nicht zu.
    Der Grundgedanke, wenn es denn stimmt, ist sicherlich sparpolitischer Natur. Einfach nur eine Morgenshow für ganz Deutschland produzieren und alle anderen Morgensendungen ersatzlos streichen, sozusagen im Stile der großen Fernsehsender mit ihrem Frühstücksfernsehen.
    Sollte Energy dieses Ding trotzdem irgendwie auf die Reihe bekommen haben, dann wär das schon der Hammer! Innerhalb von bestimmt nur einem Jahr würden dann alle anderen Ketten nachziehen, Hitradio xxx, Antenne...da würden die ganzen Beteiligungsgesellschaften aber ihre Taschenrechner zücken... ;(
     
  10. JB

    JB RADIOSZENE Mitarbeiter

    AW: Einheitliche Moshow bei Energy?

    Neues aus Nürnberg:
    Der Energy Pressebrunch wird verschoben!

    Gruß in die Szene
    J.B.
     
  11. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Einheitliche Moshow bei Energy?

    Sowas gibt es im Grunde ja schon - bis auf Bremen und Sachsen haben die Sender ja u.a. einen gemeinsamen Newspool in dem sie sich jederzeit austauschen können. Dies gilt auch für andere Sendeelemente.

    Interessant:
    -> Berlin startet mit neuer Morgenshow
    -> Stuttgart hat MoShow-Host (an BigFM) verloren
    -> Bremen steht derzeit ohne feste Besetzung da (nach Berlin abgewandert)
    -> München plant ja angeblich auch neues

    Aber:
    Energy Sachsen und Bremen gehören (aufgrund ihrer Gesellschafter) nicht zum klassischen NRJ-Konzern und machen ihr eigenes Ding...passt das zu einer bundesweiten Show?!?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen