1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

EMA 2006/II der NRW-Lokalradios

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Aktiv, 18. Juli 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Aktiv

    Aktiv Benutzer

    Eine frage habe ich, wo finde ich die Zahlen, wie die einzelnen NRW lokalradios darstehen.

    Danke schon jetzt für eure Mühe
     
  2. Royal TM

    Royal TM Benutzer

    AW: Wo finde ich die Zahlen der NRW Lokalradios?

    Hat vielleicht einer die aktuellen E.M.A zahlen der Lokalradios aus NRW?
     
  3. Litfaßwelle

    Litfaßwelle Benutzer

    AW: Wo finde ich die Zahlen der NRW Lokalradios?

    Würde mich auch interessieren. Einige Locals haben dazu Statements auf ihrer Homepage. Ein komplettes Ranking habe ich bislang nirgendwo gefunden.
     
  4. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Wo finde ich die Zahlen der NRW Lokalradios?

    Die Zahlen sind definitiv im Umlauf. Radio Kiepenkerl bedankt sich für die 29%.
    also, wo sind die anderen Zahlen ? Oder dürfen die nicht mehr bekannt gegeben werden ? ;)
     
  5. Klaus B.

    Klaus B. Benutzer

    AW: Wo finde ich die Zahlen der NRW Lokalradios?

    Und Aachen 100,1 schreibt auf der Homepage:

    "Die Fakten sind klar: Aachen 100,eins ist eines der beliebtesten privaten Radiosender der Stadt!"

    Sorry, muss lachen :)))))))) (Außerdem müsste es "einer der beliebtesten" heißen)
     
  6. cheech99

    cheech99 Benutzer

    AW: Wo finde ich die Zahlen der NRW Lokalradios?

    Na, dann. Bitte (EMA 2006/II, sortiert nach Hörer gestern absteigend):

    Sender/Hörer gestern mo-fr/Veränderung zu EMA 06/I (Proz.-Punkte)

    Lippewelle Hamm 46,2 2,4
    Radio Leverkusen 39,7 3,6
    Radio WAF 37,2 4,3
    Radio Siegen 37 -1,3
    Radio Gütersloh 36,2 -5,2
    Radio Hagen 36,1 -2,7
    Radio Hochstift 35,9 5,1
    Radio RSG 35,6 5
    Radio Bielefeld 34,9 -5,8
    Radio WMW 34,3 1,2
    Hellweg Radio 33,7 -5,4
    Radio 90,1 33,6 2,8
    Radio Wuppertal 33,6 0,3
    94,9 Radio Herford 32,5 -5,7
    Radio 91,2 32,4 -0,3
    Radio MK 31,8 -4,4
    Radio Sauerland 29,5 -3,9
    Radio Kiepenkerl 29,3 2,6
    Radio RST 28,8 1,1
    Radio Westfalica 28,6 -4
    NE-WS 89,4 28,4 0,4
    Antenne Düsseldorf 28,2 -0,1
    Radio Erft 28 -0,1
    Antenne Münster 27,9 3,2
    102,2 Radio Essen 27,7 0,1
    Antenne Niederrhein 27,3 -0,8
    Radio Berg 26,9 5,9
    98,5 Radio Bochum 26,8 1,8
    Radio Herne 90,acht 26,8 -2,8
    Radio Köln 24,8 -0,6
    Radio Euskirchen 24,6 0,5
    Radio Rur 24,4 0,6
    Radio Duisburg 24 -0,5
    Welle Niederrhein 23,2 5,6
    Radio Emscher Lippe 22,9 -2,8
    Radio Neandertal 21,8 -1,8
    Radio Lippe 21,1 1,5
    Antenne Ruhr 20,8 3,8
    Antenne Unna 20,5 0
    Radio KW 20,2 3,2
    107,8 Antenne AC 16,7 1,5
    Radio Bonn/Rhein-Sieg 16,3 -3,4
    Hit Radio Vest 15,9 2,9
    Welle West 13,9 1,2
    Radio en 13,6 -3,6
    Aachen 100,eins 11,9 -0,2


    Sorry für die Nichtformatierung (akuter Zeitmangel...)
     
  7. MikroMafia

    MikroMafia Benutzer

    AW: Wo finde ich die Zahlen der NRW Lokalradios?

    Und wer ist an allem (schlechten) wieder schuld ???







    Der Bürgerfunk :wow:
     
  8. Klaus B.

    Klaus B. Benutzer

    AW: Wo finde ich die Zahlen der NRW Lokalradios?

    Neee, in Aachen ist die Konkurrenz schuld, dass den Sender keiner hört... :wow:
     
  9. GRB1

    GRB1 Benutzer

    AW: Wo finde ich die Zahlen der NRW Lokalradios?

    Immerhin hat 100,1 in Aachen mehr Hörer als 100,5.
     
  10. Barometer

    Barometer Benutzer

    AW: Wo finde ich die Zahlen der NRW Lokalradios?

    In Aachen ist die Konkurrenz schuld?????????????

    Welche Konkurrenz?

    Gehörte Sender in der Stadt Aachen:

    Eins Live: 14,9%
    WDR 2: 22%
    WDR 4: 16%
    Antenne AC: 4%
    Fantasy: 2,9%
    SWR3: 2,4%
    Klassik Radio 4,4%
    DLF: 4,1%
    100,5: 11,8%
    Ausländische Sender: 0,8%

    Bis hier sind das entweder normale oder geringe Werte (WDR) für die Konkurrenz. Andere NRW Locals schlagen sich mit dem WDR, dem NDR und der Konkurrenz aus Niedersachen oder RLP rum...allerdings mit der Tatsache, dass WDR2 oder Eins Live dort deutlich höhere Werte haben als in AC...Und diese Locals schaffen DEUTLICH bessere Werte als die Kollegen in AC.

    Der größte Konkurrent in Aachen heißt: Keinen Sender gehört: 27,1% ...der traurige Spitzenwert in ganz NRW (NRW im Schnitt sonst 19%)...
    Wie wäre es mit: Die Leute haben keinen Bock mehr auf das, was dort gesendet wird! Und damit möchte ich ganz bewusst nicht die 100,1 Kollegen angreifen. Aber, sorry, vielleicht überlegt da mal jemand, wie man Hörer zurückgewinnen kann. Solang alle Flachfunk machen tut sich da nix...

    Bart
     
  11. Wilson

    Wilson Benutzer

    AW: Wo finde ich die Zahlen der NRW Lokalradios?

    Das Problem liegt doch wohl eher in Oberhausen? Ich denke die einzelnen Locals würden schon mehr machen wollen. Aber wenn die Mutter nicht will?

    Gruß
    Wilson
     
  12. Barometer

    Barometer Benutzer

    AW: Wo finde ich die Zahlen der NRW Lokalradios?

    Es ist etwas ungewöhnlich, aber ich zitiere mich mal selbst aus einem anderen Thread: :)

    Es kommt auch darauf an, wie die Anmutung des lokalen Programms, der lok. Moderatoren und der Umgang mit der Verpackung vor Ort ist. Wer morgens Hallo Wach versaut, der kann nicht NRW dafür verantwortlich machen, dass die Quote nicht stimmt. Wie war das? 70-80% der Gesamtquote holt man am Morgen ????

    Bart
     
  13. cheech99

    cheech99 Benutzer

    AW: Wo finde ich die Zahlen der NRW Lokalradios?

    Wilson: das ist einfach nur Blubb, was du da schreibst. Barometer hat ganz recht mit seiner Aussage und es spielen auch noch viele andere Dinge eine Rolle. Es ist natürlich einfach, die schlechte Quote auf radio NRW zu schieben. Leider machen solche Aussagen meistens Leute, die von ihren eigenen Missständen ablenken wollen. Im übrigen ist radio NRW nicht die "Mutter" der Lokalradios. Wenn ein Sender 12 Stunden lokal machen will, liegt das bestimmt nicht in der Entscheidungsbefugniss von radio NRW. Gefährliches Halbwissen nennt man das auch....

    Nichts für ungut.
     
  14. MusicMensch

    MusicMensch Benutzer

    AW: Wo finde ich die Zahlen der NRW Lokalradios?

    Stimmt! Ist nicht die Entscheidungsbefugniss von radio NRW. Aber die Mutti läßt dann schon ihre Muskeln spielen...:p
     
  15. cheech99

    cheech99 Benutzer

    AW: Wo finde ich die Zahlen der NRW Lokalradios?

    Die Mutti ist dann aber eher die BG, die die zusätzlichen Stunden bezahlen muß....aber DIE Mutti kann auch schonmal ganz schön streng sein. :p
     
  16. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Wo finde ich die Zahlen der NRW Lokalradios?

    Im Hochstift liegt man damit auch ganz klar vorne:
    (Lokalpresse)
     
  17. batman

    batman Benutzer

    AW: EMA 2006/II der NRW-Lokalradios

    Barometer hat überhaupt nicht recht. Er vergißt nämlich, daß der Privatfunk in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens quasi eine Monopolstellung hat. Da ist es ein Kunststück mit besseren Quoten aufzuwarten. Im Ruhrgebiet genügen vier Speichertasten im Autoradio, um alle Sender abzudecken (sieht man einmal von WDR 3, WDR 4, WDR 5 und DFL ab). Diese Sender sind 1Live, WDR 2, BFBS und "Dein Lokalradio". Das war's auch schon. In Raum Aachen sieht das schon wesentlich anders aus, die private Konkurrenz ist ungleich größer. Insofern kann man die Bedingungen von Aachen 100,1 und manch anderem Lokalsender überhaupt nicht vergleichen. Sowas nenne ich gefährliches Halbwissen.
     
  18. SaarKnuddel

    SaarKnuddel Benutzer

    AW: EMA 2006/II der NRW-Lokalradios

    Man kann einfach nicht alle Lokalsender über einen Kamm scheren. Aber man kann die Aachener Sender durchaus mit den Lokalsendern vergleichen, die selbst mit mehr Konkurrenz zu kämpfen haben. Und warum stehen Sender wie Radio Herford, Radio Westfalica oder auch Radio Köln besser da? Irgendwas müssen die wohl besser machen als die Sender in Aachen.
     
  19. cheech99

    cheech99 Benutzer

    AW: EMA 2006/II der NRW-Lokalradios

    Um die "Monopolstellung der Lokalradios" geht es hier gar nicht, das ist ein anderes Thema.

    Jaja, die einstrahlenden Programme sind ja wesentlich mehr als in anderen Regionen und deshalb haben wir eine schlechte Reichweite. Dies ist ein weiteres schönes Argument (neben "radio NRW macht schlechtes Programm"), um von den eigenen Fehlern abzulenken. Ich bleibe dabei: die Locals, die morgens eine schlechte Morningshow machen, holen auch am Tag keine Hörer mehr. Wie SaarKnuddel richtig bemerkte: Sender oben in Westfalen haben auch (gute) einstrahlende Sender wie NDR2, ffn oder andere. Und: die haben richtig gute Reichweiten...und das Aachen besonders viel einstrahlende Sender hat, kann ich auch nicht nachvollziehen.
     
  20. batman

    batman Benutzer

    AW: EMA 2006/II der NRW-Lokalradios

    Mit Polemik kann man gut die Argumente des anderen an die Wand knallen. Ich habe gar nicht behauptet, daß nur radio NRW schuld ist oder nur die Konkurrenzsituation in manchen Regionen. Aber bevor man sich anmaßt, den alleinigen Grund ausfindig gemacht zu haben (hier Morningshow), muß man eben die Bedingungen kennen, unter denen die Radios in Aachen senden.

    Was genau ist denn an der Morning-Show von Aachen 100,1 so schlecht? Kennst Du sie überhaupt? Und was bitteschön ist an der Morgensendung etwa von Radio Essen, Antenne Ruhr oder Radio Duisburg besser?

    Und das mit den Hörern am Morgen wird auch überschätzt. Sicher, morgens hat man immer noch die größte Reichweite, aber 70-80 % der Gesamtquote ganz sicher nicht. Und daß man die Hörer hat, wenn man sie am Morgen hat, stimmt auch nicht (mehr). Heute wird auch beim Radio soviel gezappt, da muß man sich auch am restlichen Teil des Tages ein bißchen anstrengen.

    Fahr' einfach mal nach Aachen und starte einen Sendersuchlauf!
     
  21. cheech99

    cheech99 Benutzer

    AW: EMA 2006/II der NRW-Lokalradios

    Ich kenne die Morningshow von den Aachenern Sendern nicht, richtig. Habe ich auch nie behauptet. Es geht hier auch nicht darum einzelne Sender zu analysieren; es geht allgemein um die Frage, warum einige Sender gute Reichweiten erzielen und einige nicht. Und da sind in meinen Augen, die Gründe "radio NRW ist schuld" oder "Sender XY hat halt viele einstrahlende Sender", nur bedingt tauglich. Bei der Aussage, die Morningshow MUSS sehr gut sein bleibe ich. Denn hier werden die Hörer gewonnen. Erklär mir doch mal bitte beispielsweise, warum Radio Leverkusen 40 % Hörer gestern hat? Bei 3 Stunden lokalem Programm von 6-9?

    Im übrigen maße ich mir überhaupt nicht an, irgendwelche Sendereinzelanalysen zu betreiben. Aber glaub mir, nach 14 Jahren im Radiogeschäft lernt man gewisse Grundsätze im Programm, die man einhalten sollte, wie z. B. eine sehr gute Morningshow.
     
  22. batman

    batman Benutzer

    AW: EMA 2006/II der NRW-Lokalradios

    Wie sieht's mit Dir aus, Barometer. Kennst Du das Programm von Aachen 100,1, das Du als Flachfunk bezeichnest?
    Ich stimme Euch ja zu, was die beliebte Ausrede Radio NRW betrifft. Wer aber der Platzhirsch am Ort ist und durch Vorgaben und Verträge den Handlungs- und Gestaltungsspielraum der Locals einschränkt, der muß sich nicht wundern, wenn er genau dieses Argument immer wieder vor den Latz gehauen kriegt.
    Einigen wir uns einfach darauf, daß bei guten oder schlechten Quoten immer mehrere Faktoren zusammenkommen. Dazu gehört natürlich die Morningshow. Dazu gehört aber eben auch die Konkurrenzsituation und auch Radio NRW und auch der Bürgerfunk und auch die technische Reichweite usw.
    Siehst Du? Das ist genau das, was ich meine. Deine Schlußfolgerungen sind nicht zulässig. Du siehst: Leverkusen hat fast 40% und Leverkusen sendet von 6 bis 9. Deine Schlußfolgerung: Aha, die haben die 40%, weil sie so 'ne gute Morningshow haben. Sowas darf Dir nach 14 Jahren im Radiogeschäft nicht mehr passieren.
    Apropos 40%. Noch so ein Punkt, der entscheidend für das Abschneiden der einzelnen Sender ist. 40% von was? Von der Weltbevölkerung? Entschuldige, jetzt polemisiere ich. Gemeint sind natürlich die potentiellen Hörer im eigenen Verbreitungsgebiet. Und da es in Deutschland Städte gibt aber auch Käffer, sagt mir der prozentuale Anteil gar nichts. Was für'n Krampf, ich will wissen, wieviel Hörer ein Sender hat.
     
  23. cheech99

    cheech99 Benutzer

    AW: EMA 2006/II der NRW-Lokalradios

    Also, Deine Logik bzgl. Leverkusen und der Morningshow verstehe ich nicht.

    1. Natürlich haben die 40% Hörer gestern (entspricht übrigens ca. 50.000 Hörer täglich, wenn ich die Basis von 125.000 Einwohner über 14 J. richtig im Kopf habe), WEIL die u. a. eine gute Morgensendung haben.

    2. Die haben einen guten Mantelprogrammanbieter ;)

    3. Die nutzen die lok. Fenster gut mich lokalen Nachrichten, Servicethemen etc. aus.

    4. Die haben ein Red.-Team, was sich mit Leverkusen indentifiziert

    etc.etc.etc.

    Noch was: die Absolute Zahl der Reichweite sagt nichts über die Qualität eines Senders aus. So hat natürlich z. b. Radio BN/RS absolut wesentlich mehr Hörer als LEV....weil einfach das Lizenzgebiet wesentlich grösser ist...

    Der Sender in NRW mit den meisten absoluten Hörer/Durchschnittsstunde ist übrigens Radio 91,2 (DO) mit ca. 41.000, wenns Dich interessiert.
     
  24. batman

    batman Benutzer

    AW: EMA 2006/II der NRW-Lokalradios

    Mag ja sein, aber das kannst Du eben nicht wissen, zumindest nicht aus den Infos "40%" und "Mo-Show 6-9". Du stellst kausale Zusammenhänge her, die möglicherweise gar nicht stimmen. Das hat mit "meiner Logik" nichts zu tun. Noch gefährlicher wird's, wenn dann der Umkehrschluß kommt. LEV hat gute Quote, also gute Mo-Show, Aachen hat schlechte Quote, also schlechte Mo-Show. Aua!
    Den hat Aachen ja auch.
    Ob lokale Fenster oder eigenes lokales Programm, interessiert keinen Menschen. Lokale Fenster sind nur ein Zugeständnis von Radio NRW an die Lokalstationen, damit die nicht auf die Idee kommen, nach mehr lokaler Sendezeit zu schreien.
    Ich glaube, das behauptet jede Redaktion von sich. Auf die Aachener trifft es auch jeden Fall zu (natürlich nicht mit Leverkusen sondern mit Aachen :) )
    Hat Aachen auch. :D
    Na siehst Du, da kommen wir der Sache schon näher. Genauso wie natürlich die Größe des Lizenzgebietes eine Rolle spielt, so tut dies auch die Anzahl der konkurrierenden Sender. Es ist eben ein Unterschied, ob ich mir die 100% nur noch mit dem WDR teilen muß oder noch mit vielen anderen (privaten) Sendern. Und schon sind wir wieder beim Thema "Monopolstellung des Privatfunks in NRW".
     
  25. Royal TM

    Royal TM Benutzer

    AW: EMA 2006/II der NRW-Lokalradios

    batman hat vollkommen recht.
    In Leverkusen habe ich nur die Auswahl zwischen den ÖR, oder Radio Lev, , Radio Berg, Radio Rhein Sieg oder Radio Köln. Alles schönes NRW gedudel. Zum größten Teil bei NRW Aufschaltung das gleiche gedudel, bei Live Sendungen schon mal 2-3 Minuten Verzögerung zwischen den Titeln. Und wenn ich in Lev wohne und nen Privatsender hören will, kann ich auch gleich bei Radio Lev bleiben, da Musik, Beiträge etc fast vollkommen identsch mit den anderen locals sind, ich habe hier aber noch die Möglichkeit mal lokale News zu hören.

    In Aachen ist das vollkommen anders. Ich kann als NRW Lokalradio 100,eins hören. Wenn ich will gibt's aber auch noch Privatsender, die ein vollkommen anderes Programm als NRW bieten. Dazu zählen Antenne AC, 100,5, Radio Contact, Fantasy Dance FM, Radio Sunshine (B). Außerdem gibt's zum WDR auch noch ÖR aus dem Ausland. BRF, BRF2... und alles deutschsprachig, von 3FM aus Holland etc. möchte ich erst gar nicht reden.

    Dann noch was zur MS. Der Walli macht einer der besten MS in NRW - sehr kreativ - muss man schon anerkennen...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen