1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Empfang von DAB in Nassau Lahn (Rheinland-Pfalz)?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von kaydon, 09. August 2016.

  1. kaydon

    kaydon Benutzer

    Hallo,
    möchte meinen Großeltern ein DAB+ Radio schenken, allerdings weiß ich nicht, ob sie Empfang haben werden. Die Empfangsprognose sagt 12 Programme für den mobilen Empfang, 0 für den Innenbereich. Hat jmd. persönliche Erfahrung ob man einige Sender, z.B. Schlagerparadies hören kann in der Wohnung?

    Grüße
     
    Westerwaldelch gefällt das.
  2. thüringer2705

    thüringer2705 Benutzer

    Dafür muss doch aber kein extra Thread eröffnet werden. Zum Thema DAB gibt es bereits zig andere....
     
  3. 2Stain

    2Stain Benutzer

    Oha, entscheidest Du das ab jetzt? ;)
    Zielführend wäre eine Antwort von Dir gewesen, wenn Du in Nassau oder sogar in Bergnassau-Scheuern wohnen würdest.

    @kaydon
    Ruf doch einfach mal bei der Tourist-Information an, die Mitarbeiter könnten das wissen.

    Grüße 2Stain
     
  4. kaydon

    kaydon Benutzer

    Entschuldigung, ich wollte hier keine Unruhe stiften ;) ---
    Habe auch zuvor die Suchfunktion benutzt und auch bei google, etc. recherchiert! Ohne befriedigende Antworten zu finden.
    @2Stain danke für den ersten guten Hinweis!
     
  5. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Sollte dem wirklich so sein, wäre das eine radikale Änderung meiner Erfahrungen, was DAB betrifft.

    Die eigentlich recht gute Prognose von FMscan.org führt für Nassau (Lahn) auf:

    Bundesmux 5C (mit Schlagerparadies, DLF, DKultur)
    Koblenz / Kühkopf, 16 km Abstand, 10 kW Sendeleistung, Sendemast 384 m über Null, Antenne auf 182 Metern Höhe, ca. 76 dBµV Antennenpegel am Dipol.
    Das sollte eigentlich bei einem nicht defekten Empfänger für sicheren Empfang reichen, auch in der Wohnung, so diese nicht aus Stahlplatten zusammengeschweißt ist oder in einem Stahlbeton-Keller residiert.

    Hinzu kommt faktisch aus der gleichen Richtung

    SWR RP 11A (SWR 1, 2, 3, 4info, DASDING)
    Koblenz / Waldesch, 21 km Abstand, 10 kW Sendeleistung, Sendemast 420 m über Null, Antenne auf 268 Metern Höhe, ca. 73 dBµV Antennenpegel am Dipol..
    Da gilt das gleiche. Das ist eigentlich "Ortsempfang".

    Es gibt Leute, die haben in Leipzig Südvorstadt BR-DAB vom Ochsenkopf (150 km, 10 kW) mit nem Portable an der Teleskopantenne empfangen - bei wesentlich stärkeren Signalen durch die Ortssender. Nun steht der Ochsenkopf hoch und exponiert und strahlt ungestört herunter, während Nassau im Tal liegt und in Richtung Sender doch arg abgeschattet ist. Hier das Profil für 5C vom Kühkopf:

    Koblenz-Kühkopf - Nassau (Lahn).png

    (Quelle: http://geo.ebp.ch/gelaendeprofil)

    Da könnten sogar die Programme vom Großen Feldberg wegen des Geländeprofils noch reinkommen:

    11C (harmony FM, FFH)
    7B (hr 1, 2, 3, 4, Info, YoUFM)
    (ca. 55 dBµV)

    Aber bei den Geländeverhältnissen in Nassau und Umgebung hängt vieles vom realen Standort ab. Deshalb: Versuch macht klug. Formal sind die Programme auf 5C und 11A wirklich stark genug, das sollte gehen. Ansonsten: im Versand kaufen, damit man das Radio zurückgeben kann.

    Und bitte unbedingt darauf achten, daß Du ein Gerät erwischst, das LC-AAC sauber decodieren kann, denn der SWR und auch der hr machen davon Gebrauch und der SWR tut es bei sehr niedrigen Bitraten. Die vielen DAB-Empfänger, die mit LC-AAC Probleme haben, klingen dann wie G2-Handysound in stereo. Leider wird kaum ein Fachhändler wissen, welche Geräte betroffen sind. Dafür helfen aber die Kollegen hier sicher gerne, auch mit Prognosen für Nassau. Da hätte die Anfrage auch eher hingepasst, aber man kann ja nicht alles kennen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09. August 2016
  6. kaydon

    kaydon Benutzer

    @Radiowaves
    Sehr guter Beitrag, sehr hilfreich. Jetzt habe ich Hoffnung dass es durchaus gut klappen kann. Ich werds probieren!
     
  7. Maxwell

    Maxwell Benutzer

    Die Frage, ob bei dir DAB geht hängt neben den Empfangsbedingungen vor allem davon ab, ob im Haushalt Störquellen vorhanden sind bzw. wie weit die vom Empfänger weg stehen (Computer, LED-Lampen etc.) und natürlich von der Qualität des Empfängers an sich. DAB(+) leidet unter der Tatsache, dass alle drei Faktoren leider z. T. mehr als bescheiden sind bzw. einen guten und flächenmäßig weiten Empfang zunichte machen. Was nützt eine gute Versorgugn, wenn dann in den Haushalten der Störnebel eine Decodierung des Signals verhindert? Ein Riesenproblem für DAB (neben all den anderen, die es so schon gibt).
     
  8. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Wie schön, dass endlich mal die tatsächlichen Problematiken mit dem System DABplus offen angesprochen werden und es nicht immer nur (wie in den bisherigen Threads) weichgespült.

    Inzwischen sind in so ziemlich ALLEN Haushalten LED-Lampen, LED-Fernseher, DSL-Anschlüsse (meist WLAN auf 100% egal ob genutzt oder nicht), Router, Microwellen (oftmals undicht), Laptops, Smartphones, Tablets, sonstige Computer, usw. zu finden. Dazu kommen dann noch Isolierglasscheiben (inzwischen mit einer hauchdünnen Aluschicht versehen), die ebenfalls abschirmt, der Stahl, der die Gebäude "so toll" aussehen lässt, zwischen dem ganzen Glas und natürlich der Stahlbeton, der das Ganze zusammenhält.
     
  9. kaydon

    kaydon Benutzer

    Danke für die interessante Diskussion hier. Ich möchte auch kurz mitteilen, dass ich nach Begutachtung zahlreicher DAB+ Radios in Elektrofachmärkten mich schließlich dazu entschieden habe meinen Großeltern folgendes Radio zu kaufen:
    Sony ZSPS55B.CED CD/USB DAB

    Vorallem Benutzerfreundlichkeit (einfache Bedienung, klare Tastenbezeichnungen und intuitive Funktion) waren mir wichtig, da meine Großeltern über 80 sind. Dieses war m.E. am besten in dieser Kategorie unter den ausgestellten Geräten. Selbst im Laden bei nicht ausgefahrener Antenne war DAB zu empfangen, wo manch andere Radios Stumm blieben. Die CD Funktion war auch von meinen Großeltern gewünscht (über Kassette sind sie hinaus ;) ) Einzig der Klang war mittelmäßig. Ich denke, dass dies aber keine große Relevanz hat bei meinen Großeltern. Viele DAB Radios mit CD Player sahen schrecklich aus und klangen auch schrecklich, von der Bedienung ganz zu schweigen. Dieses Radio kann ich durchaus auch speziell für ältere Menschen empfehlen. Radios jenseits von 200€ kamen nicht in Frage, also auch keine genaue Begutachtung.

    @Inselkobi die von dir genannten Faktoren kann ich größtenteils ausschließen für meine Großeltern. Keine LED-Lampen, LED-Fernseher, DSL-Anschlüsse (meist WLAN auf 100% egal ob genutzt oder nicht), Router, nichtmals eine Microwelle ;) keine Laptops, Smartphones, Tablets, sonstige Computer, usw. zu finden. Isolierglasscheiben (inzwischen mit einer hauchdünnen Aluschicht versehen) denke nicht :)

    Am Samstag geht's dorthin mit dem Radio, bin mal gespannt!

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2016
  10. kaydon

    kaydon Benutzer

    Ich möchte mich noch einmal melden:
    Der DAB+ Radioempfang funktioniert problemlos in Nassau mit dem o.g. Radio. Alles in Allem perfekt gelaufen.
    Ich bedanke mich nochmals für die konstruktiven Beiträge!

    Grüße
     
  11. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Hey, super! Welche Blöcke kommen den nun alles? 5C Bundesmux ist dann wohl klar, ebenso 11A SWR RP. Aber wie sieht es mit 11C (harmony FM, FFH) und 7B (hr 1, 2, 3, 4, Info, YouFM) aus?
     
  12. Westerwaldelch

    Westerwaldelch Benutzer

    Hallo Kaydon,

    schön das Du Empfang hast. :thumpsup: Ich bin jetzt auch noch in Nassau gewesen und hatte sowohl beim Bundesmux wie auch beim SWR einen DAB+ Empfang. Ich war auch skeptisch, da es vom Westerwald ja quasi ins tiefe Lahntal hinunter geht. Aber im Autoradio war der Empfang direkt in Nassau vorhanden. Den DAB+ Empfang aus Hessen habe ich allerdings im Tal nicht ausprobiert. Evtl. kriegst Du auch dort einige Privatsender wie auch die Sender vom HR :)
     

Diese Seite empfehlen